DAI- Declaração Anual de Isento / Erklärung Steuerbefreiung

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Beitragvon Gamão » Di 28. Aug 2007, 13:09

Danke für den Hinweis.
Ich würde und werde es per Internet machen.
http://www.receita.fazenda.gov.br/
Braucht man bei Loterien und Poststellen nicht einen titulo eleitoral???
Abraço
Gamão
Benutzeravatar
Gamão
 
Beiträge: 58
Registriert: Fr 18. Aug 2006, 21:16
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon 007 » Di 28. Aug 2007, 14:43

Nein, nur die Brasilianer. "Estrangeiros" ohne Titulo koennen auch ohne deklarieren.

abraço

007
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon Boli » Di 28. Aug 2007, 17:33

:thankyou: 007, bem lembrado. Wie immer, habe ich vergessen #-o
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon thomas » Mi 5. Sep 2007, 00:27

Einfach CPF und Geburtsdatum eingeben und fertig:

http://dai.receita.fazenda.gov.br/aplic ... 07/dai.asp
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » Mi 5. Sep 2007, 00:41

Brasilianer ohne Titulo können auch deklarieren .... z.B. meine Tochter (knapp 3 Jahre), die eine CPF hat, da sie sonst kein Sparkonto auf ihren Namen bekommen hätte.

Habe da auch nur CPF und Geburtsdatum eingeben und fertig ...
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Termin für Steuererklärung läuft ab

Beitragvon 007 » Mo 19. Nov 2007, 11:07

Noch bis zum 30.11.2007 hat ein Besitzer einer CPF Zeit, um via Internet eine Steuerklärung abzugeben.

abraço


James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: DAI- Declaração Anual de Isento / Erklärung Steuerbefreiung

Beitragvon dietmar » Do 29. Nov 2007, 15:41

Morgen (30.11.) letzter Tag - nur noch einmal als Erinnerung an alle Schlafmützen! :wink:
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Steuerbefreiung in Brasilien

Beitragvon curioso » Sa 15. Dez 2007, 12:06

Rio-Fan hat geschrieben:Hallo Leute,

ich möchte mir eine Wohnung in Rio kaufen. Dies aber nur zu "Urlaubszwecken". Werde also weiterhin ca 320 Tage im Jahr in Deutschland sein und arbeiten.
Wie läuft das jetzt mit der Besteuerung? Muss ich tatsächlich auch beim Besitz einer Urlaubsimmobilie mein Gesamteinkommen sowohl in Deutschland als auch in Brasilien versteuern?

Gibt es in einem solchen Fall eine Steuerbefreiung in Brasilen? :?:

Danke schon jetzt! :lol:


Ich bin neu hier bei Brasilienfreunde (eine Stunde) aber seit mehreren Jahrzehnten in Brasilien ansaessig.

In meinem Fall: ich bin resident in Brasilien und hab nen Deutschen Pass, und Einkuenfte in beiden Laendern.

Als Steuerhauptwohnsitz habe ich Brasilien gewaehlt (das war vielleicht ein Fehler, aber so hab ich es gemacht).

Kennt sich wer gut mit Steuern aus um mit mir darueber zu diskutieren ob man das rueckgaengig machen kann?

Ich versteuere deutsche Einkuenfte in Deutschland.

Dann erklaere ich sie nochmal in Brasilien. Wegen des Doppelbesteuerungsabkommens kann ich die deutsche Steuer voll von der brasilianischen Steuer abziehen

Fuer Amerikaner funktioniert das leider nicht (kein Doppelbesteuerungsabkommen)


Wenn Du nur ein Tourist bist der eine Wohnung hier besitzt, sehe ich keine Probleme mit Stueuer

Ich sehe andere Probleme (kann Horrorstories aus eigener Erfahrung erzaehlen). Gerade fiel mir der Putz im Bad meines Penthouse Apartment zum fuenften Mal runter, weil die Hausverwaltung es nicht schafft das Dach regendicht zu machen.

Man kann natuerlich fuer teures Geld einen Anwalt anheuern, der einen dann bescheisst und versuchen das zu regeln.

Ich kenne viele Faelle wo Leute ihr ganzes Apartment verloren haben (wenn sie es ganz dumm anstellen), aber Teilverluste sind sehr haeufig. Deine Freundin kann dich verklagen (eheaehnliche Beziehung, relacao estavel) , der Maurer des Vorbesitzers kann dich verklagen und wird gewinnen. Mir wurde ein ganzes Haus vom Maurer versteigert.
Benutzeravatar
curioso
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 03:14
Wohnort: Copacabana
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Steuerbefreiung in Brasilien

Beitragvon PAN 2007 » Sa 15. Dez 2007, 14:25

curioso hat geschrieben:
In meinem Fall: ich bin resident in Brasilien und hab nen Deutschen Pass, und Einkuenfte in beiden Laendern.

Als Steuerhauptwohnsitz habe ich Brasilien gewaehlt (das war vielleicht ein Fehler, aber so hab ich es gemacht).


:shock: Wie geht das denn? Bzw. wo/wie wält man das aus!?
Sobald Du eine PERMANÊNCIA für Brasilien hast und im Besitz einer CPF bist, bist Du AUTOMATISCH für Dein gesammtes (weltweit) Einkommen in Brasilien steuerpflichtig !!! Egal ob Du nur einen Tag pro Jahr in BRA verbringst oder nicht.
Genau wie US-Bürger, die auch ihr gesammtes weltweites Einkommen in den USA deklarieren müssen, egal ob und wieviel Tage Sie sich in den USA aufhalten!

Meins Wissen, gibt´s da gar keine Wahlmöglichkeit!

curioso hat geschrieben:Dann erklaere ich sie nochmal in Brasilien. Wegen des Doppelbesteuerungsabkommens kann ich die deutsche Steuer voll von der brasilianischen Steuer abziehen


Dieses Doppelbesteuerungsabkommen ist doch schon wenigstens 2 Jahre nicht mehr in Kraft, da es 2005 (wenn ich mich nicht irre) ausgelaufen ist und dann von DEUTSCHER Seite kein Interesse mehr bestad es zu erneuern/verlängern.


Aber ehrlich gesagt verstehe ich diese leidigen Steuerdiskussionen nicht, wieso zahlst DU nicht einfach Deine Steuern in D, für dort erhaltenes Einkommen, und in BRA versteuerst Du Dein dort erhaltenes Einkommen. Fertig!
Wie soll denn das dt. Finanzamt von EInkünften in BRA und umgekehrt???? :roll:
Also ist da nix mehr mit abziehen!!! Du zahlst 2 mal Steuern, in D und in BRA!

:cool:
Benutzeravatar
PAN 2007
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 18:43
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]