[Buchkritik] Das Feuer Brasiliens

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Beitragvon Fischkopp » Mi 21. Sep 2005, 12:58

Zitat Lemi: könntest du unsere Leser mit deiner Brasilienerfahrung nicht auch in den anderen Fachforen unterstützen!? Ich glaube nämlich, dass du mit einer Teilnahme an den Podiumsdiskussionen hier im Forum viel mehr Eigenwerbung machen kannst als durch die sich ständig wiederholende, explizite Nennung deines Buches.
Oi Lemi, danke für deinen guten Tipp, aber da habe ich keinen Bock mehr drauf. Wenn Careca dieses Thema hier nicht gepostet hätte, dann hätte ich mich wahrscheinlich überhaupt nicht mehr bei den sog. Brasilienfreunden zu Wort gemeldet ( die Gründe habe ich bereits auf S. 1 genannt).
Sieh das Folgende jetzt bitte nicht als Werbung an: Ich habe wirklich sehr gute Rezensionen auch von brasilienfreunde.net-Lesern vorliegen. Was meinst du, warum trauen die sich nicht, hier mit zu diskutieren? Ist doch echt traurig und deswegen bleib ich auch lieber bei Kippe.
Betr.: Nennung deines Buches
Die letzten beiden grossen Zitate von mir stammen nicht aus dem Buch, sind frei erfunden. Sollte nur der Unterhaltung dienen.
Schönen Gruss nach BL

@ Jorginho: Você é tão esperto! Was beherrscht du eigentlich sonst noch, außer Nörgeln? Armer Kerl, tust mir echt leid.
Gehörst du auch zu den ewig Unzufriedenen? Ich kenn das von früher, ist ein Scheißlebensgefühl.
Bei dir habe ich den Eindruck, dass du absolut keine Fantasie hast und dich nicht in bestimmte Situationen versetzen kannst. Das erfordert natürlich eine gewisse Gehirnleistung…
Wenn du nicht der Minderheit angehören würdest, müsste ich ja gewaltiges Fracksausen bekommen.
Kauf dir doch das Buch „ Heidi und die 7 Geißlein machen einen Abstecher nach Feuerland“ oder von Konsalik „ Die Schlampe aus der Taiga mit dem gewissen Extra“, desculpas, ich vergaß, willst ja ein Intellektueller sein.

xxxxxxxxxx
Im Grunde ist er immer der kleine Spinner geblieben, der im Raum Süddeutschland gute, aber kleine Geschäfte gemacht und immer von den großen nur geträumt hat, denen er jedoch nicht gewachsen war.
Der Idiot war nicht mehr von dieser Welt. Dieser irre Glanz in seinen Augen, musste wohl einer der bisherigen Höhepunkte in seinem Leben gewesen sein.

Ein aufdringlicher Spinner, immer wieder unangenehm, ihm über den Weg laufen zu müssen.
War mir aber letztendlich egal, konnte doch zufrieden mit mir sein…

Wünsche dir ne schnelle Genesung, Jor….
Nicht immer alles so negativ sehen, wird schon wieder

P. S. Karneval 2006 in Salvador: Harpe Kerkeling und das Napalm Trio live in der Arena Nova erleben. Außerdem zeigen die Wildecker Herzbuben und Rex Gildo ihre Heimat den Süd-Ural von der schönsten Seite.
Anschließend Freibier vom Fass und Vorlesung „Vom Hohen Kaiserstuhl an den Rio Negro“.
Dazu singt Roberto Blanco: Ein bisschen Spaß muss sein…
Kartenvorbestellungen auf http://www.brasilien-inside.de

:wink:
Benutzeravatar
Fischkopp
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Dez 2004, 13:01
Wohnort: Am Deich 11a, Cuxhaven
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Jorginho » Mi 21. Sep 2005, 14:06

Fischkopp hat geschrieben:@ Jorginho: Você é tão esperto! Was beherrscht du eigentlich sonst noch, außer Nörgeln? Armer Kerl, tust mir echt leid.
Gehörst du auch zu den ewig Unzufriedenen? Ich kenn das von früher, ist ein Scheißlebensgefühl.
Bei dir habe ich den Eindruck, dass du absolut keine Fantasie hast und dich nicht in bestimmte Situationen versetzen kannst. Das erfordert natürlich eine gewisse Gehirnleistung…
Wenn du nicht der Minderheit angehören würdest, müsste ich ja gewaltiges Fracksausen bekommen.
Kauf dir doch das Buch „ Heidi und die 7 Geißlein machen einen Abstecher nach Feuerland“ oder von Konsalik „ Die Schlampe aus der Taiga mit dem gewissen Extra“, desculpas, ich vergaß, willst ja ein Intellektueller sein.


:bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust: :bprust:

Auf dich paßt der alte Lichtenberg-Satz: "Der Himmel straft die Vernünftigen mit Narrheit, und die Narren mit den kurzen Visiten einer treulos gewordenen Vernunft." Eine solche Visite hattest du, als du den ersten Satz schriebst.

Mit Kritik kannst du wirklich bewundertswert umgehen!
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » Mi 21. Sep 2005, 21:25

Fischkopp hat geschrieben:Sieh das Folgende jetzt bitte nicht als Werbung an: Ich habe wirklich sehr gute Rezensionen auch von brasilienfreunde.net-Lesern vorliegen. Was meinst du, warum trauen die sich nicht, hier mit zu diskutieren? Ist doch echt traurig und deswegen bleib ich auch lieber bei Kippe.
Betr.: Nennung deines Buches
Die letzten beiden grossen Zitate von mir stammen nicht aus dem Buch, sind frei erfunden. Sollte nur der Unterhaltung dienen.
Schönen Gruss nach BL


Yep, dass die letzten beiden grossen Zitate nur der Unterhaltung dienen sollte, konnte ich richtig gut feststellen.
Ich konnt mich deswegen auch vor Lachen kaum noch am Schreibtisch halten.
Mein Sesselpfurzersessel hat jetzt nen Sicherheitsgurt, damit ich sowas ohne Selbstverstümmelung überlebe.
Denn wer austeilt, muss auch niveaulose Beleidigungen einstecken können.
Beides kann ich.
Da bin ich schmerzlos.
Aber nicht unbedingt empfindslos.
Du bist insgesamt aber von allem erheblich weniger.
Daher siehst du auch Stürme in Wassergläser, wo kein einziges Wasserglas rumsteht.
Hauptsache ist aber immer feste druff.
Sei es bei negativer Kritik hier.
Oder wie zuvor bei Kippe.
Oder anderen Foren.
Der Feind der guten Meinung ist immer die nicht passende.
Wer nicht für mich ist ... und sei es nur, wenn du es nicht fähig bist zu verstehen ... hauptsache immer feste druff ...
Ist eigentlich egal, wo du sein wirst.
Brasilienfreund.net.
Brasil-web.de/forum. (neu)
Brasil-web.de/forum. (alt)
Brasil-web.de/forum. (noch älter)
Viver na Alemanha.
Länderreisen.
usw. usf.wo du dich als PRIMO o.ä. angemeldet hast ...
Dich wird die Umgebung eines Forums nie ändern.
Dich nie.
Du deutsche Eiche, du.
Warum auch?
Warum sollte ein Forum dich gerade ändern, wo sowas generell niemanden ändert?
Man sucht sich sein Forum.
Es findet einen nicht.
Man sucht sich seinen speakers corner.
Oder auch nicht.
Bleib.
Oder geh auf immer, so wie du es verkündet hast.
Schade wäre ein Gehen immer.
Denn - um es mal wie belinda auszudrücken - ein Ankommen wirst du dann nie erleben.
Schade wäre ein Gehen immer.
Ernsthaft.
Du kannst.
Du musst nicht.
Alles kann.
Aber zuerst einmal nichts muss.
Müssen muss man nur eines im Leben.
Sterben.
Alles andere ist Pop.
Ist aber nichts neues.
Dich wird die Umgebung eines Forums nie ändern.
Mich nämlich auch nicht.
Andere auch nicht.
Kippe oder hier oder Forum woanders ist Jacke wie Butze.
Es kommt immer drauf an, was man selber draus macht.
Ein Forum macht aus niemanden etwas.
Ausser man ist generell nur fremdbestimmt und auf Applaus aus der falschen Ecke aus.
Wir beide, Fischkopp, du und ich, wir beide sind halt aus dem gleichen knorrigen norddeutschen Krüppelfichtenholz
(auch beschönigend "Eiche" genannt) geschnitzt, woll.
Norddeutsch-Sein ist halt wie ein Leberfleck, nicht wahr, Fischkopp.
Der geht nie weg.
Und wenn man ihn wegoperiert, bleibt ne hässliche Narbe.
Aber wenn's schee macht ... :roll:
Umgeben von felsenfest überzeugten Menschen.
Aber beileibe keine Brandung.
Jedoch zumindest habe ich keine Angst von diesen Felsen mal erschlagen zu werden ...
Selbst von dir nicht.
Bin schmerzlos.
Wie oben geschrieben.
Nicht immer, aber ...

Yep, dass die letzten beiden grossen Zitate von dir nur der Unterhaltung dienen sollte, ist wirklich gut festzustellen.
Por isso:
NO COMMENT.

Grüsse von hier unten aus München nach dort oben Dir, primo, an die Waterkant.
Man sieht sich im November am Steintor.
Oder im Zentrum auf anderem, besserem Level.

Fischkopp hat geschrieben:Careca hatte mich hintergangen und war Daniel in den !&@*$#! gekrochen, der würde es bestimmt noch zu was bringen. Damit er überleben konnte, musste ich dran glauben.
Einfach umnieten konnte ich ihn nicht, sei da mal schön vorsichtig. Der ist ein cleverer Hund, ein Gewinnertyp. Diese kleine, miese Schwuchtel!
@Fischkopp: :god


P.S.:
Irgendwer hatte es schon bemerkt (inkl. zwei weitere in einer PN): Meine Kritik war überwiegend positiv zu werten, PRIMO.
Du hast alles falsch verstanden und dann Eulen nach Athen getragen, primo.

Much ado about nothing :!:
(... a última frase é a resposta verdadeira e sinceira à sua pergunta passada, SG. Nada mais e nada menos ... apenas tive escrito demais ... triste ... porém é a verdade ... prazer a te ver ... até logo ...)
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Do 22. Sep 2005, 10:33

Fischkopp hat geschrieben:Oi Lemi, danke für deinen guten Tipp, aber da habe ich keinen Bock mehr drauf. Wenn Careca dieses Thema hier nicht gepostet hätte, dann hätte ich mich wahrscheinlich überhaupt nicht mehr bei den sog. Brasilienfreunden zu Wort gemeldet ( die Gründe habe ich bereits auf S. 1 genannt).


Du hättest dich selbst hier nicht einmischen brauchen, denn dein Buch wird doch von den Lesern bewertet - nicht vom Schreiber. Du funkst hier als Autor viel zu viel dazwischen. Hast du immer noch nicht gemerkt, dass das nur stört. Aus diesem Grund gab ich dir auch einen Tipp, aber diesen lehnst du - aus welchem Grund auch immer - ab. Mir kommt da wieder der Gedanke, dass vielleicht doch nicht allzuviel brauchbares zum Thema Brasilien für die Allgemeinheit bei dir hängengeblieben ist.

Fischkopp hat geschrieben:Sieh das Folgende jetzt bitte nicht als Werbung an: Ich habe wirklich sehr gute Rezensionen auch von brasilienfreunde.net-Lesern vorliegen. Was meinst du, warum trauen die sich nicht, hier mit zu diskutieren? Ist doch echt traurig und deswegen bleib ich auch lieber bei Kippe.


Gute Rezensionen ? Ja, dann freu dich doch, aber bleib bitte in deiner Ecke. Und was willst du eigentlich sagen ? BFN-ler geben dir bei Kippe gute Kritiken und hier trauen sie sich nicht ? Das ist ja der grösste Käse den ich hier von dir gelesen habe. Wenn jemand etwas als positiv empfindet, dürfte ihm eine Meinungsäusserung doch viel einfacher fallen. Für Kritik braucht man nämlich ein Fundament und meist auch eine Verteidigungsstrategie. Übrigens finde ich, dass die Kritiken hier alle den gleichen Tenor haben, d.h. die Leser haben so ungefähr alle den gleichen Eindruck von deinem Buch. Es ist also durchaus schlüssig, was hier geschrieben steht.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Bitte auch nicht alles auf die Goldwaage legen

Beitragvon Fischkopp » Fr 23. Sep 2005, 15:10

Zitat Careca: Yep, dass die letzten beiden grossen Zitate nur der Unterhaltung dienen sollte, konnte ich richtig gut feststellen. Ich konnt mich deswegen auch vor Lachen kaum noch am Schreibtisch halten. …
Denn wer austeilt, muss auch niveaulose Beleidigungen einstecken können. …
Jedoch zumindest habe ich keine Angst von diesen Felsen mal erschlagen zu werden ...
@ Careca: niveaulose Beleidigungen, wo hast du die erkannt? Es war garantiert nicht ernst gemeint, sollte nur etwas zur Erheiterung dienen. Ich hatte extra einen Smiley gesetzt!
Missverständnisse entstehen leider, wenn man sich nicht persönlich kennt.

Weiter ;„von diesen Felsen mal erschlagen zu werden“.
Hab ich echt nicht beabsichtigt, lieber careca.
Ich werde mir aber deine Worte in Zukunft zu Herzen nehmen.
Servus

Zitat Lemi: Du hättest dich selbst hier nicht einmischen brauchen, denn dein Buch wird doch von den Lesern bewertet - nicht vom Schreiber. bleib bitte in deiner Ecke.

Erst mal Hallo Lemi, grundsätzlich stimme ich dir zu, aber ich musste einiges klarstellen. Wenn z. B. ein anderes Buch irrtümlicherweise hier beurteilt wird usw.
Dann kam eins zum anderen, blablabla.
Hätte aber etwas souveräner reagieren müssen, geb ich zu.
Frag dich bitte aber auch mal, ob du dich an meiner Stelle vollkommen da rausgehalten hättest.
Zitat Lemi: Mir kommt da wieder der Gedanke, dass vielleicht doch nicht allzuviel brauchbares zum Thema Brasilien für die Allgemeinheit bei dir hängengeblieben ist.

Danke sehr.
Kann mich nun mal nicht mit Männern deines Kalibers messen, das weiß ich doch.
( Goldwaage beachten!)
Schönes WE

Der tiefe Fall eines norddeutschen Adligen
Zunächst schien sich sein Traum zu erfüllen, endete aber im Albtraum.
Er machte eine Geste, als müsste er kotzen.
Sagte zunächst nichts, kniff nur die Lippen zusammen und murmelte: „Hast du nicht ne brauchbare Idee wie es weitergehen soll, Careca?“
„ Nein, mir fällt momentan auch nichts besonderes ein. Alle guten Geschäfte haben nun mal ihre miesen Seiten. Auf jeden Fall darfst du jetzt nicht erneut in der verblödenden Routine versinken, alter Fischkopp.
Und komm mir bloß nicht wieder mit deinen dämlichen Fragen: Ob es auf dem Corcovado einen Friseur gibt, ob du besser Lümmeltüten nimmst, wann man in Brasil zum Zahnarzt geht? ob der Postbote in Sao Paulo morgens oder mittags erst kommt usw.?
Ich kann dass nicht mehr ertragen, reiß dich gefälligst zusammen!“

xxxxxxxxx
Der Abschied rückte näher und ich wusste, dass ich sie sehr vermissen würde und ohne sie eigentlich nicht mehr leben wollte….
Mensch, was konnte sie herrlich blasen und nicht nur das …
xxxxxxxxx
Der Bus ächzte und polterte auf der staubigen Landstrasse, was mich mit einem Gemisch aus prickelnder Reiseatmosphäre und Vorfreude auf neue Abenteuer in Brasilien erfüllte.
Ab nach Porto Seguro, endlich wieder auf mein Boot.
Übrigens, Segeln ist mehr als nur ein Hobby, es bereichert mein Leben.
Segeln ist der Aufbruch in eine neue, faszinierende Welt, glaubt mir.
XXXXXXXXXXXXX
Wer reich ist, wird bestenfalls beneidet. Angesehen, respektiert und geachtet wird, wer geistig reich ist. Das fehlt mir nun mal, lässt sich nicht ändern. Kann ja nichts dafür, dass ich nur auf der Sonderschule war. Meine Eltern hatten eben kein Geld, fertig, aus.
XXXXXXXXXX
Im TV läuft gerade: Vor der gigantischen Bergkulisse des Schwarzwaldes begrüßen Roland Kaiser, Marika Rökk und das Tiroler Echo Team ihre Gäste, im Hintergrund kocht Alfred Biolek Makkaroni.

xxxxxxxxxxx
Wochenend und Sonnenschein…tralllallala

Ja ,ja ich schäme mich nun und geh jetzt ab in die Ecke.

:wink:
Benutzeravatar
Fischkopp
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Dez 2004, 13:01
Wohnort: Am Deich 11a, Cuxhaven
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » Fr 23. Sep 2005, 15:22

Okay, gebongt.
Ich fühl mich jetzt schon besser und jetzt nicht mehr als Arschkriecher und Schwuchtel.
Was so ein kleines überlesenes Smilie ganz am Schlus eines Posts so alles auslösen kann ...
:roll:
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Macumba » Mi 28. Sep 2005, 09:33

Wenn ihr hier weiter diskutiert, kriegt Fischkopp noch anschließend den Literatur-Nobel-Preis und Careca ist Schuld :cross: (siehe Reich-Ranicki/Grass-Disput)...
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Bin auf dem Weg nach Athen, nehme noch Eulen in Zahlung.

Beitragvon Fischkopp » Do 29. Sep 2005, 10:41

:wink:
Zitat Careca
Irgendwer hatte es schon bemerkt (inkl. zwei weitere in einer PN): Meine Kritik war überwiegend positiv zu werten, PRIMO.
Du hast alles falsch verstanden und dann Eulen nach Athen getragen, primo.

Moin careca,
warum hattest du das obige so klein eingestellt? Habe es deswegen glatt überlesen.
Unter den Blinden ist der Einäugige König; ich gehöre wohl zu den ganz Blinden.

Ich halte es nicht mehr aus und gehe jetzt zurück ins Heim.
Oder mach ich vielleicht vorher noch die Fahrradtour von Rio nach Manaus mit?
Benutzeravatar
Fischkopp
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Dez 2004, 13:01
Wohnort: Am Deich 11a, Cuxhaven
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Meine Meinung

Beitragvon uwe72 » So 27. Nov 2005, 14:42

Hallo,

bei diesem Thread traut man sich ja fast schon nichts mehr zu schreiben ;-)

...erstmals zum Buch "Das Feuer Brasiliens":

also mir hat das Buch gefallen! Benoten wuerde ich es mit 7 von 10.

Man haette ein wenig mehr ins Detail gehen koennen, was den Aufbau der Firma anging (gab es Konkurrenz und aehnliches...). Dann fand ich noch den Schluss ein wenig ueberhastet, haette mir gewuenscht mehr ueber den "Abstieg" zu erfahren. Sicherlich ist davon die Rede, dass er ueber seinen Verhaeltnissen gelebt hat, aber wie gesagt das haette mich naeher interessiert.

Aber trotzallem, wie gesagt ich fand das Buch gut und kann es auch weiterempfehlen !

Viele Gruesse aus Salvador
Uwe

P.S. Was meinen denn die Kritiker zu dem Buch "Unter dem Zuckerhut, Brasilianische Abgründe" von Klaus Hart ?!?!? Ueberlege es mir auch zu kaufen ? Wuerde da mal die Meinung von Euch interessieren, bei den Rezensionen beim Amazon waren sich die User ja nicht besonders einig !
Benutzeravatar
uwe72
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:08
Wohnort: Ulm
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Fischkopp » So 27. Nov 2005, 16:40

Danke schön Uwe. Ich kann dich jetzt leider nicht weiter einordnen, wir hatten wohl noch keinen Kontakt per Email. Viele die das Buch gelesen haben, melden sich dann anschließend bei mir.
Dein Zitat: bei diesem Thread traut man sich ja fast schon nichts mehr zu schreiben
Xxxxxxxxxx
Meine Worte, das gleich hab ich weiter vorne schon behauptet.
Hauptsache jetzt kommt nicht wieder einer der behauptet, dass ich Uwe bin. Alles schon da gewesen, das kann ich überhaupt nicht ab.
Dein Zitat: Man haette ein wenig mehr ins Detail gehen koennen, was den Aufbau der Firma anging (gab es Konkurrenz
xxxxxxxxxxxxx
Konkurrenz gab es damals noch nicht so wie heute, wo man fast an jeder Ecke ein Flat mieten kann. Es steht ja im Buch, dass das eine Marktlücke war.
Dein Zitat: haette mir gewuenscht mehr ueber den "Abstieg" zu erfahren.
xxxxxxxxxx
Normalerweise war geplant, eine Fortsetzung zu schreiben. Aber das hat sich wohl erledigt, denke ich
Ich hab momentan gar keinen Kontakt zu Rudi. Ein Kumpel von mir war gerade in Rio: Niemand hat ihn gesehen.
Schönen Gruß ins sommerliche Salvador
Hier sieht es momentan (für die nächsten 6 Mon.) so aus:
Leise pieselt das Reh eine gelbe Spur in den Schnee :wink:
http://www.brasilien-inside.de
P.S. das Buch von K. Hart hab ich nocht nicht gelesen aber andere bestimmt
Benutzeravatar
Fischkopp
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 4. Dez 2004, 13:01
Wohnort: Am Deich 11a, Cuxhaven
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]