Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Beitragvon Bombo » So 2. Apr 2017, 08:45

Hi,

Bin neu im Forum =D> und möchte euch fragen, wie es sich mit einem permanenten Aufenthaltsrecht oder der brasilianischen Staatsbürgerschaft verhält, wenn man eine brasilianerin geheiratet hat:

Ich und meine Freundin wollen mitte nächsten Jahres heiraten, wir haben uns in Deutschland kennengelernt, sie besitzt sowohl die brasilianische wie auch die italienische Staatsbürgerschaft, darf sich also uneingeschränkt in Deutschland aufhalten.

Der springende Punkt ist: Wir planen zunächst nicht aus Deutschland auszuwandern, aber ich möchte, natürlich nur wenn möglich, ein Dauervisum bzw. Daueraufenthaltsrecht um ggf. länger als 90 Tage in BR bleiben zu können und ggf. Arbeiten zu dürfen.
Es gibt ja schon einige Threads zum Thema, (Hoffe ich hab das richtige Thema gewählt)
allerdings ist ist es ja so, das ich die Permanencia von der immer die Rede ist, nur beantragen kann, so hab ich es jedenfalls verstanden, wenn ich mich tatsächlich dauerhaft und innerhalb kürzester Zeit in BR niederlassen will. Zunächst ist das nicht geplant.
Aber wenn mir durch die Ehe ein Rechtsanspruch entstehen sollte , nehme ich das natürlich mit, man soll sich ja immer alle Optionen offen halten.
Benutzeravatar
Bombo
 
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Apr 2017, 08:27
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Beitragvon JinJunJoe » Mo 3. Apr 2017, 20:23

Moin Bombo,

sofern Du nicht jetzt schon die Scheidung planst, kannst Du doch warten, bis Ihr tatsächlich nach Brasilien gehen wollt und erst dann die Perma beantragen. Oder lockt es Dich so sehr in die brasilianische Bürokratie, dass Du es kaum abwarten kannst? ;)

Soweit ich weiß, musst Du Dich mit der Perma regelmäßig im Land aufhalten. Ob man sie überhaupt im Ausland beantragen kann, weiß ich nicht.

Wenn Du die Staatsbürgerschaft anstrebst, wirst Du die deutsche aufgeben müssen. Aber vielleicht kannst Du dann ja über die die italienische beantragen und wenn Italien in der EU bleibt, haste damit in D keine Probleme ;)

Viele Grüße,
JJJ
Benutzeravatar
JinJunJoe
 
Beiträge: 61
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 14:16
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 20 mal in 13 Posts

Re: Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Beitragvon Itacare » Mo 3. Apr 2017, 22:20

Oi Bombo,
wenn ihr erst mal verheiratet seid, kommst Du relativ problemlos an die Perma. Zu beantragen im zuständigen Konsulat in D. Macht keinen Sinn, sich das auf Vorrat zu beschaffen.
Die Gesetze und damit die Rechte und Pflichten ändern sich ständig, den jeweils aktuellen Stand erfährst Du auch auf dem Konsulat. Da müsst ihe eh hin, wenn ihr heiraten wollt.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Beitragvon Frankfurter » Di 4. Apr 2017, 06:54

Du kannst, wie schon geschrieben, die Perma in D beim Konsulat beantragen. Bearbeitungszeit 2 Monate plus/minus. Dann MUSST Du innerhalb von 30 ( ? ) Tagen nach Braslien einreisen, und Dich bei der PF - Ausländerbehöre melden. Dann bekommst Du ein Protokollo ( so ein Papierstreifen mit Deinem Passbild ) Das ist dann Dein vorläufiger bras. Ausweis. Kann sein, dass die PF jemand in Deiner angegebenen Wohnung vorbei schickt, und mal schaut. Nach ca 6 Monaten ist dann der endgültige Ausweis fertig zum Abholen. Kannst Dir aber Zeit lassen.

Du musst Dich jedoch mind. alle 2 Jahre in Brasilien aufhalten. Der Ausweis ist 10 Jahre gültig. Danach dann einen neuen Ausweis bei der PF beantragen. Da musst Du auch unterschrieben, dass Du nie länger als 2 Jahre Dich aus dem Land entfernt hast. Wieder das "Protokollo ) als vorläufigen Ausweis. Ca 3-5 Monate später Mitteilung der Ausweis ist ferig. Du kannst ihn abholen.

Vorteil: In der Notaufnahme bei Krnkheit bist Du "Brasilianer" und musst nichts zahlen. Ich musste bisher 2 x den Notdienst in Anspruch nehmen. Entgegen allen anderen Berichten, war die Behandlung professioneller als in Deutschland ( Herz/Kreislauf/Blutdruck ).

Hast natürlich auch Pflichten : Steuer zahlen in Braslien für Dein gesamtes WELT-Einkommen. Keine Anrechnung der Zahlung in D.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
GatoBahia

Re: Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Beitragvon BRASILIANT » Di 4. Apr 2017, 21:14

Frankfurter hat geschrieben:Vorteil: In der Notaufnahme bei Krnkheit bist Du "Brasilianer" und musst nichts zahlen. ....


UNSINN !!!

Beim SUS muss niemand zahlen, egal ob Brasi oder Gringo !
Nur Zeit muss man haben, viel Zeit !!!
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Beitragvon pagodeiro » Mi 5. Apr 2017, 00:15

Oi,

A) Permanencia auf sicher gibt es nicht!
B) Staatsbürgerschaft erhältst du nur wenn du dich in BR aufhältst, dort wohnst und deinen Lebensmittelpunkt dorthin verlagerst? Welche Vorteile erhoffst du dir davon wenn du deinen deutschen Pass dann abgeben musst? Schlichtweg... es gibit keinen!
Benutzeravatar
pagodeiro
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 2. Feb 2017, 22:01
Bedankt: 61 mal
Danke erhalten: 34 mal in 30 Posts

Folgende User haben sich bei pagodeiro bedankt:
BRASILIANT, Fish

Re: Daueraufenthaltsrecht / Staatsbürgerschaft

Beitragvon BRASILIANT » Mi 5. Apr 2017, 15:28

pagodeiro hat geschrieben:....B) Staatsbürgerschaft erhältst du nur wenn du dich in BR aufhältst, dort wohnst und deinen Lebensmittelpunkt dorthin verlagerst? Welche Vorteile erhoffst du dir davon wenn du deinen deutschen Pass dann abgeben musst? Schlichtweg... es gibit keinen!


Ob er den dt. Pass verliert ist dabei noch die Frage, wenn er es schafft die Voraussetzungen für eine BEIBEHALTUNGSGENEHMIGUNG zu erfüllen könnte er beider Staatsangehörigkeite führen.

Aber wozu ? Es gibt keinen einzigen Vorteil mit einem bras. Pass gegenüber einen deutschen.
Im Gegenteil, als bras. Staatsbürger ist er dann sogar GEZWUNGEN in Brasilien zu wählen, damit er seinen bras. Pass erneuern kann. :oops: :evil:
Sollte er dann in D wohnen, braucht er zwar nur noch an den Präsidentschaftswahlen teilnehmen, aber dann brauch er ja eigentlich keinen bras. Pass!

:cool:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]