Dauervisum in Deutschland

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon angrense » Fr 14. Okt 2016, 00:20

Maria_Ca hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
Maria_Ca hat geschrieben:oh ich bin natürlich nicht scharf das ganze Einkommen für Miete auszugeben. Wenn die Strecke zur Arbeit und die Kosten angemessen sind habe ich nichts gegen kleine Stadt. Für jede Empfehlung wo man gut mit Familie und möglichst ohne Auto leben kann bin ich dankbar :)

Ich kann euch gerne einen Kontakt zu einer moeglichen Ferienwohnung vermitteln. Die haette S-Bahn-Anschluss nach Muenchen und ist ansonsten in einer sehr schoenen Gegend gelegen ... Details via PN.

Frankie


Oh ja darüber würde ich mich sehr freuen. Danke

Habe noch eine Frage. In Deutschland werden immer Arbeitszeugnise verlangt, was kann ein Brasilianer stattdessen vorlegen? die üblichen Briefchen in Zeugnissprache werden hier nicht ausgestellt. Er hat ganz schön Augen gemacht als ich ihm erklärte was das ist. Aber Problem ist es wird verlangt und ohne hat er vielleicht keine Beweise für seine frühere Jobs. Gibts Alternativen?


international heißt das "recommendation letter"! aber ich weiß nicht ob das die brasi firma ausstellt... ich glaube nur bei multinacional....
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon moni2510 » Fr 14. Okt 2016, 05:06

Maria_Ca hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
Maria_Ca hat geschrieben:oh ich bin natürlich nicht scharf das ganze Einkommen für Miete auszugeben. Wenn die Strecke zur Arbeit und die Kosten angemessen sind habe ich nichts gegen kleine Stadt. Für jede Empfehlung wo man gut mit Familie und möglichst ohne Auto leben kann bin ich dankbar :)

Ich kann euch gerne einen Kontakt zu einer moeglichen Ferienwohnung vermitteln. Die haette S-Bahn-Anschluss nach Muenchen und ist ansonsten in einer sehr schoenen Gegend gelegen ... Details via PN.

Frankie


Oh ja darüber würde ich mich sehr freuen. Danke

Habe noch eine Frage. In Deutschland werden immer Arbeitszeugnise verlangt, was kann ein Brasilianer stattdessen vorlegen? die üblichen Briefchen in Zeugnissprache werden hier nicht ausgestellt. Er hat ganz schön Augen gemacht als ich ihm erklärte was das ist. Aber Problem ist es wird verlangt und ohne hat er vielleicht keine Beweise für seine frühere Jobs. Gibts Alternativen?


Referenzen: Namen und Telefonnummer von Exchef oder Kollegen. Sollten natürlich gut englisch sprechen und auch zustimmen, das zu machen. Viele verlangen das heute sowieso, hatte aber erst eine Firma, die wirklich auch die Kontakte angerufen hat.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2970
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 305 mal
Danke erhalten: 762 mal in 522 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon angrense » Fr 14. Okt 2016, 23:06

moni2510 hat geschrieben:
Maria_Ca hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
Maria_Ca hat geschrieben:oh ich bin natürlich nicht scharf das ganze Einkommen für Miete auszugeben. Wenn die Strecke zur Arbeit und die Kosten angemessen sind habe ich nichts gegen kleine Stadt. Für jede Empfehlung wo man gut mit Familie und möglichst ohne Auto leben kann bin ich dankbar :)

Ich kann euch gerne einen Kontakt zu einer moeglichen Ferienwohnung vermitteln. Die haette S-Bahn-Anschluss nach Muenchen und ist ansonsten in einer sehr schoenen Gegend gelegen ... Details via PN.

Frankie


Oh ja darüber würde ich mich sehr freuen. Danke

Habe noch eine Frage. In Deutschland werden immer Arbeitszeugnise verlangt, was kann ein Brasilianer stattdessen vorlegen? die üblichen Briefchen in Zeugnissprache werden hier nicht ausgestellt. Er hat ganz schön Augen gemacht als ich ihm erklärte was das ist. Aber Problem ist es wird verlangt und ohne hat er vielleicht keine Beweise für seine frühere Jobs. Gibts Alternativen?


Referenzen: Namen und Telefonnummer von Exchef oder Kollegen. Sollten natürlich gut englisch sprechen und auch zustimmen, das zu machen. Viele verlangen das heute sowieso, hatte aber erst eine Firma, die wirklich auch die Kontakte angerufen hat.


das wäre dann die bayerische bauernversion eines "recommendation letters"! ich lach mich schlapp! :mrgreen:
ps: sag mir das das ein scherz von dir war und das wirklich nicht ernst gemeint hast?! oder glaubst du an den sch.e.i.ss den du hier schreibst?! #-o
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon Itacare » Sa 15. Okt 2016, 05:42

angrense hat geschrieben:
das wäre dann die bayerische bauernversion eines "recommendation letters"! ich lach mich schlapp! :mrgreen:
ps: sag mir das das ein scherz von dir war und das wirklich nicht ernst gemeint hast?! oder glaubst du an den sch.e.i.ss den du hier schreibst?! #-o


Moni hat einige Jahre in Rio gearbeitet, davon spricht sie.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5217
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon moni2510 » Sa 15. Okt 2016, 06:16

angrense hat geschrieben:
moni2510 hat geschrieben:
Maria_Ca hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
Maria_Ca hat geschrieben:oh ich bin natürlich nicht scharf das ganze Einkommen für Miete auszugeben. Wenn die Strecke zur Arbeit und die Kosten angemessen sind habe ich nichts gegen kleine Stadt. Für jede Empfehlung wo man gut mit Familie und möglichst ohne Auto leben kann bin ich dankbar :)

Ich kann euch gerne einen Kontakt zu einer moeglichen Ferienwohnung vermitteln. Die haette S-Bahn-Anschluss nach Muenchen und ist ansonsten in einer sehr schoenen Gegend gelegen ... Details via PN.

Frankie


Oh ja darüber würde ich mich sehr freuen. Danke

Habe noch eine Frage. In Deutschland werden immer Arbeitszeugnise verlangt, was kann ein Brasilianer stattdessen vorlegen? die üblichen Briefchen in Zeugnissprache werden hier nicht ausgestellt. Er hat ganz schön Augen gemacht als ich ihm erklärte was das ist. Aber Problem ist es wird verlangt und ohne hat er vielleicht keine Beweise für seine frühere Jobs. Gibts Alternativen?


Referenzen: Namen und Telefonnummer von Exchef oder Kollegen. Sollten natürlich gut englisch sprechen und auch zustimmen, das zu machen. Viele verlangen das heute sowieso, hatte aber erst eine Firma, die wirklich auch die Kontakte angerufen hat.


das wäre dann die bayerische bauernversion eines "recommendation letters"! ich lach mich schlapp! :mrgreen:
ps: sag mir das das ein scherz von dir war und das wirklich nicht ernst gemeint hast?! oder glaubst du an den sch.e.i.ss den du hier schreibst?! #-o


Im Gegensatz zu dir habe ich 4 Jahre fest angestellt in Rio gearbeitet. Im Gegensatz zu dir habe ich den Höchstbetrag in die INSS eingezahlt und den Höchststeuersatz bezahlt. Ich habe ein Assessment Center gemacht, um dorthin zu kommen und heute habe ich Kollegen, Ex-Chefs als Referenzen auf meiner Liste. Diese Liste besteht natürlich auch aus anderen Leuten, denn von mir wollte schon 10 Jahre keiner mehr ein Zeugnis sehen. Und du so? #-o
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2970
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 305 mal
Danke erhalten: 762 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Regina15

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon angrense » Sa 15. Okt 2016, 11:04

moni2510 hat geschrieben:
Im Gegensatz zu dir habe ich 4 Jahre fest angestellt in Rio gearbeitet. Im Gegensatz zu dir habe ich den Höchstbetrag in die INSS eingezahlt und den Höchststeuersatz bezahlt. Ich habe ein Assessment Center gemacht, um dorthin zu kommen und heute habe ich Kollegen, Ex-Chefs als Referenzen auf meiner Liste. Diese Liste besteht natürlich auch aus anderen Leuten, denn von mir wollte schon 10 Jahre keiner mehr ein Zeugnis sehen. Und du so? #-o


wow... ex chefs und ex kollegen als referenzen bringen dir gleich null um dich um eine manager position zu bewerben heidi! da zählen niedergeschriebene taten und erfolge.
dabei ist es auch wurscht ob du die auf deiner linkedin liste hast!
du scheinst ja echt ahnung im HR zu haben. selten so ein unsinn gelesen wie von dir heidi!
naja anscheinend gibt es leute, die haben als einzige referenz eine liste mit telefonnummern.... stark! =D>
früher hieß sowas telefonbuch!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon jorchinho » Sa 15. Okt 2016, 11:12

Irgendwelche "Zeugnisse" oder anderen papiergeduldigen Kram habe ich noch nie gebraucht in den sehr wenigen Vorstellungsgesprächen. Entweder man weiß was man will, kann und überzeugt oder man landet in Dummdorf bei einer entsprechenden Stelle..... :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2101
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 851 mal
Danke erhalten: 439 mal in 332 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon GatoBahia » Sa 15. Okt 2016, 11:14

Wo is das Problem, heiraten und gut is :mrgreen: zzzzzzzzzzzzzzzzzzzz9
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4425
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1046 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon moni2510 » Sa 15. Okt 2016, 11:15

Angrense, du bist so ein Clown und hast definitiv keine Ahnung, weder vom Arbeitsmarkt in Brasilien noch in Deutschland.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2970
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 305 mal
Danke erhalten: 762 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Reviersport

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon angrense » Sa 15. Okt 2016, 11:26

moni2510 hat geschrieben:Angrense, du bist so ein Clown und hast definitiv keine Ahnung, weder vom Arbeitsmarkt in Brasilien noch in Deutschland.


genau.... bin ALG2 beim jobcenter und die wollten meine referenzen!
bei der müllabfuhr wollten sie meine telefonliste sehen, die ich nicht hatte!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]