Dauervisum in Deutschland

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Dauervisum in Deutschland

Beitragvon brasifan » Fr 8. Apr 2016, 07:35

Hallo,ihr Experten,
Vielleicht kann mir einer ein Tipp geben.
Meine Freundinn will demnáchst hier in Deutschland leben, da wir ein gemeinsames Kind haben, sehe ich da auch kein Problem.
Allerdings hat sie noch ein Kind aus einer früheren Beziehung, würde dieses Kind auch hhier auf Dauer leben dürfen ?
Ist schon 16 Jahe alt !
Benutzeravatar
brasifan
 
Beiträge: 289
Registriert: Di 26. Sep 2006, 11:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 17 mal in 16 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon GatoBahia » Fr 8. Apr 2016, 09:33

http://www.bamf.de/DE/Migration/Arbeiten/Familiennachzug/familiennachzug-node.html

"Wenn Sie Familienangehöriger eines Bürger eines Drittstaats sind, kann Ihnen zur Herstellung beziehungsweise Wahrung der familiären Lebensgemeinschaft ein Aufenthaltstitel erteilt werden."

Das "kann" ist der Haken, Wohnraum und Lebensunterhalt müssen da sein :idea:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4233
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 984 mal
Danke erhalten: 495 mal in 400 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon cabof » Fr 8. Apr 2016, 18:36

auch hier gilt.... solche Fragen und Probleme klärst Du gleich beim Amt ab... da bekommst Du Rechtssicherheit, DE ist ein bisschen wie BR... jeder Sachbearbeiter kocht sein eigenes Süppchen... (habe es heute wieder erlebt... alle Dokumente beigetragen... klar, es fehlte eins... obwohl es eigentlich nicht fehlte... wird ne Kopie gemacht und nachgereicht). Es geht in meinem Falle um eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung, die Dame ist über 15 Jahre in DE und hat null Ahnung von nichts seit der Mann gestorben ist. Daher mein ernstgemeinter Rat an die frisch Vermählten... stosst die Holde ins kalte Wasser, drückt auf Kurse wegen den DE Kenntnissen - nicht überall in DE ist der Cabof tätig und hilft aus. Es ist schon traurig zu sehen was in der Comunity teilweise abgeht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9651
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon GatoBahia » Fr 8. Apr 2016, 19:08

OT: @Cabof: Wobei ich Kerle kenne die ihr Mädel bewusst doof halten, da ist ja dann auch das Verlustrisiko geringer :!: Und dann evt. noch der passende Altersunterschied :idea:

(Mir würde meine Tochter aber richtig Licht ans Fahrad machen :shock: )

Also bitte erst informieren und dann zur Behörde, wegen Dokumenten wurde ich da auch schon maximal verarscht :idea: Besser alles amtlich übersetzt und beglaubigt, eine Selbstauskunft ist nie gerichtsfest. Vor allem ohne die Sprachkenntnisse :!:

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4233
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 984 mal
Danke erhalten: 495 mal in 400 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon cabof » Fr 8. Apr 2016, 20:39

Ich werde gerufen wenn es brennt (durch Mundpropaganda habe ich einen Namen in Köln) - mittlerweile kann ich differenzieren.. liegt es im machbaren Bereich (ein Problem zu lösen) helfe ich gerne, ist die Sache heikel dann empfehle ich einen Anwalt (keinen Bestimmten, verdiene ja nichts dran) gibt aber in Köln welche die portg. sprechen. Das ist alles. Nur so, es ist legitim sich mal im Forum zu erkundigen - manchmal erhält man aus erster Hand einen Erfahrungsbericht - gilt aber dann nicht zwingend für das Anliegen des Fragestellers. Ich verweise gerne auf`s Amt, das ist letztendlich maßgebend.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9651
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon angrense » Fr 8. Apr 2016, 22:42

brasifan hat geschrieben:Hallo,ihr Experten,
Vielleicht kann mir einer ein Tipp geben.
Meine Freundinn will demnáchst hier in Deutschland leben, da wir ein gemeinsames Kind haben, sehe ich da auch kein Problem.
Allerdings hat sie noch ein Kind aus einer früheren Beziehung, würde dieses Kind auch hhier auf Dauer leben dürfen ?
Ist schon 16 Jahe alt !


mit 16 jahren wird es schwierig und fast unmöglich mit FZF! erst recht wenn ihr nicht verheiratet seit!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon cabof » Sa 9. Apr 2016, 17:17

nicht tricksen, rumdrucksen oder was unter den Teppich kehren.... gehe zu Deinem Amt, rede offen und frei und akzeptiere die Antwort (oder auch nicht) - wenn die zukünftige Ehe davon abhängt, Schlußstrich ziehen und aus die Maus. Sonst hast Du ewig und drei Tage Kopfschmerzen, finanzielle Schmerzen um die jugendliche Person in Brasilien zu unterhalten... die Sache steht nicht unter einem guten Stern. Viel Glück trotzdem.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9651
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon angrense » Sa 9. Apr 2016, 17:39

cabof .... da gibt es nichts zu tricksen. die freundin von ihm kann mit seinem kind einreisen und bekommt einen aufenthaltstitel. es gibt keine rechtsgrundlage das das andere kind aus erster ehe oder auch beziehung das gleiche recht bekommt. zudem ist das kind schon 16 jahre alt und da gibt es lt. aufenthaltsgesetz noch auflagen. dazu müssten die beiden TE und freundin auch heiraten und selbst dann wird es schwierig werden! glaube mir ich weiß von was ich rede! :!:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon cabof » So 10. Apr 2016, 08:13

Angrense... das ist das Problem. Du hast Deine Erfahrungen gemacht, es gibt Gesetze und dann kommt die örtliche Auslandsbehörde dazu... es geht kein Weg daran vorbei sich am Standort zu informieren. Wenn der SB abschmettert dann gibt es den Amtsleiter, stellt er sich auch quer dann bleibt der Rechtsbeistand, der kostet,
auch in DE läuft nicht alles gerade. Das ist meine persönliche Erfahrung. Bin gerade eingebunden in "unbefristete Aufenthaltserlaubnis" und in den nächsten Tagen werde ich den Fall "deutsche Staatsbürgerschaft" anleiern... werde auch berichten. Meine Berichte zur Kenntnisnahme... ohne Obligo, gilt nur für Köln und hier. Wir sollten uns im Forum auf Begebenheiten beziehen, als Info, jeder Fall ist anders gelagert und Gesetze (jedweder Art) sind Auslegungssache, sonst bräuchten wir keine Juristen. (offtopic, ich halte mich als Christ an die 10 Gebote, nur eines lasse ich aus...
Das zehnte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.)
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9651
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: Dauervisum in Deutschland

Beitragvon GatoBahia » So 10. Apr 2016, 08:38

angrense hat geschrieben:cabof .... da gibt es nichts zu tricksen. die freundin von ihm kann mit seinem kind einreisen und bekommt einen aufenthaltstitel. es gibt keine rechtsgrundlage das das andere kind aus erster ehe oder auch beziehung das gleiche recht bekommt. zudem ist das kind schon 16 jahre alt und da gibt es lt. aufenthaltsgesetz noch auflagen. dazu müssten die beiden TE und freundin auch heiraten und selbst dann wird es schwierig werden! glaube mir ich weiß von was ich rede! :!:


Heirat ist nicht die Bedingung sonder Einkommen und Wohnraum, was natürlich bei einer Heirat einfacher und glaubwürdiger nachzuweisen ist :idea: Da kommt nun die Gretchenfrage, oder anders rum wie groß ist die Liebe und was will der TE :?:

Gato :?

PS: Eine Patchworkfamilie kann sehr interessant sein, so oder so :!:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4233
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 984 mal
Danke erhalten: 495 mal in 400 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]