"de companhias"

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: "de companhias"

Beitragvon cabof » Mo 28. Mär 2011, 07:18

Wie sieht es denn so aus mit den Kenntnissen über Deutschland, Interesse an der Kultur und Kulturveranstaltungen
wozu ich sage mal so: Karneval, Kegeln, Schützenverein etc. - also ich kenne die Damen die schon 15 Jahre hier
sind und wenig über unser Land wissen, deren Interesse besteht im Klönen mit anderen Brasilianerinnen, Culto -
irgendwelche Zusammenkünfte in Bibelkreisen usw. Ich persönlich bin kein wandelndes Lexikon aber gute Kenntnisse
über Brasilien habe ich mir schon angeeignet obwohl es noch weisse Flecken gibt. Interessant auch, die ich hier in
DE kenne, sind so gut wie noch nie durch Brasilien gereist, Reisen limitiert sich i.d.R. auf Familienbesuche.
Übrigens bin ich letztes Jahr durch die neuen Bundesländer gereist - keine negativen Vorkommnisse und günstig ist
es auch - und vor allen Dingen tolle Sehenswürdigkeiten.... (ich war allerdings nicht in dunkelhäutiger Begleitung)
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Westig

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: "de companhias"

Beitragvon Westig » Di 29. Mär 2011, 01:46

cabof hat geschrieben:Wie sieht es denn so aus mit den Kenntnissen über Deutschland, Interesse an der Kultur und Kulturveranstaltungen
....
Übrigens bin ich letztes Jahr durch die neuen Bundesländer gereist - keine negativen Vorkommnisse und günstig ist
es auch - und vor allen Dingen tolle Sehenswürdigkeiten.... (ich war allerdings nicht in dunkelhäutiger Begleitung)

________________________________
Genau darum ging es, und Cabof hat Recht! Kenntnisse vermitteln über Deutschland, Interesse an der Kultur.

Stattdessen heißt es da beim Karl Napp:
"Nur von den neuen deutschen Ländern wollte meine Ehefrau absolut nichts wissen, weil sich da so seltsame Orte wie, "Só merda" (Sömmerda) und "Oi wer da?" (Hoyerswerda) befinden, wo ein dunklerer Teint lebensgefährlich sein kann".

Das lässt weitere Schlüsse zu über das Niveau der brasilianischen Akademiker-Ehefrau, die sich bei einem Besuch in den neuen Bundesländern auf "só merda" reduzieren lässt, denn von den neuen deutschen Ländern wollte sie bekanntlich absolut nichts wissen wie er hier verbreitet. Weil es da lebensgefährlich sein kann für Frauen mit dunklerem Teint.

Woran liegt's? An der ahnungslosen brasilianischen Akademikerin? Oder an ihrem deutschen Rentner, der sie vor dem entsprechenden Ortsschild Sömmerda (für sie: só merda) fotografierte?

Wie wär's stattdessen mit einem Foto der dunkelhäutigen Akademischen Ehefrau vor brasilianischen Ortsschildern, etwa Xique-Xique (Bahia), Mãe dos Homens (Minas Gerais), Não-Me-Toques (Rio Grande do Sul), oer einfach Passe Bem (Minas Gerais)?

Von einer brasilianischen Psychologin, die mit einem deutschen Akademiker verheiratet ist, könnte eigentlich etwas anderes zu erwarten sein bei einem Besuch in den neuen Bundesländern, als "só merda".

Stattdessen und als Antwort wird da auf einen Theologen namens Zimmermann hingewiesen, aus Erfurt, offenbar Bischof seines Zeichens. Na und?
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: "de companhias"

Beitragvon karlnapp » Di 29. Mär 2011, 03:15

Woran liegt's?

An den Vorfällen rassistischer Gewalt auf dem Gebiet der Ex-DDR, die seinerzeit sogar ausführlich in den bras. Nachrichten gezeigt und kommentiert wurden.

Trotzdem bereisten wir in 2004 zum ersten Mal Thüringen; in 2009 fuhren wir in den Harz und durchquerten dabei nochmals dieses Bundesland und dabei kam es zu dem besagten drolligen Foto.
Bei beiden Reisen ergab sich allerdings kaum ein Kontakt zur dortigen Bevölkerung und eine nahe Verwandte des erwähnten Bischofs in Erfurt kannten wir bereits von unsrer damaligen Tätigkeit in Afrika.

Ansonsten bin ich bisher, auch ohne Ihre sicher "gutgemeinten" Kommentare, um fast die ganze Welt incl. Brasiliens gekommen.
Und nur der Vollständigkeit halber, um Missverständnisse zu vermeiden, auf die einige deutsche Landsleute neuerdings sogar stolz zu sein scheinen: Ich bin kein Akademiker!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Vorherige

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]