Der Amazonas trocknet aus

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Der Amazonas trocknet aus

Beitragvon Theo » Di 25. Jul 2006, 09:58

Der Amazonas trocknet aus

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23176/1.html


Gruß Theo
Benutzeravatar
Theo
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 30. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Igittigitt

Beitragvon robertwolfgangschuster » Di 25. Jul 2006, 20:38

Meiner Erfahrung nach (Ich wohne schliesslich hier) hat der Amazonas und Rio Negro heuer einen der höchsten Wasserspiegel der letzten Jahrzehnte erreich, in einigen Municipios des Amazonas worde sogar Überschwemmungsnotstand ausgerufen.
Leider schreiben heutzutage viele um mit Negativberichten aufzufallen und bringen damit viele die wirklich etwas zu sagen haben zum Schweigen.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Amazonas

Beitragvon seitenwandkletterer » Mi 26. Jul 2006, 16:17

Aber vor etwas weniger als einem Jahr habt Ihr doch ziemlich auf dem Trockenen gesessen, oder? Jedenfalls kann ich mich dunkel an Bilder vom September 2005 erinnern, auf denen einige Flüsse im Staate Amazonas zu Rinnsalen geschrumfpt waren. Und im zitierten Artikel wird ausdrücklich auf 2005 verwiesen.


...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Periodisch

Beitragvon robertwolfgangschuster » Mi 26. Jul 2006, 18:22

das kommt hier seit tausenden von Jahren in perioden von 7 und 21 Jahren vor, das Max Plankinstitut auf der Inpa hat darüber seriöse Studien.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » Mi 26. Jul 2006, 18:36

Klimaschwankungen sind ja allgemein üblich, und periodische Extreme sind ja auch bekannt. Insoweit wäre es nicht weiter beachtenswert.

Ich sehe jedoch nun immer vermehrt ausserperiodische Extremsituationen. Die Grenzen verschieben sich nach oben und unten und sind eben nicht mehr wie früher "kalkulierbar".

Gleiche Situationen mehrere Jahre hintereinander lassen zumindest darauf schliessen. Häufigere Dürre, vermehrte und intensivere Überschwemmungen lassen wirklich darauf schliessen, dass ein massiver Klimawandel stattfindet.

Insoweit fand ich den Artikel äusserst lesenswert. Ich sehe darin keine "Miesmacherei", da er weitestgehend auf nachvollziehbaren Fakten aufbaut.

Auch ich hatte letztes Jahr den Genuss, im brasilianischen Fernsehen massenhaft Sondersendungen zu der Dürre im Amazonas sehen zu dürfen. Soll doch bitte jetzt keiner sagen, das wäre nicht passiert und alles übertrieben.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts


Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]