DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Paulo

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Paulo

Beitragvon chrisp » Mi 7. Mär 2012, 21:29

Hallo,

ich bin seit ein paar Tagen neu in Sao Paulo und suche nach einem Laden/Kiosk, bei dem ich Zeitschriften aus Deutschland, wie den Spiegel kaufen kann.
Ich bin in Jardim Paulista, nicht weit weg von der Av. Paulista...
Hat jemand einen guten Tipp, wo ich sowas hier finden kann?

Danke für eure Hilfe!
Benutzeravatar
chrisp
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 21:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon frankieb66 » Do 8. Mär 2012, 00:28

chrisp hat geschrieben:Hallo,

ich bin seit ein paar Tagen neu in Sao Paulo und suche nach einem Laden/Kiosk, bei dem ich Zeitschriften aus Deutschland, wie den Spiegel kaufen kann.

online lesen?
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon moni2510 » Do 8. Mär 2012, 00:32

Bin mir sicher, dass die Bancas auf der Paulista den Spiegel haben, kostet aber etwa 30R$ pro Ausgabe. Ich hab ein Abo, lohnt aber natuerlich nur bei laengerem Aufenthalt.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3008
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon zagaroma » Do 8. Mär 2012, 01:25

Hab' da mal einen Stern gekauft, an einem Zeitungsstand an der Kreuzung Rua Oscar (Marco?) Freire und Rua Aurora, wenn ich mich recht erinnere.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon Takeo » Do 8. Mär 2012, 02:39

... Du wolltest sagen: Oscar Freire X Rua Augusta
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon zagaroma » Do 8. Mär 2012, 03:53

Takeo hat geschrieben:... Du wolltest sagen: Oscar Freire X Rua Augusta


Genau, vielen Dank.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon Campinense » Fr 9. Mär 2012, 18:22

zagaroma hat geschrieben:Hab' da mal einen Stern gekauft, an einem Zeitungsstand an der Kreuzung Rua...

ECHT :?: Du hast Dir einen Stern gekauft =D>
Wie teuer war der denn und warste inzwischen schon einmal dort gewesen???
Ist es denn nicht ziemlich weit bis zu den Sternen? :roll:

Wenn nun jemand denkt: Man, wie doof ist der denn?
Dem kan ich nur entgegnen: Jemand, der nach Brasilien geflogen ist und hier nun gleich erstmal die Zeitschrift "DER SPIEGEL" sucht ist für mich genauso doof.
Wenn er nicht ohne kann, wäre er vielleicht lieber in DE geblieben :!:
Denn sonst fehlt ihm vielleicht ganz schnell auch noch das deutsche Essen, die deutschen Getränke und Lebensgewohnheiten, das deutsche TV, der deutsche Senf mit den deutschen Würstchen, etc.
Und wenn er ganz doof ist, fehlen ihm auch noch die deutschen Frauen oder er hat sich welche davon mitgebracht...
na dann nur :nacht:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon amazonasklaus » Fr 9. Mär 2012, 21:13

In Bayern, wo seit jeher das Motto "leben und leben lassen" gilt, würde man auf diese Belehrung wohl folgendes antworten: Saupreiß.

Deutsche Zeitungen und Zeitschriften kann man auch im Goethe-Institut lesen. In Sāo Paulo ist eines, ich glaube irgendwo in Jardins.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Regina15, Westig

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon cabof » Fr 9. Mär 2012, 22:49

Dieses "Problem" hatte ich in den 80ier Jahren, da gab es null Info Nachrichten in BR über Deutschland, da war das verständlich irgend-
wie an eine Postille zu kommen, hat sich aber dann gelegt. Heute - Im Zeitalter von Internet.... da gibt es das frei Haus (meist zu-
mindest) und ich kann mir vorstellen, ein Internet Abo ist preiswerter als ein Kauf der Zeitschrift.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10049
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: DER SPIEGEL oder andere deutsche Zeitschriften in Sao Pa

Beitragvon zagaroma » Sa 10. Mär 2012, 00:29

Campinense hat geschrieben:
Wenn nun jemand denkt: Man, wie doof ist der denn?


Tja, weisste, gewisse Zivilisations-Angewohnheiten wird man schwer wieder los. Als ich das allererste Mal in Fortaleza Ferien machte, suchte ich verzweifelt nach einer deutschen Zeitung und konnte in einem grossen Hotel nur eine mehrere Tage alte Ausgabe des "Herald's Tribune" finden. Und dann sass ich auf der Uferpromenade, schaute auf das Meer und las von Busch und Tony Blair, und plòtzlich fiel mir auch auf, wie doof das war. Fùhlte mich wie auf einem anderen Planeten, wo diese Dinge total ihre Wichtigkeit verloren hatten und so irreal wirkten.

Aber wenn man fest hier wohnt, dann sieht man plòtzlich doch nicht mehr ein, warum man den Kontakt zu ALLEN vertrauten Dingen verlieren soll. Dann lernt man Brot backen und Bratheringe selber fabrizieren. Die Wurzeln so ganz ausreissen ist nicht gut fùr's seelische Gleichgewicht!

Und dann bezahlt man auch mal 39 R$ fùr einen Stern oder 99 R$ fùr einen AD.

In meinen 30 Jahren in Rom habe ich den Stern immer gelesen, den gibt's da problemlos fùr 4,50. Und als so vor 15 Jahren der erste Lidl dort aufmachte, stand ich freudig Schlange fùr Rollmòpse, Pumpernickel und Lebkuchen.

Das wùrde ich hier auch tun! Die Lidls sind zwar schon bis nach Lissabon gekommen, aber bis sie den Sprung ùber den grossen Teich schaffen, dauert's wohl noch.....aber man soll ja die Hoffnung nie aufgeben!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Nächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]