DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführerschein

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführerschein

Beitragvon regenbogen » Fr 3. Jun 2011, 15:33

Ich bin Besitzer eines Mofas Marke TRAXX (50 ccm). Bis vor ca. 8 Wochen war es in BR erlaubt diese Dinger ohne Führerschein zu fahren, das ist jezt aber nicht mehr so. Also machte ich mich auf zum DETRAN in meiner Stadt (Campina Grande) um eine ACC (para ciclomotor) zu beantragen, basierend auf meinem
deutschen Führerschein (alte Klasse 3, aber neues Modell im Scheckkartenformat).
Dort hat man mir folgendes erkärt:
1. Da ich schon länger als 6 Monate in BR bin, darf ich nicht mehr mit meinem dt FS fahren.
2. Es ist nicht ersichtlich aus dem FS dass ich vehiculo ciclomotor fahren darf.
3. Als Ausländer mit visto temporario darf ich nicht in die Fahrschule gehen um den bras. FS zu machen, ich kann nur einen dt. FS umschreiben lassen.
4. Für die Umschreibung gibt es 2 versionen, a) der dt. Führerschein wird eingezogen und ich bekomme analog den bras. FS, das wäre bei mir aber nur für Auto (habe klein Auto in BR), b) ich beantrage eine "autorização" für 6 Monate, dazu ist ein Sehtest erforderlich. Mein dt. FS wird dann nicht eingezogen.
5. Hartnäckig erkären sie mir das für gringos es nicht möglich ist eine autorização ACC für 6 Monate auszustellen, das geht generell nur für Klasse A und Auto. Man empfiehlt mir nach João Pessoa zur superintendencia zu gehen, dort wissen die Leute vielleicht mehr und machen das.

Ich ging also nach João Pessoa, dort verstand man den dt. FS und bestätigt mir dass ich ciclomotor fahren darf. Allerdings wollten die dann auch dass ich den bras. FS beantrage und da würde dann Auto und ciclomotor eingetragen.
Nun ist es aber so, dass mein Visum in 3 Monaten ausläuft und ich zurück nach D muss. Daher möchte ich nur eine "autorização", befristet damit der dt. FS nicht eingezogen wird. Dann die grosse Überrachung: Man sagt mir diese autorização für 6 Monate, die gibt es nicht mehr, das sei abgeschafft, ich könnte
mit visto temporario einfach mit dem dt. FS + mitgeführter Übersetzung fahren.

Ich kann das nicht glauben.

Stimmt das wirklich dass ich mit visto temporario nicht in die Fahrschule gehen darf?? Falls mein visum noch ein letztes mal für 2 Jahre verlängert wird, würde ich gerne genau das machen. Das ist sicher nicht viel teurer als eine Umschreibung.
Benutzeravatar
regenbogen
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 20:54
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführersch

Beitragvon piterpea » Sa 4. Jun 2011, 09:28

dumme Frage: was passiert, wenn Du nix machst und in 3 Monaten einfach ausreist?
Benutzeravatar
piterpea
 
Beiträge: 115
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 08:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführersch

Beitragvon regenbogen » Mo 6. Jun 2011, 13:22

Es ist nun so, dass wir in Campina Grande gerade o maior São João do mundo haben, da ist jede Menge Polizei auf der Strasse, da kann ich unmöglich ohne FS fahren.
Zur Zeit gehe ich eben mehr zu Fuss und freue mich über mögliche assaltos.

Wenn ich Ende August nach D zurückreise will ich nach 4 wochen schon ein neues Visum für BR beantragen, und das werden dann definitiv meine letzten 3 Jahre hier sein. Daher will ich jetzt auf keine Fall meine weisse Weste durch FS-Probleme beschmutzen.

Insgesamt muss ich sagen mir vergeht langsam die Lust in BR zu leben, ich hatte schon immer Probleme mit dem FS. Im Jahr 2003
als ich zum ersten mal in São Paulo war, da hatte ich ein Auto und das stand immer 4 Monate im Jahr unbenutzbar in der Garage, weil DETRAN mir die autorização (immer nur für 6 Monate gültig) nicht rechtzeitig verlängert hat.
Deswegen bin ich auf cinquentinha umgestiegen, weil die eben ohne FS fahrbar war.
Benutzeravatar
regenbogen
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 20:54
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführersch

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 7. Jun 2011, 19:06

regenbogen hat geschrieben:Ich bin Besitzer eines Mofas Marke TRAXX (50 ccm). Bis vor ca. 8 Wochen war es in BR erlaubt diese Dinger ohne Führerschein zu fahren, das ist jezt aber nicht mehr so. Also machte ich mich auf zum DETRAN in meiner Stadt (Campina Grande) um eine ACC (para ciclomotor) zu beantragen, basierend auf meinem
deutschen Führerschein (alte Klasse 3, aber neues Modell im Scheckkartenformat).
...



In der Universität Federal de Campina Grande UFCG im Zentrum der Sprachen such eine Professora Angela am Montag ab 14 Uhr und Mittwoch nachmittags um den Führerschein zu übersetzen. Kostet etwa 10 R$. Die kann dir vielleicht auch weiter helfen. Ansonsten haben die in JP recht. Ich hab das Kasperltheater in Campina Grande bei der DETRAN selber mitgemacht. Mitlerweiler sind über 500 Personen der DETRAN wegen Korruption schon entlassen worden. Das ist der reinste Sauhaufen. Keiner will was wissen und alle hoffen immer auf gefüllte Briefumschläge. Die haben es noch nicht kapiert, daß die Militärdiktatur vorbei ist.
PS: Den Führerschein machen dauert ein Vormittag. Zum Arzt gehen. Ca. 55 R$ für nichts bezahlen. Danach die Prüfung für ca. 30 R$ machen. Die Prüfungsfragen kannst du im Internet (DETRAN-Seite) üben. Sind 30 Fragen und 9 dürfen falsch sein. Am besten zur auto-escola gehen und denen dies Schildern. Vielleicht musst du denen dann etwas bezahlen.


[Mod]Zitat gekürzt! Es ist nicht notwendig, jedesmal alles zu zitieren, wenn das Zitat lang ist und auch noch auf derselben Seite zu finden ist. Scrollen dürften die meisten User hier beherrschen. [/Mod]
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführersch

Beitragvon travelexpert » Mo 13. Jun 2011, 11:03

Deutsche Führerscheine werden in Brasilien anerkannt. Am besten besorgst du dir auf der dt. Zulassungsstelle den "Internationanen Führerschein" (ist mehrsprachig)
Leider habe ich nicht verstanden, wo das Problem liegt. Wenn du angehalten wirst, will doch keiner wissen, wann du in BR eingereist bist.

Übrigens dürfen ALLE motorbetriebenen Fahrzeuge nur ab 18 Jahre gefahren werden (sagt der Cod.Transito).
In MG, SC, RS fahren Fünfziger schon seit über 10 Jahren mit Placa!
Benutzeravatar
travelexpert
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 12. Jul 2005, 23:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 14 Posts

Re: DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführersch

Beitragvon hualan » Do 30. Jun 2011, 14:40

travelexpert hat geschrieben:[...]
Leider habe ich nicht verstanden, wo das Problem liegt. Wenn du angehalten wirst, will doch keiner wissen, wann du in BR eingereist bist.
[...]

Eine vernünftige, aber trotzdem nur eine Teillösung.

Auch aus dem internationalen Führerschein ist meines Wissens nicht ersichtlich, dass der Besitzer mit seinem vor April 1980 erworbenen Klasse 3 (heute B?) auch Zweiräder fahren darf.
Gruß, Hualan
Benutzeravatar
hualan
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 22:34
Wohnort: Municipal Mangaratiba
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: DETRAN in Campina Grande-PB verweigert mir Mofaführersch

Beitragvon nonato » Do 30. Jun 2011, 16:54

travelexpert hat geschrieben:Wenn du angehalten wirst, will doch keiner wissen, wann du in BR eingereist bist.

Gibt's für diese Behauptung einen Beleg?

Ich meine, dass es durchaus interessiert, weil es nun mal die Regelung gibt, dass man als Resident nur eine begrenzte Zeit mit einem ausländischen Führerschein fahren darf. (Bei Touristen sieht's anders aus. Wahrscheinlich beziehen sich Deine Erfahrungen darauf, aber das ist beim TE nicht relevant.) Ein internationaler Führerschein aus Deutschland bringt übrigens keinen Mehrwert, er enthält nämlich nichts auf Portugiesisch. Als Resident muss eine Übersetzung des nationalen Führerscheins anfertigen lassen und bei der DETRAN abstempeln lassen. Nach sechs Monaten muss man sich unabhängig davon einen brasilianischen Führerschein besorgen.
Pior do que tá não fica.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Wohnort: Caxias do Sul / Nürnberg
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]