Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon karlnapp » Mo 7. Nov 2011, 22:40

@karlnapp:
Es sind dann doch erstaunlich wenige Geräte aus dem Alltag, die heute noch die Netzfrequenz nutzen und NICHT mit 50-60 Hz klar kommen.

Bei den meisten kleinen Elektro-Haushaltsgeräten trifft Ihre Annahme zu.
Schwieriger wird die Entscheidung bei modernen Großgeräten, die mittels einer Leistungselektronik den Wechselstrom aus dem Netz in Gleich- oder Drehstrom umwandeln, weil sich die nachfolgenden Motoren dann erheblich besser regeln lassen und auch im Verbrauch und Wirkungsgrad günstiger sind als ältere Drehstrommotoren, die mit Hilfe eines Kondensators mit 220V Wechselstrom betrieben werden (, wie das früher bei Wasch- und Spülmaschinen oder Kühlschränken üblich war.)
Auch kann es vorkommen, dass die Netzteile der elektronischen Steuerungen die Frequenz von 60Hz nicht vertragen.

Industrielle leistungselektronische Motorregelungen haben, nach meiner Erfahrung, keine Probleme mit der Frequenz, da deren Herstellung den Export berücksichtigt.

Eigentlich bin ich jetzt schon viel fachlicher geworden, als ich das eigentlich vorhatte und wenn ich jetzt auch noch mit frequenzabhängiger Blind- und Wirkleistung ankäme, dann würde ich sicher nur Verwirrung hervorrufen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon nortedoparana » Mo 11. Jun 2012, 15:05

Ich habe mein ganzes Hab und Gut im August 2011 von AT nach Londrina, PR verschiffen lassen. Vorher hatten wir natürlich viele gute E-Geräte gekauft. Miele WaMa, Bosch Made in Germany Geschirrspüler, Side-by-side Kühlschrank etc.
Die Miele habe ich beim Kundendienst in Wien auf 60Hz umbauen lassen, d.h. die Wasserpumpe wurde getauscht. Kostenpunkt ca. 120 Euro. Alle anderen Geräte funktionieren einwandfrei zwischen zwei Phasen hier in Paraná. Ich habe auch viele Heimwerkertools (Oberfräsen, Kreissägen, E-Hobel etc.) und alles funktioniert ohne Probleme unter 60Hz.
Benutzeravatar
nortedoparana
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 12:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon Gunni » Di 12. Jun 2012, 11:00

funktioniert ohne Probleme unter 60Hz


...funktionieren schon, aber fragt sich, wie lange und mit welchen technischen Eigenschaften ! - Da die Frequenz um 20% höher ist, erhöht sich auch die Drehzahl der Bohrmaschine, des Ventilators oder die Temperatur des Lötkolbens oder Föns, sofern die Geräte nur für 50Hz ausgelegt sind.

Normalerweise wird von Entwicklungsseite her schon bei der Auslegung der Geräte eine Sicherheit für solche "unsachgemäße" Verwendung berücksichtigt - aber da die Kundschaft sich zu sehr am Preis orientiert, werden die Sicherheiten immer weiter reduziert und Funktionen eingeschränkt. - Desweiteren übernimmt dann der Hersteller auch keine Garantie für unsachgemäße Verwendung (betreiben mit 60Hz statt 50Hz kann man bei Frühausfall nachweisen !)

Ich würde daher schon beim Kauf darauf achten, daß beide Frequenzen abgedeckt sind bzw. einen Umbau auf 60Hz in Europa veranlassen - da hat man langfristig mehr davon. - Die 110 bzw. 220V sind weniger das Problem, wobei die in Brasilien extrem schwanken, je nach Tageszeit.

Mit Transformatoren bzw. Frequenzumrichtern hab ich übrigens auch mal versucht, meine europäischen Geräte eine Zeit lang zu betreiben - die Verluste sind aber enorm, da man ja "von unten nach oben" transformiert und nicht umgekehrt (sieht man dann an der Stromrechnung).

...also leider dann doch einige der "qualitativ hochwertigen" brasilianischen Geräte gekauft :-)

Gruß

Gunni
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Folgende User haben sich bei Gunni bedankt:
frankieb66

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon ManoDibango » Do 14. Jun 2012, 14:49

nortedoparana hat geschrieben:Die Miele habe ich beim Kundendienst in Wien auf 60Hz umbauen lassen.


Hallo zusammen,

ich kann nortedoparana’s Aussage bestätigen.

Bei meiner Miele Waschmaschine habe ich vom Mielekundendienst ebenfalls bereits in Deutschland die Laugenpumpe
gegen eine die mit sechzig Herz klarkommt austauschen lassen.

http://g04i.img-up.net/Laugenpumpa190.JPG

Hier in Campinas läuft die Waschmaschine nun seid etwa drei Jahren anstandslos.
Sofern denn nicht irgendwo Gewitter herrscht, oder die Oberleitungen durch im Wind sich wiegende Bäume berühren,
oder die oben an den Masten befindlichen Transformatoren mit großem Getöse ihren Geist aufgeben,
oder weiß der Henker weswegen noch gerade die Elektrische Energie gerade nicht anliegt.


Gruß,
Mano alias J.G.D.
Benutzeravatar
ManoDibango
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 16:06
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon rossoneri » Do 21. Jun 2012, 21:08

Da ich hier gelesen habe, dass es teilweise Probleme bei Rasierern gab. Wie sieht es bei Laptops aus? Als ich im Urlaub in Brasilien war, hatte ich keine Probleme beim Handyladen oder mit meiner Digi-Cam. Laptop hatte ich allerdings nicht dabei. Macht es einen Unterschied, ob ich den Akku lade und dann den Laptop ohne Netz nutze oder ob ich direkt ohne Akku arbeite?

Besten Dank
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon amazonasklaus » Do 21. Jun 2012, 21:15

Laptop ist nicht gleich Laptop. Schau einfach nach, was auf dem Netzteil Deines Laptops steht. Dort sollte INPUT 50/60 Hz stehen. Ansonsten gilt in Brasilien, dass man empfindliche Geräte grundsätzlich an einen Stabilisator anschließen sollte.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
rossoneri

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon frankieb66 » Do 21. Jun 2012, 21:16

rossoneri hat geschrieben:Da ich hier gelesen habe, dass es teilweise Probleme bei Rasierern gab. Wie sieht es bei Laptops aus? Als ich im Urlaub in Brasilien war, hatte ich keine Probleme beim Handyladen oder mit meiner Digi-Cam. Laptop hatte ich allerdings nicht dabei. Macht es einen Unterschied, ob ich den Akku lade und dann den Laptop ohne Netz nutze oder ob ich direkt ohne Akku arbeite?

solche Netzteile sind meistens auf 110-230V und 50-60Hz ausgelegt, sollte also keinerlei Probleme geben ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
rossoneri

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon legao » Sa 29. Mär 2014, 15:42

Ich bin vor 3 Wochen nach Forianopolis/Santa Catarina ausgewandert. Jetzt habe ich das problem, dass meine neuen Großgeräte Waschmaschine, Geschirrspülmaschine und Kühlschrank nicht funktionieren.

Laut dem Elektriker hier soll ich mir einen Spannungswandler von 230 V, 50 Hertz, auf 220 V, 60 Hertz besorgen.

Kann mir jemand ein solches Gerät empfehlen und mir mitteilen, wo ich es besorgen kann?

Vielen Dank für eine schnelle Antwort, wir sind ohne die Großmaschinen ein wenig verzweifeilt
Benutzeravatar
legao
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 15:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon frankieb66 » Sa 29. Mär 2014, 18:36

legao hat geschrieben:Ich bin vor 3 Wochen nach Forianopolis/Santa Catarina ausgewandert. Jetzt habe ich das problem, dass meine neuen Großgeräte Waschmaschine, Geschirrspülmaschine und Kühlschrank nicht funktionieren. Laut dem Elektriker hier soll ich mir einen Spannungswandler von 230 V, 50 Hertz, auf 220 V, 60 Hertz besorgen.

also normalerweise sollten die Geräte schon funzen (von wenigen Ausnahmen abgesehen) ... kannn es sein dass deine Geräte 110V sind? Höchstwahrscheinlich meint dein Elektriker aber keinen Spannungswandler, sondern einen "Estabilizador de Voltagem" ...

legao hat geschrieben:Kann mir jemand ein solches Gerät empfehlen und mir mitteilen, wo ich es besorgen kann?

Baumarkt? Elektrofachmarkt? Mercado livre? ... auf jeden Fall drauf schauen, dass die Leistung ausreichend ist für deine Haushaltsgeräte ... also kein Teil für PC und so ...

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Deutsche Elektrogeräte unter 220 Volt und 60 Hertz

Beitragvon isis » Sa 29. Mär 2014, 21:55

frankieb66 hat geschrieben:
legao hat geschrieben:Ich bin vor 3 Wochen nach Forianopolis/Santa Catarina ausgewandert.

... kannn es sein dass deine Geräte 110V sind?


Wenn er von D nach BR ausgewandert ist, dann sind seine Geräte doch eher auf 230 V /50 Hz ausgelegt.

frankieb66 hat geschrieben:
legao hat geschrieben:Laut dem Elektriker hier soll ich mir einen Spannungswandler von 230 V, 50 Hertz, auf 220 V, 60 Hertz besorgen.

Höchstwahrscheinlich meint dein Elektriker aber keinen Spannungswandler, sondern einen "Estabilizador de Voltagem" ...


Der Elektriker meint sicher einen "Frequenzumwandler" (= Frequenzumrichter).

http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzumrichter

Und die Umwandlung soll wahrscheinlich von 220/60 (Stromnetz Florianopolis) auf 230/50 (deutsche Geräte) erfolgen.
BFN-Benutzerkonto deaktiviert ab 01.07.2014
Benutzeravatar
isis
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 14. Feb 2012, 18:18
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 66 mal in 56 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]