Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

B2B in Brasilien: Firmen suchen Geschäftspartner, Privatpersonen wollen investieren, Import, Export und alles was dazugehört

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon Takeo » Fr 12. Feb 2016, 13:38

cabof hat geschrieben:Leute, wo wir beim Thema sind. Ich spreche hier die Männer und aber auch die Frauen an, die mit BR liiert sind... was ist die Umgangssprache unter euch?


Da meine brasilianische Frau ja schon bei mir gewohnt hat, als ich noch in Freising studiert habe, kann sie etwas deutsch, und ich spreche zu Hause Deutsch und Portugiesisch gemischt, je nach Laune und Faulheit die eine oder andere Sprache. (@Itacare: ja sogar die Freisinger Busfahrer, besonders der Cowboy - wie ich einen nannte - haben meine Frau incl. Fahrrad teilweise umsonst in ihre Busse aufgeladen um sie von oder nach Vötting zu bringen, ich dagegen musste mich streng an die Regeln und Fahrzeiten richten... das zum Thema Rassismus in umgekehrte Richtung). Ansonsten habe ich aber kaum noch Kontakt zur deutschen Sprache, ausser mit meinen Eltern, die beide obwohl getrennt, bei mir hier im Dorf leben, im Fernsehen oder manchmal in der Firma, bei internationalem Besuch, da muss man dann aber sehr gepflegtes Deutsch oder Englisch sprechen, obwohl ich am liebsten und am besten niederrheinsch spreche... egal... ich bin aber bekannt dafür geworden allerhand deutsche Sprichwörter zu übersetzten und auch regelmässig anzuwenden... immer mit der Vorrede: "como dizem os alemães... ..." Ich finde man muss sich auch überhaupt nicht verstecken Deutscher zu sein, im Gegenteil... ich sage immer: 'eu sou alemão com orgulho no peito e cabeça erguida' ... muss aber dazu sagen, dass ich zwar noch mit etwas Rest-Akzent Portugiesisch spreche, aber dass mir Portugiesisch genauso gut, wenn nicht sogar besser als Deutsch von der Zunge geht... wenn ich aber mal Urlaub am Strand in Bahia mache, halte ich lieber, ob der ganzen Ballermann-Touris, lieber die Fresse und spreche nur português...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
Itacare

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon Takeo » Fr 12. Feb 2016, 13:42

cabof hat geschrieben:Ich für meinen Part aber 100 pro. Wenn man anfängt mit der Sprache zu spielen hat man schon gewonnen. Ich beileibe stottere nicht und krame auch nicht nach Vokabeln, rede wie mir der Schnabel gewachsen ist, lasse auch mal einen vom Stapel- ob man pochta oder porrta sagt, ein teché oder uai einfließen lässt, ein porreta - sorgt immer für Lacher. Erwartet man nicht von einem Gringo. Ich nehme alles auf die leichte Schulter, muss mich nicht mehr im Berufsleben verkaufen.


kkk... und wenn sagt:"rapadura é mole mas não é doce não"... wird man oft verbessert weil man einem Ausländer kein Wortspiel zutraut!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon Takeo » Fr 12. Feb 2016, 13:48

GatoBahia hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Du hast Candomblé vergessen, ist doch kein Wunder das wir nicht zum arbeiten kommen :!:

Gato :idea:


meu deus, jetzt hab ich noch macumba vergessen! ob mir das die götter verzeihen? :shock:


Werd mal fragen wenn ich einen von denen treffe [-o<

Gato =P~


Und wenn Du glaubst eine ehrliche Antwort dazu zu kriegen, musst Du noch viiiiieeel lernen! Es gibt Dinge, damit sollte man nicht spassen, egal wie man drauf ist, und eins davon ist Macumba und Candomblé...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon angrense » Fr 12. Feb 2016, 13:55

Takeo hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Du hast Candomblé vergessen, ist doch kein Wunder das wir nicht zum arbeiten kommen :!:

Gato :idea:


meu deus, jetzt hab ich noch macumba vergessen! ob mir das die götter verzeihen? :shock:


Werd mal fragen wenn ich einen von denen treffe [-o<

Gato =P~


Und wenn Du glaubst eine ehrliche Antwort dazu zu kriegen, musst Du noch viiiiieeel lernen! Es gibt Dinge, damit sollte man nicht spassen, egal wie man drauf ist, und eins davon ist Macumba und Candomblé...


wenn man dran glaubt! :roll:

ps: bin immun gegen jeglichen macumba..... [-X
Zuletzt geändert von angrense am Fr 12. Feb 2016, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon angrense » Fr 12. Feb 2016, 13:58

Takeo hat geschrieben:... wenn ich aber mal Urlaub am Strand in Bahia mache, halte ich lieber, ob der ganzen Ballermann-Touris, lieber die Fresse und spreche nur português...


kenne ich nur zu gut.... immer so tun als ob man nix versteht und dem gesülze zuhören und innerlich kaputtlachen ich übersetze das ganze dann meiner Frau, damit die auch was zu lachen hat. :mrgreen:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon GatoBahia » Fr 12. Feb 2016, 17:24

Takeo hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Du hast Candomblé vergessen, ist doch kein Wunder das wir nicht zum arbeiten kommen :!:

Gato :idea:


meu deus, jetzt hab ich noch macumba vergessen! ob mir das die götter verzeihen? :shock:


Werd mal fragen wenn ich einen von denen treffe [-o<

Gato =P~


Und wenn Du glaubst eine ehrliche Antwort dazu zu kriegen, musst Du noch viiiiieeel lernen! Es gibt Dinge, damit sollte man nicht spassen, egal wie man drauf ist, und eins davon ist Macumba und Candomblé...


Ich habe hier Familie, eine Stiefnichte von mir dient den Göttern :arrow: :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon angrense » Fr 12. Feb 2016, 19:01

GatoBahia hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Du hast Candomblé vergessen, ist doch kein Wunder das wir nicht zum arbeiten kommen :!:

Gato :idea:


meu deus, jetzt hab ich noch macumba vergessen! ob mir das die götter verzeihen? :shock:


Werd mal fragen wenn ich einen von denen treffe [-o<

Gato =P~


Und wenn Du glaubst eine ehrliche Antwort dazu zu kriegen, musst Du noch viiiiieeel lernen! Es gibt Dinge, damit sollte man nicht spassen, egal wie man drauf ist, und eins davon ist Macumba und Candomblé...


Ich habe hier Familie, eine Stiefnichte von mir dient den Göttern :arrow: :idea:


na dann werf mal fleissig muscheln! :lol:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon jorchinho » Fr 12. Feb 2016, 19:47

Tja, was plappern wir so hier in Kaltland? Meistens portugiesisch, aber wenn Sie mir irgendwann mal wieder zu schnell spricht, quatsche ich nur noch deutsch. Meine Holde dann gezwungenermaßen auch, weil ich dann bei portugiesisch auf "kannixverstehen" umschalte.....klappt meistens.... :mrgreen:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2333
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 522 mal in 390 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon GatoBahia » Fr 12. Feb 2016, 19:52

angrense hat geschrieben:na dann werf mal fleissig muscheln! :lol:


Mit einer siebzehn jährigen Voodoo Priesterin in der Verwandschaft fühlt man sich doch hier schon fast wie in New Orleans (Angel Heart :shock: )

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Deutsche in Leme oder Limeira (SP)?

Beitragvon Itacare » Fr 12. Feb 2016, 21:28

GatoBahia hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Du hast Candomblé vergessen, ist doch kein Wunder das wir nicht zum arbeiten kommen :!:

Gato :idea:


meu deus, jetzt hab ich noch macumba vergessen! ob mir das die götter verzeihen? :shock:


Werd mal fragen wenn ich einen von denen treffe [-o<

Gato =P~


Heuer wird's eng, aber vielleicht kann ich nächstes Jahr mal vorbei schauen. :shock: :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Kommerzielle Kontakte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]