Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Gemeinsame Unternehmungen in Brasilien, Verabredung zu Ausflügen, Suche nach Reisepartnern, Brieffreundschaften, Stammtisch-Treffen

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon jorchinho » Fr 8. Apr 2016, 14:13

Reviersport hat geschrieben:hat mit Kuscheln nix zu tun. das ist ein running Gag seit Jahren. aber woher soll ein Neuling das wissen.

Zu einem Running Gag hat sich das in einem ganz anderem Forum entwickelt, aber seit einem bestimmten Erlebnis kann ich diese Dinger nicht mehr sehen, das ist richtig. Hat also nix mit Neuling zu tun.....die Geschichte war für mich nicht angenehm, verzichte gerne auf Details hier. Ansonsten hau ich mir wirklich (fast) alles rein.....und annähernd Heimatgeschmack bekomme ich auch hin mit den Warmlandzutaten.....vor allen Dingen bei Frikos, die gelingen mir drüben besser als in D.....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon Colono » Fr 8. Apr 2016, 17:05

Ich lebe ebenfalls in der Makroregion des Vale Europeu nähe Blumenau. Mir fehlt es hier an nichts, wirklich an gar nichts. Im Gegenteil immer wenn ich nach Recife oder nach Mūnchen komme, habe ich das eigenartige Gefūhl zu hungern. Trotz Feijão oder Schweinebraten. Wegen der kulturellen Vielfalt hier kriegt man wirklich alles, pardon, nahezu fast alles. Von Mediteraner Kost, Meeresfrūchte bis hin zum Entenbraten. Saure Gurken und Maggisuppen mit diesem eigenartigen Geschmack, hab ich in meiner Jugend lange genug ertragen mūssen. Es hat also nicht jeder die selben Vorlieben bzw. Abhängigkeiten.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2475
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 771 mal in 564 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Itacare

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon Colono » Fr 8. Apr 2016, 18:20

https://pt.m.wikipedia.org/wiki/Culinária_de_Santa_Catarina

[url]https://pt.m.wikipedia.org/wiki/Culinária_de_Santa_Catarina[/url]
Zuletzt geändert von Colono am Fr 8. Apr 2016, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2475
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 771 mal in 564 Posts

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon cabof » Fr 8. Apr 2016, 18:25

in den 70igern war ich als Turi unterwegs, alles neu alles top - in den Urlaubswochen kam kein Verlangen nach deutscher Kost auf. In den 80igern wo ich dort gelebt habe gab es garnichts, rein garnichts als Import und die Besucher brachten mir Mangelware mit. In der Neuzeit sieht man manigfaltige Importware oder aber auch in Brasilien hergestellt... bin wieder als Turi unterwegs und es passt. Hausmannskost oder wer mehr Auswahl sucht... Buffet/Kilorestaurants... nur aus Neugierde schaue ich mich nach Heringen, Lakritzen etc. um - kaufe aber nicht. Knödel und Leberkäs müssen auch nicht sein. Ob Kartoffel oder Reis, einerlei - wie der Vorschreiber sagte... wenn man in der Ferne DE sucht, besser gleich zu Hause bleiben. Brasilien ist nichts für Weicheier, Pfennigfuchser und Erbsenzähler. Da lobe ich mir meine kölsche Mentalität.... Küss de hück nit, küss de morje. (hat nix mit küssen zu tun)....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon GatoBahia » Fr 8. Apr 2016, 19:19

Mir fehlen hier die ganzen brasilianischen Lebensmittel und Süßwaren :idea:

Gato :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon jorchinho » Fr 8. Apr 2016, 19:52

Colonochen, in Recife braucht keiner hungern. Ich schon mal gar nicht. Familie auch nicht. Soooo toll kann es bei dir gar nicht sein, wenn du es immer so hervorheben musst. Wir sind nunmal das Armenhaus Brasiliens, kommt drauf an was man draus macht. Und da geht einiges außer schön labern natürlich......fängt natürlich damit an das man mit seinen Händen plus dem Kopf was anfangen kann.....was rauchst du eigentlich so?
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
GatoBahia

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon cabof » Fr 8. Apr 2016, 20:33

Du fragst was er so raucht.... ich wollte ihn eigentlich nicht outen... diese Fluppen in Verbindung mit Pinga... toppt jeden "Speed".

images.jpg
images.jpg (11.18 KiB) 298-mal betrachtet



habe diese auch mal probiert... brennen etwas auf der Zunge
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
jorchinho

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon jorchinho » Fr 8. Apr 2016, 21:44

GatoBahia hat geschrieben:Mir fehlen hier die ganzen brasilianischen Lebensmittel und Süßwaren :idea:

Gato :shock:

Mit Süßwaren meinst du bestimmt die Mädels, ne? :oops:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon GatoBahia » Fr 8. Apr 2016, 22:28

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Mir fehlen hier die ganzen brasilianischen Lebensmittel und Süßwaren :idea:

Gato :shock:

Mit Süßwaren meinst du bestimmt die Mädels, ne? :oops:


Alles nur üble Nachrede, bin doch nicht so triebhaft wie die Brasis :shock:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Deutsche Lebensmittel in São Paulo

Beitragvon angrense » Fr 8. Apr 2016, 22:38

jorchinho hat geschrieben:Colonochen, in Recife braucht keiner hungern. Ich schon mal gar nicht. Familie auch nicht. Soooo toll kann es bei dir gar nicht sein, wenn du es immer so hervorheben musst. Wir sind nunmal das Armenhaus Brasiliens, kommt drauf an was man draus macht. Und da geht einiges außer schön labern natürlich......fängt natürlich damit an das man mit seinen Händen plus dem Kopf was anfangen kann.....was rauchst du eigentlich so?


der pfosten schnüffelt kleber! merkt man doch.... :idea:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Folgende User haben sich bei angrense bedankt:
jorchinho

VorherigeNächste

Zurück zu Private Kontakte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]