Deutsche Presse oftmals daneben.

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Colono » Do 29. Mai 2014, 13:48

In letzter Zeit ist man im Ausland um die Sicherheit bei der WM in Brasilien mehr als besorgt.

Und nun das:

"Gnadenlos: Armee greift in Brasilien durch" :shock:

http://www.focus.de/sport/wm-2014/wm-land-fuerchtet-frust-krawalle-57-000-soldaten-100-000-polizisten-und-radar-jets-so-macht-brasilien-die-wm-sicher_id_3880285.html


Oder das:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article128479666/Der-Kinderstrich-boomt-im-Schatten-der-Fussball-WM.html
Wer in Brasilien lebt, weiss ganz genau was man heutzutage mit jemand macht den man dabei erwischt.



Gehts noch?
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Brazil53 » Do 29. Mai 2014, 14:33

Und die brasilianische Presse beteiligt sich auch an diesen Meldungen.
Und was denken sich die Fußballer dabei?
Alles nur Falschmeldungen, entsprungen der wilden Fantasie von Redakteuren in Deutschland?

16/04/2014 11h18 - Atualizado em 16/04/2014 11h46


Campanha contra prostituição infantil com foco na Copa é lançada no Rio

Juninho, Kaká e Arnaldo Cézar Coelho estão entre os embaixadores da iniciativa. Reizinho lamenta: ‘O Brasil tem essa imagem de impunidade lá fora’


http://globoesporte.globo.com/futebol/copa-do-mundo/noticia/2014/04/campanha-contra-prostituicao-infantil-com-foco-na-copa-e-lancada-no-rio.html

Auch Präsidentin Dilma beteilig sich an der Kampagne und unterzeichnete ein Gesetzt welches härtere Strafen vorsieht:

Presidente sanciona lei que torna exploração sexual infantil um crime hediondo


22 de maio de 2014 - 21:26 - Segurança - Estado
Medida foi tomada antes do início da copa para frear possibilidades do turismo sexual


http://ricmais.com.br/sc/seguranca/videos/presidente-dilma-sanciona-lei-que-torna-exploracao-sexual-infantil-um-crime-hediondo/

geht es noch?

A cada dia novas denúncias de casos de exploração sexual de crianças e adolescentes surgem pelo país afora. A prostituição infantil atinge cerca de 20% das cidades brasileiras. Há registros de que cerca de 500 mil meninas e meninos estão sendo prostituídos no Brasil.


http://www.diariodecuiaba.com.br/detalhe.php?cod=451471
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon amazonasklaus » Do 29. Mai 2014, 15:02

Schon bitter, wenn die Pressemeldungen nicht zum eigenen Weltbild passen. Aber kein Problem, da man selber ja immer recht hat, liegt halt die Presse oftmals daneben. Und schon passt das Weltbild wieder.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon zagaroma » Do 29. Mai 2014, 15:16

Die deutsche Presse ist doch immer der absolute Buhmann. Alles wird schlechtgemacht.

In Deutschland gibt's ja auch keine richtigen Kino- und Fernsehstars, man kann sich nicht durchringen, jemanden zu bewundern. Immer werden sie nur runtergemacht in der Presse. Was ist das? Eifersucht? Missgunst?

Also "Presse im Ausland" ist nicht richtig, andere Länder machen positive Werbung für Brasilien und freuen sich drauf. Es ist nur Deutschland, das wieder mal abkanzelt.

http://www.allkpop.com/article/2014/05/performances-from-2014-world-cup-cheering-show-lets-go-to-brazil
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1941
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 696 mal
Danke erhalten: 1155 mal in 625 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Admin » Do 29. Mai 2014, 15:41

Colono, in welchem Brasilien lebst du eigentlich? Mir fehlen die Worte!

Wir haben mal die Reportagen von Agencia Brasil zu "Kinderrechte im Land der WM" übersetzt. Solltest du mal lesen!!!!
http://www.brasilienportal.ch/wissen/brasilien-report/kinderrechte-im-land-der-fussball-wm/
Benutzeravatar
Admin
Administrator
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 16:15
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 178 mal in 114 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Colono » Do 29. Mai 2014, 15:49

Es geht mir beim Beispiel Kinderprostitution nicht zu behaupten dass es das nicht gibt. Die Dunkelziffer ist natürlich überall gross. Schon mal Christiane F. gelesen oder was von Enjokōsai gehört. Wie man das mit den Japan-Lolitas so nennt. Oft wird das hingenommen. Ribery lässt grüssen. Ich glaube mein Weltbild ist da ganz inO. Deshalb unter anderem mein gehts noch. Gerade weil das in Brasilien in letzer Zeit immer rigeroser von der Gesellschaft und Regierung geächtet wird.
Wird hier jemand in der Öffentlichkeit dabei erwischt, sei es durch einen einfachen Kuss, besonders bei Gringos wird da gern ein Exempel statuiert. Der wird übernacht zum Superstar. Natürlich im negativen Sinn. Das wissen auch die GdPs. Mann oder Frau wäre da leicht erpressbar. [-X Deshalb auch die von Brazil aufgefürten Kampagnen. Man kann da leicht was misserverstehen.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Admin » Do 29. Mai 2014, 16:17

Also Colono, mit dem Kuss magst du richtig liegen. Da wird sich empört was das Zeug hält. Da reicht schon ein falsches T-Shirt-Design von Adidas aus. Aber darum geht es nicht.

Fehlende Sicherheit ist schlecht fürs Geschäft. Daher wird die Kinderprostitution von vielen Seiten auch gedeckt und geschützt. Polizei, Motels/Pousadas, Barbesitzer, Taxifahrer, Kuppler (Reihenfolge zufällig). Da muss schon viel passieren, dass man einen Kunden verlieren will und damit vielleicht auch einen Treffpunkt zerstört. Weil dann auch andere wegbleiben. In jeder "Szene" - vom Bahnhof Zoo bis zu Rios Favelas - da spricht sich alles schnell rum.

Und wenn die Medien dann nachhaken und über Fälle berichten, dann muss die Polizei mal halt ausrücken und tatsächlich was tun. Weil ein Kamerateam halt dabei ist.

Hinzu kommt, dass die meisten Kinder sich noch nicht einmal wirklich ausgebeutet fühlen. Weil sie seelisch schon kaputt sind. Sie müssen Geld für sich und ihre Geschwister verdienen oder werden von den Eltern gezwungen. Vielfältige Gründe, für uns faktisch gar nicht nachvollziehbar, wie tief die Abgründe da sind und wie banal und naiv die Menschen sich rechtfertigen oder argumentieren (geht mir zumindest so).

naja, genug der Worte und Zeit für ein bisschen brasilianische Alltagspolemik:

Benutzeravatar
Admin
Administrator
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 16:15
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 178 mal in 114 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Colono » Do 29. Mai 2014, 16:19

Admin hat geschrieben:Colono, in welchem Brasilien lebst du eigentlich? Mir fehlen die Worte!

http://www.portalmenina.com/destaques/balneario-camboriu-acompanha-hoje-120-casos-de-abuso-sexual-contra-menores/13568

In dieser ordentlichen brasilianischen Stadt in bella Santa Catarina euer Ehren. Vielleicht schon mal was davon gehört ?
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Admin » Do 29. Mai 2014, 16:35

Es geht nicht um sexuellen Missbrauch in der Familie oder dem Umfeld. Das gibt es (leider) überall auf der Welt. Es geht um Kinderprostitution! Und das geschieht nicht heimlich im Kinderzimmer, das muss nicht von Lehrern, Pädagogen oder Nachbarn aufgedeckt werden. Es geschieht auf der Straße, in Hotels und mit Zustimmung aller Beteiligten. Und da jeder seinen Vorteil hat, passiert nix.

Ausser die Polizei stürmt ein Hotel, weil gerade ein TV-Sender darüber recherchiert und Druck macht. Wie in diesem Fall:



PS: In dem netten Städtchen mit der noch netteren Skyline und dem am nettesten aussehenden Steg am hinteren Ende vor diesem Abenteuer-Freizeitpark oder was das ist war ich auch schon mal ...
Benutzeravatar
Admin
Administrator
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 16:15
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 178 mal in 114 Posts

Re: Deutsche Presse oftmals daneben.

Beitragvon Colono » Do 29. Mai 2014, 16:54

Admin hat geschrieben:Es geht nicht um sexuellen Missbrauch in der Familie oder dem Umfeld. Das gibt es (leider) überall auf der Welt. Es geht um Kinderprostitution!

Verstehe ich nicht ganz. Was ist da mehr oder weniger schlimm, so absurd es klingt? Da doch oft der Shugar-Daddy oder der gute Onkel auch den Zuhaelter macht. Ich denke Nachfrage gibt es überall, auch in hoechsten Kreisen. Das sollte eigentlich das Ärgernis sein.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 671 mal in 493 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]