Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humboldt?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humboldt?

Beitragvon brasil-sp » Mi 20. Jul 2011, 18:53

Hallo Community,

wir werden in ein paar Monaten von Deutschland nach Sao Paulo auswandern und haben ein Kind mit 7 Jahren,
die dann in die 2. Klasse gehen wird.

Wir würden unsere Tochter gerne weiterhin auf eine deutsche Schule schicken und haben daher
hauptsächlich die Porto Seguro (in Morumbi) und das Colegio Humboldt (in Socorro) in Betracht gezogen, wobei wir
höchstwahrscheinlich im Stadtteil Santo Amaro wohnen werden und damit die Porto Seguro zu weit weg sein dürfte.

Ich würde mich trotzdem sehr freuen, falls jemand persönliche Erfahrungen positiver oder negativer Art mit einer der Schulen gemacht hat und diese kurz berichten könnte!

Würde es überhaupt Schulbusse geben, die vom Stadtteil Santo Amaro zur Schule Porto Seguro fahren?
Ich denke von Santo Amaro zum Colegion Humboldt dürfte es kein Problem sein, oder?
Was würde so ein Schulbus kosten?

Vielen Dank!
Grüße
Brasil-SP
Benutzeravatar
brasil-sp
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:27
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon MESSENGER08 » Mi 20. Jul 2011, 20:56

Ken weder die eine noch die andere Schule. Aber ohne einen persönlichen Besichtigungstermin und ein Gespräch vor Ort würde ich nichts entscheiden.

Alternativ gibt es da auch noch eine schweizer Schule in São Paulo, wie ich auf der Karte gesehen habe sogar in der Nähe von Santo Amaro. HIER

Escola Suíço-Brasileira de São Paulo
Rua Visconde de Porto Seguro, 391
Bairro: Alto da Boa Vista - CEP: 04642-000
São Paulo (SP) - Brasil

Telefone +55 11 5682 2140
Telefax +55 11 5682 2141
E-mail esbsp@esbsp.com.br
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon brasil-sp » Mi 20. Jul 2011, 21:55

vielen Dank für den Hinweis mit der schweizer Schule!

Darüber habe ich auch schon nachgedacht, aber wegen Anerkennung von Abschlüssen in Deutschland und - sofern man wieder nach Deutschland zurück kehren möchte/müsste - ist eine Integration zurück in das deutsche Schulsystem evtl. leichter möglich, wenn man in SP auf einer deutschen Schule war.
Daher würde ich momentan eben nur die beiden Schulen betrachten.
Benutzeravatar
brasil-sp
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:27
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon jela » Sa 23. Jul 2011, 19:18

brasil-sp hat geschrieben:Hallo Community,


Würde es überhaupt Schulbusse geben, die vom Stadtteil Santo Amaro zur Schule Porto Seguro fahren?
Ich denke von Santo Amaro zum Colegion Humboldt dürfte es kein Problem sein, oder?
Was würde so ein Schulbus kosten?
Vielen Dank!
Grüße
Brasil-SP


Es gibt private Kleinbusse zu beiden Schulen. Von Campo Belo aus kostet es monatlich zur Porto etwa 300R$, und zur Humboldt etwa 420R$. Vermutlich haben alle ähnliche Preise. Sie kommen schon um kurz nach 6 morgens, weil der Unterricht auch sehr früh beginnt.

Ich hoffe, dass Euer Arbeitgeber Bus, Schulgeld (Porto: pro Monat etwa 1500R$ und Humboldt so um die 2200R$ mit Schulverein und Adaptation) und Bücher erstattet, sonst wird es sehr teuer

Auf der Humboldt sind gefühlsmäßig mehr deutsche Expatkinder als auf der Porto. Ich finde die Humboldt auch etwas ansprechender und sympathischer als die "Schulfabrik" Porto Seguro. Es herrscht schon ein anderes Klima auf der Porto, viele Kinder reicher Brasilianer, die Lehrer verhalten sich manchmal komisch (Eintrag um caderno: bitte ein neues Radiergummi für Fulano kaufen, weil Ihr Sohn es angeleckt hat..., und ähnliche Sachen zum Kopfschütteln. Auf der Humboldt scheint es eher wie auf einer Deutschen Schule zuzugehen, mit allen Vor- und Nachteilen.

Wann kommt Ihr nach SP? Wir können uns gerne mal bei einem Bierchen darüber unterhalten.

Gruß
JELA
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon Takeo » Sa 23. Jul 2011, 20:27

ich war selber auf der Porto (Porto Seguro). Was heisst hier Schulfabrik, das ist doch Blödsinn! Dieses Vorurteil gab es schon vor 20 Jahren, und ich habe mich dort trotzdem äusserst wohl gefühlt... übrigens, einen Klassenbucheintrag für die ganze Klasse (!) habe ich als Klassensprecher dann höchst persöhnlich ausgeschnitten... ich meine, das tut der Cäpt'n ja für seine Mannschaft (es war heiss und die Klasse hat den nachmittaglichen Biologieunterricht geschwänzt und lieber am schuleigenen Pool verbracht! Egal, ich war vorher auch mal kurz auf der Humboldt und dort hat's mir garnicht gefallen - gerade weil da so eine deutsche Muffe herrschte, aber das war eben vor mehr als 20 Jahren. Heute kann man seine Kinder getrost auf beide der Schulen schicken, letzendlich hängt's von der Logistik (also welche Schule ist näher) ab. Trotzdem muss man aber erwähnen: Humboldt ist eine wahrscheinlich gute deutsche Schule, aber Porto ist Porto, immer noch als wirklich eines der besten Auslandsgymnasium beinahe weltbekannt und auch in São paulo geniesst Porto Seguro einen super Ruf auch als eine der besten brasilianischen Schulen in São Paulo.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon guelk » So 24. Jul 2011, 00:06

Als selbst "Betroffener" möchte ich auch antworten :D
Ich war auf der Humboldt, als sie noch in Santo Amaro war, in der Nähe der Schweizer Schule. Es ist also schon eine Weile her. Damals konnte man das deutsche Abitur nur auf der Porto machen, man mußte also zum Schluß wechseln (war wohl man anders....). Damit ist eigentlich schon das wichtigste gesagt: Beide Schulen stehen in einer Wechselbeziehung.
Im Endeffekt solltet Ihr die beiden Schulen besuchen, vor allem die Humboldt hat sich ja dramatisch verändert, und entscheiden, bei welcher Ihr Euch besser fühlt.
Ich bin auch als Schüler mit der Humboldt zufrieden gewesen, das Portugiesisch, daß ich dort gelernt habe, hilft mir heute noch. Aber das wäre auf der Porto auch gewesen....

Also, mein Beitrag ist keine echte Entscheidungshilfe. Geht hin und hört auf Euer Bauchgefühl!
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon jela » Mo 25. Jul 2011, 14:31

Takeo hat geschrieben:ich war selber auf der Porto (Porto Seguro). Was heisst hier Schulfabrik, das ist doch Blödsinn! Dieses Vorurteil gab es schon vor 20 Jahren, und ich habe mich dort trotzdem äusserst wohl gefühlt... übrigens, einen Klassenbucheintrag für die ganze Klasse (!) habe ich als Klassensprecher dann höchst persöhnlich ausgeschnitten... ich meine, das tut der Cäpt'n ja für seine Mannschaft (es war heiss und die Klasse hat den nachmittaglichen Biologieunterricht geschwänzt und lieber am schuleigenen Pool verbracht! Egal, ich war vorher auch mal kurz auf der Humboldt und dort hat's mir garnicht gefallen - gerade weil da so eine deutsche Muffe herrschte, aber das war eben vor mehr als 20 Jahren. Heute kann man seine Kinder getrost auf beide der Schulen schicken, letzendlich hängt's von der Logistik (also welche Schule ist näher) ab. Trotzdem muss man aber erwähnen: Humboldt ist eine wahrscheinlich gute deutsche Schule, aber Porto ist Porto, immer noch als wirklich eines der besten Auslandsgymnasium beinahe weltbekannt und auch in São paulo geniesst Porto Seguro einen super Ruf auch als eine der besten brasilianischen Schulen in São Paulo.


diesen Eindruck hatte ich schon nach kurzer Zeit, auch ohne die alten Vorurteile zu kennen. Aber wenn Du auf der Schule warst ist es klar, dass Du so laut schreist. Was damals nachmittags am schuleigenem Pool für Dinger gedreht wurden :ziggy: , dazu sind mir aber einige Geschichten bekannt, aber ich möchte hier keine Vorurteile verbreiten. Damals war damals und heute ist heute.

Man kann die Kinder in beide Schulen schicken, da stimme ich Dir zu. Die Porto kämpft auch hart daran, den guten alten Ruf und den Platz an der Spitze wieder zu etablieren. Die Brasilianer sind mit Ihren "plano de ação" ja immer sehr schnell, wenn´s irgendwo nicht so gut lief. Ständig irgendwelche Rundschreiben, wie alles besser werden soll und wie man im Ranking wieder ganz vorne mitfährt. Das hat aber für die Kinder, besonders für die kleinen der ersten bis vierten Klasse, sehr viele und verhältnismäßig schwierige Hausaufgaben zur Folge. Zum Spielen bleibt nachmittags kaum noch Zeit, und das finde ich manchmal schade. Ob es die kleinen auf der Humboldt auch so schwer haben, weiß ich nicht. Aber klar, die Eltern zahlen viel Geld, damit Ihre kleinen auf eine der besten brasilianischen Eliteschule gehen, und wollen dafür auch was geboten bekommen.

Einfach mal vorbeigehen und schauen. Wenn man jemanden fragt, kommt von Eltern, Ehemaligen und Lehrern sowieso die Antwort, dass die Kinder auf der besten Schule sind, egal in welcher Schule Ihr fragt. Man kann ja die Schulen auch wechseln, wenn einem die eine nicht so gut gefällt.
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon RealConsult » Mo 1. Aug 2011, 15:59

Es wäre aus meiner Sicht angebracht, Ihr Kind / Ihre Kinder zumindest in den ersten Wochen persönlich zur Schule zu bringen. Das ist allgemein so üblich hier - zumindest bei den Eltern ab Mittelschicht aufwarts - also bei Colegios -.

"Humbold und Goethe" oder auch die Schweizer Schule sind ganz ausgezeichnete Colegios, allerdings selbst für deutsche Verhältnisse nicht ganz preiswert und im Vergleich eher im oberen Preissegment; aber gutes Umfeld, gute und vollständige / zeitgemäße Lehrpläne, etc..

Ein privater Schulbus in SP Capital kostet - je nach Entfernung und Häufigkeit - zwischen 200 und 300 Reais; man schließt i.d.R. einen 12-monatigen Vertrag ab und zahlt somit auch während der Ferienzeiten bzw. auch im Krankeitsfall oder etwa anderer "ungenutzter" Zeiten wie Schulausflüge.

Allerdings bin ich der Meinung, daß den Kindern dabei übermäßig viel Zeit abverlangt wird - stellen Sie sich nur einmal vor, daß ca. 15 bis 25 Kinder im Stadtgebiet zunächst einmal morgens früh eingesammelt werden, bevor der Unterricht beginnt (also bis zu 2 Std. vor Unterrichtsbeginn), die am Abend ja auch wieder zurück gefahren werden (nochmal im schlechtesten Fall + 2 Std.).
Bis das jeweils erste bzw. das letzte kind dann aus diesen Bussen heraus kommt, da kann schon mal ein bis zwei Stunden vergehen - bedenken Sie, wir reden von Sao Paulo und nicht von einer "Vorstadt Berlin" mit ihren rund 3,5 Mio. Einwohnern. Allein der Stadtteil Sto. Amaro hat bereits schon rund 3.000.000 Einwohner und der Bus fährt manchmal durchaus mehr als 50 KM einfache Fahrt durch die Stadt bei täglichem Stau, viel Lärm und manchmal sehr großer Hitze. Das ist ähnlich im tagtäglichen "transito" wie der Verkehr zu Weihnachtszeiten auf dem Kuhdamm oder auf der KÖ in Düsseldorf. ...

Herzliche Grüße aus SP - http://visa-in-brazil.blogspot.com/

https://profiles.google.com/r.a.lohaus
Benutzeravatar
RealConsult
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 14:09
Wohnort: Sao Paulo, SP
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon frankieb66 » Mo 1. Aug 2011, 17:15

RealConsult hat geschrieben:Es wäre aus meiner Sicht angebracht, Ihr Kind / Ihre Kinder zumindest in den ersten Wochen persönlich zur Schule zu bringen. Das ist allgemein so üblich hier - zumindest bei den Eltern ab Mittelschicht aufwarts - also bei Colegios -.
...

Naja, die Mittelschicht abwärts kann sich SO ein Colegio i.d.R. (es gibt manchmal Stipendien oder so) auch nicht leisten ... :lol:

Und dass Kinder von den Eltern persönlich in die Schule gebracht werden, hängt doch sehr vom Alter der Kinder ab. Sollte mein 16-jähriger Sohn, der in Brasilien lebt und dort zur Schule geht, seine Schule wechseln wollen/müssen, der würde mir nen Vogel zeigen, wenn ich ihn persönlich dort ablieferte ...

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Re: Deutsche Schule in Sao Paulo - Porto Seguro ODER Humbold

Beitragvon frankieb66 » Mo 1. Aug 2011, 17:22

RealConsult hat geschrieben:...

Herzliche Grüße aus SP - http://visa-in-brazil.blogspot.com/

Wenn Du schon für deine Dienstleistungen Werbung machst (ist ja nicht verwerflich), dann solltest Du m.E. darauf achten, dass die auf der Seite gemachten Aussagen auch richtig sind.

Samstag, 9. Juli 2011
VISA-in-Brazil
Do you want to have your VISA+/ Residence Permit in BRAZIL to run your own bizz?

BUSINESS ANGELS ® Brazil offer guidelines + gateways to destiny for individuals from abroad as a private investor in Brazil.

Just invest 100,000 USD or more in your own business
or in nominal capital of an (existing) Brazilian company.

(There are no obligations to live inside the country!)
...


1) 100 tsd USD stimmt schon lange nicht mehr, sind mittlerweile 150 tsd R$.
(ok, dien "Vorwurf" nehme ich zurück .. 100 tsd USD entsprechen zur Zeit ca. 155 tsd R$. Trotzdem ist die Investitionssumme in den Regelungen zum Erhalt des Investorenvisums in R$ festgelegt. Und "Just invest .." is auch nicht sooo einfach wenn mann sein "own business" macht ... da brauchts auch noch einen Businessplan, der von den "Brasilia" genehmigt werden muss, usw.)
2) Wenn Du längere Zeit ausserhalb Brasiliens lebst, verfällt deine Permanancia.

Ate

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]