Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon Itacare » Fr 15. Sep 2017, 19:37

cabof hat geschrieben:Mag sein, das es ein Gesetz gibt. Ich pers. kenne aus der letzten Zeit Fälle wo die BR mit deutschem Pass ein- und ausgereist ist. Ohne Probleme. Die Gründe sind vielfältig... den brasil. Pass nicht gefunden, brasil. Pass abgelaufen - Einreise ja, Ausreise nein usw. usw.


Cabof, Falzhauser oder Malzstädter oder wie das heißt?
Haben wir hier im Forum doch schon tage- und nächtelang diskutiert, und auch erörtert, wie hoch bzw. gering das Risiko ist, bei Zuwiderhandlung erwischt zu werden.
Dieses Gesetz ist eine der Grundlagen, um beide Staatsbürgerschaften haben zu können.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5488
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 945 mal
Danke erhalten: 1461 mal in 1005 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon José Datrino » Fr 15. Sep 2017, 19:51

Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Mag sein, das es ein Gesetz gibt. Ich pers. kenne aus der letzten Zeit Fälle wo die BR mit deutschem Pass ein- und ausgereist ist. Ohne Probleme. Die Gründe sind vielfältig... den brasil. Pass nicht gefunden, brasil. Pass abgelaufen - Einreise ja, Ausreise nein usw. usw.


Cabof, Falzhauser oder Malzstädter oder wie das heißt?
Haben wir hier im Forum doch schon tage- und nächtelang diskutiert, und auch erörtert, wie hoch bzw. gering das Risiko ist, bei Zuwiderhandlung erwischt zu werden.
Dieses Gesetz ist eine der Grundlagen, um beide Staatsbürgerschaften haben zu können.

Den verlängerten Erdogan Arm aka Deutsch/Türke freut es ungemein! :!:
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 222
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 68 mal in 48 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon Itacare » Fr 15. Sep 2017, 20:09

José Datrino hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Mag sein, das es ein Gesetz gibt. Ich pers. kenne aus der letzten Zeit Fälle wo die BR mit deutschem Pass ein- und ausgereist ist. Ohne Probleme. Die Gründe sind vielfältig... den brasil. Pass nicht gefunden, brasil. Pass abgelaufen - Einreise ja, Ausreise nein usw. usw.


Cabof, Falzhauser oder Malzstädter oder wie das heißt?
Haben wir hier im Forum doch schon tage- und nächtelang diskutiert, und auch erörtert, wie hoch bzw. gering das Risiko ist, bei Zuwiderhandlung erwischt zu werden.
Dieses Gesetz ist eine der Grundlagen, um beide Staatsbürgerschaften haben zu können.

Den verlängerten Erdogan Arm aka Deutsch/Türke freut es ungemein! :!:


ähm, bitte präzisieren, aufgrund fehlender Notwendigkeit bin ich mit deutsch-türkischen Staatsangehörigkeitsangelegenheiten nicht auf dem Laufenden.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5488
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 945 mal
Danke erhalten: 1461 mal in 1005 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon GatoBahia » Fr 15. Sep 2017, 20:13

Itacare hat geschrieben:
José Datrino hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Mag sein, das es ein Gesetz gibt. Ich pers. kenne aus der letzten Zeit Fälle wo die BR mit deutschem Pass ein- und ausgereist ist. Ohne Probleme. Die Gründe sind vielfältig... den brasil. Pass nicht gefunden, brasil. Pass abgelaufen - Einreise ja, Ausreise nein usw. usw.


Cabof, Falzhauser oder Malzstädter oder wie das heißt?
Haben wir hier im Forum doch schon tage- und nächtelang diskutiert, und auch erörtert, wie hoch bzw. gering das Risiko ist, bei Zuwiderhandlung erwischt zu werden.
Dieses Gesetz ist eine der Grundlagen, um beide Staatsbürgerschaften haben zu können.

Den verlängerten Erdogan Arm aka Deutsch/Türke freut es ungemein! :!:


ähm, bitte präzisieren, aufgrund fehlender Notwendigkeit bin ich mit deutsch-türkischen Staatsangehörigkeitsangelegenheiten nicht auf dem Laufenden.

Is egal weil sowiso Knast, Brasilien ist dagegen fast demokratisch :idea: Grüße an die PM :cool: :( :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5437
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1339 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon José Datrino » Fr 15. Sep 2017, 20:19

Itacare hat geschrieben:
José Datrino hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Mag sein, das es ein Gesetz gibt. Ich pers. kenne aus der letzten Zeit Fälle wo die BR mit deutschem Pass ein- und ausgereist ist. Ohne Probleme. Die Gründe sind vielfältig... den brasil. Pass nicht gefunden, brasil. Pass abgelaufen - Einreise ja, Ausreise nein usw. usw.


Cabof, Falzhauser oder Malzstädter oder wie das heißt?
Haben wir hier im Forum doch schon tage- und nächtelang diskutiert, und auch erörtert, wie hoch bzw. gering das Risiko ist, bei Zuwiderhandlung erwischt zu werden.
Dieses Gesetz ist eine der Grundlagen, um beide Staatsbürgerschaften haben zu können.

Den verlängerten Erdogan Arm aka Deutsch/Türke freut es ungemein! :!:


ähm, bitte präzisieren, aufgrund fehlender Notwendigkeit bin ich mit deutsch-türkischen Staatsangehörigkeitsangelegenheiten nicht auf dem Laufenden.


Kleiner Tipp: Augenn auf, weiter Informieren und dann weiter diskutieren! :lol:
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 222
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 68 mal in 48 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon Itacare » Fr 15. Sep 2017, 20:33

José Datrino hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
José Datrino hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Mag sein, das es ein Gesetz gibt. Ich pers. kenne aus der letzten Zeit Fälle wo die BR mit deutschem Pass ein- und ausgereist ist. Ohne Probleme. Die Gründe sind vielfältig... den brasil. Pass nicht gefunden, brasil. Pass abgelaufen - Einreise ja, Ausreise nein usw. usw.


Cabof, Falzhauser oder Malzstädter oder wie das heißt?
Haben wir hier im Forum doch schon tage- und nächtelang diskutiert, und auch erörtert, wie hoch bzw. gering das Risiko ist, bei Zuwiderhandlung erwischt zu werden.
Dieses Gesetz ist eine der Grundlagen, um beide Staatsbürgerschaften haben zu können.

Den verlängerten Erdogan Arm aka Deutsch/Türke freut es ungemein! :!:


ähm, bitte präzisieren, aufgrund fehlender Notwendigkeit bin ich mit deutsch-türkischen Staatsangehörigkeitsangelegenheiten nicht auf dem Laufenden.


Kleiner Tipp: Aufen auf, weiter Informieren und dann weiter diskutieren! :lol:


Die türkischen Vorbeter tangieren mich nicht mal peripher. Die türkischen Staatsbürger hier in D, alle die ich kenne, sind anständige und ehrbare Leute. Was die wählen, ist mir schnuppe, solange sie sich benehmen. Also nochmal: bitte präzisieren.
Wenn jeder Nachbar, der was anderes wählt oder anderer Meinung ist als Du, Dir schon aus diesen Gründen nicht genehm ist, ist eine Antwort natürlich entbehrlich. Geh' mal in die Sauna und tau' auf!
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5488
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 945 mal
Danke erhalten: 1461 mal in 1005 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon José Datrino » Fr 15. Sep 2017, 20:48

Danke, war gerade mit Hatice im Hamam. Die zog sich nachher ihr Kopftuch wieder auf und sagte mir, dass ich ihrem Bruder Mustafa nix darüber erzählen sollte! :!:
Die wollte aber auch alles... die Sau ähm das Kalb!
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 222
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 68 mal in 48 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon GatoBahia » Fr 15. Sep 2017, 20:55

José Datrino hat geschrieben:Danke, war gerade mit Hatice im Hamam. Die zog sich nachher ihr Kopftuch wieder auf und sagte mir, dass ich ihrem Bruder Mustafa nix darüber erzählen sollte! :!:
Die wollte aber auch alles... die Sau ähm das Kalb!

Der Grund für das Kopptuch is das die Mädels hässlicher als die Medusa sind, ich bleib vorerst bei den Indianer Weibern :idea: Die können wenigstens auch was :roll:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5437
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1339 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon Itacare » Fr 15. Sep 2017, 21:16

José Datrino hat geschrieben:Danke, war gerade mit Hatice im Hamam. Die zog sich nachher ihr Kopftuch wieder auf und sagte mir, dass ich ihrem Bruder Mustafa nix darüber erzählen sollte! :!:
Die wollte aber auch alles... die Sau ähm das Kalb!


Worüber beschwerst Du Dich? Woher bzw. warum kennst Du ihren Bruder?
Sprich nicht in Rätseln, nicht mal die Franziskanermönche haben eine Antwort hierauf. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5488
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 945 mal
Danke erhalten: 1461 mal in 1005 Posts

Re: Deutsche Staatsangehörigkeit nach Heirat

Beitragvon Colono » Sa 16. Sep 2017, 02:15

Itacare hat geschrieben:Kurz, knapp und zutreffend formuliert. Niemand in D kann eine/n Brasilianer/in dazu zwingen, seine / ihre brasilianische Staatsbürgerschaft bei Annahme der deutschen abzulegen. Den kleinen, unbedeutenden Formularkrieg lasse ich hier jetzt mal außen vor, meine Ältere musste, als sie volljährig wurde, irgend einen Wisch unterschreiben, um die bras. beizubehalten, das war's..


Die brasilianische Optionsregelung wie von dir beschrieben, wurde inzwischen wieder abgeschafft. Weiterhin gilt: 1 * Brasi = immer Brasi.
Wesentlich folgenreicher wäre es gewesen wenn deine Tochter von irgend einem Schlawiener genötigt worden wäre explizit zu unterschrieben auf die brasilianische Staatsangehörigkeit verzichten zu wollen.

PERDA DE NACIONALIDADE
Assim sendo, somente será instaurado processo de perda de nacionalidade quando o cidadão manifestar expressamente, por escrito, sua vontade de perder a nacionalidade brasileira. Caso contrário não ocorrerá processo de perda de nacionalidade.


Auf der anderen Seite unsere Staatsangehörigkeit und die unserer Familienangehörigen sollte auf keinen Fall verloren gehen. Darüber nachzudenken wird ja wohl erlaubt sein. :cool:
Art. 6 BayVerf

(1) Die Staatsangehörigkeit wird erworben

1.
durch Geburt;
2.
durch Legitimation;
3.
durch Eheschließung;
4.
durch Einbürgerung.

(2) Die Staatsangehörigkeit kann nicht aberkannt werden.
(3) Das Nähere regelt ein Gesetz über die Staatsangehörigkeit.


http://www.portalconsular.itamaraty.gov.br/outros-servicos/nacionalidade-brasileira
http://www.dircost.unito.it/cs/docs/bayern1946.htm
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2426
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 671 mal
Danke erhalten: 739 mal in 547 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]