Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon resue » Mi 18. Feb 2015, 18:56

amazonasklaus hat geschrieben:
resue hat geschrieben:nur leider reichte die Macht jener Loge bis nach Thailand .Sie haben mich mit Gewalt nach Deutschland zurückgeholt.Aber das passiert mir in Brasiliene nicht mehr.

Achtung, die Loge liest sicher mit. Und der hiesige Ableger ist allemal rabiater als der thailändische. Keinesfalls den zukünftigen Aufenthaltsort ausplaudern!


Oh Ja
Die Loge hatte es ja wirklich auch fertiggebracht von meinem Konto Geld abzuheben und ich hatte plötzlich keinen Zugang mehr zu meinem Konto, aber die konnten lustig weiter mein Geld abheben .Das ist Deutschland .Gibt es ein hinterhältigerres falsches verlogeneres Land wie Deutschland?
Da sind ja noch die Kommunisten besser.
Wo nicht mal dein eigenes Geld auf deiner Bank vor denen Sicher ist???
Nebenbei habe die auch noch 1 Jahr mein Telefon abgehört.
Das alles nur weil ich was habe wo ein Logenbruder gerne besitzen würde.Aber abkaufen wollen sie mir es nicht. Nein! Man muss es mir natürlich wegnehmen .So hat man es ja schon immer in der Loge gemacht.Alles andere würde ja gegen ihren Codex verstossen.
Benutzeravatar
resue
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 12. Feb 2015, 21:02
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon amazonasklaus » Mi 18. Feb 2015, 19:34

Um mal auf die eigentliche Frage einzugehen: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich in Brasilien einbürgern zu lassen. Im Normalfall muss man hier mehrere Jahre mit einer Daueraufenthaltserlaubnis gelebt haben, bevor man den Antrag stellen kann. Der erste Schritt ist für Dich somit, erst mal diese Aufenthaltserlaubnis zu beschaffen. Dazu am besten mal auf der Website eines brasilianischen Konsulats nachlesen.

Wenn's einfach nur Südamerika sein soll, dann wäre es leichter, die Staatsbürgerschaft von Paraguay anzunehmen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon cabof » Mi 18. Feb 2015, 19:49

resue - irgendwie biste ja da reingerutscht - solltest Du empfänglich sein für Sekten, Geisterwesen usw. dann mußt Du Dich auch in Brasilien vorsehen, die lauern dort an allen Ecken. (Bibelkirchen etc.) - auch die wollen nur Dein Geld - auch int. tätige Seelenfänger sind dort tätig, zB Zeugen Jehovas. Klar, in Brasilien kann man schon abtauchen zumal es keine Meldepflicht gibt - ansonsten halte Dich bedeckt, zumal wenn die Zugriff auf Deine Mails etc. haben sollten. (Postfach und Passwort wechseln!).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon Brazil53 » Mi 18. Feb 2015, 20:07

cabof hat geschrieben:resue - irgendwie biste ja da reingerutscht - solltest Du empfänglich sein für Sekten, Geisterwesen usw. dann mußt Du Dich auch in Brasilien vorsehen, die lauern dort an allen Ecken. (Bibelkirchen etc.) - auch die wollen nur Dein Geld - auch int. tätige Seelenfänger sind dort tätig, zB Zeugen Jehovas. Klar, in Brasilien kann man schon abtauchen zumal es keine Meldepflicht gibt - ansonsten halte Dich bedeckt, zumal wenn die Zugriff auf Deine Mails etc. haben sollten. (Postfach und Passwort wechseln!).


Ich persönlich halte das alles für eine Räuberpistole und zudem etwas übertrieben.
Aber Verschwörungen sind ja sehr verbreitet und beliebt. :mrgreen:
Und unterhaltsam ist es immer...
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
frankieb66

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon cabof » Mi 18. Feb 2015, 20:51

Räuberpistole oder nicht... ein gewisser Unterhaltungswert. Wir können aber den Faden - unter Brasilbezug - weiterspinnen... hat jemand von den Residents Erfahrungen wo Leute (crente) von den Bibelsekten ausgenommen wurden und werden?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon frankieb66 » Mi 18. Feb 2015, 21:28

cabof hat geschrieben:.. hat jemand von den Residents Erfahrungen wo Leute (crente) von den Bibelsekten ausgenommen wurden und werden?

ja, z.B. gleich bei mir um die Ecke, ca. 500m, da ist das bzw. eines der TV-Studios von "Sara Nossa" (die haben einen eigenen TV-Sender) ... und die imho i.d.R. Ärmeren gehen dort regelmäßig hin und lassen dort ihr letztes Hemd bzw. letzten Centavo im Klingelbeutel ... naja, Deus é Brasileiro ... und selbst bei mir im condo waren schon Seelenfänger von den Zeugen Jehovas ... zur Schande war das übrigens ein Deutscher "auf Mission" ... :mrgreen:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon cabof » Mi 18. Feb 2015, 22:30

verunfallte Zeugen Jehovas sterben früher - so weit ich weiß - dürfen sie keine Bluttransfusionen bekommen, meine Bekannte in DE aber BR gehört diesem Verein an. Werde sie mal daraufhin ansprechen. Übrigens war ich mit ihr einmal bei so einer "Sitzung" in Köln und in portg. Sprache... von super aussehenden Weibsken wurden mit kiloweise Broschüren in die Hand gedrückt. Heute hatten wir aus familiären Gründen einen Besuch von einem kath. Priester u.a. wurde über die Beichte gesprochen.... ich habe gewichst und dafür betest Du, armer Sünder, 3 Vater unser... das war gestern - lt. seinen Ausführungen ist heute eine Beichte die Vorstufe zu einem Seelenklempner, bevor Geld rausschmeissen sich einfach mal beim Priester auslassen. Einen Teufel werde ich tun.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon Itacare » Do 19. Feb 2015, 23:55

in diesen Kreisen kann man Probleme wunderbar mit einer 38er lösen. Möglichst wiederverwendbare Munition; mehr ist das Pack nicht wert.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5210
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1341 mal in 935 Posts

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon Colono » Fr 20. Feb 2015, 01:38

Ein durchaus interessanter Thread. Sollte man nicht mit Dompfaffen- oder Islamistenbashing enden lassen.

@Cabof
du hast hier den richtigen Riecher was Bauarbeiter und selbsternannte Wanderprediger gemeinsam haben. Ich meine damit es sind Leute wie du und ich. Allerdings in einer Art "spirituellen", beruflichen und aktiv-politischen Doppel- bzw. Mehrfachleben. Unser Austeiger, sollte es ihn wirklich geben, wird uns bestimmt noch mehr dazu sagen wollen.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2244
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 612 mal
Danke erhalten: 670 mal in 493 Posts

Re: Deutsche Staatsbürgerschaft abgeben u Brasil beantr.

Beitragvon cabof » Fr 20. Feb 2015, 09:44

Colono - schliesse hier den Fred Viva Brasil an - kann man etwas positives über die Bibelgemeischaften und Sekten berichten? Meine
Bekannte hier in Köln gehört zu den ZJ ohne Ahnung zu haben was da abgeht. Sie ist in Schwierigkeiten, menschlich und finanziell, wenn da jemand glaubt, die "Gemeinschaft" würde helfen - mit 2-3 T € und alles wäre geregelt.... nee, da springt erst einmal unser Sozialsystem ein (finanziell) und menschlich kümmere ich mich um sie. Wo ist die ganze TURMA von ihr? Feste ohne Ende - und jetzt? Es ist niemand da. Sorry Rosarotebrillenträger, so fest ist die BR Gemeinschaft nicht - bei Schwierigkleiten springen die ab - echte Freundschaft sieht anders aus. Gerade einen Anruf bekommen, der verstorbene deutsche Ehemann stand unter Vormundschaft, mit dem Tod ist diese erloschen... wer rennt nächste Woche zu den Ämtern (kostenlos)???? Die brasil. Ehefrau ist damit überfordert - also bin ich mal wieder gefragt. Mache es, ob gerne oder nicht - bin halt ein Gutmensch (nur bei Finanzen halte ich mich bedeckt).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]