Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon chris85 » Mo 11. Okt 2010, 15:52

Erstmal hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier! Ich hab zwar schon einiges mitgelesen und mir viele gute Tips holen können, aber so langsam stoße ich doch in meinem Alltag auf einige Probleme, derer es einfach etwas Hilfe benötigt:

Ich hab meine brasilianische Freundin in Deutschland kennen gelernt, letzten Juni musste sie dann zurück nach Sampa und ich bin hinterher um hier ein halbes Jahr Praktikum zu machen. Sie hatte sich damals in DE nen Fernseher gekauft (Toshiba Regza 42 Zoll) und den auch mitgenommen. Jetzt haben wir hier ein Appartment mit Kabelanschluss und da ich mich blauäugig nicht informiert habe, musste ich feststellen, dass hier die Fernsehkabel für Kabelfernsehen (tolle Alliteration) gar nicht in deutsche TVs passen, sondern so aussehen wie die, die in DE hinten in den Sat-Reciever reinkommen, also ein Kupferdraht in der Mitte, dicke Abschirmung und Schraubverschluss.

Meine Frage ist nun: Welche technischen Tricks kann ich anwenden um doch noch möglichst kostengünstig (mein Praktikantengehalt beträgt 1200R$) einen halbwegs akzeptablen Empfang hinzukriegen? Gibts da sowas wie einen Adapter? Hier in Sampa gibt es diese Santa Ifigenia Strasse, wo es angeblich jedes elektronische Gerät das nur erdenkbar ist zu erwerben gibt. Könnte ich da vielleicht fündig werden?
Benutzeravatar
chris85
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 15:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon BRASILIANT » Mo 11. Okt 2010, 16:20

chris85 hat geschrieben:Meine Frage ist nun: Welche technischen Tricks kann ich anwenden um doch noch möglichst kostengünstig (mein Praktikantengehalt beträgt 1200R$) einen halbwegs akzeptablen Empfang hinzukriegen?


Das bingt doch gar nichts, denn der dt. Fernseher ist doch gar nicht auf das bras. PAL-M ausgelegt !!! [-X [-X [-X
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon dietmar » Mo 11. Okt 2010, 18:18

Entweder mit Adapter:

Bild

oder direkt anschliessen (das Teil ist gewöhnlich an jeder billigen Zimmerstab-Antenne für ein paar Reais mit dran):

Bild

War das Gerät den seit Juni mal in Betrieb über terrestrischen Empfang? Hattet ihr Farbe?
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon Gunni » Mo 11. Okt 2010, 18:37

Hat der Fernseher vorher ein vernünftiges Bild gebracht ? - Würd mich mal interessieren, denn in Brasilien ist Pal-M, Pal-N oder NTSC Standard - in Deutschland Pal-C und wenn überhaupt ein Bild mit Pal-C möglich ist, dann siehts seltsam aus - bei DVDs hast du aber keine Probleme. - Und wie siehts mit 50/60Hz aus ?

Zur Montage - kaufe mir immer Montagematerial via Internet bei "ConradElectronic" und lass es mir dann schicken oder mitbringen von Kollegen, weil ich nix von dem Zeug hier halte (Telefonanschlüsse etc.) - für deine Art Kabel gibts da übrigens genug Sachen zur Auswahl, vielleicht wär das ja ne günstige Option ?!

Gruss - Gunni
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon Sulista » Mi 13. Okt 2010, 14:29

Also ich denke auch nicht, dass es funktionieren wird, denn kaum ein in Europa vertriebener Fernseher unterstützt PAL-M.

Adapter bekommst du z.B. hier

http://produto.mercadolivre.com.br/MLB- ... ng-jvc-_JM

oder hier:

http://produto.mercadolivre.com.br/MLB- ... oaxial-_JM

Wenn das nicht geht brauchst du sowas:

http://produto.mercadolivre.com.br/MLB- ... gratis-_JM

Lohnt sich sowieso, da ein normales analoges Signal auf nem 42er LCD wohl eher eine Qual ist.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon chris85 » Mo 18. Okt 2010, 21:15

Danke für die vielen Antworten! Nach etwas Umhören und Abklappern fast aller Läden auf Santa Ifigenia (so groß ist die Auswahl nun auch wieder nicht, wenn man nicht zufällig auf Überwachungselektronik abfährt) bleibt eigentlich als einzige sinnvolle Lösung die Verwendung eines Recievers über HDMI übrig. Ein direktes Anschließen einer Antenne mit Adapter wirkt sich exakt wie beschreiben aus: Grau, rauschig und ohne Ton.

Generell scheint mir aber etwas übertrieben zu werden, man könne in Sao Paulo "alles" kaufen, gerade bei Elektronik finde ich die Auswahl extrem undiversifiziert. Klar, für den Standardkram wie USB-Kabel, Ladegeräte und Apple Zubehör gibt es eine Millionen kleiner Lädchen, die aber so ziemlich alles das gleiche Sortiment haben. Sucht man mal etwas spezielleres wie einen Display Port zu HDMI Adapter um mein Thinkpad am TV anzuschließen haben 90% noch nie etwas davon gehört und 10% wollen einem einen Mini-Display Port (Apple) zu HDMI Adapter andrehen. Schaue ich dann mal kurz auf die Webseite des 5m² Studentencomputerladens zu Hause um die Ecke finde ich direkt 10 Ergebnisse in verschiedenen Farben, Winkeln und Kabellängen.

Ich weiss, dass vermutlich viele Leute hier das nicht so gerne hören, aber in dem einen Monat in dem ich bisher hier bin war mein Leben ausschließlich geprägt von Kompromissen, Unzulänglichkeiten und unglaublich überhöhten Preisen (auch wenn es natürlich nur Details sind) bei denen mein verwöhnter innerlicher Gringo sich nur kopfschüttelnd fragt warum da mal niemand etwas unternimmt und was die Leute neben der (für vielleicht 10% der Bevölkerung mit guter Ausbildung bestehenden) Chance gut zu verdienen hier hält. Allerdings bin ich mir auch bewusst, dass ich mir mit Sao Paulo nicht unbedingt das hübscheste Plätzchen in BR ausgesucht habe... ;)

Sorry, dass ich mal etwas Luft ablassen musste. Und nein, das nicht nicht wegen einem unauffindbarem Adapter oder hohen Elektronikpreisen. Aber wenn es nicht um die Liebe und um einen Eintrag im CV wegen eines Praktikums in einer deutschen Firma in einer der größten Städte der Welt wäre wüsste ich im Moment nicht, was mich hier halten würde.
Benutzeravatar
chris85
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 15:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon Sulista » Mo 18. Okt 2010, 23:01

Dann geh das ganze doch mal marktwirtschaftlich an. Wieviel verdient ein Brasilianer im Schnitt und was kostet ein IBM Laptop mit Displayport? Rechne da nochmal 60-80% Zoll und Steuern drauf, bedenke zusätzlich das geringere Interesse für solche Produkte und du kannst dir vorstellen wie groß der Markt hierfür ist.

In diesem Fall kann man es durchaus verstehen, wenn solch Zubehör nicht einfach erhältlich ist. Wer stapelt sich damit sein Lager voll, wenn vielleicht alle paar Monate ein Gringo danach fragt. Ich vermute mal die Brasilianer die solch einen Laptop haben, haben besagten Adapter sowieso von der Firma bekommen.

Und du musst auch zugeben, dass Displayport generell nicht gerade ein sehr weit verbreiteter Standard ist. Ich vermute in DE hättest du in normalen Elektrogeschäften (auch MM oder Saturn) genauso Probleme und müsstest zum Fachhändler. Und im Studiladen in Deutschland bekommt man solche Teile nunmal, da IBM Laptops unter Studenten recht verbreitet sind. Wenn die Nachfrage das ist, wird es auch immer ein Angebot geben.

Wenn man in einem neuen Land ist braucht man halt ein bischen um sich auf die Gegenbenheiten einzustellen und die Sachen dauern länger. Genauso braucht man Zeit, um gute und günstige Anbieter für solche Artikel zu finden, genauso wie Restaurants, Supermärkte, etc.. Ich bin sicher dein Wissen in der Heitmat diesbezüglich hast du auch nicht mit in die Wiege gelegt bekommen.
Hier muss man halt seine Erfahrungen mit der Zeit sammeln.

Sicherlich ist in Deutschland vieles einfacher, aber Brasilien kann z.B. auch nichts dafür, dass deine Freundin einen Fernseher hat der mit den Normen nicht kompatibel ist und du dir deswegen die Hacken abrennen musst.

Ich habe übrigens noch einen Proview XPS-1000i über.
Bei Interesse einfach melden ;)
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon MESSENGER08 » Di 19. Okt 2010, 13:38

chris85 hat geschrieben:Ich weiss, dass vermutlich viele Leute hier das nicht so gerne hören, aber in dem einen Monat in dem ich bisher hier bin war mein Leben ausschließlich geprägt von Kompromissen, Unzulänglichkeiten und unglaublich überhöhten Preisen


Das ist aber nun mal ein FAKT der zu Brasilien gehört wie der Fussball und der Samaba. Das hat aber nichts damit zu tun das, wie Du unterstellst, einige, vor allem Residents, das nicht gerne hören wollen. Es ist vielmehr so das viele die von BRA nicht viel Ahnung haben, glauben das das Leben in BRA so viel besser und billiger ist als im tristen grauen Deutschland, nach BRA kommen und dann nur am nörgeln und meckern sind.

chris85 hat geschrieben: mein verwöhnter innerlicher Gringo sich nur kopfschüttelnd fragt


Das ist genau das, als verwöhnter Gringo sollte man gar nicht erst nach BRA kommen! :twisted:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon cabof » Di 19. Okt 2010, 19:36

Leute, Residents..... schon alles vergessen? Die ersten Schritte im neuen Land? Habt ihr nicht geflucht und geschimpft? Die Gelassenheit kommt mit der Zeit und man stellt sich darauf ein.
Chris85: erzähle ruhig wie es so abgeht - hast sicherlich auch positive Erlebnisse. Man sollte weder spezielle Elektronik noch die nicht vorhandenen Gummibären und Lakritze als Maßstab
für ein Leben in Brasilien setzen. Bevor die Leute sich technischen Schnickschnack kaufen und mitnehmen... erst im Forum informieren.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10052
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Deutscher Fernseher und brasilianisches Kabel

Beitragvon chris85 » Di 19. Okt 2010, 19:58

Stimmt schon, das wird wohl nur die Eingewöhnungsphase sein, kombiniert mit dem kühlen Wetter und der fehlenden Doppelverglasung! ;) Natürlich hatte ich hier schon sehr viele schöne Erlebnisse, nur waren die halt meist ausserhalb von Cidade de SP: letztes Sylvester an der Copacabana, Maceio, Wochenenden im Häuschen am See. Ich gewinne irgendwie den Eindruck, dass die Paulistas so viel arbeiten nur um ab und zu mal aus der Stadt rauszukommen! :D Desweiteren ist mein Portugiesisch auch noch wirklich zu schlecht um gescheit Konversation betreiben zu können und Englisch ist idR nur bei Leuten mit sehr guter Bildung vorhanden, entsprechend gering hält sich auch noch mein Kontakt zu den Locals. Wobei meine Freundin auch immer sagt, wenn ich mal wieder meckere: "Brasilien ist eigentlich super, das Problem sind nur die Leute!" :lol:

Achja, Gummibärchen und Lakritze vermisse ich weniger als Bürgersteige und Fussgängerampeln. Als bewusster und stolzer Nichtmotorisierter ist man hier doch Aussenseiter und Freiwild...
Benutzeravatar
chris85
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 15:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]