Deutscher patentiert unser Escapulario und jetzt... kassiert

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Deutscher patentiert unser Escapulario und jetzt... kassiert

Beitragvon Boli » Mi 20. Dez 2006, 00:40

http://abknet.de - diese Site ist nur in Portugiesisch :? :lol: :cry:

Escapulário agora tem dono: Alemão registrou nome e cobra de incautos :idea:

Der Typ schreibt in sein Impressum:

Anschrift: Escapulario.com
Gummerer-Papendieck GbR
Hoppertstr. 10
D-90409 Nürnberg

Gesellschafter(geschäftsführend): Frank Papendieck
Gesellschafter: Sandra Gummerer
Telefonnummer: 0911 5300621
Telefaxnummer: 0911 5300616
E-mail Adresse: info@escapulario.com
Ust.ID.Nr.: DE219392294
Escapulario® und Escapulario.com® sind eingetragene Warenzeichen.
Artikelfotos von Escapulario.com® sind urheberrechtlich geschützt und dürfen daher nur mit der ausdrücklichen Genehmigung durch Escapulario.com® kopiert und veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.

Aurélio schreibt:
Escapulário (Do lat. tardio scapularia) u. a. "Tira de pano que os frades e freiras de certas ordens usam pendentes sobre o peito"

Daniele V. é uma brasileira radicada na Alemanha. Um belo dia ela resolveu leiloar, através do Ebay local, um escapulário que trouxera do Brasil. A peça foi vendida, por dez euros, e o procedimento de pagamento e entrega efetuados.
Dias após, Daniele teve um surpesa que chegou pelo correio: A exigência para pagamento de multa de 1.000 euros por uso indevido do nome e marca escapulário.Um alemão simplesmente registrou um domínio http://www.escapulario.de na internet e patenteou o escapulário. Com isso a marca tornou-se protegida e quem a usar sem sua permissão terá problemas com a justiça. No fim de dezembro passado, Daniele perdeu, em última instância, a ação que moveu contra o pagamento. Além da multa de mil euros ela teve ainda que arcar com os custos do processo e advogado - "Sinto-me revoltada e impotente. Tive minha conta no banco penhorada no valor de 1000 euros por ter vendido algo por 10 no Ebay", disse ela indignada.
Interessante da situação: O comprador do escapulário no leilão do Ebay foi ninguém menos que o próprio advogado do alemão, dono da firma que patenteou o objeto religioso. Ao invés de advertir ou interromper o leilão por "uso indevido" da marca, ele simplesmente adquiriu a peça, pagou a quantia e com isso consumou o "crime" de Daniele. O resto a justiça cuidou. É portanto uma ação premeditada com objetivo de arrecadar dinheiro às custas de incautos, inacreditavelmente com amparo legal.

Itamaraty tenta anular patente - Quase trinta brasileiros sendo processados

Alertado pela vítima, o Ministério das Relações Exteriores está tomando medidas contra o comerciante. Segundo nota do Itamaraty, outros brasileiros no país, segundo informação de Daniele, quase trinta, estão sendo processados pelos mesmos motivos. A nota sublinha que o registro é indevido e se assemelha ao caso de patenteamento de "rapadura", também na Alemanha e "cupuaçu" no japão.
O escapulário, principalmente brasileiro, é uma moda em alguns países europeus, como Alemanha e Áustria, tido como talismã e objeto que dá sorte, ou simplesmente como ornamento.

Ainda segundo a nota, o assunto foi levado ao conhecimento do Grupo Interministerial de Propriedade Intelectual – GIPI, e a Embaixada do Brasil em Berlim foi instruída a realizar gestões junto à empresa alemã no sentido do abandono voluntário do mencionado registro indevido da marca “escapulário”, sem prejuízo de eventual interveniência no processo administrativo de anulação da marca já em curso. Outras medidas administrativas ou judiciais para reverter a situação poderão ser adotadas, em caso de não ser lograda composição amigável com a empresa alemã.

Curiosamente, na página da internet a empresa usa símbolos brasileiros como a imagem do "Cristo Redentor" além de alusões ao Brasil. Uma prova de que o escapulário não é propriedade da empresa e sim um nome de origem portuguesa e tradicional objeto religioso existente há séculos. Para pessoas como Daniele, contudo, enquanto a patente não for anulada, pode sair caro usar o termo. Pelo menos um consolo: Rezar ainda não foi patenteado.

Weiß hier jemand wie diese Geschichte endet:?
Das ganze stinkt nach WBZ, diese Verein in BRD mit Mafia-Methode :morons: :execute:

Ich glaube, ich werde das Wort Wurst patentieren lassen, ich werde Millionär ohne eine einzige Wurst zu verkaufen. :idea: :idea: :idea: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von Boli am Mi 20. Dez 2006, 01:39, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Claudio » Mi 20. Dez 2006, 00:59

QUE SACANAGEM

eu vou patentear a palavra "Bier" e vou cobrar multa de todo mundo que venderá
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Re: Deutscher patentiert portugiesisches/spanisches Wort

Beitragvon Claudio » Mi 20. Dez 2006, 01:01

Boli hat geschrieben:ndet:?

Ich glaube, ich werde das Wort Wurst patentieren lassen. :idea: :idea: :idea: :lol: :lol: :lol:


hey das war eben noch nicht da - siehst du wie hatten fast die gleiche idee.

aber ich werde mehr geld machen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Beitragvon Boli » Mi 20. Dez 2006, 01:24

Claudinho, wir können ins Geschäft kommen: Du kassierst fürs Wort Bier und ich für Wurst. Certo? Dann haben wir beide viel $$$ davon :bier: o--o :bprust:
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon Claudio » Mi 20. Dez 2006, 03:31

Boli hat geschrieben:Claudinho, wir können ins Geschäft kommen: Du kassierst fürs Wort Bier und ich für Wurst. Certo? Dann haben wir beide viel $$$ davon :bier: o--o :bprust:


éééééé


$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$


oft wird auch Bier und Wurst verkauft.

:bier: :bier: :bier: :bier: :bier: o--o o--o o--o o--o o--o o--o

quem vai trabalhar pra gente é o advogado
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Beitragvon Pedro I » Mi 20. Dez 2006, 03:41

Das ist mal wieder kompletter Unsinn. Wenn der Mensch sich escapulario als Marke hat registrieren lassen, ist das schön und gut. Dazu fehlt die Information für welche Branche er sich das hat schützen lassen, da man ein solches Warenzeichen für jede Branche separat eintragen lassen muss.

Es spricht aber überhaupt nichts dagegen, dass jemand anders Escapularios verkauft oder sich von mir aus an den Bauchnabel pierct. Er darf nur seine Firma nicht genauso nennen. (Sonst käme das ja einem Konkurrenzverbot gleich).

Z.B. kennt doch fat jeder die Modemarke "Diesel", ebenfalls eingetragenes Warenzeichen. Deshalb darf trotzdem noch jede Tankstelle "Diesel" verkaufen.

Oder "Mustang" Jeans und Auto und Pferd. Siehe auch den Fight zwischen der Zeitschrift "Focus" und dem Ford "Focus".

So ein Markenzeichen kann man sich fast in den "Allerwertesten" stecken.
Ich hatte auch mal eins, das hat uns viel Geld gebracht. Wir hatten einen Firmennamen in der Reisebranche schützen lassen und eine andere ebenfalls in der Reisebranche tätiges Unternehmen und auch noch am gleichen Ort benutzte auf einmal den gleichen Firmennamen. Das geht nicht. Bzw geht schon, wird abewr teuer.

Dazu sollte man noch erwähnen, dass die Pappnasen beim deutschen Patentamt eigentlich nur Fantasienamen schützen dürfen. Inwieweit nun "Escapulario" oder "Atlantis" ein Fantasiename ist, sei dahingestellt. Wenn´s aber einmal eingetragen ist, ist es zu spät.

Bier und Wurst dürfte hingegen schwer zu schützen sein, versucht´s doch mal mit Wier und Burst. Das geht bestimmt :)
Benutzeravatar
Pedro I
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 00:43
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Escapulario

Beitragvon Oasis » Mi 20. Dez 2006, 18:03

Hallo bin neu hier, und habe auch Escapulario`s bei Ebay verkauft .Eine teure Abmahnung kassiert, und ein Gerichtsverfahren. :( Das ganze ist fuer mich eine grosse Abzocke :evil: vielleicht geht es noch mehreren Leuten so.
1 Escapulario verkauft fuer 4 Euro und eine Abmahnung ueber 3200 Euro kassiert. Toller Deutscher Rechtsstaat :!: :?: :!: :?:
Benutzeravatar
Oasis
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 20. Dez 2006, 17:42
Wohnort: hier
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Pedro I » Mi 20. Dez 2006, 18:26

@oasis
Wer hat Dich denn abgemahnt?
Und an wen hast Du was gezahlt?
Und hats Du Dir mal eine Rechtsberatung geholt, bevor Du zahlst?

Abmahnen können die viel und versuchen die auch oft, meistens ohne rechtliches Fundament.
Benutzeravatar
Pedro I
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 00:43
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Oasis » Mi 20. Dez 2006, 18:31

Der Anwalt des Herrn Papendieck, ich wurde auf 1200 Euro verurteilt
Benutzeravatar
Oasis
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 20. Dez 2006, 17:42
Wohnort: hier
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Oasis » Mi 20. Dez 2006, 18:34

bin aber in revision gegangen
Benutzeravatar
Oasis
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 20. Dez 2006, 17:42
Wohnort: hier
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]