Deutscher Schäferhund

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon Fredi » Do 5. Feb 2009, 16:23

Herzlichen Dank für die vielen wertvollen Informationen.
Ich kann mir jetzt viel besser die Vor- und Nachteile vorstellen.
Auch bin ich nicht mehr sicher, ob ich wirklich einen Rassenhund möchte; möglicherweise könnte ein Strassenköter auch eine gute Alternative sein.
Benutzeravatar
Fredi
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 07:34
Wohnort: Basel
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon Männlein » Do 5. Feb 2009, 16:44

ptrludwig hat geschrieben:
Severino hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:....Ach nur noch kurz zum Schluß . Hier in Brasilien gibt es eine Besonderheit . Und du schreibst ja in einem Sitio leben so mit Grundstück usw .Ja die Besonderheit von der ich sprach oder das Geschenk das deine Hunde dir dann warscheinlich machen werden . Sind die Carrapatos eine widerliche Zeckenart gegen die es kaum eine Gegenwehr gibt . Außer man setzt die Chemiekeule an " Fontline " "Bahage " .Oder Halsbänder die dauernd einen Stoff abgeben der von den Viechern nicht so geliebt wird . Aber einen dauernden Schutz stellen alle diese Maßnahmen nicht dar .....

Die Halsbänder sind sehr wirksam. Laut Aufdruck für neun Monate. Unser Hund schafft es aber immer wieder das Ding abzustreifen - weil er wie gesagt den Geruch nicht mag. Dann kriegt er einfach ein Neues. Ist mir lieber als ständig irgendwo auf die mit Blut vollgesaugten carrapatos zu treten....

Die Zeckenhalsbänder sind in Brasilien wie alles mal gut mal schlecht. Ich habe sie mal verkauft, bis ich mal eine Großpackung ohne Wirkung hatte, die konnte ich wegwerfen. Jetzt verkaufe ich Top Line eine Flüssigkeit die man hinter die Ohren tropft, wirkt sehr gut etwa einen Monat. Sehr zufrieden sind hier viele, die ihren Hund beim Tierarzt spritzen lassen, das Mittel wirkt ein halbes Jahr.


Hallo

Das mit dem Sprizen des Hundes gegen Carrapatos ist eine Möglichkeit , die aber mit der Zeit den Hund kaputt macht .

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon Severino » Do 5. Feb 2009, 17:03

Männlein hat geschrieben:....Das mit dem Sprizen des Hundes gegen Carrapatos ist eine Möglichkeit , die aber mit der Zeit den Hund kaputt macht....

...aber geht denn nicht jeder Hund mit der Zeit kaputt? #-o
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon ptrludwig » Do 5. Feb 2009, 17:34

@ Mänlein
ich weiß nicht ob die Spritze so viel gefährlicher sein soll. Fast alle Mittel haben die gleiche Wirkungsweise. Das Blut schmeckt den Zecken, Flöhen usw. nicht mehr und wird von ihnen verschmäht. Sollten sie es trotzdem trinken vergiften sie sich und sterben.
Was sehr schädlich für Hündinnen ist, ist die Spritze gegen Trächtigkeit, wird auch von verantwortungsbewußten Tierärzten abgelehnt.
ptrludwig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon donesteban » Do 5. Feb 2009, 17:39

Würdet ihr Euch selber damit spritzen ;-)
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon amarelina » Do 5. Feb 2009, 19:35

...............es hat mich nie gegraust die carrapatas aus der haut des hundes zu ziehen und mit einem stein zu zerquetschen (sonst leben die nämlich weiter)....

aber man sollte auch darauf achten, dass der hund auf gras liegt und nicht auf sand. die viecher halten sich vor allem im sand auf.

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon Boris » Fr 6. Feb 2009, 15:43

Trotz der Zecken, der Vergiftungsgefahr und der Kosten ist ein vierbeiniger Freund gar nicht so verkehrt.
Insbesondere ein dt. Schäfer flösst den Brasis doch recht grossen Respekt ein. Deshalb ist er bestimmt ein gutes Mittel, um ungebetene Gäste fern zu halten.
Benutzeravatar
Boris
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 09:25
Wohnort: Köln / Rio
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon Teckpac » Fr 6. Feb 2009, 15:47

Boris hat geschrieben:Trotz der Zecken, der Vergiftungsgefahr und der Kosten ist ein vierbeiniger Freund gar nicht so verkehrt.
Insbesondere ein dt. Schäfer flösst den Brasis doch recht grossen Respekt ein. Deshalb ist er bestimmt ein gutes Mittel, um ungebetene Gäste fern zu halten.


Wieso flösst denn gerade ein Deutscher Schäferhund den Brasis recht grossen Respekt ein? Tut's da nicht auch ein Dogo Argentino, oder? Mach mal bitte den Erklärbär! Gruss Teckpac
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon Boris » Fr 6. Feb 2009, 15:59

Wegen der kalten Schanuze.

Im Ernst: der dt. Schäfer hat dieses knallharte Image (und nicht nur in B, sondern weltweit), weil er der Polizeihunde (Film: Rex kennen sie auch in B) schlechthin ist.
Benutzeravatar
Boris
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 09:25
Wohnort: Köln / Rio
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Deutscher Schäferhund

Beitragvon donesteban » Fr 6. Feb 2009, 18:12

Glaube auch was Boris sagt. Und wenn Ihr noch ein drauf legen wollt, dann nennt Euren Deutschen Schäferhund

Hasso!

:D
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]