Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Beitragvon flowsn » Di 9. Sep 2008, 13:50

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu den notwendigen Dokumenten zwecks Antrag auf Arbeitserlaubnis.

Mein Antrag im Namen der brasilianischen Firma laeuft bereits, und wurde vom Ministerio do Trabalho registriert.

Das Ministerio alias CNI fordert nur zusaetzlich noch ein Arbeitszeugnis des vorherigen Arbeitsgebers, in dem mindestens 1 Jahr Arbeitserfahrung als Dipl. Ing. nachgewiesen sein soll.

APRESENTAR COMPROVAÇÃO DE EXPERIÊNCIA DE UM ANO NO EXERCÍCIO DA PROFISSÃO DE
NÍVEL SUPERIOR, CONTANDO ESSE PRAZO DA CONCLUSÃO DO CURSO DE GRADUAÇÃO QUE O
HABILITOU A ESSE EXERCÍCIO, DEVIDAMENTE CONSULARIZADO PELA REPARTIÇÃO
CONSULAR BRASILEIRA E TRADUZIDO POR TRADUTOR JURAMENTADO NO BRASIL, CONFORME
DISPOSTO NO ART. 1º, § 1º DO INCISO II E § 2º DA RN Nº. 64 DE 13/09/05.


Nun meine Frage fuer die Praxis:
Hat schon einmal jemand ein Arbeitszeugnis vom brasil. Konsulat oder der Botschaft
abstempeln lassen ? In welcher Form muss ich das schicken, muss das eine beglaubigte Kopie sein, (von mir aus auch das Original), oder muss ich etwa die Unterschrift des Abteilungsleiters beglaubigen lassen ???? Das waere ja so gut wie unmoeglich, da mein ehemaliger Arbeitgeber ganz bestimmt nicht extra den Abteilungsleiter zum Notar schickt..

Oder, um es anders zu formulieren: was bedeuted "consularizar" im Falle des Arbeitszeugnisses.
Ich hoffe mal schwer, dass es sich dabei, wenn ueberhaupt beglaubigt, dann um eine beglaubigte Kopie handelt, und nicht um eine Unterschriftenbeglaubigung wie beispielsweise beim Diplomszeugnis.

Die Dame beim brasilianischen Arbeitsministerium meinte uebrigens, das Arbeitszeugnis muesste NICHT uebers Cartorio/Notariat gehen, es wuerde der Stempel vom Konsulat reichen. Naja, wie erklaere ich das den hilfsbereiten Menschen vom Konsulat ??


Vielen Dank im Vorraus fuer jegliche Tips aus der Praxis !!
Benutzeravatar
flowsn
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Sep 2008, 13:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Beitragvon LAWRENCE » Mi 10. Sep 2008, 00:51

Also ich kann mir nicht vorstellen das das bras. Konsulat ein Arbeitszeugnis beglaubigt! [-X :roll:

Was sollen die denn da beglaubigen, weder Dein ex Abrbeitgeber noch derjenig der das Zeugnis unterschieben hat sind dort registriert. Bedenke auch das die konsularische Beglaubigung NICHTS über den Inhalt des Schreibens/Dokuments aussagt. Denn bei einer konsul. Beglaubigung wird nur bestätigt das es sich um ein offiziellez behördl. Dokument handelt, bzw. es wird die Echtheit einer Unterschrift bestätigt.
So z.B. bei einer notariell begalubigten Unterschrift, bestätigt das Konsulat nur die Unterschrift des Notars, denn DER ist bei Konsulat registriert. Genauso die Dienstsiegel der im Zuständigkeitsbereich des Konsulats ansässigen dt. Ämter und Behörden.

Also ohne eine notarielle Beglaubigung wird das Konsulat sicher nichts machen. Höchstens eine beglaubigte Kopie des Original, bei der aber auch nur bestätigt wird das es sich um eine authentische Kopie handelt. In Bezug auf das Zeugnis sagt das aber gar nichtsaus.

:wink:
Benutzeravatar
LAWRENCE
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 11:39
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 19 mal in 18 Posts

Re: Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Beitragvon flowsn » Mi 10. Sep 2008, 13:31

Lieber Lawrence, danke fuer deine Ausfuehrungen.

Ich weiss schon, was eine Beglaubigung ist, und weiss auch, es es 2 verschiedene Arten gibt, eine, die nur die Echheit der Kopie beglaubigt, und die andere, die die Unterschrift des Unterzeichnenden beglaubigt, der dafuer zum Notar gehen muesste. (Beim Konsulat mit Unterschrift eingetragener Notar)

Genau wie du, finde ich, dass das ganze auf ein Arbeitszeugnis angewandt keinen Sinn macht, wie ja schon bei dem Eroeffnungs-thread eroertert, und kann mir das in der Praxis nicht vorstellen. Daher wollte ich ja auch jemanden, der das Prozedere schon einmal durchgemacht hat, und mehr als nur Mutmassungen beizutragen hat.

Tatsache ist aber nunmal, dass das brasil. Arbeitsministerium fuer ALLE aus Deutschland kommenden Papierfetzen den Stempel des Konsulats will, (Wie ebenfalls in Eroeffnungs-thread zu sehen, die Originalformulierung des Ministeriums in Portugiesisch, erfordert die "consularizacao" dieser meiner COMPROVAÇÃO DE EXPERIÊNCIA. Entende portugues ??)
Ob dieser Stempel nun ein Beglaubigunsstempel oder sonst was fuer ein Stempel ist, das ist hier die Frage.


Trotzdem vielen Dank fuer deine Antwort !
Benutzeravatar
flowsn
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Sep 2008, 13:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Beitragvon BRASILIANT » Mi 10. Sep 2008, 19:09

flowsn hat geschrieben:Tatsache ist aber nunmal, dass das brasil. Arbeitsministerium fuer ALLE aus Deutschland kommenden Papierfetzen den Stempel des Konsulats will,


Schon klar! Vermutlich ist denen in BRA auch egal was für ein Stempel das ist. Hauptsache irgendein Stempel eines bras. Konsulats mit Dienstsiegel und Marken dann sind die Happy.

Schick die Unterlagen doch einfach zum Konsulat zwecks Beglaubigung, mal sehen was passiert. Vielleicht ist es denen auch egal, hauptsache die Bearbeitungsgebühr ist bezahlt, dann machen die Ihren Stempel drauf. Und Alle sind HAPPY! :D
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Beitragvon ana_klaus » Mi 10. Sep 2008, 19:43

brasiliant,

Dein statement hast Du aus dem Ärmel geschüttelt, ohne jeden Hintergrund. Sehr leichtfertig, verlassen würde ich mich darauf nicht.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Beitragvon BRASILIANT » Mi 10. Sep 2008, 20:03

ana_klaus hat geschrieben:brasiliant,

Dein statement hast Du aus dem Ärmel geschüttelt, ohne jeden Hintergrund. Sehr leichtfertig, verlassen würde ich mich darauf nicht.

klaus
http://www.pension-brasilien.de


Das verlangt ja auch niemand.
Schliesslich ist das keine rechtlich verbindlich Auskunft oder Beratung. Schliesslich ist das hier ein allgemeines Forum in dem Leute ihre Meinung und Erfahrung austauschen.

Wer wasserdichte Informationen mit Garantie und Siegel haben will muss sich woanders Rat suchen! :twisted: :twisted: :twisted:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Deutsches Arbeitszeugnis, experiência profissional

Beitragvon ana_klaus » Mi 10. Sep 2008, 20:18

brasiliant,

wenn Leute Hilfe suchen ,helfen Mutmassungen nicht weiter, führen nur in die Irre.

Das ist meine bescheidene Meinung. Nur Fakten zählen. Wenn man nichts dazu beitragen kann-sollte man sich enthalten.

Nichts für Ungut.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]