Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon dimaew » Do 21. Mai 2009, 17:16

Robert, bleib mal ernst! Hier in Brasilien ist das mit dem Konkubinat ja nicht ganz so locker wie anderswo.
Das Ehefähigkeitszeugnis, das normalerweise vom Standesamt erstellt wird, sagt eigentlich nichts anderes aus, als das der oder die Heiratswillige nicht schon verheiratet ist. Über die sonstigen Zu- und Umständer des/der Heiratswilligen sagt es nchts aus. :mrgreen:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon rwschuster » Do 21. Mai 2009, 18:12

dimaew hat geschrieben:Robert, bleib mal ernst! Hier in Brasilien ist das mit dem Konkubinat ja nicht ganz so locker wie anderswo.
Das Ehefähigkeitszeugnis, das normalerweise vom Standesamt erstellt wird, sagt eigentlich nichts anderes aus, als das der oder die Heiratswillige nicht schon verheiratet ist. Über die sonstigen Zu- und Umständer des/der Heiratswilligen sagt es nchts aus. :mrgreen:

Wenn du wüsstest wie ernst mir das ist.
Ich werd jetzt mal was erzählen, wahrscheinlich werdet ihr das dann abtrennen und einen neuen tread aufmachen:

vor etwa 1 1/2 Jahren, ich kann mich nicht genau erinnern gab es in Brasilien etwas Wirbel in den Medien über Gesetzesänderungen in einem Nordischen Lande wenn ich mi nicht irre, Norwegen oder Dänemark.
die wollten eine DNA Analyse zur Genehmigung einer Eheschliessung einführen oder ein Register. Ob sie damit etwaigen Krankheiten vorbeugen wollten oder Rassereinheit sicherstellen wollten sei dahingestellt, das Echo in Brasilien war eindeutig. ich habe damals nichts archiviert weil es mir gesundheitlich nicht gut ging, ich habe mir im Jalapão 2003 Kalazar geholt und dann hat sich noch eine Lungenentzündung dazugeschlagen.
Weiss jemand etwas darüber?
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon Botafogo11 » Di 16. Jun 2009, 17:07

Bei mir hat es sich so dargestellt: das Deutsche Konsulat hatte mir mitgeteilt, ich bräuchte, um in Brasilien zu heiraten, ein deutsches Ehefähigkeitszeugnis, welches attestiere, dass ich in D nicht verheiratet bin.

Nur: das Cartorio in Rio wusste überhaupt nicht, was das sein soll. :|
Wir wurden als ganz legal verheiratet. Das Ehefähigkeitszeugnis kam auf dem Schiffweg an - 7 Wochen nach der Hochzeit. :?

Ciao,

Botafogo11
Benutzeravatar
Botafogo11
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Jun 2009, 16:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]