Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon snapdragon » Mi 20. Mai 2009, 04:02

Kriegt man das deutsche Ehefähigkeitszeugnis auch in Brasilien? Oder müsste ich dafür erst nach Deutschland fliegen, um dann meinen brasilianischen Freund in Brasilien zu heiraten?
Don´t cry, because it´s over. Be happy, cause it happened.
Benutzeravatar
snapdragon
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 14. Aug 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon ana_klaus » Mi 20. Mai 2009, 10:25

@snapdragon,

grundsätzlich ist das dtsch. Konsulat deiner Region in Brasilien zuständig. Die sagen dir welche Dokumente beizubringen sind, und leiten sie dann weiter nach D. zu dem Standesamt hier.Die Dauer der Bearbeitung in D hängt von deinem Familienstand und dem der Braut ab. Stell dich schon eimal auf einen Papierkrieg ein, du wirst dich wundern. Es ist also nicht zwingend notwendig nach D. zu reisen.

Viel Geduld
Viel Erfolg

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon Cuco » Mi 20. Mai 2009, 12:59

Du bekommst das Ehefähigkeitszeugnis auch in Brasilien, allerdings als (ich glaube vom bras. Konulat) beglaubigtes Original auf dem Postweg vom Bürgerbüro in Deutschland.

Das dauert dann halt 4 - 8 Wochen...

Bei mir hat ein langjähriger brasil. Freund auf dem übergeordneten cartorio bezeugt, dass ich ledig bin...wäre vielleicht ein jeitinho...tentar nao custa, né...

:wink:

Cuco
Benutzeravatar
Cuco
 
Beiträge: 272
Registriert: So 28. Nov 2004, 20:10
Wohnort: Ostfildern
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon Tuxaua » Mi 20. Mai 2009, 13:38

Bei mir hat eine einfache Meldebscheinigung gereicht, beglaubigt, überbeglaubigt, legalisiert und in BR übersetzt. Geht natürlich nur, wenn du noch in D gemeldet bist und jemand hast, der dir das organisiert (Vollmacht).

Wenn das cartório deiner Wahl auf einem Ehefähigkeitszeugnis besteht - in einem anderen fragen!
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon ana_klaus » Mi 20. Mai 2009, 13:58

Was ist eigentlich so schwer daran sich mit Gegebenheiten abzufinden ?

Diese Wenn und Aber führen doch zu nichts. Bei meiner Hochzeit in Brasilien waren Ehefähigkeitszeugnis, poliz. Führungszeugnis und und und erforderlich, alles übersetzt, beglaubigt und überbeglaubigt, eine riesen Rennerei.Zum Schluss musste ich auch noch ein br. Führungszeugnis vorlegen, da ich schon einige Zeit in Br. gelebt hatte.

Einfach beim Cartorio nach den erforderlichen Dokumenten fragen und dann abarbeiten, Stück für Stück.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon Cuco » Mi 20. Mai 2009, 14:47

ana_klaus hat geschrieben:Was ist eigentlich so schwer daran sich mit Gegebenheiten abzufinden ?

Diese Wenn und Aber führen doch zu nichts. ...

...weil in Brasilien eben nichts unmöglich ist...

Am Anfang des Gesprächs ist alles so oder so, kann drei Sätze später aber vielleicht schon wieder anders sein...Jeitinho eben...

Bei mir gings jedenfalls einwandfrei ohne deutsche Ledigkeitsbescheinigung (bzw. diese nur als unbeglaubigtes Fax)

Oder meinst Du ich hätte lieber doch 6 Wochen drauf warten sollen ? :roll:

:wink:

Cuco
Benutzeravatar
Cuco
 
Beiträge: 272
Registriert: So 28. Nov 2004, 20:10
Wohnort: Ostfildern
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon snapdragon » Mi 20. Mai 2009, 15:29

Vielen Dank für die Antworten. Hier in Sao Paulo haben wir schon mehrer Cartorios angerufen, doch wir dürfen nur das, welches am Nahsten zu unserer Wohnung ist, nehmen. Wir werden heute oder spätestens morgen hingehen und uns erkundigen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Zur Meldebescheinigung: Nachdem ich ausgezogen bin, hab ich mich bei der Wohnung meiner Mom mit angemeldet. Wenn ich zurück komme, nehme ich mir wieder meine eigene. Ich hoffe, das stellt kein Problem dar, wenn man, laut Papieren, mit den Eltern zusammenlebt.

@ Klaus: Sich mit Begebenheiten abzufinden ist unter Zeitdruck schwierig, da ich Anfang Juli nach Deutschland fliege und wir deshalb alle Dokumente bis Ende Juni benötigen.
Don´t cry, because it´s over. Be happy, cause it happened.
Benutzeravatar
snapdragon
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 14. Aug 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon snapdragon » Do 21. Mai 2009, 13:39

Hallo. Ich war jetzt beim Cartorio. Dort wollen sie eine Ledigkeitsbescheinigung. Das ist doch etwas anderes als ein Ehefähigkeitszeugnis, oder? Reicht da meine Meldebescheinigung oder was brauche ich, um nachzuweisen, dass ich nicht verheiratet in dtl. bin?
Don´t cry, because it´s over. Be happy, cause it happened.
Benutzeravatar
snapdragon
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 14. Aug 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon dimaew » Do 21. Mai 2009, 15:48

Normalerweise müsste die Meldebescheinigung reichen, da steht ja der Familienstand mit drauf. Hat bei uns in einer Erbsache auch gereicht um nachzuweisen, dass meine Schwiegerleute verhaeiratet waren.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Deutsches Ehefähigkeitszeugnis in Brasilien?

Beitragvon rwschuster » Do 21. Mai 2009, 17:09

Tschuldigung, ist jetzt nicht getrollt, ich hab vor 30 Jahren zum letzten mal geheiratet, danach nur mehr mich in Brasilien concubiniert :bprust:
Was ist ein Ehefähigkeitszeugnis?
Das klingt etwas widerlich und erinnert an gewisse Dinge, na red mer nicht drüber.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Platy und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]