Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon ESMERALDAS » Fr 10. Feb 2012, 12:13

lia+andre hat geschrieben:bekommt man eigentlich weiter das kindergeld,wenn man in brasilien lebt?

JA, ABER nur wenn man als Deutscher in Deutschland unbeschränkt(!) einkommensteuerpflichtig ist und man der Familienkasse den Auslandsaufenthalt unverzüglich schriftlich mitteilt.
Da gibts ein Merkblatt bei der Arbeitsagentur.
EU AJUDO A CONSTRUIR UM BRASIL MELHOR !
Benutzeravatar
ESMERALDAS
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 24. Jul 2008, 16:57
Wohnort: Global Playa
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 49 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon Itacare » Fr 10. Feb 2012, 12:16

@ lia+andre

Das Thema Kindergeld (als Ausgleich zu Ungerechtigkeiten gegenüber dem Kinderfreibetrag) ist im Einkommenssteuergesetz geregelt, siehe http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__63.html
Für euch ausschlaggebend ist Satz 3, weder Wohnsitz noch gewöhnlicher Aufenthalt in D bzw. EU bzw. EWR. Also kein Kindergeld.
In der Einkommenssteuererklärung Anlage Kind (für jedes Kind muss eine extra Anlage abgegeben werden) sind die genauen Zeiträume anzugeben, von wann bis wann sich ein Kind wo befunden hat.
Falls jemand Kindergeld für ein Kind bezieht, das sich nicht das ganze Jahr über in D/EU/EWR befunden hat, muss mit einem Querverweis des Finanzamtes an die Familienkasse rechnen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon ze barbudo » Fr 10. Feb 2012, 23:24

Servus Kallemann,
schöne verbale Äußerungen nutzen natürlich nichts, wenn man sich nicht selbst an deren Inhalt hält.
Soviel zur "Belehrung" eine Seite vorher.
btw, Karl Napp war doch der Erfinder der nichtrostenden Bratkartoffeln in Dosen, wenn ich mich nicht irre?!

Sei's drum, es ist wie's ist. Fehlt nur noch ein Bericht zur Zonen-Gabi (bitte selbst googeln!) - die passierte nämlich auch den berühmten Schutzwall. Berichtet ruhig weiter. Hab kein Problem damit und freue mich über jede Konversation, ist ja schließlich Karneval. Narrhallamarsch! Aber hilfreiche Infos zum Kindergeld...wären eigentlich dem thread angemessen.

VG ze
Und Paulus schrieb den Irokesen:
Ich schreib' Euch nichts, lernt erst mal lesen!
"Wer Wechstaben verbuchselt, oder verbuchselte Wechstaben fälscht oder sich verschafft, wird nicht unter 3 Kilo Duden beschdrafd."
Benutzeravatar
ze barbudo
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 8. Dez 2004, 15:41
Wohnort: Hessen
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon cabof » Sa 11. Feb 2012, 06:41

Wenn man verbindliche Auskünfte zum Kindergeldbezug im Ausland sucht, dann sollte man zum zuständigen Amt gehen und Klartext reden.
Alles andere ist Spekulation.

Meine persönliche Meinung ist, das deutsche Kinder weltweit Kindergeld beziehen sollten. Es gibt so viele Volksstämme in DE die nur
hier sind, weil es Knete vom Staat gibt und die haben Kinderscharen angemeldet - und das alles ziemlich undurchsichtig und keine
Behörde kratzt dran.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon Itacare » Sa 11. Feb 2012, 10:50

cabof hat geschrieben:Wenn man verbindliche Auskünfte zum Kindergeldbezug im Ausland sucht, dann sollte man zum zuständigen Amt gehen und Klartext reden. Alles andere ist Spekulation.....


Kannst Dir sparen, die sagen Dir nur was Gesetz ist. Und das findest Du in dem angegebenen link meines Posts weiter oben.
Da kannst Du dann noch "Nichtamtliches Verzeichnis" anklicken, da steht der Rest.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon ESMERALDAS » Sa 11. Feb 2012, 11:09

Itacare hat geschrieben:Kannst Dir sparen, die sagen Dir nur was Gesetz ist.

Um es nochmal klarzustellen:
ES GIBT DEUTSCHES KINDERGELD IN BRASILIEN nach § 62 Einkommensteuergesetz
(1) Für Kinder im Sinne des § 63 ... nach diesem Gesetz, wer
2. ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland
a) nach § 1 Absatz 2 unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist oder
b) nach § 1 Absatz 3 als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt wird.
SO EINFACH.
Und ob jemand in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist, sollte derjenige doch selber wissen.
EU AJUDO A CONSTRUIR UM BRASIL MELHOR !
Benutzeravatar
ESMERALDAS
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 24. Jul 2008, 16:57
Wohnort: Global Playa
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 49 mal in 34 Posts

Folgende User haben sich bei ESMERALDAS bedankt:
ptrludwig

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon Itacare » Sa 11. Feb 2012, 11:41

ESMERALDAS hat geschrieben:
Und ob jemand in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist, sollte derjenige doch selber wissen.


yes, die Stuerpflicht ist der Punkt. Bin davon ausgegangen, dass das nicht der Fall ist.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon cabof » Sa 11. Feb 2012, 22:37

Das soll mal jemand genauer erklären. Steuerpflichtig sind wir alle... aber wir müssen nicht unbedingt Steuern zahlen a) zB man ver-
dient wenig, ist arbeitslos usw. usw. - auch diese Leute erhalten Kindergeld, bei Hartz IV sieht das was anders aus. Die Frage war:
bekommt man für ein deutsches Kind was in Brasilien lebt vom deutschen Staat Kindergeld?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon mdiekenbrock » Mi 15. Feb 2012, 15:24

Als wir vor nunmehr fast zwei Jahren nach Brasilien gegangen sind (zu einem voruebergehenden Arbeitsaufenthalt) haben wir uns pflichtgemaess beim Einwohnermeldeamt abgemeldet und hier beim Konsulat angemeldet. Die Abmeldung bei der Familienkasse haben wir vergessen. Als ich dann beim Ausfuellen der deutschen Steuererklaerung darauf kam, dass wir eigentlich kein Anrecht auf das deutsche Kindergeld haben, habe ich der Familienkasse eine Email geschrieben und sie gebten das Kindergeld wieder von meinem deutschen Konto einzuziehen.
So einfach ist das nicht, ich musste also Nachweisen, dass wir wirklich nicht mehr da sind (in Deutschland) und eine Flut von Formularen ausfuellen usw. Nach etwa dreimonatiger Bearbeitungszeit haben wir dann einen Rueckforderungsbescheid erhalten und wir durften das zu Unrecht erhaltene Kindergeld zurueckzahlen.
Man hat also nur Anrecht auf Kindergeld fuer Kinder die in Deutschland leben. (Punkt)
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Folgende User haben sich bei mdiekenbrock bedankt:
Itacare

Re: Deutsches Kindergeld in Brasilien?

Beitragvon Itacare » Mi 15. Feb 2012, 16:10

mdiekenbrock hat geschrieben:Man hat also nur Anrecht auf Kindergeld fuer Kinder die in Deutschland leben. (Punkt)


Der Meinung war ich auch..... bis ESMERALDAS mich wieder verunsichert hatte.

Wie war das bei euch, wart ihr in dieser Zeit in Deutschland einkommenssteuerpflichtig oder spielt das keine Rolle?

Gut dass hier mal jemand aus der Praxis berichten kann.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]