Deutsches Namensrecht

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Deutsches Namensrecht

Beitragvon chris0211 » Do 8. Sep 2016, 09:55

Hallo zusammen,

wir füllen zwecks Eheschließung gerade die Vollmacht für meine Zukünftige aus. Dabei stellt sich nun die Frage nach der Anerkennung des deutschen Namensrecht in Brasilien. Denn auf der Vollmacht muss angegeben werden für welches Namensrecht wir uns entscheiden wollen.

Sie soll Zukünftig meinen Namen tragen. Nur meinen, ohne Zusätze.

Wird dies so in Brasilien anerkannt?

Lieben Dank und viele Grüße

Chris
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon Itacare » Do 8. Sep 2016, 18:10

chris0211 hat geschrieben:Hallo zusammen,

wir füllen zwecks Eheschließung gerade die Vollmacht für meine Zukünftige aus. Dabei stellt sich nun die Frage nach der Anerkennung des deutschen Namensrecht in Brasilien. Denn auf der Vollmacht muss angegeben werden für welches Namensrecht wir uns entscheiden wollen.

Sie soll Zukünftig meinen Namen tragen. Nur meinen, ohne Zusätze.

Wird dies so in Brasilien anerkannt?

Lieben Dank und viele Grüße

Chris


Ja. Schließlich ist es euer Recht.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon chris0211 » Mo 12. Sep 2016, 09:31

Hi,

danke für die Antwort. Aber bist du da sicher? Ich lese immer, dass es irgendwie so laufen muss:

- Vorname brasilianischer Nachname deutscher Nachname

Die Namensführung mit dem einfachen deutschen Nachnamen wäre uns aber am liebsten.

Grüße

Chris
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon Itacare » Mo 12. Sep 2016, 18:36

Ja, dann bin ich mir sicher, steht so im Pass meiner Frau, Vorname, deutscher Nachname.

In Brasilien gibt es meist doppelte Nachnamen, davon wird bei einer Eheschließung jeweils der letzte übernommen und endet dann wieder in einem doppelten.
Z.B. aus Frau A B, Mann C D wird dann B D.

Aber mir ist nicht klar, welches Formular bzw. Vollmacht Du da in der Hand hältst, denn in Deutschland sind Doppelnamen schließlich auch legal....?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon GatoBahia » Mo 12. Sep 2016, 19:31

Oi Itacare, folgende Situation: Gringo heiratet in Brasilien eine Brasleira. Welche Optionen für den Nachnamen :?: Danke :roll:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4933
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon cabof » Mo 12. Sep 2016, 20:18

Ich kenne folgende Varianten - ob die Ehen allerdings in BR geschlossen wurden, weiss ich nicht bestimmt zu sagen...
BR behält ihren Namen, BR übernimmt den Namen des Mannes, BR übernimmt den Namen des Mannes plus einen Namen aus der brasil. Familie.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon Itacare » Mo 12. Sep 2016, 21:06

GatoBahia hat geschrieben:Oi Itacare, folgende Situation: Gringo heiratet in Brasilien eine Brasleira. Welche Optionen für den Nachnamen :?: Danke :roll:

Gato :cool:


Lt. meiner Frau,
nur Deinen
den letzten Deiner Frau und Deinen
die beiden Deiner Frau und Deinen

Manche Beasilianer sollen sogar mehr als 2 Nachnamen haben, auch die könnten davor gestellt werden. Für solche Fälle empfehle ich einen Reservekugelschreiber für Unterschriften :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon Colono » Mo 12. Sep 2016, 21:22

Itacare hat geschrieben:
In Brasilien gibt es meist doppelte Nachnamen, davon wird bei einer Eheschließung jeweils der letzte übernommen und endet dann wieder in einem doppelten.
Z.B. aus Frau A B, Mann C D wird dann B D.

Aber mir ist nicht klar, welches Formular bzw. Vollmacht Du da in der Hand hältst, denn in Deutschland sind Doppelnamen schließlich auch legal....?


Bei deinem Beispiel wird im Deutschen Namensrecht ebenfalls B. D. Das kann ich zumindest aus eigener Erfahrung sagen. Allerdings wurde au Konformität mit dem brasilianischen Namensrecht geprüft. Soweit ich mich erinnere.

Nur um wieder zum Thema zu kommen.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon frankieb66 » Mo 12. Sep 2016, 22:36

Itacare hat geschrieben:Manche Beasilianer sollen sogar mehr als 2 Nachnamen haben, auch die könnten davor gestellt werden. Für solche Fälle empfehle ich einen Reservekugelschreiber für Unterschriften :mrgreen:

Ja, das ist bei mir derzeit der Fall, also bei meiner Frau ... kompletter alter Name, bestehend aus 1 Vornamen und 2 Nachnamen, danach kommt dann mein Nachname ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

Re: Deutsches Namensrecht

Beitragvon frankieb66 » Mo 12. Sep 2016, 22:41

frankieb66 hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Manche Beasilianer sollen sogar mehr als 2 Nachnamen haben, auch die könnten davor gestellt werden. Für solche Fälle empfehle ich einen Reservekugelschreiber für Unterschriften :mrgreen:

Ja, das ist bei mir derzeit der Fall, also bei meiner Frau ... kompletter alter Name, bestehend aus 1 Vornamen und 2 Nachnamen, danach kommt dann mein Nachname ...

... sie haette aber auch auf meinen Nachnamen als Anhaengsel verzichten koennen, ebenso waere es moeglich gewesen, auf ihre beiden Nachnamen zu verzichten und nur noch meinen Nachnamen zu tragen (das war uebrigens bei meiner 1. Frau der Fall).
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]