die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon moni2510 » So 31. Mai 2009, 18:15

so, das macht mich doch jetzt ein wenig nachdenklich...

Wenn ich jetzt als Frau allein nach Brasilien auswandere, wohlgemerkt, ich kann und will nicht spülen. Hier in Deutschland macht das der Automat ;-)

Welche Möglichkeiten habe ich?
1. Ich kauf mir eine Spülmaschine? Vermutlich exorbitant teuer?
2. Ich besorg mir eine Putzfrau, mach die Tür zu und setz mich auf mein Sofa und trink ein Bier? Ist das politisch korrekt so?
3. Ich such mir nen gutausehenden Putzmann und laß die Tür offen? Vermutlich nicht realisierbar oder?
4. Ich fange an, selbst zu spülen? *grusel*

Gruß aus dem Land der Spülmaschinen, elektrisch oder auf zwei Beinen.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3008
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon Tuxaua » So 31. Mai 2009, 19:52

moni2510 hat geschrieben:Welche Möglichkeiten habe ich?
1. Ich kauf mir eine Spülmaschine? Vermutlich exorbitant teuer?
Ja.
Auwand-Nutzen in keinem sinnvollen Verhältnis.
moni2510 hat geschrieben:2. Ich besorg mir eine Putzfrau, mach die Tür zu und setz mich auf mein Sofa und trink ein Bier? Ist das politisch korrekt so?
Ja.
Immer nach dem Motto:
Ich kann gar nicht zusehen wie du dich abschuftest, mach doch bitte die Tür zu!
moni2510 hat geschrieben:3. Ich such mir nen gutausehenden Putzmann und laß die Tür offen? Vermutlich nicht realisierbar oder?
Ist 'ne Kostenfrage. Tür auf oder Tür zu ist dann deine Entscheidung!
moni2510 hat geschrieben:4. Ich fange an, selbst zu spülen? *grusel*
Emanzipation!!
Ansonsten nicht empfehlenswert.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon Itacare » So 31. Mai 2009, 20:03

moni2510 hat geschrieben:so, das macht mich doch jetzt ein wenig nachdenklich...

Wenn ich jetzt als Frau allein nach Brasilien auswandere, wohlgemerkt, ich kann und will nicht spülen. Hier in Deutschland macht das der Automat ;-)

Welche Möglichkeiten habe ich?
1. Ich kauf mir eine Spülmaschine? Vermutlich exorbitant teuer?
2. Ich besorg mir eine Putzfrau, mach die Tür zu und setz mich auf mein Sofa und trink ein Bier? Ist das politisch korrekt so?
3. Ich such mir nen gutausehenden Putzmann und laß die Tür offen? Vermutlich nicht realisierbar oder?
4. Ich fange an, selbst zu spülen? *grusel*

Gruß aus dem Land der Spülmaschinen, elektrisch oder auf zwei Beinen.


1. genügend Geschirr kaufen
2. nach Manaus ziehen
3. schmutziges Geschirr in den Garten legen
4. auf das alljährliche Hochwasser warten
:mrgreen: :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5390
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1416 mal in 978 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
rwschuster

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon rwschuster » So 31. Mai 2009, 20:50

moni2510 hat geschrieben:so, das macht mich doch jetzt ein wenig nachdenklich...

Wenn ich jetzt als Frau allein nach Brasilien auswandere, wohlgemerkt, ich kann und will nicht spülen. Hier in Deutschland macht das der Automat ;-)

Welche Möglichkeiten habe ich?
1. Ich kauf mir eine Spülmaschine? Vermutlich exorbitant teuer?
2. Ich besorg mir eine Putzfrau, mach die Tür zu und setz mich auf mein Sofa und trink ein Bier? Ist das politisch korrekt so?
3. Ich such mir nen gutausehenden Putzmann und laß die Tür offen? Vermutlich nicht realisierbar oder?
4. Ich fange an, selbst zu spülen? *grusel*

Gruß aus dem Land der Spülmaschinen, elektrisch oder auf zwei Beinen.

Nimm dir aus DE ein Männchen mit, die spülen gratis wenn sie :humping: dürfen
PS.: kann auch ein Leidgenosse sein, nur keinen Österreicher die sind zu faul zu allem
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon Teckpac » So 31. Mai 2009, 21:21

moni2510 hat geschrieben:so, das macht mich doch jetzt ein wenig nachdenklich...
Wenn ich jetzt als Frau allein nach Brasilien auswandere, wohlgemerkt, ich kann und will nicht spülen. Hier in Deutschland macht das der Automat ;-)


Auswärts essen und ansonsten nur Einweggeschirr verwenden und aus der Pulle trinken!!! :mrgreen:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon BrasilJaneiro » So 31. Mai 2009, 22:24

moni2510 hat geschrieben:so, das macht mich doch jetzt ein wenig nachdenklich...

Wenn ich jetzt als Frau allein nach Brasilien auswandere, wohlgemerkt, ich kann und will nicht spülen. Hier in Deutschland macht das der Automat ;-)

Welche Möglichkeiten habe ich?
1. Ich kauf mir eine Spülmaschine? Vermutlich exorbitant teuer?
2. Ich besorg mir eine Putzfrau, mach die Tür zu und setz mich auf mein Sofa und trink ein Bier? Ist das politisch korrekt so?
3. Ich such mir nen gutausehenden Putzmann und laß die Tür offen? Vermutlich nicht realisierbar oder?
4. Ich fange an, selbst zu spülen? *grusel*

Gruß aus dem Land der Spülmaschinen, elektrisch oder auf zwei Beinen.


Relativ teuer sind die Spuelmaschinen nicht. Aber sie sind genauso wie die Waschmaschinen nur Stromfresser und Ariel oder Pril Reinheit haben sie nicht. Entweder vorwaschen oder Nachwaschen. Spar dir das Geld und hol dir eine Empregada fuer 465 R$ Mindestlohn, wenn du eine bekommst. Die buegelt, kocht und putzt dann auch noch. Dann kannst du deine Kraefte fuer was anderes aufsparen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon dimaew » Mo 1. Jun 2009, 13:14

Spülmaschinen sind nicht teurer als in Deutschland, es gibt hier die gleichen Modelle z.B. von Bosch mit den gleichen Vorteilen und Nachteilen.
Das ökologische Argument gilt für die Maschinen, die es vor zwanzig Jahren mal gab, heute gilt es nicht mehr. Die moderne Maschine verbraucht weniger Wasser als die Empregada, die das Geschirr unter fließendem Wasser spült. Sie verbraucht auch weniger Spülmittel.
Ob die Mittel, die es hier für die Waschmaschine zu kaufen gibt, so gut sind, wie die Mittel, die es in Deutschland gibt, weiß ich nicht.

Und zum Schluß: Ich (Wir) haben die Spülmaschine in erster Linie weder wegen Ökologie noch Ökonomie gekauft sondern wegen des Erhalts des familiären Friedens.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon Viva Floripa » Di 2. Jun 2009, 11:59

Teckpac hat geschrieben:Auswärts essen und ansonsten nur Einweggeschirr verwenden und aus der Pulle trinken!!! :mrgreen:


und wer brigt den Müll weg?

Genau des lieben Friedens willen, mein Gerät braucht gerade mal 9 Liter Wasser – mein brasilianischer Göttergatte erkennt aber mittlerweile auch den Zusammenhang zwischen laufendem Wasserhahn, gigantischer deutscher Wasserrechnung und schimpfender Ehefrau.
Ein biertrinkender Ehemann auf dem Sofa könnte mich am Spültisch zum Fluchen animieren und in Gefahr geraten, Selbstversorger zu werden.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 2. Jun 2009, 13:27

Viva Floripa hat geschrieben:
Teckpac hat geschrieben:Auswärts essen und ansonsten nur Einweggeschirr verwenden und aus der Pulle trinken!!! :mrgreen:


und wer brigt den Müll weg?

Genau des lieben Friedens willen, mein Gerät braucht gerade mal 9 Liter Wasser – mein brasilianischer Göttergatte erkennt aber mittlerweile auch den Zusammenhang zwischen laufendem Wasserhahn, gigantischer deutscher Wasserrechnung und schimpfender Ehefrau.
Ein biertrinkender Ehemann auf dem Sofa könnte mich am Spültisch zum Fluchen animieren und in Gefahr geraten, Selbstversorger zu werden.


Wahrscheinlich sind das heute alles Probleme die durch fehlende Kinder entstehen. Das war frueher bei uns nie eine Frage. Wenn es hiess Muell rausbringen, dann gab es fuer uns Kinder keine Moeglichkeit der Widerworte. Sonst gab es paar links und rechts auf die Backe.
Und wenn heute Paare Probleme mit der Muellentsorgung, dem Spuelen oder der Zahnpastatube haben, dann zeigt das nur, wie Armselig die Erziehung heute ist. Weltweit!
Ich bin hier im Moment Alleinversorger. Ich breche mir bei gewissen Haushaltstaetigkeiten keinen ab. Nur fuer das Buegeln beschaeftige ich eine Empregada einmal pro Woche. Da habe ich keine Nerven dazu, da ich absolut unfaehig zum buegeln bin.
Wer das Geld hat und eine gute Empregada findet kann sich den Luxus leisten. Ist eigentlich auch eine gute Arbeitserleichterung, wenn man voll berufstaetig ist.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: die 3 Methoden den Abwasch weg zu kriegen

Beitragvon Viva Floripa » Mi 3. Jun 2009, 07:58

BrasilJaneiro hat geschrieben:.. gab es fuer uns Kinder keine Moeglichkeit der Widerworte. Sonst gab es paar links und rechts auf die Backe.
Und wenn heute Paare Probleme mit der Muellentsorgung, dem Spuelen oder der Zahnpastatube haben, dann zeigt das nur, wie Armselig die Erziehung heute ist. Weltweit!


Hast Du auch mal die Möglichkeit der Freiwilligkeit in Erwägung gezogen? Erziehung fängt mit Geben und Nehmen an und mit Rücksicht und Respekt – ich halte es einfach für respektlos, einem Anderen aus eigener Bequemlichkeit Zwänge aufzuerlegen.

Es fehlen keine Kinder, sie sind da. Diese hier aus einem kleinen normalen Familienkreis:
Unsere Kinder .jpg
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Folgende User haben sich bei Viva Floripa bedankt:
rwschuster

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]