Diebstahl in Rio

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon amazonasklaus » Mi 22. Aug 2012, 10:37

Campinense hat geschrieben:Persönlich bin ich der Meinung: Wenn1 Mann ausgeraubt wurde, ist er selber schuld dran!

In manchen Kreisen ist auch die Ansicht weit verbreitet, dass Frauen, die einer Vergewaltigung zum Opfer fallen, selber schuld sind. Trotzdem ist es Blödsinn. Genau wie Deine Ansicht zu den Raubüberfällen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
ail94, Brazil53, Regina15

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Do 23. Aug 2012, 18:28

Ich könnte, wenn ich so manches hier lese, auch schon wieder an meine Villeroy und Boch-Schüssel marschieren und mein Abendessen durch die Speiseröhrenperistalktik nach oben befördern lassen....

"Am Überfall selber schuld" - solche Pauschalaussagen kann ich einfach nicht nachvollziehen. Den Body trainieren, damit man nicht überfallen wird???? So ein Humbug!

Fakt ist: Man kann gewisse Sicherheitsvorkehrungen treffen (und sollte diese auch treffen) - dennoch ist es vermessen, wenn man jemandem einfach die Schuld daran gibt, dass er überfallen wurde, ohne überhaupt dabei gewesen zu sein.

Und zum Thema "Fotos an der Copa": Wer macht schon Fotos, um andere zu beeindrucken? Heute kann jeder überall hin reisen. Es geht doch viel mehr um die Erinnerung und die Erlebnisse am Urlaubsort. Ich habe sicher 2.000 Fotos in Brasilien geschossen. Aber diese dienen mir lediglich als Erinnerungsstütze. Imponieren möchte ich damit niemandem.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Folgende User haben sich bei Rio_de_Janeiro bedankt:
ail94, cabof, peku2002, Regina15

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon cabof » Do 23. Aug 2012, 20:27

Also.... vor 30-40 Jahren begannen zaghaft die Überseereisen, ich zB bin mit stolzen 17 nach USA geflogen und dann später nach Brasilien und immer wieder nur Brasilien. In der Anfangsphase (70iger Jahre) war ich stolz Fotos und Souvenirs präsentieren zu dürfen,
war vielleicht anfangs auch auf Interesse gestossen - im Laufe der Zeit flogen andere auch in der Weltgeschichte rum und so verblasste
das irgendwann - von uns Dinos.... kennen wir doch noch: Urlaubs-Dia-Abende und S-8 Film-Vorführungen, toll oder gääähn... je-nach-dem.
Angeben wollte ich nie - war einfach nur euphorisch ob der Erlebnisse und wollte mich mitteilen.
Heute mache ich auch noch Fotos und die liegen dann unsortiert auf der Festplatte rum, resp. auf `nm Stick. Persönliche Erinnerungen
für mich....

Nachtrag: ich habe in den letzten Wochen eine Wohnung auflösen können/dürfen... Filme, Dias, Fotoalben... interessiert die Erben nicht,
habe alles in die Tonne gekloppt - da kommen einem schon Gedanken was mit der persönlichen Hinterlassenschaft, liebevoll zusammenge-
tragen, letztendlich passiert... ist es das wert?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10049
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon ail94 » Do 23. Aug 2012, 21:55

@ Rio_de_Janeiro

ich wollte eigentlich nichts mehr schreiben zu dem allem was nicht dem eigentlichen Thema zugehört.

aber ich würde dir am liebsten jetzt die füße küssen, für das was du geschrieben hast! weil es genau das ist was ich denke. danke.
Benutzeravatar
ail94
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 09:49
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 3 mal in 1 Post

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon Itacare » Do 23. Aug 2012, 22:16

Der Begriff „selber schuld“ wird genauso häufig leichtfertig verwendet wie er dann mit krassesten Beispielen verteufelt wird.
Völlig falsch ist, die Opfer zu Tätern zu machen, kein Zweifel.
Richtig ist aber auch, dass Gelegenheit erst Diebe macht. Wird auch in der Gesetzgebung ganz klar differenziert und entsprechend unterschiedlich bestraft.

Beispiel (ohne jegliche Rechtsberatung oder Verbindlichkeit für die Begriffe)
Fall 1: jemand dringt in ein Grundstück ein, bricht in das Haus ein und klaut eine Gartenschere. Einbruchdiebstahl.
Fall 2: jemand überwindet den gut befestigten Zaun eines Grundstücks und klaut eine dort liegende Gartenschere. Ohne Vorsatz Diebstahl, mit Vorsatz schwerer Diebstahl.
Fall 3: das Tor steht offen, ein Vorbeigehender sieht die Gartenschere, geht hinein und klaut sie. Diebstahl, einfacher Diebstahl.
Fall 4: die Gartenschere liegt vor dem Zaun, ein Vorbeigehender nimmt sie mit. Einfacher Diebstahl, Gelegenheitsdiebstahl.

Jetzt erzählst „Du“ deinen Freunden von Fall 1. Unerhört, werden sie sagen, das muss hart bestraft werden.
Oder von Fall 4. Hämisches Grinsen und der Spruch „selber schuld“.
Obwohl Resultat und Wert immer identisch sind.

Wollt ich nur mal so zu denken geben, was aber nicht bedeutet, dass ich mich irgendjemandes Meinung anschließe.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5407
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 924 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon cabof » Do 23. Aug 2012, 22:58

da lobe ich mir die USA: Eindringling darf straffrei erschossen werden.... in Schweden gilt Jedermannsrecht, man darf
im Vorgarten campen.... Welt verkehrt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10049
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon Itacare » Do 23. Aug 2012, 23:45

und wenn Du hörst dass irgendwo auf der Welt ein Jugendlicher unter 14 Jahren erschossen wurde, dann war es mit einer Wahrscheinlichkeit von 87 % in USA.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5407
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 924 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon cabof » Do 23. Aug 2012, 23:54

und 100% in Brasilien..... Mexiko vielleicht auch. In DE eher weniger.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10049
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon Slater01 » Fr 24. Aug 2012, 11:09

Es ist inzwischen durchaus erwiesen, dass sich Täter oft ganz bestimmte Menschen als Opfer auswählen. Das hat mit Auftreten, Körpersprache, aber halt auch mit dem Verhalten zu tun.
Hier aber zu schreiben, dass man selber schuld ist einfach ein Schmarren. Und mit köperlicher Stärke hat das auch genau nix zu tun. Ich bin ein ziemlicher Brocken, aber gerade in Brasilien haben Kleinkriminelle gerne mal ne Knarre dabei. Was nützt es dir dann wenn du super austrainiert oder super dupi Krav Maga trainierst wie ich früher? Ich sag's dir, gernau nix!
Und obwohl ich 190cm gross bin wurde ich bei Salgueiro oder in Bahia am Carnaval auch schon angemacht oder angegriffen. Ich weiss mich zwar zu wehren, aber wenn dann 3-4 kommen sieht auch Chuck Norris alt aus.
Deshalb sag ich hier immer und immer wieder. Brasilien ist nicht Bagdag, aber ein paar Regeln sollte man sich schon zu Herzen nehmen. Und statt wie in Europa üblich immer griesgrämig drein schauen und hässig herum posaunen, sollte man halt einfach ein lächeln auflegen und freundlich sein. Damit geht man den meisten Problemen schon aus dem Weg.
Benutzeravatar
Slater01
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:13
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 71 mal in 40 Posts

Re: Diebstahl in Rio

Beitragvon Brazil53 » Sa 25. Aug 2012, 13:25

Eines ist richtig, was man nicht bei sich hat kann auch nicht gestohlen werden. :lol:
Darum überprüfe ich auch immer ob ich etwas unnötigerweise bei mir habe.

Und wer Fotos macht, hat nun einmal etwas bei sich, was gestohlen werden könnte. Damit rechne ich eigentlich immer und habe Ersatzkameras in Reserve.

Fotos sind persönliche Erinnerungen an Orte und andere Menschen.
Ohne Erinnerungen lebt man sehr gefühlsarm.

Fotografieren macht Spaß und wenn man mal ein schönes Foto geschossen hat, dann befriedigt mich das.

Völlig unsinnig halte ich es zu Beispiel an einen Strand zu gehen, mich von der Sonne grillen zu lassen, um braun zu werden.
Da ist mir jede Stunde zu schade.

Ich bin schon viele 100 Kilometer durch Rio gelaufen und habe tausende von Fotos gemacht. Das macht mir Spaß.
Ich versuche die Kamera so unsichtbar wie möglich zu halten. (Sie steckt in einem kleinen Einkaufsbeutel)
Da ich alleine bin, versuche ich so unsichtbar wie möglich zu bleiben.

Manchmal gelangt man an Ecken, wo das Bauchgefühl warnt. Dann trete ich den geordneten Rückzug an.

Ich wäre allerdings nicht verwundert, wenn ich eines Tages meine Kamera los werde.

Aber Rio ist immer eine Reise wert und ich würde niemanden abraten diese wundervolle Stadt zu besuchen. Und es gibt jeden Tag etwas neues zu entdecken.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2958
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1007 mal
Danke erhalten: 1778 mal in 1030 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
cabof, Regina15

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]