Diese winzigen Ameisen

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon Hebinho » Mi 8. Apr 2009, 11:27

Aber immer noch besser ein paar von den Winzlingen, als ein paar von denen:
ameise01.JPG
Schein aber ein(e) Einzelgaenger(in) gewesen zu sein, der(die) mich im November 2005 hier im Sueden Bahias besuchte, denn diese Groessenordnung habe ich hier nie wieder gesehen.
Foto ist nicht ganz so "schoen", weil das Monster immer wieder von der Hand fluechten wollte und die Kamera nicht allzu Hightech war
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon Itacare » Mi 8. Apr 2009, 17:25

gegrillte Ameisenripperl....dachte immer das wär ein Joke, aber scheinbar doch möglich? :mrgreen:

Nö, die haben ja ein Aussenskelett.... #-o
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon rwschuster » Mi 8. Apr 2009, 17:43

Es gibt aus dem asiatischen Raum eine Knabberspezialität dieser Riesenameisen "Ameiseneier in Bitterschockolade", mit Seidenraupen übrigens auch.

Unser Donni hat ja enormes Glück gehabt dass er nicht aus dem Amazonas was mitgebracht hat.
chicitaia
Das war nach dem Stich eines Stachelrochens die zweitschmerzhafteste Begrüssung Brasiliens für mich.
Als ich 176 auf dem Sitio meines Vaters in die Heia ging, hängte ich die nasse Badehose zum Trocknen auf die Veranda. Am nächsten Morgen, Sonnig, Kühl, raus aus dem Bett - Badehose an und zum Rio Negro baden.
Dachte ich. Mir war entgangen dass die blaue Badehose leich violett war, was von Tausenden, unsichtbar kleinen roten Feuerameisen kam die Futter suchten und als ich die Badehose anzog auch fanden.
Die Tänze die ich damals erfunden habe tanzt mir keiner nach
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 8. Apr 2009, 17:47

Itacare hat geschrieben:don, biologische Lösung! Bring Dir nächstes Mal nen Ameisenbär mit!

Kannst dann im Sommer an die Nachbarn vermieten... :mrgreen:


Bei mir haben die Ameisen freien Eintritt. Denn sie klauen die Kruemmel und die von mir totgeschlagenen Moskitos. So wird alles biologisch sauber. Auch in jeder Ecke eine Spinne verhindert die Qualen mit Fliegen und Moskitos.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon Hebinho » Mi 8. Apr 2009, 18:46

BrasilJaneiro hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:don, biologische Lösung! Bring Dir nächstes Mal nen Ameisenbär mit!

Kannst dann im Sommer an die Nachbarn vermieten... :mrgreen:


Bei mir haben die Ameisen freien Eintritt. Denn sie klauen die Kruemmel und die von mir totgeschlagenen Moskitos. So wird alles biologisch sauber. Auch in jeder Ecke eine Spinne verhindert die Qualen mit Fliegen und Moskitos.


Dann musst du nur aufpassen, dass deine Wohnung nicht zufaellig einer Sippe Wanderameisen im Weg steht, sonst wird das mit den Kruemeln schnell zum Endlos-Foerderband und beschraenkt sich nicht mehr auf Kruemel!
amei02.JPG
amei03.JPG
Nur der Teil der Truppe, die auf dem Weg unterwegs war, belegte schon an die 150 m, ein Ende bzw. Anfang hatte ich nicht gefunden.
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon donesteban » Mi 8. Apr 2009, 20:10

Ich habe jedenfalls, meinen Prinzipien folgend, die Quenga-Amaisen nun für heilig erklärt. Sie dürfen sich also frei bewegen und haben nichts zu befürchten. Besonders gefällt es ihnen zur Zeit bei meinen Kakteen. Denen habe ich gestern ein bisschen Wasser gegeben. Aber ich habe dennoch das Gefühl, dass es eher weniger werden. Mal schauen, was aus der Population noch wird.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon cabof » Mi 8. Apr 2009, 20:18

... wie wäre es dann mal mit einer Geschichte von dem "Cupim" - wem haben diese Biester denn schon mal
das Plumpsklo im Hof unterm Hintern weggefressen? Zu den nützlichen Insekten gehören Bücherwurm und
Ohrwurm.... sacou bicho?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon Hebinho » Mi 8. Apr 2009, 20:34

rwschuster hat geschrieben:Es gibt aus dem asiatischen Raum eine Knabberspezialität dieser Riesenameisen "Ameiseneier in Bitterschockolade", mit Seidenraupen übrigens auch.

Unser Donni hat ja enormes Glück gehabt dass er nicht aus dem Amazonas was mitgebracht hat.
chicitaia
Das war nach dem Stich eines Stachelrochens die zweitschmerzhafteste Begrüssung Brasiliens für mich.
Als ich 176 auf dem Sitio meines Vaters in die Heia ging, hängte ich die nasse Badehose zum Trocknen auf die Veranda. Am nächsten Morgen, Sonnig, Kühl, raus aus dem Bett - Badehose an und zum Rio Negro baden.
Dachte ich. Mir war entgangen dass die blaue Badehose leich violett war, was von Tausenden, unsichtbar kleinen roten Feuerameisen kam die Futter suchten und als ich die Badehose anzog auch fanden.
Die Tänze die ich damals erfunden habe tanzt mir keiner nach


Wenn die Biester gross genug sind, waere doch bestimmt auch noch Geld zu machen oder? siehe hier:http://www.edible.com/shop/browse.php?cmd=showproduct&productId=3

Warnung: wer einen schwachen Magen hat, sollte sich die Angeote auf der Website lieber nicht naeher ansehen! :cool:
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon rwschuster » Mi 8. Apr 2009, 20:44

donesteban hat geschrieben:Ich habe jedenfalls, meinen Prinzipien folgend, die Quenga-Amaisen nun für heilig erklärt.
Sie dürfen sich also frei bewegen und haben nichts zu befürchten .

OM MANÎ PADME HÛM Dharmarâja wird den weissen Kiesel in der Wage des Affenköpfigen sicher bemerken
Besonders gefällt es ihnen zur Zeit bei meinen Kakteen. Denen habe ich gestern ein bisschen Wasser gegeben.
Aber ich habe dennoch das Gefühl, dass es eher weniger werden.

Na ja die Biester müssen ja auch was fressen und bei den Lebensmittelpreisen in De liegen sicher keine Brösel bei dir herum
Mal schauen, was aus der Population noch wird

Wenn sie die Kaktüsser aufgefressen haben kommst du dran, sind ja keine Buddisten.
Warum sollte man Menschen nicht fressen, sind doch auch aus Fleisch gemacht :muahaha:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Diese winzigen Ameisen

Beitragvon cabof » Mi 8. Apr 2009, 20:49

Warum sollte man Menschen nicht fressen, sind doch auch aus Fleisch gemacht


Falsch: Menschen sind nicht aus Fleisch gemacht sondern bestehen aus einem Anteil Fleisch,
neben Knochen, Wasser etc. und wir Kanibalen "fressen" nicht sondern essen ..... Gruß aus Köln.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]