Dipl. Bauingeneur

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Lene » Mo 10. Mär 2008, 16:31

Hallo,

wir (ich und mein Mann) wollen nächstes Jahr gerne Pomerode und Blumenau besuchen. Bis dahin versuchen wir natürlich so viele Vorabinfo's wie möglich zu sammeln. Mich würde interessieren wie die Chancen stehen für meinen Mann als Dipl. Bauingenieur für Hochbau in Pomerode oder Blumenau vielleicht arbeit zu bekommen obwohl er nicht die Sprache spricht und/oder 2. Variante......wie sieht es aus wenn wir uns, falls es uns gefällt, in ungefähr 10 Jahre dazu entschliessen unsere Rentnerleben dort zu verbringen?

Dafür das Pomerode zu 90% Deutsch sein soll finde ich sehr wenig online-info's über Google ???

Für Infos, Kontakte usw bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
Lene
Benutzeravatar
Lene
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 15:57
Wohnort: Lüneburger Heide
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Severino » Di 11. Mär 2008, 15:53

Architektur ist ein Studiengang in Brasilien. Ich bezweifle, dass sein deutscher Abschluss einfach anerkannt werden wird. Zudem kommen fehlende Sprachkenntnisse dazu. Am Besten macht ihr Euch Mal während der Ferien ein Bild vor Ort. Ausserdem wäre die Visumsfrage zu klären. Vermutlich bliebe da nur die Firmengründung und somit das "Investoren-Visum".
Die zweite Variante hingegen ist wahrscheinlich wesentlich einfacher. Da gäbe es die Möglichkeit des "Rentner-Visums" und ganze 10 Jahre um portugiesisch zu lernen....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon seitenwandkletterer » Di 11. Mär 2008, 16:36

Severino hat geschrieben:Architektur ist ein Studiengang in Brasilien.


Er ist Bauing und kein Architekt. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Mich würde interessieren wie die Chancen stehen für meinen Mann als Dipl. Bauingenieur für Hochbau in Pomerode oder Blumenau vielleicht arbeit zu bekommen obwohl er nicht die Sprache spricht


Um als Bauing (oder Architekt) in Brasilien arbeiten zu können, ist eine Registrierung beim CREA erforderlich. Beim CREA in Santa Catarina (http://www.crea-sc.org.br/) müsstet Ihr in Erfahrung bringen lassen, welche Dokumente dafür vorgelegt werden müssen. Ohne die Registrierung beim CREA kann man definitiv nicht als Bauing tätig werden, denn jede Statik, Bauzeichnung etc. pp. müsste von einem Bauing mit CREA-Eintrag gegengezeichnet werden.

Zur Anerkennung des Studiums müsstet Ihr mit einer Uni - vorzugsweise staatlich -, die einen Studiengang in "Engenharia Civil" anbietet, in Kontakt treten. Dort ist dann normalerweise ein "Departamento de Registros Acadêmicos" für den Vorgang verantwortlich. Ihr müsst in jedem Fall alle Diplome beglaubigen (Informationen dazu erteilt euch das für euren Wohnsitz in D zuständige brasilianische Konsulat) und übersetzen lassen. Im schlimmsten Fall auch die Diplomarbeit.

An der UNIPAMPA, wo ich Prof bin, gibt es einen Studiengang in Engenharia Civil, aber bisher noch keine Abteilung, die Anerkennungen durchführt, da wir uns erst in der Gründung befinden. Ich werde mich mal erkundigen, wann es soweit ist. Aber muss Euch sagen, dass wir im Moment andere Probleme haben.

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Lene » Mi 12. Mär 2008, 13:32

Vielen lieben Dank erstmal..............ein bißchen weiter komme ich damit ja schon ;-)

lg
Lene
Benutzeravatar
Lene
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 15:57
Wohnort: Lüneburger Heide
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Severino » Mi 12. Mär 2008, 14:57

seitenwandkletterer hat geschrieben:
Severino hat geschrieben:Architektur ist ein Studiengang in Brasilien.

Er ist Bauing und kein Architekt. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.[quote]
Ich kann schon lesen. Aber die deutsche Berufsbezeichnung Bau-Ing ist in Brasilien eben nicht existent.... und um als Angestellter in Brasilien zu arbeiten macht das ganze Übersetzen, Beglaubigen und Anerkennen nach meiner Meinung gar keinen Sinn - zumal die Frage der Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis ja auch noch offen ist, denn ich ging davon aus, dass weder der Bau-Ing noch Lene eine Permanencia besitzen und deshalb sehe ich nur zwei sinnvolle Möglichkeiten:
1. Investorenvisum
2. Rentnervisum
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Takeo » Mi 12. Mär 2008, 15:34

Severino, ein Bauingenieur ist in Brasilien ein Engenheiro Civil.
Einschränkend muss ich aber sagen, dass ich nicht genau weiss, wie weit die Kompetenzen eines Engenheiro Civils reichen, bspw. ob er auch Hochhäuser und sowas bauen kann.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon donesteban » Mi 12. Mär 2008, 15:34

Severino hat geschrieben:.. Aber die deutsche Berufsbezeichnung Bau-Ing ist in Brasilien eben nicht existent.... ...
Klar Serverino, die können halt kein Deutsch ;-) Nee im Ernst. Bei etwas größeren Häusern muss doch immer ein Engenheiro ran und z.B. die Statik berechnen. Sonst nix Baulizenz. Ist das denn kein Bau-Ing. sondern nur ein Statik-Ing? Dachte schon, dass es hier Bau-Ings gibt. An jedem Hochhaus im Bau hängt hier die Werbung des Ing-Büros dran.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Cuco » Do 13. Mär 2008, 13:37

...als Angestellter in einem Ingenieurbüro, oder in einer Baufirma braucht er keine crea...es reicht wenn der Arbeitgeber dort eingetragen ist...

In Deutschland übrigens genau das Gleiche...Architekt darf man sich z.B. nur dann nennen, wenn man von der Kammer anerkannt und eingetragen ist...es sind aber höchstens 50 % der arbeitenden "Architekten" dort eingetragen...

Problem ist wohl eher die Sprache und Berufserfahrung in Brasilien...auch dort ist der Markt so übersättigt, dass man nun wirklich nicht auf deutschen Nachschub angewiesen ist...ausserdem rekrutieren brasilianische Firmem ihren Nachwuchs oft bereits an den Hochschulen um ihn entsprechend an das Unternehmen anpassen zu können...

Wenn ich (als Architekt) nach Brasilien gehen würde, dann nur selbständig und mehr in der Funktion eines Initiators, bzw. Bauträgers..für das rechtliche würde ich einen Partner (am Besten Bauingenieur oder arquiteto engenheiro) engagieren...

Dafür sollte man jedoch schon ein gewisses Startkapital bereithalten und bereits über gute Sprach- und landesspezifische Branchenkenntnisse verfügen...von guten Beziehungen zur potentiellen Kundschaft mal ganz abgesehen...

Alles nicht ganz so einfach...

:wink:

Cuco
Benutzeravatar
Cuco
 
Beiträge: 272
Registriert: So 28. Nov 2004, 20:10
Wohnort: Ostfildern
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Takeo » Do 13. Mär 2008, 19:32

Cuco hat geschrieben:...als Angestellter in einem Ingenieurbüro, oder in einer Baufirma braucht er keine crea...es reicht wenn der Arbeitgeber dort eingetragen ist...


Das heisst dann aber, er kann sich zwar anstellen lassen, aber ohne Crea darf er nie Verantwortlich für ein Projekt zeichnen.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Dipl. Bauingeneur

Beitragvon Cuco » Do 13. Mär 2008, 20:43

Takeo hat geschrieben:
Cuco hat geschrieben:...als Angestellter in einem Ingenieurbüro, oder in einer Baufirma braucht er keine crea...es reicht wenn der Arbeitgeber dort eingetragen ist...


Das heisst dann aber, er kann sich zwar anstellen lassen, aber ohne Crea darf er nie Verantwortlich für ein Projekt zeichnen.


...Genauuu !!!

...diesen "Wasserträgerjob" muss aber auch nicht unbedingt selbst machen...hat man hinterher sowieso nur viel Ärger für wenig Geld...

Im Idealfall ist man nie und für nichts verantwortlich und kassiert bloss...

:wink:

Cuco
Benutzeravatar
Cuco
 
Beiträge: 272
Registriert: So 28. Nov 2004, 20:10
Wohnort: Ostfildern
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]