Diplom/Unternehmen in Rio

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Diplom/Unternehmen in Rio

Beitragvon NilsOle » Mo 30. Apr 2007, 15:39

Ganz entspannt und besonnen möchte ich mich dazu bei meinem ersten Beitrag in jenem Forum erst einmal vorstellen!

Hallo ich bin Nils!

Ich studiere in Glasgow, im nassen und milden, aber gerade äußerst sonnigem Schottland, stamme aber aus Leipzig. Studiengang ist Elektrotechnik, das Ding hat Brot und Zukunft und ich meine damit flexibel zu sein. Ich werde noch dieses Jahr meinen ersten Abschluss machen, aber ich möchte auch das so traditionell anerkannte Diplom im nächsten Jahr nachholen. Diplom, kein Problem, sowas gibt es für Ingeneurwissenschaften in Südamerika auch. Das hieße ich benötige ein passendes Unternehmen in der Engergiewirtschaft/Industrie.

Nun Klartext, was, warum und wo will ich eigentlich was machen:

Im englischsprachigen Raum sind Universitäten bekanntermaßen international gut vertreten. So kommt es das ich in freudigen Kontakt und freudschaftlichen Beisammen unter anderen mit brasilianischen Studenten aus Rio verkehre. Unter anderem hat sich dabei aus einer, sagen wir anfänglich funktionellen Romanze eine viel mehr erhärtete Beziehung entwickelt. Tja, Brasilianerin eben.... Leider ist sehr unschön das die Wege diesen Sommer wieder in Richtungen gehen die weiter kaum auseinander Liegen könnten. Das könnte weh tun! Aber die Sache ist noch nicht vorloren und es gibt folgende Hoffnung: - es steht nur noch ein Semester (also für mich Oktober bis Februar) in Leipzig an und anschließend wird Diplom geschrieben. Es ist also noch etwas Zeit um die Sache zu planen. Ich hatte schon zuvor geplant mein Diplom im Ausland zu schreiben, hatte sogar schon Kontakte Richtung Norwegen, Spanien und Argentinien und Chile begonnen zu knüpfen, und bei solchen Plänen ist Brasilien keinesfalls abwägiger. Dazu habe ich bereits einen Professor an meiner Hochschule organisiert der mich in jedem Fall für ein Diplom im Ausland unterstützen würde, ich glaube er wäre sogar Stolz wenn ich das erneut durchziehe.

Es fehlt nur eins: Ich suche ein Unternehmen in Richtung (preferänz) Energieversorgung, erneuerbare Energien oder (auch nicht schlecht) Systemtechnik, elektrische Maschienen/Antriebe vorzugsweise in oder bei Rio de Janeiro, weil Freundschaften und Freundin schon vorhanden sind. Ja, ich weiß, die Richtung ist bedeutend einfacher in Sao Paulo einzuschlagen, aber manchmal macht es keinen Unterschied ob man 14000km oder 400km entfernt ist.

Jetzt wäre es super, wenn mir jemand Erfahrungen oder Infos einer vorangegangenen ähnlichen Prozedur geben könnte. Es gibt reichlich deutsche Unternehmen mit Einsatz in Brasilien, vielleicht kennt jemand Listen oder Verbindungen, oder einfach Webpages von verschiedenen Engagements vor Ort. Oder jemand mit Ortskenntnissen/Empfehlungen in jener Wissenschaftsrichtung wäre schon übertrieben gut. Oder wie würdet ihr bei einer Suche im Netz herangehen?

Das restliche Ausreisedilemma ist dann ohnehin meine Wiese, und Sprache... tja, momentan lerne ich nur Schimpfwörter, aber wozu gibt es Intensivekurse und Skype.

Also: HILFE! HILFE! Mein Traum wäre dann rechtzeitig zum Karneval 2008 eingezogen zu sein 8)

PPS: Hoffe jemand nimmt sich überhaupt die Zeit zum Lesen, ich schrieb mal wieder gerne viel :roll:
Benutzeravatar
NilsOle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 14:54
Wohnort: Glasgow
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon amigoalemao » Mo 30. Apr 2007, 16:13

versuchs mal bei Siemens ueber die Homepage direkt die haben auch hier Niederlassungen
Benutzeravatar
amigoalemao
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr 30. Mär 2007, 20:53
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Fudêncio » Di 1. Mai 2007, 15:26

Also mal ganz pauschal, als Berufsanfänger wie Du, solltest Du erstmal ein paar Jahre Berufserfahrung sammeln bevor Du überhaupt ans auswandern denken kannst! :twisted:

Denn ohne Berufserfahrung nützen Dir die tollsten Diplome nichts, besnoders wenn Du auswandern willst. Denn die Diplome werden nie zu 100% anerkannt, also musst Du das mit Berufserfahrung ausgleichen!

Komm in 10 Jahren nochmal wieder! :twisted:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Beitragvon NilsOle » Di 1. Mai 2007, 19:36

Ich hatte diverse Praktikas und umso internationaler meine Liste ist umso besser! Von Berurfserfahrung direkt will ich dabei gar nicht reden, schliesslich geht es darum ein Diplom zu schreiben was ohnehin auch einen Erfahrungsbericht beinhaltet. In der heutigen Gesellschaft ist man ohne extravagantes Studium doch auch nur 0815. Deshalb wuerde ich sagen, der Weg muss genauso sein wie ich mir das gerade denke :wink:
Benutzeravatar
NilsOle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 14:54
Wohnort: Glasgow
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 1 Post

Re: Diplom/Unternehmen in Rio

Beitragvon NilsOle » Mi 28. Dez 2011, 11:29

Ist zwar schon ewig her, aber vielleicht ist es ja im Nachhinein interessant ein Fazit zu dem Thema zu geben. Komisch dass ich gerade jetzt zufällig noch einmal hier reingestolpert komme, aber dennoch...

Ich hatte es über eine Firma aus Sachsen geschafft zu überzeugen und in Fortaleza eingesetzt zu werden. Nicht ganz Rio, aber egal wenn nicht sogar besser. Meine damalige Beziehung hatte auch so ein Ende gefunden... wobei Sie jetzt in den Niederlanden lebt. Ich hatte wirklich viel probiert, aber mit Hartnäckigkeit schafft man was man will.
Ich arbeite auch heute noch im Sektor regenerative Energien, explizit Windkraft. Damit hatte ich vorallem im Nordosten Brasiliens voll ins schwarze getroffen.

Ich war 2008 fast 5 Monate in Fortaleza und habe an einem Kompetenzzentrum für regenerative Energien an der Universidade Estadual do Ceara gewerkelt. Die Uni stellte das Gelände für einen Verein zu Verfügung. Es kam aufgrund mangelhafter Geldbeschaffung auf seiten des Investors leider nie zur Umsetzung... was mich im Nachhinein bei der dortigen Erwartungshaltung an die "reichen" Deutschen mit einem Sack voller Geschenke nicht verwundert. Ich hatte es tatsächlich geschafft innerhalb der kurzen Zeit die gesamte Korrespondenz in portugiesisch zu führen. Die Sprachkenntnisse sind mittlerweile etwas zerstückelt, weil ich eine Spanierin heirate. Trotzdem vermisse ich die schöne Zeit und würde eine Gelegenheit zur Rückkehr, auch für längere Zeit auf jeden Fall nutzen. Das Windbusiness wird mir mit hoher Wahrscheinlichkeit noch ein Türchen öffnen und als Ingenieur stehen die Chancen eigentlich ganz gut.

Ich kann den Selbstversuch nur jedem empfehlen. Ich kann behaupten etwas für das ganze Leben gelernt zu haben und tolle Freunde kennengelernt zu haben mit denen ich nach wie vor Kontakt habe. Gefahren zu riechen und an den richtigen Stellen misstrauisch zu sein sind mir auch wichtige Lehren.
Benutzeravatar
NilsOle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 14:54
Wohnort: Glasgow
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei NilsOle bedankt:
chato, frankieb66, MESSENGER08

Re: Diplom/Unternehmen in Rio

Beitragvon frankieb66 » Mi 28. Dez 2011, 11:38

Danke für dein Feedback!

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 849 mal in 619 Posts

Re: Diplom/Unternehmen in Rio

Beitragvon Lucky2020 » Mi 28. Dez 2011, 21:14

NilsOle hat geschrieben:Ist zwar schon ewig her, aber vielleicht ist es ja im Nachhinein interessant ein Fazit zu dem Thema zu geben. Komisch dass ich gerade ... Ich kann den Selbstversuch nur jedem empfehlen. Ich kann behaupten etwas für das ganze Leben gelernt zu haben und tolle Freunde kennengelernt zu haben mit denen ich nach wie vor Kontakt habe. Gefahren zu riechen und an den richtigen Stellen misstrauisch zu sein sind mir auch wichtige Lehren


Hi

Das ist mit das Wichtigste. :roll:

saludos
Benutzeravatar
Lucky2020
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 3. Mai 2011, 16:37
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Diplom/Unternehmen in Rio

Beitragvon karlnapp » Mi 28. Dez 2011, 22:44

Es kam aufgrund mangelhafter Geldbeschaffung auf seiten des Investors leider nie zur Umsetzung...
Welcher Investor "werkelt" schon gerne mit seinem Geld?
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Diplom/Unternehmen in Rio

Beitragvon frankieb66 » Mi 28. Dez 2011, 22:51

karlnapp hat geschrieben:
Es kam aufgrund mangelhafter Geldbeschaffung auf seiten des Investors leider nie zur Umsetzung...
Welcher Investor "werkelt" schon gerne mit seinem Geld?

Die Investoren, die selbst was auf die Beine stellen ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 849 mal in 619 Posts

Re: Diplom/Unternehmen in Rio

Beitragvon karlnapp » Mi 28. Dez 2011, 23:35

Wagemutige Investoren finanzieren erfolgversprechende, innovative Projekte und müssen das eigentlich auch, um im harten Konkurrenzkampf zu bestehen oder die "Nase vorn" zu haben. Die Auswahl des geeigneten (meist) erfahrenen Personals ist hierzu besonders wichtig. Gelegentlich werden jedoch auch Berufseinsteiger herangezogen, falls der Arbeitsmarkt nur derartige hergibt. Solche Chancen sollte der Einsteiger suchen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]