DIRPF: contador ja oder nein

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

DIRPF: contador ja oder nein

Beitragvon Tuxaua » So 19. Apr 2009, 23:05

Als braver Steuerzahler in Brasilien bin ich gerade dabei, meine Unterlagen für die Erklärung für 2008 zusammenzusuchen.
In den letzten Jahren wurde meine Steuererklärung vom Steuerberater der Firma erledigt, das ist in diesem Jahr leider den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.
Die privaten Angebote der contadors reichen von R$300 bis R$ 1.500, wobei letztere eine sehr namhafte Firma ist.

An meinen Verhältnissen gegenüber dem Vorjahr hat sich außer den Beträgen grundsätzlich nichts geändert, ich weiß also, welche Positionen ich wie und wo angeben muss. Das Programm der receita habe ich mir mal angeschaut, die Rubriken und Positionen des Vorjahres finde ich darin wieder. Absetzbare Ausgaben bleiben locker unter dem Freibetrag der vereinfachten Erklärung, etwas "rausholen" kann der contador also nicht.
Die Daten muss ich selber bereitstellen und zeichne dafür verantwortlich. Wozu brauche ich dann eigentlich einen Steuerberater? Habe ich etwas übersehen?
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: DIRPF: contador ja oder nein

Beitragvon dimaew » So 19. Apr 2009, 23:19

Nein, Du hast nichts übersehen. Wenn Du eine "einfache" Steuererklärung abgeben musst, ist das Geld für den contador zum fenster rausgeworfen. Mir hat mein contador übrigens angeboten, die Erklärung für 150 R$ zu machen und die ist (leider) nicht ganz so einfach.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: DIRPF: contador ja oder nein

Beitragvon esteban38 » So 19. Apr 2009, 23:20

Tuxaua hat geschrieben:Als braver Steuerzahler in Brasilien bin ich gerade dabei, meine Unterlagen für die Erklärung für 2008 zusammenzusuchen.
In den letzten Jahren wurde meine Steuererklärung vom Steuerberater der Firma erledigt, das ist in diesem Jahr leider den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.
Die privaten Angebote der contadors reichen von R$300 bis R$ 1.500, wobei letztere eine sehr namhafte Firma ist.

An meinen Verhältnissen gegenüber dem Vorjahr hat sich außer den Beträgen grundsätzlich nichts geändert, ich weiß also, welche Positionen ich wie und wo angeben muss. Das Programm der receita habe ich mir mal angeschaut, die Rubriken und Positionen des Vorjahres finde ich darin wieder. Absetzbare Ausgaben bleiben locker unter dem Freibetrag der vereinfachten Erklärung, etwas "rausholen" kann der contador also nicht.
Die Daten muss ich selber bereitstellen und zeichne dafür verantwortlich. Wozu brauche ich dann eigentlich einen Steuerberater? Habe ich etwas übersehen?


Wenn sich nichts geändert hat und Dir die Positionen klar sind , dann würd ich sagen, machs selber.

Glaube, es ist mehr die Angst vor der eigenen Courage, die einen davon abhält , die Steuern selber zu machen. Ich persönlich habe dieses Mal einen Probelauf mit einem Contador gemacht und mich selber wacker in die Steuerfragen eingelesen. Nächstes Mal werde ich versuchen, das Ganze alleine zu machen.

In diesem Sinne
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: DIRPF: contador ja oder nein

Beitragvon Copa Brasil 2014 » Mo 20. Apr 2009, 21:53

Tuxaua hat geschrieben:Die Daten muss ich selber bereitstellen und zeichne dafür verantwortlich. Wozu brauche ich dann eigentlich einen Steuerberater? Habe ich etwas übersehen?


Nein , siehst das schon richtig! In diesen einfachen Fällen wo sowieso nichts abzusetzen ist, keine Familienangehörige als "Dependente" da sind und man so ggf. etwas mehr als die pauschalen 20% der der DECLARAÇÃO SIMPLIFICADA absetzen kann lohnt sich ein Contador nicht. Vermutlich musst Du sowieso STeuer nachzahlen und bekommst sowieso nichts zurück. Nimm die alten Erklärungen und füll alles selber aus und fertig!

:wink:

Até a copa, tá tudo resolvido!
Benutzeravatar
Copa Brasil 2014
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 14:30
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 15 mal in 14 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]