Diskussion Venezuela - Chavez

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon frankieb66 » Mo 8. Aug 2011, 15:35

SchwarzerKater hat geschrieben:@Takeo: "naiv und unreflektiert" bin ich ganz sicher nicht...naiv allenfalls in dem Sinn, dass ich tatsächlich denke und glaube dass es eine bessere Weltordnung wie unser derzeitiges kapitalistisches System gibt, diesen Glauben kann mir keiner nehmen- und in diesem Sinne bin ich dann auch gern naiv.

Welchen Anteil deines Kapitals, das ja deinen Aussagen nach nicht zu knapp bemessen ist, hast DU denn bislang für die bessere Weltordnung gespendet oder zur Verfügung gestellt? Ausser dass du vielleicht mal in nem Puff in Chaves-Land warst und dort Devisen gelassen hast. Che, Fidel, etc. sind im Grunde genommen Extremkapitalisten, die Kohle ohne Ende haben bzw. hatten, aber auf Kosten der "eigenen" Bevölkerung. Ganz ohne Skrupel. Und dass z.B. in Kuba fast alle Nutten studiert haben, ist kein Maßstab für Fortschritt, sondern ein Armutszeugnis.
Zuletzt geändert von frankieb66 am Mo 8. Aug 2011, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon Itacare » Mo 8. Aug 2011, 16:00

@ schwarzer Kater

Lesen kannst Du ja.

http://www.faz.net/artikel/C30089/venez ... 78703.html

Stammt natürlich nicht von Hugo, deshalb kann es Deiner Theorie nach nur vom CIA sein.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon SchwarzerKater » Mo 8. Aug 2011, 17:18

@frankieb66:

Also, ich habe schon beträchtliche Teile meines Kapitals, für eine bessere Weltordnung gespendet z.B. an bedürftige Menschen oder auch an Hilfsorganisationen.

"vielleicht mal in nem Puff in Chaves-Land warst und dort Devisen gelassen hast."

So einfach ist das gar nicht, die Sicherheitslage in Caracas ist halt schon prekär..es gibt konterrevolutionäre Banden und kriminelle Gangs von sozial deklassierten Bevölkerungsschichten welche von der bolivarischen Revolution noch nicht erreicht worden sind...als erkennbarer Gringo kannst du dort jedenfalls nicht einfach ein beliebiges Lokal (oder, um es in deinen Worten zu sagen, einen "Puff") aufsuchen, das Risiko überfallen zu werden wäre in diesem Fall zu gross, da muss man sich schon gut absichern und mit mehreren zuverlässigen Companeros unterwegs sein bzw. einige spezielle Vorkehrungen treffen...bei konkretem und begründetem Interesse erfährst du von mir näheres per PM

Che Guevara war übrigens niemals ein Kapitalist- und dass in Kuba viele "Nutten" studiert haben, ist doch keineswegs ein Armutszeugnis, sondern spricht erstmal für das Niveau des kubanischen Volksbildungswesen welches eben alle Bevölkerungsschichten erreicht, eine gute Bildung ist ja nie verkehrt.

Ansonsten muss man bei den "Nutten" sehr genau differenzieren (Was ist überhaupt eine "Nutte" etc.).

@Itacare: Der Artikel ist sehr tendenziös, also nicht objektiv....eben einseitig Anti-Chavez. Die dort angegebenen Wirtschaftsdaten Venezuelas sind zum Teil sogar gefälscht bzw. manipuliert.

In einem Punkt hat der Schreiber allerdings dann sogar recht: Es ist bedauerlich dass es den Schulterschluss Venezuela-Brasilien nicht gibt...alle lateinamerikanischen Brudervölker müssen Seite an Seite stehen...die bolivarische Revolution muss den ganzen Kontinent erfassen- wir brauchen den Schulterschluss und die politische Einheit aller Völker Lateinamerikas!
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon frankieb66 » Mo 8. Aug 2011, 17:42

Danke für deinen ziemlich unpolemischen Beitrag ... auf diesem Level können wir gerne kontovers weiterdiskutieren =D>

SchwarzerKater hat geschrieben:Che Guevara war übrigens niemals ein Kapitalist- ...
Guevara unterbrach sein Studium mehrmals für umfangreiche Reisen in Argentinien und Südamerika. Im Oktober 1950 lernte er Maria del Carmen Ferreyra, eine Millionärstochter, kennen und lieben.

Immerhin war dein Che dem Kapital nicht ganz abgeneigt, zumindest nicht im Bett ...

Ansonsten muss man bei den "Nutten" sehr genau differenzieren (Was ist überhaupt eine "Nutte" etc.).

Ja, das ist wirklich eine Frage der Definition.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon Takeo » Mo 8. Aug 2011, 20:09

hehe.. je mehr badass Blackcat antwortet, desto mehr bestätigt er meine Meinung über ihn. Egal, er behauptet Dinge gesehen zu haben wovon wir noch nicht mal träumen, trotzdem fragt er wie ein Kind wie man sich der brasilianischen Strassendame gegenüber verhalten soll die er mal am Bahnhof hat kennengelernt und will ihr direkt nach dem ersten mal ein Parfüm u.v.m. schenken... eh... wie 'badass' muss man denn sein um sich direkt in das erste Proweib zu verknallen... hatte er zum ersten mal richtigen Sex??? Naja, zugegebenermassen geht es dem Euro und dem US$ gerade nicht blendend, das sind aber volkswirtschaftliche Schwankungen und beweisen bei weitem nicht, dass das kapitalistische System (was ja weder in Brasilien, noch in USA oder Deutschland überhaupt ein echtes ist!) zusammenbricht, Tatsache ist aber dass Führer Hugo Chavez tagtäglich Venezuela mehr in Grund und Boden richtet, sein Kollege Kim Il Sung in Nordkorea macht es auch nicht besser (baut lieber Atombomben und sonstiges Kriegsspielzeug statt Krankenhäuser! - und die Chinesen schauen eher kopfschütttelnd zu, weil ihr eigener Sozialismus nur durch eine gehörige Portion Kapitalismus lebendig gehalten wird... Chinesesn sind aber pragmatischer als störrische Komunistenfunktionärsführer); stattdessen gibt es in Venezuela heutzutage noch nicht mal mehr durchgehend elektrischen Strom seit Führer Chavez im eher reichen Erdölstaat an der Macht ist. Dabei von der bolivarischen Revolution zu plerren kommt mir dabei vor wie der Kriegsruf einer Hauptschulhorde mitten in der Pubertät...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon SchwarzerKater » Mo 8. Aug 2011, 20:27

@Takeo, hab mir gerade die Übersetzung angeschaut: badass [vulg.] harter Typ...O.K...damit kann ich so gerade noch leben :-)

Aber sonst: also die Brasilianerin hatte ich eben nicht "am Bahnhof kennengelernt" und dass ein Mann Frauen (z.B. mit einem Parfüm) beschenkt, halte ich übrigens für ganz normal..du offenbar nicht, also das spricht nun schon mal nicht für dich und vor allem nicht für dein Verhalten gegenüber Frauen.

Und: Nein, ich hatte mit dieser Lady aus Brasilien nicht "zum ersten mal richtigen Sex", das ist deine Phantasie, mehr nicht.

Und: Deine politischen Ausführungen in deinem letzten Posting sind derart albern, dass sie keiner ernsthaften Erörterung wert sind.
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon SchwarzerKater » Mo 8. Aug 2011, 22:46

Hier ein sehr guter Artikel zum Thema:

http://www.neues-deutschland.de/artikel ... krieg.html
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon Takeo » Mo 8. Aug 2011, 22:55

SchwarzerKater hat geschrieben:@Takeo, hab mir gerade die Übersetzung angeschaut: badass [vulg.] harter Typ...O.K...damit kann ich so gerade noch leben :-)

Aber sonst: also die Brasilianerin hatte ich eben nicht "am Bahnhof kennengelernt" und dass ein Mann Frauen (z.B. mit einem Parfüm) beschenkt, halte ich übrigens für ganz normal..du offenbar nicht, also das spricht nun schon mal nicht für dich und vor allem nicht für dein Verhalten gegenüber Frauen.


ehrlich schwarzes Kätzchen... Du erzählst uns von Deiner Lebenserfahrung aber musst wirklich googeln was "badass" heisst?????? Und ja, natürlich wissen die meisten von uns was man einer Frau wann zu sagen und zu schenken hat (Du ewürdest Dich wundern zu was solche Spiesser wie wir fähig sind!), das sind ja Grundlagen, aber es zeugt nicht gerade von tiefer Lebenserfahrung und dass wir uns kaum vorstellen können was Du schon alles gesehen hast, wenn Du in einem öffentlichen Forum fragen musst ob man einer Liebesaffäre mit doch etwas sinistren Atitüden ein Parfüm, eine Uhr oder gleich einen Griechenlandurlaub schenken soll (es war doch Griechenland, oder?). Egal, wahrscheinlich bust Du mit Deiner Fantasie und Deinem guten Herz einfach zu lieb für dieses böse böse Welt und Du rettest Dich hinter böse böse Antidemokraten wie Chavez um Dein gutes Herz hinter jenen zu verstecken... baaad baaaad badass :evil: !!!! :wink:
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon SchwarzerKater » Di 9. Aug 2011, 11:34

@Takeo: Also, erstmal hab ich gestern mit einem Bekannten (ein Brasilienkenner) gesprochen, und der meinte, "Takeo" würde in Brasilien so viel wie "Der Typ mit dem kleinen Penis" bedeuten...stimmt das!?

"natürlich wissen die meisten von uns was man einer Frau wann zu sagen und zu schenken hat"

Tja, aber mit dem Wissen allein ist es ja nicht getan..man braucht auch ein wenig Kleingeld im Geldbeutel wenn man Schenken will....ich hab damit keine Probleme...ein abgesoffener Loser oder ein in Brasilien gescheiterter Glücksritter hat nach meiner Lebeneserfahrung eher selten genug Geld für ein schönes Geschenk an eine Dame, aber das ist nicht mein Problem :-)

Und dann: Fluchen kann man in vielen Sprachen...z.B. auch auf russisch..in dieser Sprache würde ich dich z.B. glatt als einen пиздобол bezeichnen...eigentlich sogar als долбоёб.

Aber auch du sollst nicht leben wie ein Hund...hier ist ein schöner Artikel über den venezolanischen Präsidenten, du siehst ihn ja etwas kritisch, aber das soll dich nicht abhalten diesen Artikel genau zu studieren..also nicht etwa nur flüchtig überfliegen..nein, schön Wort für Wort lesen:

http://www.redglobe.de/amerika/venezuel ... von-chavez


...ich werd dich spätestens morgen dann abfragen ob du auch alles brav auswendig gelernt hast...verlass dich drauf...wenn du alles brav aufsagen kannst, dann darfst du dir dieses schöne Video anschauen..aber auch nur wenn du wirklich alles auswendig kannst!

http://www.youtube.com/watch?v=U_g4MlwO ... E362A29069
Benutzeravatar
SchwarzerKater
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 23:39
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Nach der Krise ist vor der Krise...

Beitragvon Itacare » Di 9. Aug 2011, 14:37

Wenn der Bettelmann aufs Ross kommt, tyrannisiert er seine ehemaligen Artgenossen mit tödlicher Präzision.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Westig

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]