DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 16. Mär 2013, 19:53

So kommt man überaschend nach Brasilien, gut, die anderen fliegen beim ersten mal nach Rio, aber das kann an ja nachholen.
Nach Pipa reisen heißt tagsüber ausruhen....Ruhe am Strand, bei der größten Hitze im Schatten am Pool der Pousada und abends auf die Rolle. Pipa hat massenweise Kneipen, Restaurants, Lanchonettes, Eisläden und Andenken und Krimskrams-Shops.
Pipa ist IN und daher nicht ganz billig, also pro Doppel-Malzeit muss man wohl 60-70 Reais rechnen. Mittags ein paar günstige Krabben und abends dann ein bisschen mehr. Dazwischen ist die Verführung natürlich groß (Shopping und Kalorien. Und die Caipis liegen ehr bei 10 Reais.

Wir haben von Pipa aus (Mietwagen 100 Reais pro Tag, ehr teurer, aus Natal) 2 oder 3 Tages-Ausflüge gemacht, einmal die Küste zurück (Richtung Natal, aber nicht mit der Fähre in Tibao und Sandpiste, sondern die Straße) nach Buzios - Tabatinga. Wenn man da ist, fragt an sich warum man nach Pipa gefahren ist. Ein Ausflug ging dann in Richtung Süden über Cibaúma (süße Fähre) nach Barra do Cunhaú und dann den Fluss hoch bis nach Canguaretama. Unterwegs Krabben essen nicht vergessen.

Ansonsten sei beruhigt, in Brasilien geht kaum was flott ab, ehr gemächlich, also die Zeit zum Geldautomaten wird schon reichen. Und die fahren nicht ohne euch. Wollen wir hoffen, dass euch die 7 Tage in Pipa nicht zu lange werden, wir hatten noch 2 Tage Natal mit drin.

Wir fliegen die Woche nach Fortaleza, dann Jeri und Ausflug nach Canoa Quebrada, ist ja nur ein bisschen weiter, nur das wir von Süden geflogen kommen.

Gruß und schönen Urlaub
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
bencandoit

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon Elsass » Sa 16. Mär 2013, 23:10

Als ich das letzte Mal in Pipa war (2005), kam es mir nicht so teuer vor. Es gab reichlich preiswerte Kneipen zwischen den teuren, vornehmen. Das gleiche gilt auch fuer die pousadas, die gabs in allen Preisklassen.
Scharf war die Anreise von Natal uebern den Strand zur balsa und dann uebersetzen nach Tibau de Sul. Da musste ich mit halbplatten Reifen ganz vorsichtig nach einer Tankstelle suchen, um die pneus zu kalibrieren.
Pipa ist sonst recht langweilig. In Canoa Quebrada war mehr los.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
bencandoit

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon Trem Mineiro » So 17. Mär 2013, 02:17

Als ich 2005 Brasilien verließ, war es nicht mehr so billig wie 2000-2003. Also ich 2009 wieder kam, hatten sich die Preise, auch wegen des Kurses, nahezu verdoppelt, mein Einkommen leider nicht. Und von 2009 bis 2012 kam nochmal einiges hinzu, zum Glück wurde der Kurs besser. Ist im Prinzip für einen Expat und Spesenritter in Brasilien nicht so schlimm, aber ich würde Pipa schon als teuer bezeichnen, gleiche Entwicklung wie auch in Itacare, MdSP, Paria Forte, Porto Galinhas und......und Pipa hat ja einen gewissen Ruf, wohl auch im Ausland, was an den vielen Argentiniern und Europäern zu sehen war.

Das mit dem "sehr ruhig" (will nicht langweilig sagen) hatte ich ja schon angedeutet. Aber das hängt ja auch von Touristentyp ab, manche lieben halt den ganzen Tag am Strand zu liegen oder gehen die Nacht durchgehend auf die Piste, warum auch nicht. Pipa scheint aber mehr so ein Familien-Badeort zu sein.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
bencandoit

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon bencandoit » So 17. Mär 2013, 10:13

Tatsächlich glaube ich auch, dass Brasilien wahnsinnig viele Facetten hat und dann Pipa alleine sicher nicht ein Highlight ist.
Aber bei uns verhält es sich so, dass wir eigentlich immer möglichst viel im Urlaub sehen wollten, die Erholung dabei aber oft auf der Strecke blieb.
Um dem Arbeitsstress und den widerlichen Wetterbedingungen hier zu entfliehen sollte es nun ein das Gegenteil nämlich ein "Relax-am-Strand-bei-angenehmen-Temperaturen-Urlaub" werden.
Letztes Jahr haben wir mit dem Tauchen begonnen - wenn wir keine PADI-Tauchschule in der Nähe finden, wird zumindest ein Großteil unserer Zeit geschnorchelt und unterwasserfotografiert. Auch besitze ich einen Vierleinen-Kite - hab mich aber bisher noch nie auf ein Board gewagt - vielleicht wär das auch noch ein Highlight. Muss mal schauen was da so die Miete kostet. Achja und natürlich: meine Freundin liebt Schildkröten(!) dass es sogar delfine gibt ist das Sahnehäubchen. :D

Achja - und ich bin Allesesser und Alles(hobby)koch ;).
Könnt ihr mir zufällig verraten welche Gerichte ich auf keinen Fall auslassen sollte und wie sie heissen (bin ja dem Brasilianisch nicht mächtig und gehe nicht davon aus, dass die Speisekarte immer übersetzt ist) - und wisst ihr wo ich gute neue Gewürze finde, an die ich in Deutschland nur schwer rankomme? Gibt es in Natal einen Wochenmarkt, oder sogar in Pipa?


Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Ben

P.S.: Hier der größte Beweggrund in ein warmes Land zu reisen: Der Blick aus dem Fenster unserer Agentur.
Donnerstagmorgen hatten wir -15 Grad und spiegelglatte Fahrbahn, heute Nacht hat es wieder 5cm Neuschnee gegeben - und Nein wir wohnen nicht in den Alpen :evil:
Bild
Benutzeravatar
bencandoit
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Mär 2013, 18:47
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon Campinense » So 17. Mär 2013, 20:00

bencandoit hat geschrieben:Tatsächlich glaube ich auch, dass Brasilien wahnsinnig viele Facetten hat ... Achja - und ich bin Allesesser und Alles(hobby)koch ;).Könnt ihr mir zufällig verraten welche Gerichte ich auf keinen Fall auslassen sollte

Du solltest alles etwas entspannter angehen! Dies ist zumindest mein Rat an Dich :idea: Viele von uns sind erstmals nach Brasilien geflogen, da gab es noch gar kein Internet und auch die Reiseführer waren äusserst dürftig bzw. stand da noch absolut nix über Pipa drin. Und was soll ich Dir sagen? Wir sind auch ohne hin & zurückgekommen, haben das meiste gefunden & erlebt bzw. VOR ALLEM HABEN WIR DEN ENTSPANNTEN URALUB GENOSSEN! Du willst hier alles bis ins kleinste Detail vorher wissen, Improvisation scheint nicht Deine Stärke zu sein... Überrraschungen, auch positive, scheinste ebenfalls nicht zu mögen. Und auch Goggle scheint Dir nicht viel zu sagen, denn dort würdeste 85% Deiner gewöhnlichen Fragen finden. Würde Dich halt nur etwas Mühe & Zeit kosten... Aber wer hat die (als Deutscher, daquergestresster Arbeitnehmer schon?) Lass es doch einfach alles auf Dich zukommen, Du wirst diesen Urlaub überleben! Obwohl, bei dieser kleinen Billigairline mit Zwischenhalt in Afrika... [-o< Trotzdem gute Reise.
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Folgende User haben sich bei Campinense bedankt:
frankieb66

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon bencandoit » So 17. Mär 2013, 21:04

Oi Campinese,
danke für deine anspruchsvolle Antwort. An Menschenkenntnis scheint es dir ja nicht zu mangeln - du kennst mich anscheinend besser als ich mich selbst? Hat dir das alles dieses mysteriöse Google über mich erzählt?

Entschuldigung, dass ich ein Forum genutzt habe um qualitative Antworten aus erster Hand zu bekommen.
Ich werde aber deinen Ratschlag befolgen und mich mal über dieses "Google" informieren.

Gruß und Kuss dein Julius
Benutzeravatar
bencandoit
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Mär 2013, 18:47
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei bencandoit bedankt:
Trem Mineiro

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon Campinense » Mo 18. Mär 2013, 00:11

Elsass hat geschrieben:Als ich das letzte Mal in Pipa war (2005), kam es mir nicht so teuer vor. Es gab reichlich preiswerte Kneipen zwischen den teuren, vornehmen. Das gleiche gilt auch fuer die pousadas, die gabs in allen Preisklassen. ... Pipa ist sonst recht langweilig.

War ebenfalls 2005 in Pipa, alles herrlich ruhig und preiswert.
Mitte 2012 war ich wieder dort und erkannte Pipa kaum wieder!
Ist nun etwa doppelt so gross, der "Stadt"kern hat sich geändert, die Gastro-Preise haben mächtig angezogen und die Musikschuppen (andere nannten es Disko) gab´s wohl auch nicht mehr. Natürlich ist die Landschaft noch die Gleiche!
Insider? Praia do Amor oder dos Namorados. So haargenau weiss ich das nicht mehr! Ist aber leicht zu finden: Am Ende der Hauptstrasse, welche dort einfach endet. Rote Steilküste.
Ganz ehrlich, mir gefiel das Pipa von 2005 besser. Damals war es noch 1 Geheimtipp, heute stehts in jedem europäischen Reiseführer.
PS: Das gleiche denke ich über Imbassaí/BA, aber das wird jetzt off-topic...

@ bencandoit
Was soll diese schwule Verabschiedung "Kuss dein Julius" :?: :?: :?:
:idea: Das ich persönlich keine deutschen Emanzen leiden kann, bedeutet nicht das ich schwul bin! :idea: [-X
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 18. Mär 2013, 02:06

Das ist halt so mit Geheimtipps. Redet man drüber, zieht man halt Traffic an. Macht es so wie normannescioin seinem Zombie-Thread. Meckert über euer Urlaubziel und ihr beleibt dort alleine. Das ist der Trick, mit dem uns Norman in die Irre geführt hat.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
bencandoit

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon Campinense » Mo 18. Mär 2013, 20:17

Trem Mineiro hat geschrieben:Das ist halt so mit Geheimtipps. Redet man drüber, zieht man halt Traffic an. Meckert über euer Urlaubziel und ihr beleibt dort alleine.

ALSO DANN IN DIESEM SINNE:

Brasilien ist der allerletzte Dreck :!: :!: :!:

Kein Mensch kann Englisch und noch weniger Deutsch.
Die Leute denken kein bisschen an ihre Zukunft, täglich müssen die irgendwas feiern und dabei lauthals herumkrackelen. Damit sie später nicht vor anderen Nachbarn oder der Polizei zur Verantwortung gezogen werden können, laden sie scheinheilig immer Fremde ein, vorzugsweise Ausländer. Vorsicht!
Diese Brasis sind alles nur Arschkriecher, weil sie Dir ständig Deine Einkäufe in die Plastetüten packen und nicht mal zum Tanken darf man aussteigen. Wo vertreten wir uns nun nur die Beine?
Das Klima ist auch total schlecht hier, immer diese verdammte Hitze. Ne ordentliche Landschaft gibts auch kaum, ständig dieser Badesand zwischen den Zehen... Das mag doch keiner!
Fussballspielen können sie auch überhaupt nicht. Die brasilianischen Spieler sind so schlecht drauf, dass sie noch nicht einmal ein einheimischer Verein will. Daher müssen sie ins Exil flüchten. Siehe Europa!
Ja und die Frauen hier erst... Mensch, ich kann Euch sagen... Nicht mal den Mut zu topless haben sie am Strand, echt unwürdig! Und was noch viel schlimmer ist: Die sind hier alle sexkrank! Ein Tag ohne Sex gibts in Brasilien nicht, sowas krankes! Dazu praktizieren sie während des Aktes auch noch freiwillig Sachen, die deutsche Emanzen und ihre ...knechte nur aus diesen (in unserer scheinheiligen Gesellschaft) verbotenen Schmuddelfilmen kennen. Pfui deibel abba och!
Das hier die Revolverkugeln um die Wette fliegen und man vor lautem MG-Geknatter sein eigenes Wort kaum versteht, dass wisst Ihr sicher alles schon. Nicht mal Opa´s alter Stahlhelm hilft hier weiter!
Jetzt haben die auch noch die nächste Fussball-WM bzw. Olympiade bekommen... Stellt Euch mal die nun kommende mediale Aufmerksamkeit vor. Bald kann man keinen Schritt mehr von den anderen setzen und die Hotel- bzw. Gastronomiepreise werden ins Unendliche steigen. Wenn sie es nicht schon vorher waren...
Mit ungläubigen Deutschen kann man in Brasilien auch absolut nix anfangen. Wer hier nicht gläubig ist und regelmässig in die Kirche rennt, der hat´s hier verdammt schwer. Die Euphorie um den anstehenden Papstbesuch zeigt dies. Da half´s auch nix, dass der deutsche Benedikt vor Angst sein Posten aufgab.
Dazu noch diese Drogen überall, von den sich rivalisierenden Banden bzw. die Staatsmacht attackierenden Kriminellen ganz zu schweigen. Woher kommt sonst der berühmte Satz: "Wer in Brasilien war und dort nicht überfallen wurde, der war gar nicht in Brasilien!" Vor lauter Angst muss ich nun sogar wieder Windeln benutzen!
In Brasilien ist es so schlecht, dass jetzt sogar schon die Fische aus der Lagoa in RJ den gemeinsamen Freitod gewählt haben. Inzwischen sind es schon 65 Tonnen!
Aber das Schlechteste überhaupt an Brasilien: Hier gibts gar keine Schinkenstrasse, das Bier schmeckt nach Wasser und ist tiefgefroren, vor Eisbein ekeln sie sich aber essen dafür Pansen. Nie habe ich mehr gehungert!!!

Also ganz im Ernst:
Tut Euch und Eurer Familie einen RIESEN Gefallen, fahrt niemals nach Brasilien!!! Es könnte Eure letzte Fahrt sein...

NOCHMALS: Fliegt ins bombastische Nordkorea, totsichere Afghanistan, wandelt über den idyllischen Gaza-Streifen oder in die tropische Antarktis. Die ist der neue internationale Top-Spot, denn ganz sicher schmilzt auch dort bald das dicke Wassereis. ABER DENKT BLOSS NICHT DARAN, JEMALS EUREN FUSS AUF BRASILIANISCHES GEBIET ZU SETZEN :!: :!: :!:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: DKB-Visa Geldautomaten in Pipa?

Beitragvon bencandoit » Mo 18. Mär 2013, 20:41

Na dann bleibt mir nicht viel mehr zu sagen als:
!&@*$#! ich komme!
Der Flieger startet in ein paar Stunden und wir müssen auch noch ein paar Kilometer zum Airport schrubben.

Das nächste mal berichte ich (allen die es hören/lesen wollen) wie es war.

Bis dahin,
Tschüss heile Welt - Oi Brasil!
Benutzeravatar
bencandoit
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Mär 2013, 18:47
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]