DNA-Probe in Deutschland abgeben für Test in BRA?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: DNA-Probe in Deutschland abgeben für Test in BRA?

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 25. Okt 2014, 09:06

zagaroma hat geschrieben:
Allerdings gibt es bei einem Hartz IV Empfänger nichts zu pfänden. Aber wehe er findet mal einen Job...


Er könnte die Zeit für eine Privatinsolvenz nutzen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4686
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: DNA-Probe in Deutschland abgeben für Test in BRA?

Beitragvon cabof » Sa 25. Okt 2014, 11:37

In meinem zu betreuenden Fall wird sich bald entscheiden ob eine Privatinsolvenz beantragt wird - ich werde dann berichten. Grundsätzlich existiert ein Freibetrag der unpfändbar ist - muß jetzt lügen 1000 und ein bisschen - alles was darüber eingenommen wird fliesst in die "Masse" und wird nach Dringlichkeit verteilt - wo der Staat und seine Vasallen an erster Stelle stehen. Erst nach 6 Jahren ist dann alles "getilgt" und die Gläubiger schauen in die Röhre. Wie es allerdings mit dem 30-Jahre-Titel aussieht, weiß ich noch nicht. Was die angestrengten Titel aus Brasilien hier bewirken, weiss ich auch nicht - da die den Hals nicht vollkriegen wird erst einmal eine absurde Summe verlangt, da schiebt das deutsche Gericht erst einmal einen Riegel vor. Bleibe am Ball.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: DNA-Probe in Deutschland abgeben für Test in BRA?

Beitragvon Brazil53 » Sa 25. Okt 2014, 18:00

wenn man sich 6 Jahre "wohlverhält", denn sind auch die 30 jährigen Titel erledigt.
Wohlverhalten ist, zum Beispiel neue Einkommensquellen mitzuteilen. Die Arbeit nicht aus eigenem Verschulden zu verlieren usw.

Mit EU-Ländern sind in der Regel Abkommen zur Schuldentilgung geschlossen.

Der Schuldtitel aus Brasilien kann nach Antrag einer Privatinsolvenz in Deutschland nicht mehr geltend gemacht werden.

Wohl aber wenn der Schuldner Brasilien besucht.

Ist eine Privatinsolvenz in Deutschland beantragt, dann kann ein Gläubiger aus dem Ausland, im Nachhinein in Deutschland keinen Titel mehr beantragen.

Natürlich ohne Gewähr und nach besten Wissen und Gewissen.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 3077
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1081 mal
Danke erhalten: 1900 mal in 1097 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Elsass

Re: DNA-Probe in Deutschland abgeben für Test in BRA?

Beitragvon cabof » Sa 25. Okt 2014, 20:38

Danke Brazil - Stichwort "Wohlverhalten" daran wird es wohl an der Person scheitern... was dann aus der ganzen Sache wird, kann ich mir noch nicht ausmalen - andersrum gefragt - liegt im Bereich des Möglichen - wenn die Person nach BR verschwindet, nehme kaum an, das
die DE Gläubiger dort Titel vollstrecken können - oder? Abgesehen davon, das kaum Geld verdient wird (SM?). Weiß auch nicht ob die Person ausreisen darf oder an der Grenze festgenagelt wird. Kleiner Krimi, bin mal gespannt was da abgehen wird.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: DNA-Probe in Deutschland abgeben für Test in BRA?

Beitragvon Brazil53 » So 26. Okt 2014, 08:32

An der deutschen Grenze wird niemand auf Schulden überprüft und festgehalten. Es sei denn es liegt ein Haftbefehl wegen eines Titels vor. (Das geht besonders schnell wenn man seine Steuerschuld oder Bußgelder bei staatlichen Stellen nicht bezahlt hat und diese erfolglos eine Zwangsvollstreckung versucht hat.)

Aber auch in Brasilien ist es Möglich seine Schulden einzufordern. Das ist aber mit viel Aufwand und Zeit verbunden. Früher verschwanden die Schuldner unauffindbar und nur große Fische wurden gejagt, aber heute sind ja alle bereit ihr Leben und Wirkungsort in den öffentlichen Netzwerken bis in kleinste Detail zu veröffentlichen. rsrsrs
Ob ein Gläubiger bei den kleinen Fischen die Lust hat die deutschen Titel beim brasilianischen Bundesgericht anerkennen zu lassen, oder selbst in Brasilien ein Titel zu erwirken, sei mal dahingestellt.

Die rechtliche Durchsetzung von Ansprüchen deutscher Gläubiger gegen in Brasilien ansässige
Schuldner richtet sich nach dem brasilianischen Zivilprozessrecht "Código de Processo Civil"
(CPC, Lei n° 5.869 vom 11.01.1973). Dem deutschen Gläubiger stehen zwei Vorgehensweisen
zur Verfügung: Die Durchsetzung der Ansprüche auf der Grundlage eines in Deutschland
erwirkten Titels (Urteils) oder die Durchsetzung der Ansprüche durch Erwirken eines
brasilianischen Titels (Urteils).


http://www.ihk-krefeld.de/media/brasilien/pdf/recht_071201.pdf
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 3077
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1081 mal
Danke erhalten: 1900 mal in 1097 Posts

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]