Dollar nach Brasilien mitnehmen?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon Scala-Bahia » Do 6. Sep 2007, 15:11

Kursdatum Visa

01.09.2007 2,675959 BRL
02.09.2007 2,675959 BRL
03.09.2007 2,675959 BRL
04.09.2007 2,658051 BRL
05.09.2007 2,652827 BRL

ich denke wenn man mal mit http://www.devisen-trader.de/euro_dollar_kurs.html vergleicht, sind das ganz anständige Kurse!
Scala-Bahia
 
Beiträge: 316
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 07:28
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 6 mal in 5 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

interessant:

Beitragvon swisschris » Do 6. Sep 2007, 15:14

im Auswahlmenu der Bank gibt es (allerdings ohne Kurswerte) immer noch den brasilianischen Cruzeiro...

:?:
Benutzeravatar
swisschris
 
Beiträge: 105
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 05:56
Wohnort: Itanhanga RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon daniel 78 » Do 6. Sep 2007, 15:35

Scala-Bahia hat geschrieben:Kursdatum Visa

01.09.2007 2,675959 BRL
02.09.2007 2,675959 BRL
03.09.2007 2,675959 BRL
04.09.2007 2,658051 BRL
05.09.2007 2,652827 BRL

ich denke wenn man mal mit http://www.devisen-trader.de/euro_dollar_kurs.html vergleicht, sind das ganz anständige Kurse!


Ich finde auch, dass die DKB ganz anständige Kurse hat. Bin selbst dort Kunde und habe die Kreditkarte zum Geldaheben im Januar in Brasilien benutzt. Wechselkurs auf der Abrechnung war 2,72 BRL.
Ausserdem habe ich noch 200 € in Bar dabei gehabt und auf 3 mal gewechselt (1xFlughafen, 1xReisebüro, 1xWechselstube) und habe jeweils nur 2,65 BRL erhalten.
Also, so oder so ist die DKB immer besser als Bargeld vor Ort zu wechseln.
Benutzeravatar
daniel 78
 
Beiträge: 247
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 16:20
Wohnort: Augsburg
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 11 mal in 8 Posts

Beitragvon Scala-Bahia » Fr 7. Sep 2007, 02:12

heute erreichte mich auch ein brief der ing-diba....

weltweit kostenlos geldabheben ab sofort, 50€-cent gutschrift bei verfügung über 20€

(--laut internet aber...18€ jahresgebühr für die karte...noch nicht geändert im net? im net stehen auch noch gebühren für bargeldverfügungen usw. ...vielleicht hat sich der brief von der ing mit dem internetangebot überschritten....mal sehen was ich da noch höre?

gruß
Scala-Bahia
 
Beiträge: 316
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 07:28
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 6 mal in 5 Posts

Beitragvon Scala-Bahia » Fr 7. Sep 2007, 02:52

Severino hat geschrieben:Hatte nach meinem letzten Aufenthalt Mal einen Vergleich gepostet:

6826/vergleich-visa-ec-moneytransfer/

Dollar oder Euro tauschen ist heute genauso unüblich in Brasilien, wie Traveller Cheques (allerdings sind diese am sichersten und werden bei Diebstahl ersetzt).

EDIT: Wie der Vergleich zeigt, sind alle Varianten ähnlich (+/- 5%). Wer dennoch glaubt eine kostenlose Kreditkarte zu haben, der irrt. Anstatt über Jahresgebühr und weitere Gebühren die Dienstleistung zu bezahlen, passiert das dann eben durch den schlechteren Wechselkurs.... Ist doch logisch. Umsonst gibt es nichts auf der Welt. Und schon gar nicht bei einer Bank. 8)


die DKB machts vor ( ich bin begeistert von denen aber kein propagandateam)

@severino
ich bin anderer meinung!

gruß
Scala-Bahia
 
Beiträge: 316
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 07:28
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 6 mal in 5 Posts

Beitragvon Gunni » Fr 7. Sep 2007, 15:27

Hallo Scala,

danke für die Info - ich hoffe, du verstehst nicht falsch, denn ich hab' nicht vor, deine Bank schlecht zu reden, sondern mich stört nur die Aussage "keine Gebühren" :roll: - denn m.E. ist das nur die halbe Warheit der Banken und mich als "Verbraucher" interessiert eigentlich, was ich für einen Betrag x in Brasilien dann reell als y auf meinem Konto in D abgebucht bekomme oder umgekehrt und was die Bank daran verdient.

Als Techniker überzeugen mich am ehesten Zahlen - daher zeig ich dir einfach eine Zahlung über 460US$ von Deutschland nach Brasilien am 05/09/07, die tatsächlich durchgeführt wurde.

(1) VISA - 1,36045 (05/09) - +1.75% Einsatz - keine Gebühr
(2) EC/Maestro - 1,36060 (05/09) - +0% Einsatz - 5 Euro Gebühr
(3) Paypal - 1,32298 (05/09) - absolut kostenfrei für "Zahler" (!!)

(die Kurse habe ich mir direkt erfragt bei den einzelnen Banken und nochmals mit den Angaben im Internet verglichen)

(GZS Kurs aus http://www.firstdata.de/fremdwaehrungskurse)
(Tageskurs aus http://www.oanda.com)

Abgezogener Betrag für 338,09 Euro (Tageskurs)

(1) 344,04 Euro
(2) 343,09 Euro
(3) 347,70 Euro

Wie du sehen kannst, wäre (1) ohne Gebühr teurer als (2) mit Gebühr gewesen - der "Hammer" ist aber (3), der dem Kunden erzählt, daß dem Zahler "keinerlei" Kosten entstehen, der aber beim umrechnen RICHTIG zulangt (..und mit dem war ich leider "gezwungen" zu zahlen :cry: ).

Ich nehme einfach mal an, daß die DKB ihre Tagessätze von der GZS bekommt, wie die meisten Banken in Deutschland, dann würde sich für mich bei der DKB nach deren Preisverzeichnis folgendes Bild ergeben

(1) 344,04 Euro
(2) 341,47 Euro

Die (2) wäre günstig - hätte mich bei deiner Bank nur 3,38 Euro "gekostet". - Wäre der Betrag aber an diesem Tag kleiner 60US$ gewesen (59,485), dann wäre aber (1) die bessere Alternative gewesen.

Hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht, auch noch die US$ in R$ umzurechnen, denn da kann man ja auch nochmal zulangen - der brasilianische Zahlungsempfänger hat die Rechnung in US$ gestellt, also wurde diese auch so gezahlt.

(GZS-Kurs für R$ am 05/09 bei 2,669633 BRL/Euro)

Klar....wegen 'nen paar Cents rummachen sollte man nicht und es hängt auch immer vom Bedürfnis des Einzelnen ab - aber gerade bei größeren Beträgen oder über längere Zeit kann es halt doch einen großen Unterschied machen, wie was verrechnet wird.

"So leben die Klugen von den Dummen und die Dummen von der Arbeit" (sagt mein bras. Boss immer :roll: )

Ich klink mich hier nun aus - danke dir aber, daß ich mich durch dich mal wieder etwas intensiver damit beschäftigt habe.

Gruß und schönes Wochenende

Gunni
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon Scala-Bahia » Fr 7. Sep 2007, 22:40

Gunni hat geschrieben:Hallo Scala,

danke für die Info - ich hoffe, du verstehst nicht falsch, denn ich hab' nicht vor, deine Bank schlecht zu reden, sondern mich stört nur die Aussage "keine Gebühren" :roll: - denn m.E. ist das nur die halbe Warheit der Banken und mich als "Verbraucher" interessiert eigentlich, was ich für einen Betrag x in Brasilien dann reell als y auf meinem Konto in D abgebucht bekomme oder umgekehrt und was die Bank daran verdient.

Als Techniker überzeugen mich am ehesten Zahlen - daher zeig ich dir einfach eine Zahlung über 460US$ von Deutschland nach Brasilien am 05/09/07, die tatsächlich durchgeführt wurde.

(1) VISA - 1,36045 (05/09) - +1.75% Einsatz - keine Gebühr
(2) EC/Maestro - 1,36060 (05/09) - +0% Einsatz - 5 Euro Gebühr
(3) Paypal - 1,32298 (05/09) - absolut kostenfrei für "Zahler" (!!)

(die Kurse habe ich mir direkt erfragt bei den einzelnen Banken und nochmals mit den Angaben im Internet verglichen)

(GZS Kurs aus http://www.firstdata.de/fremdwaehrungskurse)
(Tageskurs aus http://www.oanda.com)

Abgezogener Betrag für 338,09 Euro (Tageskurs)

(1) 344,04 Euro
(2) 343,09 Euro
(3) 347,70 Euro

Wie du sehen kannst, wäre (1) ohne Gebühr teurer als (2) mit Gebühr gewesen - der "Hammer" ist aber (3), der dem Kunden erzählt, daß dem Zahler "keinerlei" Kosten entstehen, der aber beim umrechnen RICHTIG zulangt (..und mit dem war ich leider "gezwungen" zu zahlen :cry: ).

Ich nehme einfach mal an, daß die DKB ihre Tagessätze von der GZS bekommt, wie die meisten Banken in Deutschland, dann würde sich für mich bei der DKB nach deren Preisverzeichnis folgendes Bild ergeben

(1) 344,04 Euro
(2) 341,47 Euro

Die (2) wäre günstig - hätte mich bei deiner Bank nur 3,38 Euro "gekostet". - Wäre der Betrag aber an diesem Tag kleiner 60US$ gewesen (59,485), dann wäre aber (1) die bessere Alternative gewesen.

Hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht, auch noch die US$ in R$ umzurechnen, denn da kann man ja auch nochmal zulangen - der brasilianische Zahlungsempfänger hat die Rechnung in US$ gestellt, also wurde diese auch so gezahlt.

(GZS-Kurs für R$ am 05/09 bei 2,669633 BRL/Euro)

Klar....wegen 'nen paar Cents rummachen sollte man nicht und es hängt auch immer vom Bedürfnis des Einzelnen ab - aber gerade bei größeren Beträgen oder über längere Zeit kann es halt doch einen großen Unterschied machen, wie was verrechnet wird.

"So leben die Klugen von den Dummen und die Dummen von der Arbeit" (sagt mein bras. Boss immer :roll: )

Ich klink mich hier nun aus - danke dir aber, daß ich mich durch dich mal wieder etwas intensiver damit beschäftigt habe.

Gruß und schönes Wochenende

Gunni


hallo gunni

erstmal ...falls du kritik an der bank hast höre ich sie gerne.
es ist nicht "meine" bank, es ist nur die beste möglichgeit, die ich kenne günstig bargeld abzuheben.
geht es dir hier um us§ nach brasilien oder worum?
ich trinke jetzt mal eienen martini und versuche nach dem 2. oder3. mal lesen deinen beitrag zu verstehen.

mir ging es nur um das geldabheben an brasilianischen banken.

angenommen:

ich hebe am 05.09.07 1000BRL ab an irgendeinem automaten in Brasil,

dann wären mir: 376,9563564€ auf meinem deutschen DKB konto

belastet worden. kein auslandszuschlag von 1,75%, keine gebühren.
auslandszuschlag gibs nur bargeldlos.
bei einem kurs von:
1€=2,652827 BRL

"Die DKB erhebt keine "versteckte" Gebühr. Die Umrechnungskurse bestimmt die First Data (Kreditkartenfirma der DKB).
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung."
http://www.firstdata.de/fremdwaehrungskurse/

du hast geschrieben:" mich stört nur die Aussage "keine Gebühren"
und:
Wäre der Betrag aber an diesem Tag kleiner 60US$ gewesen (59,485), dann wäre aber (1) die bessere Alternative gewesen.

frage:
welche Gebühren beim geldabheben?
was hat das mit der höhe des betrages zu tun?

wie sieht es bei anderen banken oder möglichkeiten geld abzuheben aus?
was wäre an € insgesamt belastet worden, wenn man 1000BRL am 05.09.07 abgehoben hätte? was für ein kurs, und wieviele gebüren?

gruß und ein erholsames wochenende
Scala-Bahia
 
Beiträge: 316
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 07:28
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 6 mal in 5 Posts

Beitragvon Gunni » Mi 12. Sep 2007, 14:31

Ok - vielleicht ein biserl zu kompliziert geworden - nehmen wir einfach mal an, 1000R$ wären an einem Geldautomaten in BR abgehoben worden und wir haben das 2mal gemacht, einmal mit der Karte ohne Gebühren und dem Kurs von dir (1) und einmal zum Vergleich mit 'ner ec-Karte von einer anderen Bank (2) und dem entsprechenden Kurs aus gleichem link von dir

(1) Visa Geldkurs - 1€ = 2,652827R$ (05/09)
(2) ec(Maestro) - 1€ = 2,669633R$ (05/09)

Dann würde dir ohne Gebühren gebucht werden auf deinem Konto

-> (1) = -376,96 €
-> (2) = -374,58 €

Ist also eine Differenz von ca. 2,50 € bei 1000R$, dafür hat (2) meist noch eine Gebühr, aber wäre diese kleiner 2,50€ oder wir würden bspw. über 2000R$ reden, sähe die Welt schon wieder ganz anders aus :wink:

Ist es ein bischen klarer geworden ? - Der "Gewinn" steckt im Umrechnungskurs, daher verlangt man auch keine Gebühr, aber wirklich "gratis" gibt's bei keiner Bank, denn die internationale Transaktion kostet die Bank auch 'ne Kleinigkeit, egal nach welchem Modell diese arbeitet. :wink:
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]