Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon SKYY » Do 22. Sep 2016, 16:05

Da ich kein Wort Portugiesisch spreche bleibt mir sowieso nur Englisch. Ich hab zwar im Notfall einen Brasilianischen Freund mit dabei, der dann notfalls eingreifen könnte wenn die Kommunikation nicht mehr klappt, aber klar probieren kann ich es. Weiß denn jemand was passieren würde, wenn sie mich dann nach dem brasilianischen Pass fragen? Können sie mich im schlimmsten Fall abweisen oder was kann da alles passieren? Kann man dann den Pass auf die schnelle am Flughafen beantragen?

Ich bin weiter mit dem Konsulat im Gespräch, auch hier wird folgendes gesagt:
Die brasilianische Bundespolizei kann von Ihnen die Vorlage eines gültigen brasilianischen Passes verlangen. Wir empfehlen daher diesen rechtzeitig zu beantragen.


Militärdienst
Hier muss ich mich wohl hierzu anmelden, bin aber als Auslandsbrasilianer nicht verpflichtet den Dienst zu tätigen. Die Frage ist, ob ich das dann einfach mal mache, damit das Thema abgehakt ist.

Wählerausweis
Laut Aussage vom Konsulat ist die Vorlage des Wählerausweises seit November 2015 nicht mehr notwendig um einen Pass zu beantragen, in diesem Sinne lass ich das dann sowieso sein.

Pass
Nun könnte ich einen Pass beantragen, nur brauche ich dafür eine Brasilianische Geburtsurkunde. Diese besitze ich aber nicht und auch meine Eltern nicht, ich habe eine Deutsche Geburtsurkunde. Demnach kann ich auch keinen Pass beantragen. Ich warte deswegen aktuell auf Rückantwort wie man dieses Problem dann überhaupt lösen kann.

Also es geht weiter mit der Ungewissheit.....
Benutzeravatar
SKYY
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 13. Sep 2016, 16:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Do 22. Sep 2016, 16:34

Da du den Pass jetzt eh nicht beantragen kannst lass es doch auf dich zukommen, die brasilianische Methode mit solchen Problemen umzugehen :idea: Wenn es dir möglich ist und nich zu viele Umstände macht besorg dir da unten deine brasilianische Geburtsurkunde :!:

Gato :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4931
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1193 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon Colono » Do 22. Sep 2016, 21:17

SKYY hat geschrieben:
Die brasilianische Bundespolizei kann von Ihnen die Vorlage eines gültigen brasilianischen Passes verlangen. Wir empfehlen daher diesen rechtzeitig zu beantragen.

Entgegen landläufiger Ansicht behält ein bereits abgelaufener Reisepass weiterhin Gültigkeit um sich auf nationalem Territorium auszuweisen (Fé Pública). Brasilien und Deutschland haben da einheitliche Vorschriften. Der jeweilige Stempelkönig kann natürlich eine Gültigkeit für das Zielland kontrollieren. In diesem Fall kommt dann der zweite Pass zum Einsatz, denn niemand braucht ein Einreisevisum fürs eigene Land, d. h. kann nicht abgewiesen werden. :roll:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon zagaroma » Fr 23. Sep 2016, 18:40

Ich würde weiterhin dummstellen empfehlen. Du sagst dem Beamten dass Du Deutscher bist, obwohl in Brasilien geboren, weil ihr nach DE zurückgegangen seid, als Du erst ein Jahr alt wart.

Sollte der Dich dann fragen, ob Du als Kind nicht einen brasilianischen Pass bekommen hast, dann sagst Du weiss ich nicht, glaube ich nicht, habe nie einen gesehen. Ich bin Deutscher.

Du kannst auch noch sagen, dass Dein Vater Ingenieur war und nur eine begrenzte Arbeitserlaubnis für ein Projekt in Brasilien hatte, und anschliessend seid Ihr alle wieder zurück nach Deutschland. Das kennen die Beamten, das kommt sehr oft vor.

Der Beamte wird nicht (und hat von seinem Arbeitsplatz aus wohl auch nicht die Möglichkeit dazu) in die Archive gehen. Er wird annehmen, dass Deine Geburt vielleicht nur beim deutschen Konsulat angemeldet wurde (welches Dir dann die Papiere zum Ausreisen ausgestellt hat) und nicht beim brasilianischen Staat. Und dann wird er Dir Deinen Einreisestempel geben.

Bring Dich nicht in Schwierigkeiten, auch wenn Du ein wenig flunkern musst. :mrgreen:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1991
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 717 mal
Danke erhalten: 1210 mal in 654 Posts

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon angrense » Fr 23. Sep 2016, 20:43

SKYY hat geschrieben:Ich bin weiter mit dem Konsulat im Gespräch, auch hier wird folgendes gesagt:
Die brasilianische Bundespolizei kann von Ihnen die Vorlage eines gültigen brasilianischen Passes verlangen. Wir empfehlen daher diesen rechtzeitig zu beantragen.


Militärdienst
Hier muss ich mich wohl hierzu anmelden, bin aber als Auslandsbrasilianer nicht verpflichtet den Dienst zu tätigen. Die Frage ist, ob ich das dann einfach mal mache, damit das Thema abgehakt ist.

Wählerausweis
Laut Aussage vom Konsulat ist die Vorlage des Wählerausweises seit November 2015 nicht mehr notwendig um einen Pass zu beantragen, in diesem Sinne lass ich das dann sowieso sein.

Pass
Nun könnte ich einen Pass beantragen, nur brauche ich dafür eine Brasilianische Geburtsurkunde. Diese besitze ich aber nicht und auch meine Eltern nicht, ich habe eine Deutsche Geburtsurkunde. Demnach kann ich auch keinen Pass beantragen. Ich warte deswegen aktuell auf Rückantwort wie man dieses Problem dann überhaupt lösen kann.

Also es geht weiter mit der Ungewissheit.....


das ist doch mit kanonen auf spatzen geschossen. das brasi konsulat will geld von dir, das ist alles.... deswegen werden sie alles tun um dir das full package zu verkaufen! reise mit deinem deutschen pass ein und nimm deine deutsche geburtsurkunde mit, wenn die PF dich was fragst, zuckst du mit den schultern. ganz einfach! also lass dich vom konsulat nicht lumpen.... :idea:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon Antiaging » Sa 24. Sep 2016, 17:07

Die Sachlage ist ganz klar.
Bei der Staatsangehörigkeit gilt in Brasilien das Terra Gesetz, in Deutschland das Blutgesetz.
In der Praxis also, jeder der auf dem Gebiet von Brasilien geboren ist, sei es nur bei einer Flugzeug Zwischenlandung, unbeachtet dessen woher die Eltern stammen, ist ein Brasilianer. Und das Lebenlang. Also konkret bei Dir, Du bist nach Brasilianischen Gesetz Brasilianer. Ob Du Deutsch aussiehst oder nicht, ist mit Verlaub ein Quatsch, Wie sieht man Deutsch aus?.... Einreise dürfte meistens kein Problem sein, Ausreise eher schon. Militärdienst, ist schon etwas komplizierter, Du brauchst ein Alistamento, beim Konsulat haben. Bei zuständiger Militärstelle in Brasilien, kannst Du dann eine Lebenslange Befreiung beantragen. Das is zumindest die Gesetzeslage, aber die Praxis ist anders. Bei der örtlichen Kommandaturen in Brasilien ist diese Regelung nicht bekannt, owohl es Gesetz ist. Also Leerlauf. Ich würde Dir dringends anraten den Brasilianischen Pass zu beantragen falls Du jeweils Brasilien besuchen möchtest. So sparst Du Dich viele Ärger. Ich würde es aber nicht beim Konsulat in Deutschland machen , die sind doch sehr kompliziert, sondern nach der Einreise in Brasilien. Dirt dauet es nur 2-3 Tage, falls Du Deine Geburtsurkunge hast. Die Behörden in Brasilien sind sehr modern und effektiv, das geht sehr schnell, kein Vergleich mit den mittelalterlichen Zuständen in Deutschland. Falls Du dann beide Pässe in der Hand hast, ist alles sehr einfach. In EU Bereich und Deutschland zeigts Du bei der Passkontrolle den Deutschen Pass, bei der Brasilianicher Paskontrolle den Brasilianischen Pass. So hast Du das Gesetzt erfüllt und wirst nie Probleme haben.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon SKYY » Di 27. Sep 2016, 10:22

Ich habe eben noch mal mit dem Konsulat telefoniert. Die sagen nun auch ich soll einfach mit dem Deutschen Pass einreisen als Tourist, so lange ich hier nur die 3 Wochen bleibe, ist das kein Problem. Nun habe ich auch keine Geburtsurkunde aus Brasilien und kann deswegen sowieso keinen Pass oder sonstige Sachen beantragen. Laut Konsulat kann ich die Geburtsurkunde auch nur neu in Brasilien selber beantragen, das könne aber jeder für mich machen der vor Ort ist, das muss nicht persönlich sein. Könnte ich das also theoretisch in Brasilien machen wenn ich dort im Urlaub bin? Wie schnell bekommt man die? Bekommt man die direkt wenn man dort in ein Standesamt geht oder muss die auch erst mal erstellt werden? Könnte ich dann alles vor Ort auf einmal machen? Geburtsurkunde, Pass, Militärdienstbefreiung usw.? Da ich nicht vor habe in Brasilien zu leben, kann ich es aber auch einfach alles sein lassen....oder?
Benutzeravatar
SKYY
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 13. Sep 2016, 16:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon Antiaging » Di 27. Sep 2016, 12:17

Die Antwort des Konsulats ist nicht ganz richtig.
Praktisch solltest Du wie folgt vorgehen:
Schritt 1:
Einreissen in Brasilien mit duetschen Pass als Tourist.
Wird wahrscheinlich niemanden auffallen, falls ja, erzählst Du denen , dass Deine Reise extra wegen der Beschaffung von Brasilianischen Dokumenten liegt.
Schritt 2.:
In Brasilien zum Cartorio ( Standesamt) Deines Geburtortes gehen und die Zweitschrift der Geburtsurkunde abholen. Dürfte in einigen Stunden erledigt sein.
Schritt 3:
Mit dieser Gebursturkunde dann zu der Passstelle der Policia Federal gehen und den Pass beantragen. Mit Sonderzuschlag wird es sofort ausgestellt.

Alles andere geht nicht, etwa wie zu erzählen, dass Du Deutscher bist, und dein Vater da nur gearbeitet hat oder ähnliches.
Das interessiert niemanden. Du bist in Brasilien geboren, egal unter welchen Umständen, ob Du mal blond bist oder Schlitzaugen hast oder Schwarz wie ne Togal Schucreme, DU BIST laut Gesetz BRASILIANER, ob es Dir passt oder nicht mit entsprechenden Pflichten und Rechten.

Und wie gasagt, mache es in Brasilien und nicht in Deutschland auf dem Konsulat, ist wesentlich einfacher.

Und nebenbei:

Oft sitzten bei den Behörden, egal ob in Deutschland oder auch in Brasilien Vollidioten, also sich nicht abwimmeln lassen.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon angrense » Di 27. Sep 2016, 14:44

hummm.... sehr gute tipps für jemanden, der kein wort portugiesisch spricht!
das würde ich gerne im cartorio und bei der PF sehen.... :mrgreen:

ps: macht nix.... beim konsulat hast du den pass, sofern du ihn noch möchtest nach deiner rückkehr, innerhalb von 3-4 tagen per post! das schaffst du nicht bei der PF in brasilien. glaube mir! :idea:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Doppelte Staatsbürgerschaft und Urlaub in Brasilien

Beitragvon Antiaging » Di 27. Sep 2016, 15:08

Die Sprachbariere duerfte kein Problem sein.
Dafür gibt es auch Dispachantes.
Ist doch alles fast einfacht.
Beim Konsulat in Deutschland viel Spass.
Bei der PF in Brasilien bekommst Du den Pass im Normalfall am gleichen Tag.
Ist nicht wie in Deutschland, die haben die modernste Technologie.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]