Dringend:Problem Krankenversicherung für Kind in Deutschland

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Dringend:Problem Krankenversicherung für Kind in Deutschland

Beitragvon uwe72 » Mi 21. Dez 2005, 11:27

Hallo Leute,

Bin Deutscher, meine Frau Brasilianerin, haben eine gemeinsame einjährige Tochter.

Ich lebe in Deutschland, Frau und Tochter in Brasilien. Beide sind momentan für 3 Monate in Deutschland zu Besuch.

Meine Tochter hat einen brasilianischen und einen deutschen Pass.

Habe für sie eine Krankenversicherung bei http://www.elvia.de abgeschlossen, es handelt sich dabei um eine Versicherung für ausländische Besucher in Deutschland.

So, nun beging ich den FEHLER, dass meine Tochter mit dem brasilianischen Pass Brasilien verlassen hat, und mit dem deutschen Pass in Deutschland eingereist ist.

Für die Schadensmeldung bei der Versicherung verlangen diese die Rechnung vom Arzt und den Reisepass mit Einreisestempel.

Hmmm, genau dies habe ich nun nicht !

Gibt es da dennoch eine Möglichkeit, hat jemand Erfahrung damit, etc. Event. reicht es aus dass die Mutter einen Einreisestempel hat ?!

Kann mir jemand helfen ?!

DANKE

Viele Grüße
Uwe
Benutzeravatar
uwe72
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:08
Wohnort: Ulm
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Familienmitversicherung

Beitragvon hainspach » Do 25. Mai 2006, 19:30

Wenn Du in Deutschland in der gesetzlich KV bist, kannst Du die beiden doch einfach Familienmitversichern, ohne dafür extra bezahlen zu müssen.
Benutzeravatar
hainspach
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 2. Dez 2004, 16:34
Wohnort: Strüth im Taunus
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Jeitinho » Fr 26. Mai 2006, 08:14

Da dein Kind ja einen deutschen Paß hat, wirst du ja auch nachweisen können, dass du der Vater bist und dann kannst du sie bei dir in die gesetzliche Krankenversicherung mit anmelden (falls du so eine hast), in der sogenannten "Familienversicherung". Dies bedeutet keine zusätzlichen Kosten für dich und du kannst viel mehr Arztbesuche durchführen lassen (z.B. Routineuntersuchungen, die bei Elvia nicht übernommen werden) und du brauchst auch nicht in Vorkasse treten (was du bei Elvia musst).
Falls du eine private KV hast, musst du sie dort zusätzlich versichern lassen, was mehr kostet, aber was es dir auch wert sein sollte.

Bist du mit "deiner Frau" verheiratet, gilt dies auch für sie, solange sie in Deutschland ist! Falls nicht, ist die Elvia-Versicherung die richtige Entscheidung.

Falls du selber mitversichert bist (zum Beispiel über deine Eltern, weil du Student bist), gilt, soweit ich weiss auch, dass deine Frau und Kind mitversichert werden kann.....aber für diesen Fall solltest du die KV mal direkt ansprechen.
Benutzeravatar
Jeitinho
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 28. Dez 2005, 11:07
Wohnort: Welt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 5 mal in 2 Posts


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]