DU!?

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

DU!?

Beitragvon tinto » Di 27. Sep 2005, 21:36

(auch yens)

Du bist Deutschland

Deutsche Medienunternehmen starten die größte gemeinnützige Kampagne in der Geschichte der Bundesrepublik. Im Rahmen der Initiative »Partner für Innovation« wird für mehr Innovationsgeist in Deutschland geworben.

Am 26. September starten 25 führende deutsche Medienunternehmen gemeinsam die Kampagne “Du bist Deutschland”. Sie stellen dafür ein Mediavolumen in Höhe von mehr als 30 Millionen Euro unentgeltlich zur Verfügung. Damit ist “Du bist Deutschland” die größte Social Marketing Kampagne in der Mediengeschichte der Bundesrepublik. Die Kampagne ist überparteilich und politisch unabhängig. Sie hat sich im Rahmen der Initiative “Partner für Innovation” entwickelt, in der sich zahlreiche Unternehmen und Institutionen engagieren.

Impulse für mehr Optimismus

Ziel der bürgerschaftlichen Aktion ohne kommerzielle Zielsetzung ist es, zu einer neuen Aufbruchstimmung in Deutschland beizutragen. Die Medienunternehmen sehen ihr Engagement als Initialzündung einer Bewegung für mehr Zuversicht und Eigeninitiative in Deutschland. Alle an der Umsetzung beteiligten Agenturen, Produktionsfirmen und weiteren Kooperationspartner zeigen Einsatz für das Land: Sie erbringen ihre jeweiligen Eigenleistungen kostenlos. Keinerlei Steuermittel wurden für die Kampagne eingesetzt.

“Deutschland redet sich selbst schlecht. Dagegen wollen wir in diesem bislang einmaligen Schulterschluss einen Impuls setzen und einen Bewusstseinswandel für mehr Selbstvertrauen und Motivation anstoßen. Wir laden alle Menschen, Unternehmen und Organisationen in Deutschland ein, sich dieser Bewegung anzuschließen”, erklärte Dr. Bernd Kundrun, Vorsitzender des Vorstandes des Verlagshauses “Gruner + Jahr”, auf der Pressekonferenz am 23. September in Berlin. Der Leiter des ZDF-Hauptstadtbüros Berlin, Dr. Peter Frey, ergänzte: “Wir müssen Schluss machen mit Unsicherheit und Verzagtheit. Wir wollen die Menschen motivieren, ihr Selbstbewusstsein stärken und jeden Einzelnen daran erinnern, dass sein Beitrag für dieses Land wichtig ist.”

Manifest für Deutschland

“Du bist Deutschland” ist von 25 Medienunternehmen ins Leben gerufen und von der Bertelsmann AG koordiniert worden. Entwickelt wurde die Kampagne von den Werbeagenturen “Jung von Matt” und “Kempertrautmann”. Herzstück der bis Januar 2006 laufenden Kampagne ist ein zweiminütiger TV- und Kino-Spot. Darin sprechen mehr als 40 prominente und nicht prominente Bürgerinnen und Bürger gemeinsam ein “Manifest” für Deutschland. Alle Darsteller haben auf ein Honorar verzichtet. Neben Fernsehen und Kino nutzt die Kampagne Publikumszeitschriften, Tageszeitungen, Online-Medien und Plakate.

Die Kampagne startet am 26. September 2005 mit einem einzigartigen TV-Auftakt: Der zweiminütige TV-Spot wird nahezu zeitgleich auf den TV-Sendern der beteiligten Medienunternehmen ausgestrahlt. ARD und ZDF senden den Spot erstmals um 19.56 Uhr, SAT1, ProSieben und Kabel 1, RTL, RTL 2, VOX und Super RTL sowie alle Premiere- Spielfilmkanäle strahlen ihn um 20.13 Uhr aus.

Die Aktion ist unter http://www.du-bist-deutschland.de mit einem umfangreichen Auftritt im Internet vertreten. Die Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen sind aufgefordert, ihre eigenen Innovationsbeispiele einzubringen und eine “Mit-Mach-Stimmung” in Deutschland zu erzeugen

Partner für Innovation

Die Innovationsinitiative “Partner für Innovation” wurde Anfang 2004 auf Initiative von Bundeskanzler Gerhard Schröder ins Leben gerufen. Ziel der Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften ist es, in einer gemeinsamen Kraftanstrengung Deutschlands Innovationskraft zu stärken. Mittlerweile arbeiten über 300 Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und den Gewerkschaften in 15 Impuls- und Arbeitskreisen. Außerdem will die Initiative der Politik konkrete Handlungsempfehlungen und der Gesellschaft Impulse für eine neue Innovationskultur in Deutschland geben.

Sicher gibt es jetzt wieder viel Kritik an der Kampagne, viele, die alles besser wissen.

Motzen könnt Ihr alle gut
- die tun was....:
http://www.du-bist-deutschland.de/
http://www.innovationen-fuer-deutschland.de/

Und obwohl ich kein Freund der amtierenden Bundesregierung bin, die das noch initierte, eines ist klar:
Wir sind der Staat. Wir brauchen Optimismus und (unsere eigenen) Taten!
das ganze richtet sich an alle, die wollen, dass es Deutschland gut geht....
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: DU!?

Beitragvon tinto » Mi 28. Sep 2005, 09:31

supergringo hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Wir sind der Staat.
nein, das sind wir nicht. das ist ein rudel aus überwiegend ex-realschullehrern ... wir sind ("nur") das volk*!
*in ffm: wenn überhaupt


Irrtum, Supergringo: 8)
Alle Staatsgewalt geht vom Volk aus....das Volk ist das höchste Bundesorgan (und das hat nichts mit bunda und körperlichen Organen wie XXX zu tun.... :lol: .
(Wir haben doch keine 80 Millionen Realschullehrer - jeder ist Politiker!) :idea:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon maro » Mi 28. Sep 2005, 11:31

Tinto hat gesagt:Motzen könnt Ihr alle gut
- die tun was....:


Also mir kommt das eher so vor wie dieser durchgeknallte Holländer der die Leute tschaka,tschaka rufen lässt :ola: und dann wird alles suuuper :pfeif: :-k
Wir haben in der Firma auch so ne interne hochglanz Zeitschrift in der alles
was nicht klappt schön geredet und als tollll,neu,innovativ..... präsentiert wird. Hauptsache die Fassade glänzt und man kann ablenken.

Meine Meinung... :toilet:
Maro
Benutzeravatar
maro
 
Beiträge: 74
Registriert: Do 2. Dez 2004, 14:52
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 28. Sep 2005, 19:22

Oi Tinto

Die Kampagne ist sicherlich gut, muss sie auch sein, denn sie soll 30 Millionen Euro kosten. Kannst du die Zahl bestätigen.

Ich hoffe, da kommt jetzt keine Kritzik!!!

Gruß

Manfred

(immer noch in D)
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: DU!?

Beitragvon Careca » Mi 28. Sep 2005, 20:21

*gelöscht*

Löschgrund: Wohl eines der unreflektiertesten Sachen mit, die ich hier geschrieben hatte ... :evil:

Edit2: Inzwischen find ich die Kampagne eher zweifelhaft und mir tut der rüde Rempler inzwischen ernsthaft leid. :(
Zuletzt geändert von Careca am Sa 1. Okt 2005, 22:15, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon maro » Do 29. Sep 2005, 09:02

Also was ist man jetzt eigentlich?????

Du bist der Baum...., aber welcher denn :? die komische Pissbirke an der Ecke, die immer von den ganzen Kötern aus der Nachbarschaft beim Gassi gehen angepinkelt wird :pissing: :pissing: :pissing: oder aber die vom Feinstaub abgedörrte Kastanie am Mittleren Ring in München. Oder vielleicht ja einer dieser Bäume die abgerodet und zu Toilettenpapier verarbeitet werden....? :execute: :toilet:
Kann man sich denn nicht aussuchen ob man Trauerweide, Apfelbaum;Kastanie oder z.B. Orangenbaum sein möchte :wink: ?

oder aber die Hand
ja welche denn ? Die, die dem Gutsherren und seiner Gefolgschaft den Ar... abputzen muss...oder aber die, die den Ferrarischlüssel locker ins Schloss stecken darf um dann der Toilettenfrau in der in Disco großzügig 30 cent zu spendieren.....

Fragen über Fragen :huh: :-k

Aber, ach wie gut dass uns der "wir" Spirit im täglichen Leben so gut von unserer Obrigkeit vorgelebt wir, nicht wahr ?!

Grüße
Maro
Benutzeravatar
maro
 
Beiträge: 74
Registriert: Do 2. Dez 2004, 14:52
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon lol » Do 29. Sep 2005, 20:53

streitet euch doch nicht so ! :D

es ist bloß politik, explizit dazu gemacht, euch auseinander zu bringen...
:wink:

funktioniert ganz gut, finde ich.
Benutzeravatar
lol
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 9. Dez 2004, 21:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon belinda » Fr 30. Sep 2005, 05:03

*zwischensüßemnusskuchenunddeftigemzwiebelkuchen* muss ich hier nun auch mal was sagen:
--> grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn man sich über politik streitet, wenn alle anderen themen durch sind! dies scheint ja hier letztendlich der fall zu sein...
--> ich streite mich schon lange nicht mehr mit anderen darüber, denn es reicht, dass ich mich deswegen mit mir selbst auseinandersetzen muss...
--> ich habe die o.g. kampagne nun auch endlich mal ganz sehen können und musste feststellen, dass sie zwar gut gemacht ist, mich aber weder an- noch abtörnt!
--> wobei ich wieder feststellen muss, dass ich eben ich bin und auch bleibe!
*mitdergesundenportionzynischerselbstkritik* :lol:

(buähhh... ihr könnt ruhig schreiben, denn ich lasse mich zu diesem thread nicht informieren, wenn mich einer fertig machen will... lalalala-la!!!) :pfeif:

in diesem sinne weiterhin fröhliches streiten und einen schönen tag!!! :wink:
belinda.
Benutzeravatar
belinda
 
Beiträge: 797
Registriert: So 28. Nov 2004, 14:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tinto » Fr 30. Sep 2005, 08:41

Hi, Leute, na, Ihr macht mir Freude.

Wow, so ein kleiner Satz von mir mit sooo großer Wirkung? Noch nicht mal als Negativkritik gemeint (eher als Bestandsaufnahme).....wollte nur mal so darauf hinweisen, dass man bei aller (berechtigten oder überzogenen) Kritik am Staat eben diesem zur Abwechslung auch mal und damit unserer Zukunft etwas Positives abgewinnen sollte. Der Staat ist nunmal die Summe der Staatsangehörigen und sein Erscheinungsbild spiegelt genau das wieder, was sie damit machen.

Mich wundert nur eins, meine Beiträge, mit denen ich was bewegen will, wie diesem hier:

Infancia Robada: Testimonios de la Explotacion Sexual Infantil
von David Dusstie&Kim Manresa (Fotograf)

http://images-eu.amazon.com/images/P/84 ... ZZZZZZ.jpg

Es soll, obwohl es in spanisch gehalten ist, um Brasilien gehen:

Testimonio gráfico de 8 casos de niñas a las que se ha inducido a la práctica de la prostitución infantil en Brasil, sus duras condiciones de vida así como la influencia que ejercen en sus vidas las casas de acogida.

Kennt jemand das Werk?


, wo ich dachte, das rüttelt auf, jemand fragt nach oder hakt nach - ebenso liegt es bei meinen Beiträgen zum GAC - da passiert monatelang nichts und hier in diesem thread eine endlose Produktion von Befindlichkeiten, die eigentlich völlig belanglos sind.

OK, es kam die Frage nach meinen persönlichen Aktivitäten auf:

Ich bin zwischen 41 und 48 Stunden wöchentlich in meinem Hauptjob tätig, danach unterrichte ich an der Fachhochschule 2-4 Std/wö und an Sozialeinrichtungen u.a. Samstags noch einmal bis zu 4 Std. (Langzeitarbeitslose).

Ehrenamtlich verbringe ich nochmals zwischen 10 und 20 Stunden die Woche, oft abends, nicht selten auch Sonntags.

Schließlich bin ich an Projekten in Deutschland, Spanien und Brasilien beteiligt, z.T als Mitinhaber, z.T. als Förderer. In diesen Bereichen ist zur Sicherung von Arbeitsplätzen beigetragen worden.

Das ist tinto - und was tut ihr so?

PS - @Manfred: die Kampagne ist so teuer, aber von Medienunternehmen gesponsert.

Abschliessend noch eine Bemerkung: Ich schreibe und lese hier vorerst nicht mehr, und auch das ist so belanglos, dass es keiner Nachfragen und keiner Diskussion bedarf.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon yens » Sa 1. Okt 2005, 21:21

tinto hat geschrieben:
OK, es kam die Frage nach meinen persönlichen Aktivitäten auf:

Ich bin zwischen 41 und 48 Stunden wöchentlich in meinem Hauptjob tätig, danach unterrichte ich an der Fachhochschule 2-4 Std/wö und an Sozialeinrichtungen u.a. Samstags noch einmal bis zu 4 Std. (Langzeitarbeitslose).

Ehrenamtlich verbringe ich nochmals zwischen 10 und 20 Stunden die Woche, oft abends, nicht selten auch Sonntags.

Schließlich bin ich an Projekten in Deutschland, Spanien und Brasilien beteiligt, z.T als Mitinhaber, z.T. als Förderer. In diesen Bereichen ist zur Sicherung von Arbeitsplätzen beigetragen worden.

Das ist tinto - und was tut ihr so?



Hey, xxxxxxxx Tinto ist ja ein richtiger Tausendsassa. :lol:


Gruss Yens
Benutzeravatar
yens
 
Beiträge: 118
Registriert: So 28. Nov 2004, 19:45
Wohnort: NYC
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]