Dürre lässt berühmte Iguaçu-Wasserfälle schrumpfen

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Dürre lässt berühmte Iguaçu-Wasserfälle schrumpfen

Beitragvon mikelo » Mi 26. Jul 2006, 15:44

Rio de Janeiro. AP/baz. Eine ungewöhnliche Trockenperiode hat die berühmten Iguaçu-Wasserfälle in Brasilien erheblich zusammenschrumpfen lassen. Die insgesamt 275 Katarakte an der Grenze zu Paraguay haben nur noch ein Fünftel ihres normalen Volumens, wie lokale Medien am Dienstag berichteten. Einige Wasserfälle seien sogar komplett ausgetrocknet. Die Iguaçu-Fälle wurden 1986 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Der Name Iguaçu kommt aus der Sprache der Guarani-Indios und bedeutet «grosses Wasser». Trotz des Wassermangels ist die Energieproduktion im nahe gelegenen Staudamm Itaipu, dem grössten Wasserkraftwerk Brasiliens, bislang nicht gefährdet.

http://www.baz.ch/news/index.cfm?Ob...06691AC7F4E1525
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon dietmar » Mi 26. Jul 2006, 18:41

Seit etwa einem Monat spitzt sich die Situation immer weiter zu. Vor September soll keine Besserung in Sicht sein. Habe mich mit diesem Thema auch in meinem Blog beschäftigt.

1) http://brasilienmagazin.net/2006/06/18/tro ... in-parana/

2) http://brasilienmagazin.net/2006/06/22/nac ... der-nacht/

3) http://brasilienmagazin.net/2006/07/24/tro ... io-iguacu/

4) http://brasilienmagazin.net/2006/07/25/nie ... 20-jahren/
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Aktuelle "Wasserstandsberichte"

Beitragvon einsa » Mi 20. Sep 2006, 18:06

Hallo,
ist die "Dürre" eigentlich vorbei? Frag mich, ob die Fälle ik Oktober "postkartenmäßig" aussehen?! Will doch auchmeine 80 Bilder davon machen!

Kennt jemand ne Webcam oder hat aktuelle Bilder?

Danke!
Benutzeravatar
einsa
 
Beiträge: 17
Registriert: So 16. Jul 2006, 17:09
Wohnort: Stade
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » Mi 20. Sep 2006, 19:15

Seit dem letzten Wochenende sind wieder alle Fälle "in Betrieb". Durchschnittlich rauschen 800 - 900 Kubikmeter Wasser je Sekunde über die Klippen. Auch alle Boote fahren nun wieder regelmässig.

Webcam kenne ich leider keine.

Hier noch ein paar Werte:
12.9. = 350 qm/s
14.9. = 658 qm/s
20.9. = ca. 800 - 900qm/s

Normal: 1.200 - 1.500 qm/s

Was oftmals vergessen wird, ist dass etwa 50 km vor den Wasserfällen noch ein Wasserkraftwerk liegt, welches natürlich das ankommende Wasser aus dem Landesinneren erst einmal aufstaut.

Aber es sind weitere Regenfälle angesagt und eigentlich kannst du sicher sein, im Oktober mind. 1000 qm/s zu haben. Das reicht für schöne Fotos.

Grüsse aus Toledo, 130km nordöstlich von Foz do Iguaçu!
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Dürre lässt berühmte Iguaçu-Wasserfälle schrumpfen

Beitragvon dietmar » Mi 20. Sep 2006, 19:21

baz.ch hat geschrieben: Trotz des Wassermangels ist die Energieproduktion im nahe gelegenen Staudamm Itaipu, dem grössten Wasserkraftwerk Brasiliens, bislang nicht gefährdet.


Klasse Artikel aus der Schweiz, den ich damals glaube ich gar nicht richtig gelesen hatte. :)

Denn Itaipu liegt am Rio Paraná und in den mündet der Rio Iguaçu, der die Cataratas mit Wasser versorgt, erst HINTER dem Kraftwerk. Der Rio Iguaçu hatte einen Wassermangel durch die Trockenheit in Paraná, während der Rio Paraná durch die Bundesstaaten São Paulo und Minas Gerais führen und weitaus mehr Reserven aufweist. Hier sind mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen worden ....

Nur mal so zur Info!!!!
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Dürre lässt berühmte Iguaçu-Wasserfälle schrumpfen

Beitragvon Takeo » Mi 20. Sep 2006, 19:30

mikelo hat geschrieben:Rio de Janeiro. AP/baz. Eine ungewöhnliche Trockenperiode hat die berühmten Iguaçu-Wasserfälle in Brasilien erheblich zusammenschrumpfen lassen.


Ich frag' mich was Rio de Janeiro mit Iguaçu zu tun hat... kommt mir genauso vor wie die Reporter von Globo, die immer von London aus aus Baghdad oder dem Iraq berichten...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Takeo » Mi 20. Sep 2006, 19:39

brasilblog hat geschrieben:Grüsse aus Toledo, 130km nordöstlich von Foz do Iguaçu!


Ja dann kannst Du mir ja 'ne Postkarte aus Rio schicken...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon robertwolfgangschuster » Mi 20. Sep 2006, 19:39

Ab Mitte Oktober kannst du schon mit einigem Wasser rechnen, seit 2 Wochen regnet es schon ein wenig
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » Mi 20. Sep 2006, 19:44

robertwolfgangschuster hat geschrieben:Ab Mitte Oktober kannst du schon mit einigem Wasser rechnen, seit 2 Wochen regnet es schon ein wenig


Wo? In Manaus? In Curitiba? In der Serra?

Hier hat es mehrere Tage geschüttet wie blöd ... inkl. dem heutigen Tag. Oder was denkst du, warum sich der Abfluss in einer Woche verdreifacht hat?

Glücklicherweise ist der Regen die letzten Tage auf den ganzen Süden bis hoch nach Rio de Janeiro verteilt gewesen ... :D
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon einsa » Do 21. Sep 2006, 16:54

Bitte ncht so vielvom schlechten Wetter berichten...sehe mich in meinen Träumen eigentlich nur in FlipFlops und kurzen Sachen.....

Wir kommen am 13.10 in S.P. an, fliegen nach Foz..., dann 5 Tage Curitiba, dann ne Nacht in SP (event. Formel 1) dann 2 Tage Rio und Dienstag (24.) zurück. Wird ne Hammertour, war aber nicht anders möglich! :lol:
Benutzeravatar
einsa
 
Beiträge: 17
Registriert: So 16. Jul 2006, 17:09
Wohnort: Stade
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]