DVDs umwandeln

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Beitragvon Gast » Sa 22. Okt 2005, 23:35

Ich nutze immer DVD2SVCD ... da geht auch avi, vcd, mvcd, rsvcd, etc.
Ist auch ein Freeware-Tool mit verschiedenen Proggies drin. - Als Coder braucht man dann aber entweder TmpegEnc 2.5x oder Cinecraft.

Ich wandle dann immer mit ner Zusatzmatrix in MVCD. MVCDs sind zwar schlechter als AVI (DIVX, XVid), jedoch voll kompatibel für SA-Player. Und durch den unterschiedliche GOP-Länge kann ich die dann sogar auf eine Video-DVD (mit Tmpeg DVD Author) brennen, Menü erstellen.
D.h. DVD einlegen, Menü erscheint, ich kann zwischen 5 Filmen wählen und habe Kapitelmarker.

Ist halt bei einer Daten-DVD mit 5 AVIs nicht ganz so komfortabel und man braucht einen speziellen SA.

Rendere übrigens immer mit CQ ... dafür gibt es das Proggie CQ-Tester, kann man dann einfliessen lassen in den TMpegEnc 2.5 (mit 3.0 geht es noch nicht, so weit ich weiss). Damit kommen immer 800 MB je Film raus.

Achja, DVD-Ripper gibts ja auch noch ... Ich ziehe die VOBs immer direkt auf Platte, nicht als ISO. Sofern ich mal eine kopiergeschützte DVD erhalte, dann höre ich natürlich sofort auf. Ist ja verboten, solche Programme wie DVDEncrypter oder DVDShrink oder so zu verwenden, die da einem weiterhelfen könnten.

Hab ich was vergessen? Achja, niemals Codec-Packs installieren. Sind alle der allergrösste Mist. Noch was? Mmh, mir fällt nix mehr ein.

Aber ihr könnt ja fragen.

Bis dann, Dietmar
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Careca » So 23. Okt 2005, 00:49

@ronaldo: Naja. Ich kann dir sogar Einstellungen verraten, da dauert die Umwandlung weniger als eine Stunde. Pauschal kannste aber nicht so einfach in den Raum werfen, es geht dir zu langsam, ohne konkreter zu werden.
Sollte dir es aber wirklich zu langsam gehen, dann leg dir einen hochwertigen INTEL Prozessor (keinen AMD) zu und operiere mit zwei Festplatten. Solltest du allerdings ein Notebook haben, verkauf es und kauf dir ein höherwertiges INTEL-Notebook (ohne centrino) mit entsprechender Kapazität. Geschwindigkeit hat nichts mit dem Programm an sich zu tun, sondern immer mit der CPU. Und erst dann in zweiter Linie mit dem Programm, welches sich selber dann Einstellungen auswählt, um eine benutzerfreundliche Kombination aus Umwandlungszeit und mittelwertiger Qualität zu erzielen.
Dein Problem mit den Codecs war nur solange eines bis du dir DivX mit DR.DivX aufgespielt hattest.
Und AutoGK ist nicht das Problem, sondern die richtige Anwendung des Programms. Du hast wohl keine Lust gehabt die Manuals zu lesen. Da hat nämlich DAVIDEO den Vorteil, dass man dort blind drauflosklicken kann, und sich alles unter einer Oberfläche befindet. Übrigens kann AutoGK all das von DAVIDEO auch und auch noch noch viel mehr. Was mir zeigt, dass du AutoGK wohl kaum ne richtige Chance gegeben hast.
Egal, du bist auf alle Fälle zum Ziel gekommen.

@digdigger: Yep. DVD2SVCD ist wirkllich gut, wenn man es mit Cinecraft anwendet. Qualitativ liegen die Ergebnisse für MPEG2 auf dem höchsten Niveau (mit Cinecraft).
MPEG4-SA gibt es immer mehr und stellen den Inhalt der MPEG4-DVD auch als Menü sehr gut da (siehe LG-SA). Allerdings Kapitelmarker finden sich bei MPEG4 nicht (Ausnahme: Letzte Version von DivX, aber die dort entwerfbaren Menüs beherrscht noch kein SA).
Äh, der 1a-Ripper heisst DVDDecrypter und findet sich als Download unter Doom9.org. Verboten wurde er nicht, sondern dem Entwickler dieses Freeware-Tools wurde mit kostenintensiven einstweiligen Verfügungen gedroht. Als englische Privatperson hatte er sofort die Segel gestrichen, denn für einen absehbaren, langwierigen Prozess hatte er weder Geld noch Nerven. Obwohl das jetzt schon fast ein halbes Jahr her ist, ist DVDDecrypter das Mass aller Dinge und noch immer ohne Weiterentwicklung eine reale Bedrohung der zuletzt entworfenen DVD-Kopierschutzsysteme. Man muss nur wissen, was man bei DVDDecrypter wie wo einstellen muss, dann wird u.a.a. Sony schon sauer ...
Yep, Codec-Pakete sind wirklich der Anfang vom Untergang eines OS mit Multimediafunktionen. Nichts zerschiesst eine eigene Installation schneller als hemmungsloses Anwenden von Codec-Pakete.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

aus avis und mpegs DVD erstellen

Beitragvon lobomau » So 23. Okt 2005, 10:41

Aus avis und mpegs DVD erstellen:

Das mache ich ganz einfach mit "NeroVision Express".
Dann habe ich zwar "nur" etwa 4 Stunden Film drauf, aber dafür gleich mit Menü, Kapiteln und auf jedem DVD-Player abspielbar ;-)
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon W124 » Mi 26. Okt 2005, 16:53

Hallo,
und für die Linux-Benutzer gibt es viele Tips bei ....www.yolinux.com/TUTORIALS/LinuxTutorialVideo.html

Schöne Grüße von Holger,
der dies jetzt auch unter Linux (kanotix) geschrieben hat. :P
abraços
Benutzeravatar
W124
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 30. Nov 2004, 20:29
Wohnort: Alemanha - Brasil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Mi 26. Okt 2005, 22:55

Ja hallo zusammen!

Ich hatte mir auf Carecas Geheiß von meinen SVCDs mit Nero ISOs gezogen. Wobei ich mit ISOs die Nero Endung *.nrg (Nero Image?) meine. Nun wollte ich diese latürnich brennen. Dabei gab es folgende luschtige Begebenheiten:
Auf dem Notebook, mit dem ich die *.nrg zog, konnte ich mangels Alternative nur Nero 5.0.XX installieren. Brennen kann ich leider mit dem Prog nicht, da es meinen DVD Brenner (Matshita DVD-RAM UJ-831S) nicht erkennt.
Also übers Netz die *.nrg auf nen Rechner mit Nero 6.0.XX kopiert und dort gebrannt. Prima, dachte ich, klappt ja. Bis ich denn die CD in den DVD Spieler warf und nur schwarzen Adler auf schwarzem Grund sah. Keiner meiner 3 DVD Spieler (1 Standalone, 2 DVD Laufwerke) zeigt das MPEG2 korrekt. Nur schwarz. Die CD selbst sieht okay aus (alle Verzeichnisse und Dateien vorhanden).
Ich hab mir schon nen Wolf gegoogelt. Kompatibiliätsproblem bei Nero? Oder nen anderen MPEG2 Codec auf dem Brennerrechner? Vielleicht hat ja einer von Euch Cracks ne einfache Lösung parat? Wäre cool.
Denn die CDs sollten für einen Brasilianischen Freund sein der Deutsch lernt. Nur um einen Bezug zum Forum herzustellen ;-)

Schon mal ein dickes Orbrigado!

Ursinho

P.S:
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » Mi 26. Okt 2005, 23:15

Hm. Ich hoffe ich kann weiter helfen.
Ich nehme mal an, dass die Original-SVCD sowohl auf dem SA als auch den PCs funktioniert hat.
Kannst du die im Unterverzeichnie "MPEG2" die *.MPG-Dateien mit dem PC abspielen?
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Do 27. Okt 2005, 00:07

Oi Careca!

To be honest: Ich weiss nicht ob die Original SVCDs auf dem Notebook gelaufen wären auf dem ich die *.nrgs zog. Ich hatte die SVCDs nur im heimischen Standalone Player geguckt. Ich hab eben mal mit DEAMON versucht die nrg anzugucken... öhem, ich hab scheinbar keinen mpeg2 code auf dem notebook. Ischa auch neu...
Ich such grad mal nach nem codec. Flöt, rot werd...

Danke schonmal für das rasche Feedback

Ursinho

P.S.: ich dachte ISO wär ISO (bzw. nrg=nrg) unabhängig was nun auf dem Rechner für codecs oder was weiss ich installiert ist. Eben ein bit-für-bit image. Muss ich mich wohl doch mal näher mit den red, orange und welche Farben auch immer Books auseinandersetzen
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Do 27. Okt 2005, 07:45

@Ursinho

Hast Du die *.nrg Dateien auch wirklich mit

"Datei -> CD Image brennen"

gebrannt?
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » Do 27. Okt 2005, 09:20

Als ISO wird eine Image-Datei einer CD/DVD genannt. Ob es nun Nero nrg benennt, ist deren Filosophie.Soweit ich mich erinnere, kam der gebrauch der Bezeichnung von den ersten Brennprogrammen her, welche eine *.iso-Datei erzeugen konnten.
Aber Zambos-Hinweis könnte auch stimmen!
Check es einfach mal.
Wie die Bücher aussehen, ist eigentlich nur für Interessierte interessant. Wenn du Autofahren willst, musst du ja auch nicht Verbrennungsmotoren vorher an ner Uni studieren. :wink:
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Do 27. Okt 2005, 09:33

Careca hat geschrieben:Als ISO wird eine Image-Datei einer CD/DVD genannt. Ob es nun Nero nrg benennt, ist deren Filosophie.Soweit ich mich erinnere, kam der gebrauch der Bezeichnung von den ersten Brennprogrammen her, welche eine *.iso-Datei erzeugen konnten.
Aber Zambos-Hinweis könnte auch stimmen!
Check es einfach mal.
Wie die Bücher aussehen, ist eigentlich nur für Interessierte interessant. Wenn du Autofahren willst, musst du ja auch nicht Verbrennungsmotoren vorher an ner Uni studieren. :wink:



Hab ich schon häufig erlebt, dass Leute ISO-Files einfach als "Daten" auf die CD brennen. Dann funzt es natürlich nicht. :lol:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]