Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon McUmba » Mi 13. Feb 2008, 12:44

Windpark, Solarpark, etc., sind alles gute Ideen. Aber Morpheus, wie sieht's aus mit der Machbarkeit? Wie hast du es dir vorgestellt? Erzähle weiter....

Und nur zur Erinnerung: wir werden womöglich nicht hier auf Teufel komm raus "den Plan" ausarbeiten können. Ich bin auch nicht dabei diese Sachen unbedingt übers Knie brechen zu müssen. Also ich hoffe auf ehrliche Leute, die eine Idee teilen wollen. Und nicht nur einen Rat holen wollen. Das Spiel heisst geben+nehmen, sodass man sich gegenseitig anregt und mit ein bisschen Glück doch zu einem "Schritt B" kommen würde, wo man sich ergänzen kann.

Ich verstehe, dass für jeden von uns die eigenen Ideen "brandheiss" sind und man also nicht alles einfach preisgeben möchte. Andereseits, ohne dass man sich offenbart, geht es auch nicht so gut.

Also, wenn ihr denkt, es wäre ein wenig Diskretion angebracht, meldet euch privat. Aber hier im öffentlichen Forum wäre es gut, wenn sich die Unterhaltung etwas vertiefen könnte. Ansonsten geht man das alte Risiko ein.. dass das Thema abflacht oder ausschweift.

Danke.
Benutzeravatar
McUmba
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Böblingen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon dietmar » Mi 13. Feb 2008, 13:27

McUmba hat geschrieben:Ich verstehe, dass für jeden von uns die eigenen Ideen "brandheiss" sind und man also nicht alles einfach preisgeben möchte. Andereseits, ohne dass man sich offenbart, geht es auch nicht so gut.

Also, wenn ihr denkt, es wäre ein wenig Diskretion angebracht, meldet euch privat. Aber hier im öffentlichen Forum wäre es gut, wenn sich die Unterhaltung etwas vertiefen könnte. Ansonsten geht man das alte Risiko ein.. dass das Thema abflacht oder ausschweift.

Danke.


In diesem Zusammenhang sei noch einmal auf das "Investorenforum" hingewiesen.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon McUmba » Mi 13. Feb 2008, 14:19

Danke sehr, Dietmar. Nur das "Investoren"-Forum ist ja so gut wie tot (last posting 20Dez07). Ich bleibe lieber hier.
Brasilônia, chillig & funky. Zu hören übers Internet auf http://www.radio-frei.de.
Die Sendung mit dem reinen Urlaubsgeschmack. Jeden 2ten So. um 14Uhr auf Radio Frei in Erfurt. Anrufer und Musikwünsche willkommen!
Benutzeravatar
McUmba
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Böblingen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon nini » Mi 13. Feb 2008, 15:23

solaranlagen/biodiesel und co. sind sicherlich gute ideen, sie brauchen jedoch sehr viel kapital. demnach werden daran 99,9% der interessierten scheitern.

eine geschäftsidee zu finden ist das eine, diese dann zu realisieren das andere. das dicke ende kommt dann wenn die idee realisiert ist...
wenn ihr also eine geschäftsidee gefunden habt, ist diese dann wirklich die arbeit welche ihr auch gerne macht?

viele idee findet man in der (kulturellen) schnittmenge europa-südamerika.
d.h. was gibt es hier was es dort nicht gibt etc.

gruss
nini
nini
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon poersi » Mi 13. Feb 2008, 19:44

Daniel, willst Du Hilfe anbieten? Kostenlos? Oder doch gegen eine kleine "Gewinnbeteiligung"?

Nichts desto Trotz: Ich bin Natursteinler. Ich wäre interessiert an einer Möglichkeit, mit Naturstein mehr Geld zu machen, als ich es jetzt als Angestellter mache.

Wir importieren bereits Naturstein aus BR. Der Markt hier ist hart, die Preise im Keller.

Ich könnte mir eine Anstellung als Geschäftsführer oder Exportmanager in einer Natursteinfirma in BR vorstellen.

So, Daniel, jetzt liegt der Ball wieder bei Dir.

btw: Ein sehr interessanter Thread. =D>
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon McUmba » Mi 13. Feb 2008, 21:50

Danke, wenn ihr das hier so interessant findet. Persönlich habe ich manchmal den Eindruck, dass man mich nicht ganz begriffen hat.

Damit es etwas deutlicher wird: ich biete keine Hilfe, sondern KOOPERATION an.

"Ko-Operation" bedeutet, dass man eine Sache macht, die beide Seiten interessieren, wo beide agieren und aus einer hoffentlich geglückten Aktion profitieren.

Nur ein sehr grobes Beispiel:

Du bist in D-Land, ich in Brasilien. Laptops kosten hier 300,- und dort 500,-.
Ich finde jemanden, der dort so 1 Ding kauft, du schickst es rüber und jeder von uns macht Gewinn dabei.

oder

Du bist in Frankfurt, ich in Sao Paulo. Du setzt etwas auf Ebay in D-Land, was es in Brasilien gibt, Amazonas-Kräuter z.B., und ich schicke es an den Käufer, nachdem das Geld eingetroffen ist. Dafür muss man genau und koordiniert arbeiten. Wenn beide das "Ballet" gut tanzen, verdienen auch beide. Und wenn nicht, tritt man sich nur gegenseitig auf de Füsse.

Ich hoffe, dass es jetzt etwas klarer ist. Falls du oder sonst jemand eine Idee hat, die eine Kooperation hervorruft, gerne.

Bei der Suche nach einem Job als Exportmanager kann ich für dich nicht viel tun. Aber danke für die Anregung in Richtung Headhunting, ist vielleicht gar nicht so ohne ;-)

Ich hoffe, der Thread wird bald mit einem guten Kooperationsangebot bereichert. Nur das ist für mich interessant.

Und wer ist jetzt am Ball...?
Brasilônia, chillig & funky. Zu hören übers Internet auf http://www.radio-frei.de.
Die Sendung mit dem reinen Urlaubsgeschmack. Jeden 2ten So. um 14Uhr auf Radio Frei in Erfurt. Anrufer und Musikwünsche willkommen!
Benutzeravatar
McUmba
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Böblingen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon labwolf » Mi 13. Feb 2008, 22:21

Prima Idee und Anregung, ich moechte aber - schon um den thread hier straff zu halten - vorab gerne einige Dinge hinter den Kulissen austauschen. Sofern es zu interessanten Perspektiven kommt, werde ich das gerne hier vorstellen, damit andere sich ggf daran beteiligen bzw. daran partizipieren koennen.
PN ist raus! :wink:
Benutzeravatar
labwolf
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Apr 2007, 20:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon GdB » Do 14. Feb 2008, 11:21

Hallo Daniel (McUmba), Deine Antwort von 12.2. klingt vielversprechend.

Ich habe mich gestern als neuer Teilnehmer im geschlossenen Forum "Investors" mit diesen Informationen vorgestellt:

Hallo Leute,

ich möchte mich als neues Mitglied Eures geschlossenen Forums kurz vorstellen:

Ich heiße Gerhard und bin 57 Jahre alt, Österreicher und seit 34 Jahren mit einer Brasilianerin (aus dem Staat Sao Paulo) verheiratet (und spreche deshalb auch fließend brasilianisches portugiesisch)

Ich habe 73/74 in Brasilien gelebt und seither hat mich dieses Land nicht mehr losgelassen.
Während dieser Zeit war ich dort angestellt und hatte die Permanencia, Steuernummer, etc.

Derzeit bin ich in einem multinationalen Konzern für Mikroelektronik als Direktor für Produktion Partner Management tätig.

Nach 25 Jahren Angestelltendasein in diesem Konzern, werde ich in ca. 1 Jahr aussteigen. Theroretisch könnte ich mit meinem angelegten Geldern die Zeit bis zur Pension (in 8 Jahren) ohne Probleme überbrücken, das wäre aber langweilig.

Deshalb habe ich vor mich in Brasilien zu engagieren (was das heißt erkläre ich nachstehend):


Ich habe derzeit R$ 130.000.- in Brasilien in der Poupanca => dieses Geld will ich auch weiterhin dort nutzen und nicht nach Österreich transferieren, sondern im Gegenteil noch Geld dazulegen, um es in einer sinnvolle Investition mit einer gewissen Rendite zu nutzen

Außerdem engagieren wir uns in einem Verein in Rio Grande do Norte, der begabte aber aus armen Verhältnissen stammenden Kindern die notwendige Ausildung zukommen läßt, um beruflich weiterzukommen.
Dieser Verein bezieht seine Spenden derzeit nur aus Österreich und wir wollen versuchen auch in Brasilien Gelder aufzutreiben (als Spenden, oder als Pateneltern)


Nachdem ich nicht zwangsläufig in Brasileien schnell Geld verdienen muß, kann ich die Sache locker angehen. Trotzdem will ich als Ziel ein gewisses Einkommen aus meinen Aktionen in Brasilien beziehen.


Wir wollen nicht nach Brasilien auswandern, aber trotzdem die Permanencia und die notwendigen Dokumente erhalten, um unabhängig zu sein und je nach Notwendigkeit und Laune für eine gewisse (nicht beschränkte) Zeit in Brasilien verbringen zu können, z.B. periodisch im 6 Monatsrythmus

Das mit der Permanencia sollte eigentlich kein Problem darstellen, da ich ja mit einer Brasilianerin verheiratet bin (obwohl meine Frau die österreichische Staatsbürgerschaft hat, aber die Brasilianische nie aufgegegebn hat).
Ein Problem könntet höchstens daraus entstehen, daß meine Frau seit 35 Jahren immer mit dem österreichischen Paß in Brasilien eingereist ist und ihren brasilianischen Paß nie verlängert hat (d.h. dieser ist derzeit ungültig)


Aber mit einer Investition von >= US$ 50.000.- wäre auch dieses Hinderniss zu Umschiffen (sollte da eine gute Geschäftsidee auftauchen)

Ich starte gerade mit meinen Überlegungen und habe Eure Kommnetare studiert.

1.) Ich könnte meine Gelder besser anlegen und mit einer höheren Rendite rechnen (auch nach Abzug aller Steuern und Abgaben). Da gibt es ja eine Reihe von Vorschlägen und Ideen in diesem Forum

2.) Aus meinem Engagement mit den Leuten in RGN habe ich gesehen, daß viele Leute gute Ideen haben ein kleines Geschäft zu gründen, das Geld dafür aber fehlt.
Im Sinne eines Mikrokredites, denke ich daran diesen Leuten das Geld, gegen eine Beteiligung am Geschäft, zu geben.

Ich weiß, das ist hochriskant, aber ich habe bereits einen Testfall mit einem jungen Mann, dem wir aus dem Verein die Ausbildung bezahlt haben.
Er hat jetzt in seinem Ort ein kleines Geschäft für Manutencao de Computatores gegründet, mit viel Erfolg, da er dort der Einzige auf diesem Gebiet ist und das eine wirkliche Marktlücke war.
Inzwischen bekomme ich 40% seines Gewinnes (selbstverständlich gehen wir regelmäßig seine Bücher durch und über einen Plausibilitätscheck kann ich gut beurteilen, wie hoch der Umsatz ist).

D.h. dieses Geschäft funktioniert nur mit Leuten zu denen man ein persönliches Verhältnis und damit ein gewisses Vertrauen aufgebaut hat.

Und kommt mir bitte nicht mit der Story: Man kann keinem Brasilianer trauen. Gauner gibt es überall, aber auch ehrliche Leute.
Gerade im Nordosten (im Interior, nicht an der Küste, wo sich die Touristen "herumtreiben") habe ich diese Erfahrungen gemacht.

Ich rede hier nicht von einem großen Geschäft, um eine Menge Geld zu machen, sondern um ein Geschäft welches so viel erwirtschaftet, um den Verein auszubauen und vielleicht sogar autark zu machen.
D.h. wir binden die jungen Leute nach erfolgreicher Ausbildung an den Verein, indem sie wider als Lehrer arbeiten, oder indem sie Geschäfte gründen und einen Teil des Gewinnes dem Verein zur Verfügung stellen.
Das wäre dann wie eine große Familie die sich gegenseitig hilft, mit mir und meiner Frau als Katalysator.


3.) Brasilien started jetzt mit dem digitalen Fernsehen. Da geht es natürlich auch um das mobile DTV (Handys, Handhelds, Laptops, et.)

=> ich habe im Rahmen meiner jetztigen Tätigkeit viele Konatkte zu asiatischen Firmen aufgebaut, die solche Lösungen anbieten.
Nachdem sich Brasilien für das japanische System ISDB, welches in Brasilien ISDTV heißt, entschieden hat und nicht für das europäische DVB, gibt es noch nicht viele Anbieter für solche Lösungen.

Ich versuche gerade Kontakte dazu aufzubauen, um zu klären in welcher Form so ein Geschäft getätigt werden könnte.



Falls jemand von Euch Ideen, Kommentare dazu hat, wäre ich sehr dankbar.


Ich bin auch gerne bereit weitere Informationen zu liefern, sobald ich aus den kommentaren sehen, daß es Sinn macht in die Tiefe zu gehen.


Abracos a todos e bom sucesso em seus negocios


GdB (Gerhard)


=> Aus diesen Inputs kannst Du meine Gedankengänge etwas besser beurteilen.

Ich galube es wäre an der Zeit sich mal direkt zu unterhalten. Was meinst Du?

Aproposito: Aonde na Alemanha voce esta vivendo?

Wen ja, könnten wir ja Mails austauschen, oder Skypen.


Auf gute Zusammenarbeit


Abracos, Gerhard (GdB)
Benutzeravatar
GdB
 
Beiträge: 14
Registriert: So 10. Feb 2008, 00:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon McUmba » Do 14. Feb 2008, 11:47

Hallo Gerhard,

wir haben uns gleichzeitig angeschrieben, hast du meine mail schon gesehn? Bin zuhause und bleibe online. Wenn du willst...

LG

Daniel

PS - ich habe deine Vorstellung im Investorenforum ja gelesen und danach erfolgte meine Antwort.
Brasilônia, chillig & funky. Zu hören übers Internet auf http://www.radio-frei.de.
Die Sendung mit dem reinen Urlaubsgeschmack. Jeden 2ten So. um 14Uhr auf Radio Frei in Erfurt. Anrufer und Musikwünsche willkommen!
Benutzeravatar
McUmba
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Böblingen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon Severino » Do 14. Feb 2008, 12:21

Recht interessant, dieser Thread. Auch wenn noch nix konkretes dasteht. Jedenfalls habe ich mir auch schon viele Gedanken gemacht. Und nun geht es bald los.
In meinem Fall bestimmt eigentlich die Umgebung, was Möglich ist und was nicht. Es würde also keinen Sinn machen eine Pousada zu eröffnen... und wir haben auch keinen Strand....
Dazu kommen die Randbedingungen - insbesondere die finanzieller Art. Und da wir unseren Lebensunterhalt vor Ort verdienen müssen, werde ich zunächst diesen absichern und zwar mit Immobilien. Parallel dazu könnte ich mir in der Baubranche was aufbauen, z.B. Werkzeugverleih, wie z.B. einen kleinen Bagger oder einen Betonmischer....
Und der dritte wichtige Knackpunkt ist dann Dein Umgang vor Ort. Wie überall auf der Welt gibt es auch in Brasilien Tagediebe und Taugenichtse - aber es gibt vor allem abseits der Touristentrampelpfade auch unzählige Menschen, die sich mit der eigenen Arbeit ihr Geld ehrlich verdienen. Mit einigen von denen könnte man da durchaus was aufziehen - aber dazu braucht es Vertrauen - beiderseits. Und da liegt dann oft das Problem: Um Vertrauen aufzubauen braucht man Zeit. Die haben viele nicht, bzw. planen es nicht mit ein. Deshalb werde ich mein "Kapital" aufteilen. Ein Teil bleibt auf der Poupanca und wird dafür verwendet unseren Lebensunterhalt für die nächsten 12 bis 18 Monate abzusichern. Ein weiterer Teil wird in einfache Immobilien investiert - diese sollen dann in 12 bis 18 Monaten den Lebensunterhalt decken. Den dritten Teil (bei mir ist es aber da schon nicht mehr so viel), geht dann in fundus, tesouro und ein paar Rinder....
Für einen der arbeiten will, gibt es in Brasilien unendlich viele Möglichkeiten. Aber man muss die Sprache, die Kultur und die Umgangsformen sehr gut kennen. Notfalls kann ich ja auch bei meinem Schwager als Hilfskraft des Sprengmeisters im Steinbruch arbeiten..... Naja, Spass beiseite - für einen schlecht bezahlten Knochenjob wäre ich dann wohl doch schon zu alt.... da würde ich wohl vorher noch 6 Monate als Aushilfe in der Schweiz was machen - um dann wieder 12 Monate in Brasilien leben zu können...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]