Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon McUmba » So 5. Aug 2007, 11:44

Ein- & Auswanderer – Viele interessante Projekte und doch keine richtige Lösung?

Hallo Freunde,

Wie ich sehe, gibt es hier viele Mitmenschen, die nach Brasilien wollen und jede Art von Infos dazu benötigen. Der eine will hin und ein Reisebüro aufmachen, der andere möchte ein Erbe sinnvoll investieren, wieder ein anderer will einfach aussteigen oder etwa zu einem sozialen Projekt beitragen, sich engagieren usw. Alle Initiativen sind meistens sehr interessant, wobei die Lösungsansätze sehr verschieden sind und die Erfolgsaussichten mitunter fragwürdig. Wie an einer Universität ist es vielleicht leichter reinzukommen als mit einem erzielten Ergebnis in einer gewissen Zeit herauszukommen. Dieser Analogie folgend: die Schule des Lebens lehrt, dass, wer nicht gut vorbereitet ist, nicht immer gut abschneidet und manchmal ein hohes Lehrgeld zahlen muss.

Deshalb starte ich diesen Thread. Meine Absicht dabei ist auf Gleichgesinnte zu stossen, die etwas bewegen möchten. Mein Vorschlag ist eine „Studiengruppe“ zu gründen mit Interessierten, die ihr Leben verändern und möglichst ihre Lebensqualität dabei erhöhen möchten. Eine Interessengemeinschaft, in der die Leute ihr eigenes Kontaktnetzwerk ausbreiten können und/oder ihre Kräfte vereinen. Vielleicht mündet das hier in einer eigenen Gruppe à la „Vorteile in Deutschland und Brasilien nutzen“ ähnlich wie „Brasilien-Investoren“.

Ich bin Brasilianer, lebe seit über 15 Jahren in D-Land, und habe in dieser Zeit einige Erkenntnisse gewonnen. Die erste ist, dass viele Ein- oder Auswanderer nur ungern sich oder anderen gegenüber durch ihre Entscheidungen entstandene Nachteile oder Verluste eingestehen mögen. Das ist sehr ehrgeizig, aber aus diesem Ehrgeiz wird oft so eine Art „ich bin der Beste“-Syndrom oder ähnliches. Wenn man einzelne Werdegänge betrachtet, insbesondere deren „pitfalls“, erkennt man schon eine Art Muster von Brasilianern, die nach Deutschland gekommen sind, sowie auch andersrum. Ich werde diese jetzt nicht einzeln kommentieren; das Forum ist voll mit Fällen, die dieses bestätigen können.

Zur Erläuterung: mein Vorschlag und Angebot sind absolut nicht gewerblicher Art. Mein „Profit“ wird sein, andere energische Macher zu treffen. Ich bin weder ein gewerblicher „Immigrationshelfer“ noch will ich irgendwas an euch verkaufen. Also, wie ihr seht, geht es mir um Ehrlichkeit und Offenheit um uns gegenseitig zu unterstützen und zu bereichern. Aber vor allem geht es mir um die Sachlichkeit und Durchführbarkeit unserer Ideen in absehbarer Zeit. Schritt für Schritt aber stets vorwärts und nicht im Kreise.

Konkreter gesagt sehe ich in Brasilien grosse Chancen verschiedenste Projekte zu etablieren.
Mit Absicht lege ich mich jetzt nicht auf ein bestimmtes Projekt fest, was nicht bedeutet, dass ich nicht bereits welche habe. Wenn man nur das Beste aus den beiden Ländern vereinen könnte, was wäre das für ein wunderbarer Mix! Das ist meine Vision. Ist es auch eure? Ich denke, wir können noch viel voneinander lernen und gewinnen.

Um das obige zu illustrieren: im Jahr 2002 habe ich es gewagt eine Radiosendung zu starten. Ehrenamtlich. Es ist unglaublich zu sehen, wie sich das seitdem schon entwickelt hat, und wieviel ich dadurch schon gewonnen habe. Und das ist nur ein sehr, sehr kleines Beispiel.

Eindeutige off-topic und entschieden nebensächliche Kommentare sowie Unterstellungen, Mutmaßungen oder sonstige Besserwisserei und Miesmacherei bitte ich aussen vor zu lassen. Ich danke für "konspirative" Anregungen und Vorschläge im Rahmen der hier zu präsentierenden Ideen.

A união faz a força! (Vereint sind wir stärker!)

Grüsse,

Daniel
Brasilônia, chillig & funky. Zu hören übers Internet auf http://www.radio-frei.de.
Die Sendung mit dem reinen Urlaubsgeschmack. Jeden 2ten So. um 14Uhr auf Radio Frei in Erfurt. Anrufer und Musikwünsche willkommen!
Benutzeravatar
McUmba
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Böblingen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon jonnyflash » So 5. Aug 2007, 21:30

Respekt an dein sehr korrektes Deutsch, so gut würd ich erstmal gerne Englisch als Fremdsprache sprechen können.
Benutzeravatar
jonnyflash
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 31. Aug 2006, 14:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon GdB » Di 12. Feb 2008, 12:45

Hallo Daniel,

ich bin sehr interessiert an Deiner Initiative.

ich bin so einer, der sich in Brasilien ein 2tes Standbein aufbauen möchte und suche nach Möglichkeiten.

Ich habe beriets Connections nach Brasilien (z.B. mein Schwager ist in Sao Paulo Bankdirektor) und etwas Geld, welches derzeit in Brasilien auf der Poupanca leigt.

Ich fliege jedes Jahr für 4-5 Wochen nach S.P., um meine Freunde und Verwandte zu besuchen und möchte diese Aufenthalte auf 4-6 Monate/Jahr verlängern (natürlich dann mit einer Permanencia, welche ich wohl hoffentlich leicht bekommen sollte, da ich mit einer Brasilianerin verheiratet bin / Ich bin gerade dabei den CPF zu revitalisieren)


Also, gibt es Dine Initiative noch?


Obrigado e abracos

GdB
Benutzeravatar
GdB
 
Beiträge: 14
Registriert: So 10. Feb 2008, 00:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon Bukowski8 » Di 12. Feb 2008, 15:01

Hallo Daniel,

dein Beitrag wuerde ich als einer der besten hier nennen.
Da ich zu der Gruppe von Leute gehoere die nach Brasilien wollen, wurde ich gerne mehr von deiner Idee hoeren.
Ich bin schon einmal von 17 Jahren aus der BRD ausgewandert und lebe seit dem in Spanien. Wie das Leben so spielt, bin ich nun mit einer Brasilianerin verheiratet und suche neue Ziele im Leben, was leider heute nicht so einfach ist wie vor 17 Jahren.

Lass mal mehr von deiner Idee hoeren.

Gruesse
Charles
Benutzeravatar
Bukowski8
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 10:27
Wohnort: San Sebastian
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon Clemens » Di 12. Feb 2008, 16:04

Hallo Leute,

ich möchte mal hier ein neues Thema anstossen. Warum wollen eigentlich alle Auswanderer an das Meer ? Mir ging es auch so. Die ersten Jahre immer nur Hotel am Meer und Strand und Meer !

Das Hinterland von Brasilien ob im Süden oder im Nordosten hat soviel zu bieten ! Der Strand ist dagegen langweilig vor allem wenn man später dort lebt und auch teuer !

Das Innere von Brasilien ist das wahre Brasilien ! Die Menschen sind natürlicher das Leben ist billiger und es ist weniger an manchen Orten gar nicht gefährlich !

Fahrt mal 400 km von Fortaleza in die Sierra. 900 m hoch gelegenes Gebirge mit abends angenehmen 20 C ! Dort solltet Ihr mal den Ubajara National Park besuchen !

Zufällig fuhren wir am Sitio eines Deutschen vorbei der dort schon 30 Jahre lebt. Toll !
Herbert ist sehr zufrieden dort und betreibt dort eine Pousada. Und möchte man mal doch an den Strand dann ist man auch von dort aus in 2,5 Stunden dort !

Vamos !

Würde mich auf Antworten freuen !

Clemens
Benutzeravatar
Clemens
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 31. Jan 2008, 17:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon McUmba » Di 12. Feb 2008, 19:51

Ja, die Ideen und das Projekt stehen noch. Und in den 6 Monaten zwischen meinem Original-Posting und den letzten 3 Antworten hat sich auch was getan. Bitte erzählt ein wenig mehr über euch, Projekte, Ideen, Absichten, Pläne sowie eine Größenordnung des Budgets. Nicht unbedingt persönliche Details und genaue Zahlen, aber vielleicht eine Grundidee, auch um das Forum zu beleben und zum Positiven zu bewegen. Man kann immer noch z.B. auf Skype-Konferenz ausweichen falls notwendig.

So wie ich das sehe habt ihr, GdB, Bukowski und Clemens, etwas verschiedene Ansätze. Und so werde ich alle kommentieren, wie ich einen ersten Eindruck davon gewonnen habe. Während Bukowski schon seit 17 Jahren in Spanien ist und nicht unbedingt gaaanz von vorn beginnen möchte, sucht er vielleicht eine stabilere Weise sich im brasilianischen Kontext einzugliedern. Clemens dagegen bringt einen sehr guten wie innovativen Ansatz und fokusiert ein anderes Gebiet, was sich auch gewagter anhört, im Inland von Ceara, aber mit der richtigen finanziellen Planung bestimmt Zukunft hat. GdB hat Kontakte in Sao Paulo, möchte ein wenig der Pendler zwischen den Ländern sein und nicht unbedingt konstant an eine bestimmte Tätigkeit gebunden sein, so wie ich das verstehe.

Zunächst danke sehr für eure Antworten; Kontakt zu guten, wirklich guten Leuten ist das, was ich suche. Und nein, es gibt nicht nur eine „Idee“ und ich denke nicht, dass man sich unbedingt gegenseitig einbeziehen muss. Aber es mag helfen, sich auszusprechen und mit etwas Glück auf Gleichdenkende zu stossen.

Also erlaubt mir bitte diese Gedankenflüge und ein bisschen Spinnerei und lässt euch gegebenenfalls davon zum Gespräch inspirieren:

GdB, wie du so rüber kommst, wäre für dich vielleicht das Mitinvestieren in Immobilien eine gute Option? Ich meine, du streckst das Geld vor mit anderen Leuten zusammen und es wird gebaut und verkauft. Falls du Ingenieur oder Handwerker bist, ergänzt sich das ja prima. Da du nicht die ganze Zeit in Brasilien sein willst, kannst du vielleicht so dein Geld von der poupanca zusammen mit dem Bankdirektor investieren? Mit solchen Kontakten sollte alles bestens laufen. Falls du willst, da ich auch aus SP komme, kann ich dir kompetente Leute vorstellen, und dein Schwager kann dir behilflich sein bei der Überprüfung der Referenzen. Wie gesagt, hier hoffe ich auf Gleichgesinnte, muss aber niemandem was andrehen.

Bukowski sucht die Stabilität vielleicht auf eine andere Weise? Wer 17 Jahre in Spanien war, mag die Meeresnähe und die Hitze vielleicht lieber als den Trubel einer Großstadt wie SP? In Meeresnähe bietet sich eine Farm an. Oder doch lieber ein Hotel, etc? Eine Biodieselfarm mit Reiterhof? Welche Erfahrungen hast du in Spanien gesammelt? Übrigens vielen Dank für die Anerkennung was meinen Beitrag angeht; ich habe mich bemüht dem Thema etwas „feasibility“ zu schenken. Leider spüre ich hier im BFN sehr oft eine Boulevard-Stimmung, die sich mit Nebensächlichkeiten verliert.

Clemens, die Auswahl des Gebietes gefällt mir sehr. Dazu ein Link von Google-Maps, seht wie grün das ist
Google Maps

War das denn hier?

Dazu frage ich dich, was du dir vorstellst? Ich denke, dass sich eine Farm, ähnlich wie bei Bukowski, lohnen kann. Ich kenne einen Schweizer, der mitten in Paraiba eine Fazenda zur Herstellung von biodynamischen Lebensmittel ansetzt, mit Schweizer Kühen etc. Checkt den Link der Fazenda Tamandua inm Patos unter: http://www.fazendatamandua.com.br/

Wo liegt denn Patos?
Google Maps

Über deine Idee denke ich, dass man sich 3 Stunden von Fortaleza entfernt mit „nur“ einer Pousada etwas zu weit aus dem Fenster lehnt. Ja, auf jeden Fall die Großstädte auszuweichen ist besser wegen der Kriminalität. Guter Punkt. Aber auch zu weit kann ungünstig werden. Wer ein hotel betreibt muss auch konsequent PR betreiben. Da scheint es mir hapern viele frischgebackene „hoteliers“.

Damit auch etwas über mich gesagt wird: ich persönlich setze mich für Bio-Energien ein und finde, dass in dieser Hinsicht die EU oder Deutschland sehr viel zu lehren haben. Und Brasilien hat sehr viel Biomasse, ergo...
Brasilien hat sehr viel Platz und das bietet sich gut für eine moderne und nicht wenige komfortable Ecovilla an (s. http://en.wikipedia.org/wiki/Ecovillage ).
Allerdings habe ich auch andere Ideen und bin in weiteren Bereichen tätig, wie z.B. E85 und Biogas+Recycling. Für mich persönlich muss das Leben im Paradies etwas mehr sein als nur am Strand zu liegen und nichts mehr zu tun zu haben.

Ich sehe ein, das Schönste ist auszuwandern ohne den Bezug zur Heimat zu verlieren. Es gibt einiges, was man in Brasilien machen kann. Es ergab sich schon, dass Leute sich eine kleine Fazenda aufgeteilt und darauf ein kleines privates Wohnprojekt angefangen haben, jeder mit seiner Finca.

Ich habe Kontakte in Joao Pessoa (Paraiba) und in Sao Paulo. Bitte erzählt mal ein wenig konkreter wie ihr euch das vorstellt und mehr oder weniger wie bei jedem von euch die Rahmenbedingungen sind. Und wie ihr diese Art von Networking seht oder die Möglichkeiten einer gemeinsamen „Artikulation“ --- „Zusammenarbeit“ hört sich immer so furchbar formell an.

Wie auch immer, zurück zur Realität. Ich bin sehr gespannt, wie diese Anregungen fruchten werden. Schreibt einfach eure Meinung.

Danke
Daniel
Brasilônia, chillig & funky. Zu hören übers Internet auf http://www.radio-frei.de.
Die Sendung mit dem reinen Urlaubsgeschmack. Jeden 2ten So. um 14Uhr auf Radio Frei in Erfurt. Anrufer und Musikwünsche willkommen!
Benutzeravatar
McUmba
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Böblingen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon Puma2003 » Di 12. Feb 2008, 20:34

Hallo Daniel,

ich bin interessiert an Biodieselanlagen und Recycling in Brasilien. Möchte in 1 bis 2 Jahren mein Wissen in Logistik und Recycling einfliessen lassen. Bin da voller Ideen.

Da Du aus Sao Paulo kommst würde mich interessieren ob du über den Bau einer Biodieselanlage in Itirapina Bescheid weisst, habe diesbezüglich eine Anfrage ob diese Anlage wirklich gebaut wird.

Ich wäre an weiteren Erfahrungsaustausch sehr interessiert.

Gruss Beat
Benutzeravatar
Puma2003
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 00:44
Wohnort: Schweiz / Brasilien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon McUmba » Di 12. Feb 2008, 21:39

Hi!

wenn du an Themen wie Biodiesel etc interessiert bist, guckemal bei NOVA ENERGIA ;-)

Hier geht die Diskussion voll ab aber nur auf portugiesisch. Nichts desto trotz möchte ich klar behilflich sein wenn ich kann. E85, PÖL, OVU (Altspeiseöl) sind sehr willkommene Themen bei mir. Was willst du mit Biodiesel machen? In der EU verkaufen? Anbauen? Verarbeiten? Bin ganz Ohr.
Zuletzt geändert von McUmba am Mi 13. Feb 2008, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Brasilônia, chillig & funky. Zu hören übers Internet auf http://www.radio-frei.de.
Die Sendung mit dem reinen Urlaubsgeschmack. Jeden 2ten So. um 14Uhr auf Radio Frei in Erfurt. Anrufer und Musikwünsche willkommen!
Benutzeravatar
McUmba
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Böblingen
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon Puma2003 » Di 12. Feb 2008, 22:09

hallo,

der Biodiesel interessiert mich nicht, mehr ein Abfallprodukt das entsteht bei der Produktion.


Beat
Benutzeravatar
Puma2003
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 00:44
Wohnort: Schweiz / Brasilien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ein- & Auswanderer - Viele interessante Projekte und doc

Beitragvon Morpheus » Mi 13. Feb 2008, 12:23

Hallo zusammen,
ich klinke mich bei euch mal ein.
Die Ideen von euch klingen sehr gut und endlich ein gescheites Thema.

Ich weiß nicht,ob jemand Kontakte in Rio Grande do Norte hat.
In Rio Grande do Norte sind die besten Sonnentage im Jahr überhaupt, deshalb würde sich ein Solarpark anbieten, da die staatlichen Stromanbieter sehr teuer sind. Das Thema Kanalisation u.s.w. ist auch ein Großprojekt was Interresant wäre. Sagt mir eure Meinung dazu! Gruß Morpheus
Benutzeravatar
Morpheus
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 13. Okt 2006, 10:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]