Ein Jahr nach Brasilien

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon vincent91 » Fr 3. Feb 2017, 17:04

Hallo Brasilienfreunde

Dies ist mein erster Post hier. Ich bin 25 Jahre alt und habe vor wieder nach Brasilien zurückzukehren. Für neunzig Tage brauche ich kein Visum, das weiß ich. Aber ich habe vor, ein Jahr zu bleiben. Leider glaube ich nicht, dass es ein Vitur dafür gibt, also habe ich vor, meine erlaubte Zeit zu überziehen und mit der Strafe zu leben.

1) Sollte ich den Rückflug mitbuchen zu der Zeit, wo meine erlaubte Zeit zu ende ist? Den Flug würde ich natürlich nicht nehmen. Dies dient nur dem Zweck dass sie mich reinlassen. Oder kann ich auch mit nur dem Hinflug gehen ohne dass jmd. Verdacht schöpft?

2) Mir sagte jemand die Strafe ist 1000 R$. Stimmt das oder muss ich schlimmeres befürchten.

3) Ich war erst jetzt zwei Wochen in Brasilien. Das wird von den neunzig Tagen abgezogen wenn ich innerhalb von 180 Tagen wieder dort hinfliege?

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Gruß,
VIncent
Benutzeravatar
vincent91
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 16:56
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon cabof » Do 9. Feb 2017, 23:15

Hallo Vincent - herzlich willkommen im Forum - habe Deinen Post erst jetzt entdeckt.

Nur wenn die Check-in Dame am Schalter pennt kannst Du mit einem one-way-ticket fliegen, bei der Policia Federal
wird das eigentlich nicht kontrolliert.

Vorschlag: kauf Dir ein Jahresticket welches man einmal umbuchen kann... also für die Einreise 90 Tage und dann
buchst Du später um.

Ja, Deine verbrauchten Tage werden von den 90 Tagen abgezogen... eigentlich, wie das aber in der Praxis aussieht,
keine Ahnung.

Meine letzte Info. Pro Tag der Überziehung zahlt man 8,27 R$ - maximal aber "nur" 828,75 R$ - auch wenn Du 2 Jahre
bleibst.

Viel Glück und alles Gute. Kannst uns ja mal berichten was aus Deinem Vorhaben geworden ist.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Do 9. Feb 2017, 23:23

828,75 R$ welch eine drakonische Strafe, ist ja fast so als würde man im Iran sein Visum überziehen :shock: Ungutes Gefühl hätte ich natürlich auf Busreisen, die Flüge werden wohl alle automatisch gescannt :idea: Reisen auf Flüssen sollen aber ziemlich unproblematisch sein [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4646
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon pagodeiro » Sa 11. Feb 2017, 00:46

GatoBahia hat geschrieben:828,75 R$ welch eine drakonische Strafe, ist ja fast so als würde man im Iran sein Visum überziehen :shock: Ungutes Gefühl hätte ich natürlich auf Busreisen, die Flüge werden wohl alle automatisch gescannt :idea: Reisen auf Flüssen sollen aber ziemlich unproblematisch sein [-X
Dateianhänge
IMG_6758.JPG
IMG_6758.JPG (142.42 KiB) 2241-mal betrachtet
Benutzeravatar
pagodeiro
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 2. Feb 2017, 22:01
Bedankt: 61 mal
Danke erhalten: 34 mal in 30 Posts

Re: Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 11. Feb 2017, 02:22

Ach, bisde hier der neue Blockwart :shock:

Deine Nachricht enthält 42 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4646
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon Biba » Mo 13. Mär 2017, 22:52

Auch nationale Flüge sind kein Problem trotz abgelaufenem Visum. Habe es mehrere Male gemacht und wurde nie beachtet.
Benutzeravatar
Biba
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 31. Jan 2017, 21:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon brasilharry » Di 14. Mär 2017, 03:35

bei gato fragt man sich, ob er überhaupt schon mal in brasilien war, bzw. im inland geflogen ist. der pass dient als reine identifizierung des fluggasts bei inlandsflügen wie bei brasilianern die rg oder der führerschein. keine der tussies am checkin würde auf die idee kommen eine andere seite des passes aufzuschlagen als nur die erste mit dem foto und dem namen. und gescannt wird da schonmal überhaupt nichts.
Benutzeravatar
brasilharry
 
Beiträge: 139
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 23:11
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 51 mal in 34 Posts

Re: Ein Jahr nach Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Di 14. Mär 2017, 05:54

Manche hier scheinen zu vergessen oder zu verdrängen was für ein Polizeistaat Brasilien ist :shock: Pässe sind heute kontaktlos und elektronisch lesbar, eigentlich reicht aber schon dein Name auf der Passagierliste :idea: Da können einige der Naivlinge, die warscheinlich Brasilien auch nur im Nick stehen haben, mal in Ruhe drüber nachdenken #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4646
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]