ein Münchner Rentner will nach BR

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon pejowi » Mi 16. Dez 2015, 23:06

boa noite,

jetzt habe ich bei euch seit 2 Wochen als Gast mitgelesen, ist richtig interessant
zoffen tut ihr euch hier, wie in jedem anderem Forum auch :mrgreen:
besonders der allwissende Köllsche Jung hat es mir angetan :beer2:

warum ich mich hier angemeldet habe ?

ich/wir möchten in 2018, wenn (?) ich denn in Rente gehe, zu meiner Verwandschaft in der Nähe von Recife ziehen.
eine Wohnung werden wir dort bekommen. Eine Miet-Wohnung werden wir in Süddeutschland behalten. Wir suchen noch !

Sprachkurs mach ich seit Oktober, klappt ganz gut, die Aussprache ist noch seeehr verbesserungswürdig :mrgreen:

Im Februar ´16 geht es zum testen für 2 Wochen dorthin. Wenn meiner Frau das Klima dort zusagt (direkt am Meer), dann werden wir ab März ´16 in die Planung gehen.

die Bestimmungen für Brasilien vom Münchner Konsulat hab ich mir schon mal ausgedruckt.
da kommt ja für die Permanencia ganz schön Arbeit auf mich zu, und Kosten :oops:

also, wer ähnliches vorhat/eben durchgezogen hat, dessen Erfahrungen interessieren mich
tudo bem
Benutzeravatar
pejowi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 21:33
Wohnort: München (Recife, der geplatzte Traum)
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 44 mal in 24 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 17. Dez 2015, 21:17

pejowi hat geschrieben:boa noite,

jetzt habe ich bei euch seit 2 Wochen als Gast mitgelesen, ist richtig interessant
zoffen tut ihr euch hier, wie in jedem anderem Forum auch :mrgreen:
besonders der allwissende Köllsche Jung hat es mir angetan :beer2:

warum ich mich hier angemeldet habe ?

ich/wir möchten in 2018, wenn (?) ich denn in Rente gehe, zu meiner Verwandschaft in der Nähe von Recife ziehen.
eine Wohnung werden wir dort bekommen. Eine Miet-Wohnung werden wir in Süddeutschland behalten. Wir suchen noch !

Sprachkurs mach ich seit Oktober, klappt ganz gut, die Aussprache ist noch seeehr verbesserungswürdig :mrgreen:

Im Februar ´16 geht es zum testen für 2 Wochen dorthin. Wenn meiner Frau das Klima dort zusagt (direkt am Meer), dann werden wir ab März ´16 in die Planung gehen.

die Bestimmungen für Brasilien vom Münchner Konsulat hab ich mir schon mal ausgedruckt.
da kommt ja für die Permanencia ganz schön Arbeit auf mich zu, und Kosten :oops:

also, wer ähnliches vorhat/eben durchgezogen hat, dessen Erfahrungen interessieren mich


Ich brauch das nicht. Bin Paulistano. Ich hab einen Schwager in Recife wohnen. Ist nicht gerade die beste Gegend um sich niederzulassen. Aber meinen Schwager scheint es sehr gut dort zu gehen. Wenn du aus München bist, also Großstädter, dann solltest du nur Klimaprobleme bekommen. Mit mehr als 20% Übergewicht würde ich nicht in Recife wohnen wollen. Bei der Hitze, dem Alter und dem Übergewicht kommt man dann schon ganz schön zum atmen. Mein Rat. Nichts kaufen nur mieten. Nach einem Jahr entscheiden. Geld für ein Auto einplanen (sehr teuer diese alten Gebrauchten).
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon Itacare » Do 17. Dez 2015, 21:45

Oi pejowi,
gute Taktik, vor Ort testen, Fuss in D lassen, irgendwann entscheiden. Finanziell aufgrund Rente unabhängig, soweit vorbildlich.

Wenn ihr da aber ohne Perma länger als 90 Tage innerhalb von 180 Tagen bleiben wollt, ergeben sich noch andere Fragen. Detailliere mal.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5268
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 893 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon cabof » Do 17. Dez 2015, 22:35

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Ich wünsche Dir viele hilfreiche Tipps - es sind aber mehr Leute nach DE zurückgekommen als nach BR gegangen. Besonders im Alter
sollte man 2 x nachdenken - klar, wenn man gesund ist, gut drauf - aber wie die Vorschreiber schon anmerkten, ein Bein in der Heimat
lassen... mal sehen was die Kameraden so schreiben. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon angrense » Do 17. Dez 2015, 23:12

colono hat doch da so eine wohngemeinschaft für bayrische senioren...ist allerdings eher im süden des landes, dann verpasst du auch nicht das oktoberfest. :mrgreen:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon pejowi » Do 17. Dez 2015, 23:24

angrense hat geschrieben:colono hat doch da so eine wohngemeinschaft für bayrische senioren...ist allerdings eher im süden des landes, dann verpasst du auch nicht das oktoberfest. :mrgreen:


danke dir, aber mit dem immer schlimmer werdenden "Bayernfasching" (früher: Wiesn) hab ich eh nix am Hut.

@ all:

danke für eure Zeilen, aber, wie oben schon steht, über die Unterkunft/Wohnung (+ carro) brauch ich mir keine Gedanken zu machen, das ist alles vorhanden.
tudo bem
Benutzeravatar
pejowi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 21:33
Wohnort: München (Recife, der geplatzte Traum)
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 44 mal in 24 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon pejowi » Do 17. Dez 2015, 23:29

Itacare hat geschrieben:Oi pejowi,
gute Taktik, vor Ort testen, Fuss in D lassen, irgendwann entscheiden. Finanziell aufgrund Rente unabhängig, soweit vorbildlich.

Wenn ihr da aber ohne Perma länger als 90 Tage innerhalb von 180 Tagen bleiben wollt, ergeben sich noch andere Fragen. Detailliere mal.


danke,

um die Perma für Rentner kann ich mich definitiv erst in 2018 kümmern, wenn ich denn Rentner bin. Steht so in den Unterlagen vom Konsulat.
tudo bem
Benutzeravatar
pejowi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 21:33
Wohnort: München (Recife, der geplatzte Traum)
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 44 mal in 24 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon jorchinho » Do 17. Dez 2015, 23:38

pejowi schrieb ja, er fliegt mit Frau rüber zum testen in 2016. sehr gut, 2 Wochen aber sehr kurz.
In die Nähe von Recife. Besser.
Unterkunft vorhanden. Noch besser.
Ab 2018. Genug Zeit zum schnuppern.
Ein Bein in Kaltland lassen bist du auf der ganz sicheren Seite. Denk an medizinische Versorgung/ Krankenkasse etc.
Nähe von Recife, wo ungefähr? Umkreis 20, 50 oder mehr km?
Und nicht irre machen lassen hier, gibt schon ab und an gute Informationen abseits des Zoffens (normal hier), gehört nun mal dazu.... :D
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2117
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 869 mal
Danke erhalten: 444 mal in 334 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon jorchinho » Do 17. Dez 2015, 23:44

Kurze Nachfrage: Du sprichst von Verwandschaft in Brasilien und hast vor kurzem mit einem Sprachkurs angefangen? Verwandschaft Brasilianisch? Frau brasilianisch? Oder andere Zusammenhänge? Ist mir gerade nur so aufgefallen.
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2117
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 869 mal
Danke erhalten: 444 mal in 334 Posts

Re: ein Münchner Rentner will nach BR

Beitragvon pejowi » Do 17. Dez 2015, 23:51

jorchinho hat geschrieben:Kurze Nachfrage: Du sprichst von Verwandschaft in Brasilien und hast vor kurzem mit einem Sprachkurs angefangen? Verwandschaft Brasilianisch? Frau brasilianisch? Oder andere Zusammenhänge? Ist mir gerade nur so aufgefallen.


hoi,

nennen wir es mal "andere Zusammenhänge" :mrgreen:
tudo bem
Benutzeravatar
pejowi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 21:33
Wohnort: München (Recife, der geplatzte Traum)
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 44 mal in 24 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]