Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon BrasilJaneiro » So 6. Feb 2011, 10:21

Hygienische Probleme gibt es meist im Norden/Nordosten. Im Süden ab Rio/SP weniger. Welche Raststätten und Toiletten von den großen Busunternehmen angefahren werden, konnte ich selbst bei einer Busreise von SP nach Paraiba erleben. Wer aus Deutschland kommt und per Bus in diesen Regionen reisen möchte, sollte sich Sagrotan mitnehmen. Da es keine Bildzeitung gibt, sollte man zuerst im Laden eine Rolle Toilettenpapier kaufen bzw. diese schon dabei haben bevor man in die Toilette geht. Es gibt aber meistens bei einem Toilettenreiniger ein paar Blätter im Toiletteneingangsbereich zu ergattern. Bis auf diese Erlebnisse kann ich nichts negatives über die Hygienesituation in Brasilien berichten. Im Gegenteil. Ich glaube sogar, daß viele favelados ihr Heim sauberer halten als so mancher Konsumdeutscher.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon karlnapp » Mo 7. Feb 2011, 16:01

Hygienische Probleme gibt es auch in Deutschland!
Die meisten Wohnungen dort verfügen nur über eine einzige Toilette.
In Brasilien haben wir gleich drei dieser in unsrem Appartement.
Daran habe ich mich so sehr gewöhnt, dass ich in Deutschland nur sehr missmutig Freunde besuche, die über keine Besucher-Toilette verfügen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon frankieb66 » Mo 7. Feb 2011, 16:03

karlnapp hat geschrieben:Hygienische Probleme gibt es auch in Deutschland!
Die meisten Wohnungen dort verfügen nur über eine einzige Toilette.
In Brasilien haben wir gleich drei dieser in unsrem Appartement.

Schön für dich/euch, aber die Anzahl der Toiletten sagt nix aus über deren Sauberkeit ;)
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon karlnapp » Mo 7. Feb 2011, 16:09

Schön für dich/euch, aber die Anzahl der Toiletten sagt nix aus über deren Sauberkeit

Vielen Dank für Ihr Mitgefühl!
Aber wo meine Ehefrau und ich unsre Notdurft verrichten,
da sorgen wir auch für Sauberkeit! Das gilt sogar für die
Sozial-Toilette, welche für die Besucher reserviert ist.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon cabof » Mo 7. Feb 2011, 16:50

Ob man das Thema nun auf den Bereich allgemeiner Hygiene ausweitet... na ja - ich wollte nur den Anstoss geben was
man evtl. aus DE uebernehmen sollte wenn man hier Urlaub macht. Das gleiche gilt z.B. fuer Papierservietten, die weissen
Blaettchen im Spender in den Bars.... hm, Effekt null. Meine Familie hier zB hat ein ganzes #Lager# von Papierservietten
aus DE, alle Motive bis hin zu weiss, neutral und diese werden geteilt und benutzt. Auch das sind so banale Dinge, die hier
doch recht teuer sind, besonders die mit den Motiven und qualitaetsmaessig schlechter.

Uebrigens, die meisten Wohnungen hier haben zumindest 2 Toiletten, eben die in der Kammer fuer die Hausangestellte,
in DE ist Wohnraum teuer und dann noch den Luxus einer Besuchertoilette... uebrigens kenne ich persoenlich in DE nur einen
Haushalt wo es auch noch ein Urinalbecken gibt, das wird dann wohl noch seltener anzutreffen sein.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Regina15

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon Frankfurter » Mo 7. Feb 2011, 17:16

Hygiene in Brasilien:

Großer Busbahnhof in Rio: Am Ein-Ausgang der Toilettenanlage Möglichkeit sich die Hände zu desinfizieren :!:

Restaurants mit Selbstbedienung ( Teller nach Gewicht ) bevor man den Teller nimmt, und die Löffel zum Rausnehmen anfasst
Möglichkeit sich die Hände zu desinfizieren :!:

.. und bei Busreisen hat man trocken und feucht eben ein paar Blatt dabei.

Bei der Blutentnahme in Br. im Labor wird ein Papiertaschentuch um den Arm gelegt, und erst dann darüber der Stauriemen.
Also kein Schweißkontakt mit dem Vorgänger. Hat das schon mal jemand in D erlebt ?

In D auf den BAB- Toiletten der Parkpätze ( keine Raststätte ) da kommt man noch nicht mal rein, ohne die hohen Gummistiefel
an zu ziehen am Wochenende.

OK sonst ist das OO-Papierin Br. eben dünner als in D . Grund in D sind es die "Falter" in Br. sind es die "Knüller"
Da gibt es sogar Untersuchungen darüber.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon cebolinha » Di 8. Feb 2011, 16:37

cabof hat geschrieben:Da ich mich hier nicht auf 5 Sterne Niveau bewege, sehe ich fuer mich (vielleicht fuer andere Reisenden oder Newbies) auch; ein Defiziet in der Hygiene - die Toilettenanlagen sind ja meist unter aller Sau, sage ich mal ehrlich. Es ist nicht falsch, wenn man sein eigens, gutes Toilettenpapier bei sich hat, fehlt meist oder 1-Blatt-lagig was schon in den trockenen Haenden zerstaubt.
Um eine andere Koerperoeffnung anzusprechen: die Nase putzen/schnaeuzen - die Papiertaschentuecher hier... na ja - teuer und wertlos fuer den Zinken wenn man mal so richtig schnaubt (bei dem Staub hier...). Ich habe immer ein paar Blaetter von der Kuechenrolle dabei, sind nicht schlecht.


Cabof, vielleicht hattest Du die Überschrift: "Toiletten-Tipp für BRA-Newbees" statt "Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten" wählen und den Inhalt kürzen sollen, dann wäre der nachfolgende Thread ggf. langweiliger und kürzer geworden aber hätte das rübergebracht, was er sollte (falls ich Dich da richtig verstanden haben sollte und Du nicht für Bibel-Harry einen Spaß-Tread eröffnen wolltest).
Für BRA-Newbees sind solche Tipps echt nett ....

PS: Ich habe vor 19 Jahren mal in Iguacu einen "Hausmeister" in überlaufender Kloake tauchen sehen, da das von den Touris runtergespülte Papier das Abwasserrohr verstopft hatte - danach habe ich dann auch die für mich unbekannte und eklige Variante "Papier in den Papierkorb" wahrgenommen ....
_________________________
http://www.portugiesisch-kurs.de
Bild
Benutzeravatar
cebolinha
 
Beiträge: 196
Registriert: Sa 11. Mär 2006, 13:18
Wohnort: Lübeck
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon cabof » Di 8. Feb 2011, 20:36

Das sind wir in den Foren ja gewohnt, man faengt was an und dann wird es zerhackt, zerrissen oder ins Laecherliche gezogen. Nein, ich habe es mit
den #Kleinigkeiten# ernst gemeint, kein Joke oder Fake und leider, leider hat keiner aehnliche Anmerkungen zu anderen Sachen schreiben koennen
und somit laeuft sich mal wieder ein Thread tot. Sei`s drum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon supergringo » Di 8. Feb 2011, 20:47

Nun, okay, man hätte Dich Deine "paar Gedanken zu Kleinigkeiten" auch alleine zu Ende denken lassen können. Aber auch das war wohl nicht die Absicht, sonst hättest Du sie wohl für Dich behalten. Wir wär´s mit diesem Tipp: Bei künftigen Besuchen aus Europa warnst Du einfach vorher! Den Aufpreis für Sperrgepäck übernimmst dann Du? Mit einer gemeinschaftlichen Petition der Brasilienfreunde an das AA über die Aufnahme der Erwähnung reissfesten, 4-lagigen Klopapiers als unbedingt notwendiges Reiseutensil bei den Reise- und Sicherheitshinweisen bezüglich Brasilien würde ich allerdings nicht rechnen.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Ein paar Gedanken zu Kleinigkeiten

Beitragvon cabof » Di 8. Feb 2011, 23:06

es ist schade aber das ist halt so wenn man auf gewisse Ignoranten trifft:
nicht lieferbare Bismarckheringe, Geruestsstangen nach Bahia transportieren
oder irgendwelche PhantastenTipps fuer kostenlosen Brasilienaufenthalt
geben - das sind Themen voll aus dem Leben gegriffen......
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Frank-Rinkens

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]