einen brasilianer heiraten

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon Cheesytom » Mi 13. Nov 2013, 02:18

Solange nur Cabof auf einen Fake hereinfällt, selbst nach den letzten "fitten" Beiträgen, muss man sich ja noch keine grossen Sorgen machen, was die Aufmerksamkeit für Fakes angeht.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon cabof » Mi 13. Nov 2013, 09:04

Hallo Käsetom, habe den Braten schon von Anfang an gerochen - ein paar Tasten bewegen und Müll loswerden kostet nichts... zumindest Meedchen hat sich mal wieder gemeldet. Liest mit aber schreibt nichts mehr... schön`s Tächle an alle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon moni2510 » Do 14. Nov 2013, 13:16

Herrlich... heiraten wird doch eh total überbewertet. Ich verstehe sowieso nicht, warum manche Leute den gleichen Fehler wieder und wieder und wieder machen...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2969
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 305 mal
Danke erhalten: 761 mal in 521 Posts

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon Frankfurter » Do 14. Nov 2013, 14:41

moni2510 hat geschrieben:Herrlich... heiraten wird doch eh total überbewertet. Ich verstehe sowieso nicht, warum manche Leute den gleichen Fehler wieder und wieder und wieder machen...


Moni... ist doch klar: Heiraten... sentimental... so schöööööön... und es gibt Geschenke von Familie, "Freunden" und allen anderen lieben Menschen :D :D :D
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon cabof » Do 14. Nov 2013, 18:15

geheiratet wird immer noch, die Dummen sterben halt nicht aus .... die einen aus Liebe und der deutsche Mann wegen dem Wechsel in die
günstigere Steuerklasse, möglichst Ende des Jahres heiraten, dann zählt die STKL noch fürs laufende Jahr. :P
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon frankieb66 » Do 14. Nov 2013, 18:27

cabof hat geschrieben:geheiratet wird immer noch, die Dummen sterben halt nicht aus .... die einen aus Liebe und der deutsche Mann wegen dem Wechsel in die
günstigere Steuerklasse, möglichst Ende des Jahres heiraten, dann zählt die STKL noch fürs laufende Jahr. :P

Wer wegen dem Ehegattensplitting heiratet ist dumm, wer aus Liebe (ja, sowas gibts! auch zwischen gringo/a und brazuca/o) heiratet ist/wird meist/hoffentlich glücklich. Wenn nicht, dann sollte er/sie nicht heiraten. Mann/Frau sollte sich halt den potentiellen Lebenspartner auf "Herz und Nieren" prüfen, bevor er/sie eine schwerwiegende und nachhaltige Entscheidung trifft ... jedem das seine und es besteht immer ein gewisses Risiko dass eine Lebensentscheidung daneben geht ... aber all jene als dumm zu bezeichnen die heiraten (wollen) bzw. heirateten ist voll daneben, mein lieber Gerd ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon Frankfurter » Fr 15. Nov 2013, 07:59

potentiellen Lebenspartner auf "Herz und Nieren" prüfen

Wie lange darf dann eine solche "Prüfung" dauern :evil:

Als meine heutige Frau vor 20 Jahren nach D kam, musste innerhalb 90 Tage die Trauung nachgewiesen werden, sonst wurde mit Ausweisung gedroht .
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon frankieb66 » Fr 15. Nov 2013, 08:47

Frankfurter hat geschrieben:potentiellen Lebenspartner auf "Herz und Nieren" prüfen

Wie lange darf dann eine solche "Prüfung" dauern :evil:

Als meine heutige Frau vor 20 Jahren nach D kam, musste innerhalb 90 Tage die Trauung nachgewiesen werden, sonst wurde mit Ausweisung gedroht .

Hast du sie erst in D kennengelernt?
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 954 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon cabof » Fr 15. Nov 2013, 09:04

Jau Frankfurter, meine erste Ehe war eine Liebesheirat und meine 2. stand auch unter Zeitdruck, konnte diese 1 Jahr hinausschieben,
behördlicherseits - wegen div. Papieren und sonstiges. Ich möchte hier nicht einen Fred lostreten der das Wort "Liebe" definiert,
evtl. war es eine große Zuneigung - diejenigen, die sich ihr Girl von der Copa etc. mitnehmen, mitbringen sind einfach nur schwanz-
gesteuert, im kurzen Urlaub kann man keine sog. "Liebe" aufbauen oder erfühlen... irgendein Philosoph schrieb mal, die große Liebe
gibt es nur einmal im Leben.... lasse ich mal so stehen. Im fortgeschrittenen Alter denkt man sowieso anders, da liebäugelt man eher
mit dem Ableben und versucht diesen Zeitraum mit "just fun" zu überbrücken. Mache ICH mir noch Gedanken? Mitnichten. Gut`s Tächle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Frankfurter

Re: einen brasilianer heiraten

Beitragvon fitness » Fr 15. Nov 2013, 21:32

cabof hat geschrieben:Jetzt wird mal wieder eine Lawine losgetreten und vom Leder gezogen was das Zeugs hergibt. Wurde auch langsam Zeit, das mal wieder
Stoff ins Forum kommt.

Latino-Lover für die deutsche Frau, tolle Sache - wie für uns Männer die sambatanzende Morena - am Anfang wunderbar und dann kommen
die Wehwechen. Die Boys von der guten Mittelschicht bis Upperclass suchen sich ihre Frau in Brasilien aus der gleichen sozialen
Schicht. Ansonsten sind die Jungs darauf aus ins Ausland zu heiraten um dem Elend oder sagen wir mal, gewisser Armut zu entfliehen,
je dunkler die Haut desto mehr "Fluchtinstinkt" .... sind die erst einmal in Deutschland gibt es kein Halten mehr, soviele Fräuleins
mit blonden Haaren.... meist sind diese Jungs auch nur "Künstler" d.h. Musiker und tingeln von Event zu Event um ein paar Euronen zu
machen... sind oft unterwegs und haben "Backstage" die freie Auswahl.
Wenn Du nur anfragst ohne Konkretes im Auge zu haben, mein Rat, bin der Opi hier, lass` die Finger davon. Frage: Kennst Du Brasilien?
Warst Du schon dort? Erzähle mal, ein bisschen mehr Info und wir können da weiterhelfen, mit unseren Erfahrungen.
Benutzeravatar
fitness
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 08:42
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 11 mal in 5 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]