einfuhrsteuern

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

einfuhrsteuern

Beitragvon kalti » Fr 11. Aug 2017, 23:08

hallo hab ein kleines problem, was mich mehr ärgert als ein problem ist

habe meinem stiefsohn ein neues handy aus china direkt schicken lassen kostenpunkt mit handy 44,30€ 165 reais :D mit absicht wegen der einfuhr

jetzt ist es angekommen und wir sollen sage und schreibe 280 reais 75€ :shock: einfuhrsteuern bezahlen also hab ich da irgendwas falsch verstanden :?: oder bin ich einfach zu doof um zu verstehen , wieso ich mehr steuern zahlen muss als das ding kostet :?
Benutzeravatar
kalti
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 21:01
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon jorchinho » Fr 11. Aug 2017, 23:34

kalti hat geschrieben:hallo hab ein kleines problem, was mich mehr ärgert als ein problem ist

habe meinem stiefsohn ein neues handy aus china direkt schicken lassen kostenpunkt mit handy 44,30€ 165 reais :D mit absicht wegen der einfuhr

jetzt ist es angekommen und wir sollen sage und schreibe 280 reais 75€ :shock: einfuhrsteuern bezahlen also hab ich da irgendwas falsch verstanden :?: oder bin ich einfach zu doof um zu verstehen , wieso ich mehr steuern zahlen muss als das ding kostet :?

Aus China....Fakehandy und normal bewertet...kalti, Entschuldigung, Geiz ist nicht immer geil...in D geht dir bei Chinazeugs der Zoll auch an die Wäsche...sei froh, das dein Stiefsohn das "Ding" abholen kann...
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2168
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 897 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon kalti » Fr 11. Aug 2017, 23:50

da es kein fake handy ( weder ein clone noch sonst was" ist und ich schon seit jahren nur chinahandy nutze geiz is doch geil , frag ich mich jetzt wieso
ich bestelle sehr oft in china und noch nie probleme gehabt weil wer schaut der spart nix clone oder faks kaufen und schon haste in europa keine probleme
Benutzeravatar
kalti
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 21:01
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 1 Post

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon Colono » Fr 11. Aug 2017, 23:57

kalti hat geschrieben:hallo hab ein kleines problem, was mich mehr ärgert als ein problem ist

habe meinem stiefsohn ein neues handy aus china direkt schicken lassen kostenpunkt mit handy 44,30€ 165 reais :D mit absicht wegen der einfuhr

jetzt ist es angekommen und wir sollen sage und schreibe 280 reais 75€ :shock: einfuhrsteuern bezahlen also hab ich da irgendwas falsch verstanden :?: oder bin ich einfach zu doof um zu verstehen , wieso ich mehr steuern zahlen muss als das ding kostet :?


Vermutlich ist der Wert des Handys teuer als du bezahlt hast im brasilianischen Zollsystem erfasst. Man bezieht sich dabei auf Vergleichspreise aus mehreren bereits abgewickelten Importen. Ausserdem ist bekannt, dass so mancher Chinamann bei Ali oder Ebay extrem billig anbietet um Waren attraktiv zu machen. Anschliessend wird beim Versand aufgeschlagen. Das weiss der Zoll und berechnet den zu verzollenden Warenwert + Versandkosten um dann rund die gleiche Summe als Zollgebühr zu verlangen. Pech gehabt, dem Stiefsohn bleibt nur übrig den Zoll zu bezahlen oder das Handy abzuschreiben, das ist in meiner Familie schon öfters passiert. :cry: Wenn man dann mit den brasilianischen Ladenpreisen vergleicht, kommt man oft trotzdem noch preiswerter weg.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon jorchinho » Sa 12. Aug 2017, 00:19

kalti hat geschrieben:da es kein fake handy ( weder ein clone noch sonst was" ist und ich schon seit jahren nur chinahandy nutze geiz is doch geil , frag ich mich jetzt wieso
ich bestelle sehr oft in china und noch nie probleme gehabt weil wer schaut der spart nix clone oder faks kaufen und schon haste in europa keine probleme

Verstehe ich jetzt nicht wirklich, was du mir erklären willst. China bleibt China, also nicht beschweren wenn dein Nixclone in B mächtig besteuert wird...Hast du wohl in EU Glück gehabt, sei dir gegönnt. Nicht mein Ding, wenn man die minimale Chance hat das einem das halbe Gesicht wegfliegen kann....aber wenn man in einem Jahr wahrscheinlich zwei Dinger verschleißt, ist die Möglichkeit minimal das es passiert. Habe übrigens seit 5 Jahren mein offizielles HTC (Taiwan) brauche auch kein neues weil zufrieden. Geh mich weg mit Chinazeugs...
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2168
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 897 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon GatoBahia » Sa 12. Aug 2017, 01:31

Luxus Steuer :idea: Einfach nach der EU versenden lassen (Honkong, GB) und dann unboxed weiter nach BR. Kommt am Ende billiger [-X =D> [-o<
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4931
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1193 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon cabof » Sa 12. Aug 2017, 01:56

Kalti - bist schon länger bei uns wie ich sehe - nix gelernt? Nimm Abstand von brasil. Behörden und Banken - erspart Dir Kopfschmerzen - sonst zahlste drauf. Der Brasi Zoll ist spezialisiert auf Sendungen aus Fernost und USA - komisch, inkl. Neuware, kommen Sendungen aus DE zollfrei an - allerdings keine Elektronik im
Paket. Nimm die Sachen im Reisegepäck mit, kommt billiger - 1-2 Handies oder Tablets....easy-
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon Itacare » Sa 12. Aug 2017, 16:56

Spekulationssteuer, kalti :mrgreen:
Dagegen vorzugehen würde noch mehr kosten als das was sie verlangen.
Die spekulieren darauf, dass es das Dir bzw. Deinem Stiefsohn nicht wert ist, dann verschwindet es nach Nichteinhaltung der Fristen in den Kanälen der Zollmafia.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon Colono » Sa 12. Aug 2017, 18:12

Itacare hat geschrieben:Spekulationssteuer, kalti :mrgreen:
Dagegen vorzugehen würde noch mehr kosten als das was sie verlangen.
Die spekulieren darauf, dass es das Dir bzw. Deinem Stiefsohn nicht wert ist, dann verschwindet es nach Nichteinhaltung der Fristen in den Kanälen der Zollmafia.


Wenn man nicht einverstanden ist mit der Taxierung, gibt es dazu ein Formular bei der Postfiliale. Es werden dazu Zahlungsbelege z. B. Kreditkartw verlangt. - Und trotzdem bekommt man i. d. R. keine Rückantwort vom. Zoll. So wurde mir es von den Postangestellten gesagt. Als ich es dann selber ausprobierte hat sich das bewahrheitet.
Wenn jemand in Europa kauft, im europäischen Ausland wohnt hat er Anspruch auf Erstattung der Mehrwertsteuer. Ich war deshalb kürzlich im Konsulat in Recife um die Belege abgestempelt zu bekommen. Am Ende har sich herausgestwllt dass die Konsulargebühren höher sind als die Erstattung. Das lohnte sich nicht bei Bagatellen.

Mafiamethoden!
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: einfuhrsteuern

Beitragvon Nordländer » Sa 12. Aug 2017, 22:25

Guten Abend!

Hab mich nach langem Mitlesen nun endlich mal angemeldet, da dieses Thema ziemlich wichtig ist.
Wohne in Berlin in bin seit fast vier Jahren mit einer Brasilianerin aus BH liiert.

Wir betreiben eher als Hobby Handel über Mercadolivre, da wir einen sehr zuverlässigen Partner vor Ort haben.

Man kann da wirklich jeden Quatsch verkaufen, es finden sich immer Abnehmer und die Margen sind traumhaft :cool:

Du kannst bis 50 Dollar zollfrei Waren senden. Derzeit liegt der Kurs leider wieder bei etwa 1,18, weswegen du über die 50 Dollar gekommen bist und daher nun zur Kasse gebeten wirst!

Habe auch schon mehrfach gelesen, dass die Portokosten mit eingerechnet werden, was ich aber bisher nicht bestätigen kann, bisher ist immer alles angekommen. Dauert aber meist 5-6 Wochen, da die beim Zoll 4-5 Wochen brauchen :shock:
Benutzeravatar
Nordländer
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 22:07
Wohnort: Berlin / Maresias
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]