Einladung einer Lateinamerikanerin

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon JohnSchuft » Fr 10. Jul 2015, 17:17

Hallo,

sorry erst mal. Ich weiß dass dieses Forum für Brasilienliebende ist. Aber als ich die ganzen Erfahrungsberichte der User sah konnte ich mich nicht mehr halten. Ich würde gerne meine Freundin aus Honduras für 10 Tage einladen. Spanien ist der größte Fehler. Deutschland ist besser aber auch nicht gerade angenehm. Jetzt möchte ich einen Flug buchen wo Sie in Amsterdam umsteigen muss. Den Einreisestempel bekommt Sie also dort. Ich habe gelesen dass die Einreisenden dort richtig verhört werden. Wie sind eure Erfahrungen? Muss Sie unbedingt eine Verpflichtungserklärung mit sich führen? Danke
Benutzeravatar
JohnSchuft
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon cabof » Mo 13. Jul 2015, 13:20

Hallo und willkommen im Forum.
Unsere Erfahrung ist - problemlose Einreise über Frankfurt. Du stehst am Ausgang mit Deinem Handy und wenn was unklar ist, ruft die Bundespolizei Dich an, sehr kulant in Frankfurt.

Wir empfehlen unsere Brasil. Freundinnen wie folgt auszustatten, gültiger Reisepaß, Rückflugticket innert 90 Tagen,
Reisekrankenversicherung (kleines Geld) sowie ein persönliches Einladungsschreiben mit einkopiertem PA von Dir - es
kann aber auch sein, das die Reisende nach den Finanzen gefragt wird (trotz Einladungsschreiben) da wäre eine int.
Kreditkarte von Vorteil - sollte sie dennoch über Amsterdam reisen (Einladungsschreiben auf englisch oder holländisch)
wäre es ratsam, diese dort am Flughafen abzuholen - viel Glück und berichte uns mal.

PS Schau mal auf der DE Konsulat-Seite Honduras nach - vielleicht gelten abweichende Bestimmungen zu Brasilien.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 13. Jul 2015, 17:59

JohnSchuft hat geschrieben:Hallo,

sorry erst mal. Ich weiß dass dieses Forum für Brasilienliebende ist. Aber als ich die ganzen Erfahrungsberichte der User sah konnte ich mich nicht mehr halten. Ich würde gerne meine Freundin aus Honduras für 10 Tage einladen. Spanien ist der größte Fehler. Deutschland ist besser aber auch nicht gerade angenehm. Jetzt möchte ich einen Flug buchen wo Sie in Amsterdam umsteigen muss. Den Einreisestempel bekommt Sie also dort. Ich habe gelesen dass die Einreisenden dort richtig verhört werden. Wie sind eure Erfahrungen? Muss Sie unbedingt eine Verpflichtungserklärung mit sich führen? Danke


Hallo erst einmal. Einfach über Frankfurt einreisen lassen. So wie cabof beschrieben hat. Wie fliegt sie denn? Von Honduras sollte keine Non-Stop Maschine fliegen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon cabof » Mo 13. Jul 2015, 18:37

Habe mal gegoogelt - in der Tat bleibt KLM über Panama nach AMS - die meisten Flüge nach EU gehen über die USA. Im Moment so bei 1200 Euronen... viel Glück und berichte mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon Mazzaropi » Mo 13. Jul 2015, 20:59

AMS ist aber auch nicht easy für alleinreisende Südamerikaner. DIe Beamten fragen da schin genau nach, wollen Nachweise des Rückflugtickets, Krankenversicherung, finaz. Mittel sehen. Rechne mal damit das Dich die niederl. Beamten sicher auf dem Handy anrufen werden wenn Sie dort ankommt.

Ideal wäre wenn Du Sie dort abholen würdest ! Buche den Anschlussflug nach Deutschland bloss nicht zu knapp. Das ist den Beamten da egal, wenn Sie den verpassen sollte. Dann muss Sie auch noch mit der Airline herumhampeln das Sie im nächsten Flieger mit darf. #-o

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Folgende User haben sich bei Mazzaropi bedankt:
Cheesytom

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon Mazzaropi » Mo 13. Jul 2015, 21:07

cabof hat geschrieben:Habe mal gegoogelt - in der Tat bleibt KLM über Panama nach AMS - die meisten Flüge nach EU gehen über die USA. Im Moment so bei 1200 Euronen... viel Glück und berichte mal.


Gibt´s keine Flüge von Panama nach FRA ???? :shock:

CONDOR fliegt doch von Panamá nach FRA !!!

Bild

Wäre auf jeden Fall besser als via AMS. Auch wenn´s ein bisschen teurer wird.
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Folgende User haben sich bei Mazzaropi bedankt:
cabof

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon cabof » Mo 13. Jul 2015, 21:25

Hin und her - vor und zurück - wusste ich nicht mit Condor und Panama - wäre aber eine Option. Alles eine Preisfrage -
dazu - "nur" 10 Tage Deutschland .... meine Holde kommt immer für 4 Wochen... offtopic: Honduras hatten wir noch nicht.
Vielleicht gibt es auch ein Honduras-Forum für Details. Viel Glück dem User - und berichte uns mal.

PS - am/um den 6.8. steht eine Bekannte zur Einreise an, hat jede Menge Knete bei mir gebunkert - ich werde einen Teufel tun und ein Einladungsschreiben ausstellen. Habe es abgemildert.... Leute - auch im offtopic - werde im Moment zugeschüttet mit BR Problemen in Köln - wollte mich abseilen, - no Chance. Letztendlich ist man nur Mensch. Wenn ihr Tränen kullert sehen auf den Wangen einer Morena... eu nao aguento.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon Mazzaropi » Mo 13. Jul 2015, 21:36

cabof hat geschrieben:.... Wenn ihr Tränen kullert sehen auf den Wangen einer Morena... eu nao aguento.



Das wissen die Morenas auch !!! =D> :lol:

É FRIAMENTE CALCULADO !!!! #-o
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Folgende User haben sich bei Mazzaropi bedankt:
cabof

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon cabof » Mo 13. Jul 2015, 21:45

Ich bin der insolvente Herr mit viel Tagesfreizeit... deswegen - schimpfe zwar, lasse mich aus aber letztendlich bin ich auch nur Mensch und für 2016 schon 2 kostenlose Einladungen bekommen - bei den Preisen in Brasilien ist ein freies Domizil schon etwas wert. So oder so, irgendwann zahlt es sich schon aus. Die direkten Kosten werden natürlich in Köln abgerechnet - Krösus bin ich nicht. (offtopic, klar weiß ich das BR Nutznießer sind, kommt kaum was zurück, aber hin und wieder hat man Glück).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Einladung einer Lateinamerikanerin

Beitragvon Cheesytom » Mo 13. Jul 2015, 22:55

Mazzaropi hat geschrieben:AMS ist aber auch nicht easy für alleinreisende Südamerikaner. DIe Beamten fragen da schin genau nach, wollen Nachweise des Rückflugtickets, Krankenversicherung, finaz. Mittel sehen. Rechne mal damit das Dich die niederl. Beamten sicher auf dem Handy anrufen werden wenn Sie dort ankommt.


Würde ich genau so machen. Du wohnst ja nur ca. 220 km weg, ich hatte 250 zu fahren, aber Amsterdam ist immer eine Reise wert.

Hol sie dort ab und bring sie in eine Pension und am nächsten Tag reist ihr entspannt zu Deinem Heimatort.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]