Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon cabof » Sa 24. Aug 2013, 20:28

Haben wir noch nicht angeschnitten: Sie kommt im November und bleibt weitere 2 Wintermonate.... oh, oh - warm einpacken und noch eine Fuhre Brikett extra bestellen (beim Kohlenhändler Deines Vertrauens) - wenn die Holde aus Süd-Brasilien kommt, ist sie es irgendwie gewohnt, kommt sie aus den tropischen Gefilden... ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert! Boa sorte und viel Spaß. Berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon Ollie_1984 » Mo 26. Aug 2013, 20:30

Hi Leute, ich müsste hier nochmal stören.
Habe nochmal mit meiner Freundin gequatscht, sie wird die Papiere für den Fall der Fälle einer Casamento mitbringen!

Jetzt meine Fragen...
1. welche Papiere genau werden benötigt hier fürs Standesamt / was muss sie vorher schon in Brasilien erledigen? (und vllt wie diese Papiere auf portugiesisch heißen)
2. ist es wirklich alles in den 3 Monaten zu schaffen, ich meine, wenn wir jetzt wirklich in den 3 Monaten heiraten sollten, dann wird es sich wohl eher alles im 3. Monat abspielen.
3. wenn wir heiraten möchten/werden, wie stellen wir es dann an, dass sie nicht nach 3 Monaten wieder ausreisen muss?

ist dieses überhaupt in der Praxis möglich oder ist es gerade nur eine theoretische Träumerei von mir! Wir haben darüber nachgedacht, weil uns die Reiserei tierisch auf die nerven geht und wenn die nächsten Monate auch so gut laufen, wie die vergangene Zeit, wäre dieses eine schöne Alternative! Nur habe ich von dem ganzen Papierkrams absolut keine Ahnung, wo ich was, wieso, wofür und wann brauche und vor allem wo ich alles herbekomme!

Vielen Dank im voraus!
Benutzeravatar
Ollie_1984
 
Beiträge: 48
Registriert: Do 22. Aug 2013, 21:29
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 9 mal in 6 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon cabof » Mo 26. Aug 2013, 21:00

hallo Ollie, es gibt zu diesem Thema viel Stoff im Forum - Suchfunktion - aber ansonsten raten wir Dir beim Standesamt vorzusprechen und die "to do Liste" abzuarbeiten. Bisschen Papierkram - okay - wird schon klappen - weitere Fragen? Schieß los. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon Ollie_1984 » Mo 26. Aug 2013, 21:07

ok danke! muss sie denn schon beim Standesamt den A1 Deutschtest vorzeigen? Wie lange dauert so ein Kurs denn wohl?
Benutzeravatar
Ollie_1984
 
Beiträge: 48
Registriert: Do 22. Aug 2013, 21:29
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 9 mal in 6 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon cabof » Mo 26. Aug 2013, 21:27

auch das ist eine Frage die Du im Standesamt klären solltest - evtl. ist aber hier die Ausländerbehörde zuständig - aus dem Bauch raus
sage ich mal, sie kann den Kurs ja hier machen, wenn sie schon 3 Monate Zeit hat, mußt ihr helfen... das passt schon. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon Trem Mineiro » Di 27. Aug 2013, 01:07

Jetzt wieder zurück zu Tip 1.
Bitte bei touristischer Einreise nix von der Heiratsabsicht verlauten lassen. Die Heiratsunterlagen irgendwo verstecken. Für die Erteilung des Touristenvisum ist die (vorgetäuschte)Rückkehrwilligkeit Voraussetzung.
Ansonsten die Liste vom Standesamt abarbeiten wie bereits gesagt. Was dauert ist die Befreiung von der Ledigkeits-Bescheinigung beim Reg. Präsidenten. Ich gehe mal davon aus, dass keiner von euch verheiratet ist. Das mit den 3 Monaten klappt allerdings nur, wenn ihr früh genug anfangt, wobei Vorsicht, dass ihr nicht übertreibt. Lass sie lieber nochmal ein paar Monate Bach Brasilien zurück und soll schauen, ob sie nicht doch was besseres findet :D .
Habt ihr dann evtl. doch die Heirat geschafft, darf sie auch bleiben. Die AE bekommt sie auch ohne A1 Test, wird dann nur verpflichtet, den so schnell wie möglich zu machen.

Aber bitte, lasst euch Zeit - wie alt seid ihr eigentlich)

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon Limao » Di 27. Aug 2013, 02:21

Wenn nicht andere Schwierigkeiten dazwischen stehen, glaube ich, das bei allen diesbezüglichen Fragen immer nur das Einkommen eine Rolle spielt. Beim Einladenden, Beim Verlobten etc. es gilt immer nur die Zweifel auszuräumen, das ein Zugriff aufs Jobcenter/Sozialamt auszuschliessen ist, übrigens auch nach der Heirat.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon Trem Mineiro » Di 27. Aug 2013, 02:49

Wobei das nach der Heirat nicht mehr statthaft ist. Einmal mit einem Deutschen verheiratet haben die Einkommens-Verhältnisse dort nichts mehr zu suchen, die AE oder NA muss dann erteilt werden (mit A1). Auch wenn es einige ABs gerne anders darstellen. Ist nicht so.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon Limao » Di 27. Aug 2013, 03:06

Trem Mineiro hat geschrieben:Wobei das nach der Heirat nicht mehr statthaft ist. Einmal mit einem Deutschen verheiratet haben die Einkommens-Verhältnisse dort nichts mehr zu suchen, die AE oder NA muss dann erteilt werden (mit A1). Auch wenn es einige ABs gerne anders darstellen. Ist nicht so.

Gruß
Trem Mineiro


Trem ich tu es nicht gerne - dir widersprechen, es gibt erst mal nur einen befristeteten Aufenthaltstitel nach der Heirat, dann nach 3 Jahren oder so wird alles nochmal abgecheckt.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Einladungsschreiben für einen 3-Monatsbesuch

Beitragvon Trem Mineiro » Di 27. Aug 2013, 04:06

Darum ja AE, die kann befristet sein( bei meiner Frau 1 Jahr) oder mit Auflagen verbunden (schnellstens die A1 nachzuholen) und wird dann erst später eine NE umgewandelt. Die ist dann wohl unbefristet.
Da die AE für die Deutsche Ehefrau eine Anspruchs-AE ist, kann man sie ihr nicht verweigern, selbst wenn sie nie die A1 macht, wurde noch keine ausgewiesen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]