Einreise mit Meerschweinchen

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Einreise mit Meerschweinchen

Beitragvon Takeo » So 17. Feb 2008, 01:03

wenn sumipo einen Elch mitbringen wollte, wäre ich auch skeptisch... aber ein Meerschweinchen?

Ich lebe in einer mittlegrossen Stadt in Goiás... hier gibt's mindestens 5 Petschops, und alle haben Meerschweinchen... und die sehen auch genauso aus wie die Meerschweinchen, die es in Deutschland gab'... vielleicht warst Du noch nie in einem Petshop?
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Einreise mit Meerschweinchen

Beitragvon 1306 » So 17. Feb 2008, 03:57

porquinho da India , ja gibt´s tatsächlich.

In Petshops kenn ich mich aus,aber echt noch nie gesehen.

Also dann - mitbringen.
Gesundheitsattest vom Amtstierarzt und dieses vom Konsulat bestätigen lassen,dann dürfte es keine Schwierigkeiten geben.Wird bei Hunden verlangt.



http://www.marbach.com.br
Benutzeravatar
1306
 
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Apr 2007, 18:30
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Einreise mit Meerschweinchen

Beitragvon amarelina » So 17. Feb 2008, 08:57

preá, wie die tierchen im interior von Bahia genannt werden, werden dort getrocknet und auf kleine holztäfelchen gespiesst zum verzehr angeboten, z.b. in Feira de Santana (brauchst das ja deinem sohnemann nicht zu erzählen)
hoffe, es gelingt dir deinem jungen den wunsch zu erfüllen, ich erinnere mich noch genau an mein meerschweinchen (ist zwar etwa 150 jahre her...), dem ich alle meine sorgen erzählen konnte und das immer zeit hatte und zuhörte, es hiess Tscheseli und ruhe in frieden...

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Einreise mit Meerschweinchen

Beitragvon sumipo » So 17. Feb 2008, 12:44

erstmal vielen Dank für alle Antworten, ich bin beindruckt von der Kreativität.
Meinem jüngsten Sohn etwas auszureden ist ungefähr so einfach wie einem Meerschweinchen das Sprechen beizubringen. Die Besitzer der Bohnenfelder kann ich auch beruhigen, das Tierchen kann sich nicht mehr kreuzen. In dem Zusammenhang, was ist ein Tatu, vielleicht die brasilianische Form der Ellwedritsche?

Grüße aus Rhoihesse, sumipo
Benutzeravatar
sumipo
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Feb 2008, 18:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Einreise mit Meerschweinchen

Beitragvon amarelina » So 17. Feb 2008, 13:10

hallo sumipo, das tatu ist das gute alte gürteltier

http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCrteltiere

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Einreise mit Meerschweinchen

Beitragvon Severino » Mo 18. Feb 2008, 10:02

Die Meerschweinchen heissen Meer-Schweinchen, weil sie damals die Fleischquelle waren für die Seefahrer, wie z.B. die Portugiesen. Schnelle Reproduktion und anspruchslos - im Gegenzug als kleine Zwischenverpflegung sehr gur geeignet. Aber das sollte sumipo ihrem Sohn wohl besser nicht erzählen.....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Einreise mit Meerschweinchen

Beitragvon dimaxx » Fr 29. Feb 2008, 11:30

brasilblog hat geschrieben:...
Aber mal ernsthaft. Meerschweinchen sind ja heute i.d.R. überzüchtet und haben eine ziemlich geringe Lebenserwartung (kommt natürlich auf den Wurf drauf an). ...



So was macht man aber auch nicht....***koppschüttel***...man wirft doch nicht mit Meerschweinchen...tztztz

....uuuund wech..... :lol:
Mit der Gesundheit verhält es sich wie mit dem Salz in der Suppe: erst wenn's fehlt, weiß man, wie wertvoll es ist.

Gruß
Dimaxx
Benutzeravatar
dimaxx
 
Beiträge: 305
Registriert: Fr 10. Feb 2006, 15:17
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 12 mal in 7 Posts

Vorherige

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]