Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon cabof » Mo 10. Dez 2012, 18:21

Frage nebenbei: wenn man an irgendeiner Marina in BR anlandet - befindet sich dort die PF zwecks Einreiseformalitäten? Wird der Anlaufhafen vorgegeben oder könnte ich gleich nach Cabo Frio schippern?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon rossoneri » So 27. Jan 2013, 15:12

Ich habe bei meiner letzten Ausreise den Flug verpasst und musste später neu buchen. Dann habe ich bei Lufthansa also von Brasilien nach Deutschland (Hinflug) und Deutschland nach Brasilien (Rückflug) gekauft. Kann es jetzt passieren, dass ich Probleme beim Check-In bekomme? Im brasilianischen Reisebüro wurde nichts in der Art gesagt.
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon frankieb66 » So 27. Jan 2013, 16:17

rossoneri hat geschrieben:Ich habe bei meiner letzten Ausreise den Flug verpasst und musste später neu buchen. Dann habe ich bei Lufthansa also von Brasilien nach Deutschland (Hinflug) und Deutschland nach Brasilien (Rückflug) gekauft. Kann es jetzt passieren, dass ich Probleme beim Check-In bekomme? Im brasilianischen Reisebüro wurde nichts in der Art gesagt.

Ja, sogar höchstwahrscheinlich. Normalerweise wird dich die Airline gar nicht erst nicht mitnehmen.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon Brazil53 » So 27. Jan 2013, 16:34

einen günstigen Anschlussflug in ein Nachbarland buchen, dann läßt man dich in den Flieger. Die Fluggesellschaft ist aus der Haftung und wünscht dir eine gute Reise.
Einfach bei der Fluggesellschaft anrufen, sie wird dir bestätigen, dass sie dich nicht mitnimmt.

Oder man kauft ein Rückflugticket welches man anschließend kostenlos stornieren kann.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon rossoneri » So 27. Jan 2013, 20:15

ich danke euch! aber welche art von haftung sollte denn die airline eigentlich haben? sie befördern mich nach brasilien. ist der fall damit denn nicht abgeschlossen? was interessiert es die airline, was ich in brasilien mache? ich kann doch auch one-way-tickets kaufen. wieso sollte man mir die verkaufen, mich aber gegebenenfalls dann nicht ins flugzeug lassen?

gibt es eine gut begründung und ich steh hier auf dem schlauch? ich werde mich aber mal an lufthansa wenden.
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon frankieb66 » So 27. Jan 2013, 20:49

rossoneri hat geschrieben:ich danke euch! aber welche art von haftung sollte denn die airline eigentlich haben? sie befördern mich nach brasilien. ist der fall damit denn nicht abgeschlossen?

wenn die Brasilianer dich nicht ins Land lassen MUSS die Airline dich "umgehend" wieder zurückfliegen (dafür haftet die Airline). Das Geld wird die Airline zwar bei dir wieder zurückholen (zumindest versuchen), aber erstmal sind es Kosten für die Airline.

rossoneri hat geschrieben:was interessiert es die airline, was ich in brasilien mache?

nix. Nur wenn die Brasilianer dich nicht reinlassen wird es für die Airliene zum Problem- bzw. Kostenfall. Das, und NUR das, interessiert die Airline.

rossoneri hat geschrieben:ich kann doch auch one-way-tickets kaufen. wieso sollte man mir die verkaufen, mich aber gegebenenfalls dann nicht ins flugzeug lassen?

kaufen kannst du was du willst. Im Reisebüro werden sie dir wahrscheinlich alles verkaufen. Aber erst beim Einchecken überprüft die Airline natürlich ob sie dich auch mitnimmt, denn i.d.R. ist der Reisende dafür verantwortlich dass er sich um seine Visaangelegenheiten kümmert. Und bei One-Way-Tickets werden i.d.R. nur Personen mit Aufenthaltstitel (Visum) befördert. Bei dir ist es ein bisschen anders denn du hast ja Hin- und Rückflug, aber in die "verkehrte" Richtung. Also feht der Rückflug nach D bzw. in ein Drittland. Im Prinzip ist dein Fall aber ähnlich gelagert wie beim Kauf eines One-Way-Ticket mit Abflug aus D.

rossoneri hat geschrieben:ich werde mich aber mal an lufthansa wenden.

ja, mach das.

Und noch was: das mit einem x-beliebigen Anschlussflug wie es von B53 geschrieben gilt natürlich nur für den Fall dass du prinzipiell nach Brasilien reingelassen wirst (und nur um deinen "Ausreisewillen" immerhalb der 90 Tage zu dokumentieren). Wenn jedoch andere Gründe gegen deine Einreise sprechen (von der die Airline natürlich nix wissen kann), dann darfst den Flughafen auch nicht verlassen und bekommst Unterkunft bei der PF und wirst ebenfalls schnellstmöglich abgeschoben, musst dir aber evtl. noch selbst die Kohle für den nächstmöglich Flug (und das muss nicht immer der günstigste Flug sein) besorgen (das sind dann häufig auch die Problemfälle wo sich die Leute an die dt. Botschaft bzw. Konsulat wenden).

Boa sorte

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
rossoneri

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon rossoneri » So 27. Jan 2013, 21:26

frankieb66 hat geschrieben:
rossoneri hat geschrieben:ich danke euch! aber welche art von haftung sollte denn die airline eigentlich haben? sie befördern mich nach brasilien. ist der fall damit denn nicht abgeschlossen?

wenn die Brasilianer dich nicht ins Land lassen MUSS die Airline dich "umgehend" wieder zurückfliegen (dafür haftet die Airline). Das Geld wird die Airline zwar bei dir wieder zurückholen (zumindest versuchen), aber erstmal sind es Kosten für die Airline.

Was passiert denn aber nun, wenn ich den Hinflug mit Fluglinie A absolviere und der Rückflug bei B gebucht ist. Ist im Falle einer Verweigerung der Einreise dann immer noch A zuständig?
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon frankieb66 » So 27. Jan 2013, 22:08

rossoneri hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
rossoneri hat geschrieben:ich danke euch! aber welche art von haftung sollte denn die airline eigentlich haben? sie befördern mich nach brasilien. ist der fall damit denn nicht abgeschlossen?

wenn die Brasilianer dich nicht ins Land lassen MUSS die Airline dich "umgehend" wieder zurückfliegen (dafür haftet die Airline). Das Geld wird die Airline zwar bei dir wieder zurückholen (zumindest versuchen), aber erstmal sind es Kosten für die Airline.

Was passiert denn aber nun, wenn ich den Hinflug mit Fluglinie A absolviere und der Rückflug bei B gebucht ist. Ist im Falle einer Verweigerung der Einreise dann immer noch A zuständig?

wahrscheinlich schon. Aber das ist doch egal: Wenn die PF dich nicht einreisen lässt, wirst DU den Transitbereich nicht verlassen und wirst schnellstmöglich zurückbefördert, unabhängig davon ob A oder B zuständig ist, und DU musst in allen Fällen für die Kosten deines Zwangsrückflugs (und evtl. Nebenkosten und/oder strafrechtlicher Konsequenzen bzgl. "illegale Einreise") aufkommen, auch wenn der Rücktransport z.B. durch C erfolgt. Und B (Rückflug, Weiterreise) war ja nur als Beleg für A gadacht, dass A dich evtl. überhaupt erst mitimmt!
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon Brazil53 » So 27. Jan 2013, 22:09

Wenn man Glück hat wird man befördert. Aber wenn man kein Glück hat, hat man Stress.

Erfahrungen: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5386.0
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Einreise per Flug, Weiterreise im Segelboot

Beitragvon rossoneri » So 27. Jan 2013, 23:53

@frankieb66: bist du dir sicher, dass es sich um "illegale Einreise" handelt, wenn man am Flughafen abgewiesen werden würde? Ich habe ja bspw. schon hier verschiedene dinge über die wiedereinreise gelesen. wenn man dort einfach nur falsch informiert war ist es wirklich "illegal"?
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]